ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren
BPE - Back packt ein: Akustikkoppler für C64
BPE - Back packt ein: Akustikkoppler für C64 (23.05.2017, Heinz Schmitz)
 
Auch vor dem Internet gab es Anfänge digitaler Kommunikation. Um mit der Gegenstelle in Verbindung zu treten, waren lange Akustikkoppler die Kommunikationshardware. Mit 300 Baud oder 30 Zeichen pro Sekunde konnten Daten transferiert werden. Heute nicht mehr zeitgemäß. Also packt Wolfgang Back seinen Ascom Koppler ein.

Das Video: https://youtu.be/GnQCY4nq0Rs

Neue Videofolge: Manfred Kloiber der Macher hinter den Kulissen des WDR ComputerClub
Neue Videofolge: Manfred Kloiber der Macher hinter den Kulissen des WDR ComputerClub (01.05.2017, Heinz Schmitz)
 
Wolfgang Back lernte den jungen Manfred Kloiber kennen, als die Redaktion des WDR Computer Club noch in der Eugen-Lange-Str. in Köln residierte. Seitdem war er vor allem hinter den Kulissen der Fernsehsendung aktiv. Auf sein Konto geht auch die Organisation der drei ComputerClub Nächte. Stundenlange Livesendungen aus dem Paderborner Heinz Nixdorf Museumsforum. Seit 22 Jahren gestaltet und moderiert er die Sendung Computer und Kommunikation, die jeden Samstag um 16:30 in Deutschlandfunk zu hören ist.

Das Video https://youtu.be/7gbmRbX29xQ

Gästbuch wieder in Betrieb
Gästbuch wieder in Betrieb (20.04.2017, Heinz Schmitz)
 Hallo allerseits,

das CCzwei Gästebuch war lange Zeit einfach verwaist. Jetzt ist es wieder in Betrieb. Die Beiträge werden allerdings nicht sofort sichtbar sein, dass sie erste freigeschaltet werden müssen. Das passiert allerdings nicht immer sofort. Also bitte etwas Geduld!

Danke!
Heinz Schmitz


Neue Videofolge: SUPRENUM der deutsche Parallelrechner mit Ulrich Trottenberg und Wolfgang Back
Neue Videofolge: SUPRENUM der deutsche Parallelrechner mit Ulrich Trottenberg und Wolfgang Back (20.04.2017, Heinz Schmitz)
 
Wolfgang Back und Prof. Dr. Ulrich Trottenberg erinnern an ein Projekt in dem Deutschland Vorreiter in der Computertechnik war. Wissenschaftler der GMD, der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung in Schloss Birlinghofen (heute Fraunhofer IZB) bauten zwischen 1985 und 1990 mit SUPRENUM den ersten Parallelcomputer. Projektleiter für den Softwareteil des Systems war damals Ulrich Trottenberg.

Das Video: https://youtu.be/EegYABYDL0M


Neue Videofolge: Pioniere des Computerjournalismus: Wolfgang Back und Rolf-Dieter Klein
Neue Videofolge: Pioniere des Computerjournalismus: Wolfgang Back und Rolf-Dieter Klein (28.03.2017, Heinz Schmitz)
 
Rolf-Dieter Klein ging mit seinem NDR-Kleincomputer schon vor dem WDR-Computerclub auf Sendung. Mit Wolfgang Back ist er einer die Pioniere des Computerjournalismus. Sie erzählen über die Anfänge und die Auswirkungen bis heute. So betreut Rolf-Dieter Klein ein Studentenprojekt in dem ein kleiner Satellit ein CubeSat entwickelt wird, der im nächsten Jahr in Weltall geschossen wird.

Das Video: https://youtu.be/Pooo_eDzOy0

ältere Beiträgeältere Beiträge
SCHLAGZEILEN
Petya ist zurück – wieder einmal (29.06.2017)
Nach „WannaCry“ ist es aktuell die Ransomware „Petya“, die abermals für Unruhe sorgt. Sicherheitsforscher fanden heraus, dass ein ukrainisches ein Update freigab, das die Malware "Victim Zero" auf dem System installiert. Durch eine Kombination von PSExec, WMI und EternalBlue konnte sich die Malware auf jedem Computer im Netzwerk ausbreiten. Der Verschlüsselungstrojaner greift gezielt Unternehmen an und nutzt erneut Schwachstelle, die vom US-Geheimdienst NSA entwickelt wurde.

Cyber-Bedrohungen durch schlechte Netzwerksicherheitslösungen (28.06.2017)
Eine globale Studie zu Cyber-Bedrohungen zeigt, dass Unternehmen jährlich mehr als zwei Millionen Euro Schaden aufgrund DNS-basierter Angriffe erleiden. Die Studie von EfficientIP zeigt, dass Unternehmen ihre eigene Zukunft mit schlecht gestalteten Netzwerksicherheitslösungen aufs Spiel setzen.

Sind Zeitreisen physikalisch möglich? (27.06.2017)
Viele grundlegende physikalische Gesetze sind auch gültig, wenn die Zeit rückwärts läuft. Dennoch hat der Zeitpfeil eine eindeutige Richtung, einer der Gründe dafür, dass Zeitreisen physikalisch nicht möglich sind. Wie ist es möglich, dass in Filmen wie „Zurück in die Zukunft“ die Zeit überall zurückgedreht wird außer in dem DeLorean von Doc Brown? Denn ein biologisches System wie den Menschen kann man nicht in der Zeit zurückdrehen, und selbst wenn es so wäre, würden Marty und Doc Brown irgendwann als Säuglinge aus dem Auto krabbeln.

Beim Shoppen auf Schritt und Tritt überwacht (26.06.2017)
Entwurf der EU-Kommission zur ePrivacy-Verordnung beim Offline-Tracking mangelhaft. Per Offline-Tracking können Verbraucher über ihr Smartphone identifiziert werden. Eine Repräsentative Umfrage zeigt, dass mehr als die Hälfte der Verbraucher hier ein komplettes Verbot fordert. Nach dem aktuellen Entwurf zur ePrivacy-Verordnung wären Verbraucher beim Offline-Tracking nicht ausreichend geschützt.

Mathematisches Verfahren zur Einteilung von Wahlkreisen (25.06.2017)
Damit demokratische Wahlen fair sind, müssen die Wahlkreise möglichst gleich groß sein. Verändern sich die Einwohnerzahlen, müssen die Kreise neu zugeschnitten werden – eine komplexe und in vielen Ländern kontroverse Aufgabe, weil Parteien versuchen, darauf Einfluss zu nehmen. Mathematiker der Technischen Universität München (TUM) haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sich ausgewogene Wahlkreise effizient berechnen lassen.

ältere Schlagzeilenältere Schlagzeilen
AKTUELLE SENDUNG
TV bei YouTube (Folge 1120 vom 27.05.2017)

Ansehen:
 
YouTube-Folge
RSS Feed (Videocast, letzte 5 Sendungen)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss