ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

10.07.2014
Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein. (Johann Wolfgang von Goethe) (Wolfgang Rudolph)

Schon wieder höre ich das Todesglöckchen der Demokratie ganz leise klingen. Ganz leise? Nein, nicht ganz, es wird von Monat zu Monat ein klein wenig lauter.
Jetzt wollen sie sicher wissen warum. Ich will es ihnen schreiben. Die Unsitte, oder sollte ich besser schreiben die undemokratische Sitte, der Geheimverträge gibt Anlass zu großer Sorge.
Das ÖR Fernsehanstalten Geheimverträge mit Werbetreibenden und Sponsoren, die natürlich keine Werbung machen, abschließen ist bekannt, genauso wie staatlich finanzierte Hochschulen und jede Me..
mehr
 
25.06.2014
Der Urlaub hat zugeschlagen! (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

Einige Tage habe ich mal vom Alltagstrott ausgespannt um gleich wieder voll eingespannt zu werden. Während meines Urlaubs erreichte mich die Mitteilung, dass unser CC²-TV Produktionstermin um einige Tage verschoben werden müsste. Von Donnerstag auf Montag. Das wäre grundsätzlich kein Problem, aber Wolfgang Back befindet sich seit einiger Zeit in seinen Urlaubsgefilden und Heinz Schmitz hat seinen Urlaub just für das Wochende vor dem neuen Produktionstermin geplant. Also, gar keine Frage, habe ich die Folgen 137 und 138 allein g..
mehr
 
10.05.2014
Lang, lang ist es her ...... (Wolfgang Back)

Ich denke noch an eine Zeit zurück, die mir mehr Freiheit ließ, als dies in den letzten Monaten der Fall war. Es geht ganz einfach darum, dass Ereignisse alle Pläne umwerfen können. So war meine Frau ein geduldiges Schaf in der Warteschlange der Medizin.
Ich kenne mittlerweile einige Kliniken und deren Arbeitsweise. Ich muss nicht immer betonen, dass mein Arbeitgeber sehr freizügig über meine Arbeit reagierte und ich (fast) bis zum Schluß meines Arbeitslebens in eigener Verantwortung alles entscheiden und durchsetzen konnte. Die Paderborner N..
mehr
 
09.04.2014
Computer:Club² bei RNF (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

Seit dem 1. April 2014 werden unsere Fernsehsendungen bei Rhein-Neckar Fernsehen () ausgestrahlt. Dieser Sender ist sowohl terrestrisch wie auch über Astra 2C auf 19,2 Grad Ost, Transponder 1087, Frequenz 12.148 horizontal polarisiert mit einer Symbolrate von 27.500 zu empfangen.
Zur Zeit sind wir zu folgenden Zeiten zu sehen:

Uhrzeit Mo - Di - Mi - Do - Fr - Sa
08:00   CC²
09:30                           CC²
12:00   CC² &nbs..
mehr
 
11.03.2014
Alle Jahre wieder! (Wolfgang Rudolph)

Nicht was Sie denken – sondern ich meine die CeBIT.

Geplant hatte ich für dieses Jahr keinen Besuch auf der Messe, aber so ganz lässt mich dieses „Quasiritual“ nun doch nicht los. Also kurzentschlossen die Koffer gepackt, bzw. das Wohnmobil beladen und auf geht’s. Dieses Jahr sind die „normalen“ Messebesucher (mal wieder) ausgesperrt und nur die „Busines“ Besucher dürfen rein. Auch wenn ich die Argumente der Messegesellschaft und einiger Aussteller etwas verstehen kann, so glaube ich jedoch, dass hier zu kurz gedacht wird – viel zu kurz. Wenn man die Kunden ..
mehr
 
15.01.2014
Es ist schwer, wenn man allen alles Recht machen will (Wolfgang Back)

Ich erlebe gerade, wie man mit vermeintlich guten Taten sich komplett verhaspeln kann. Wahrscheinlich wurde das Problem der Treppenbeleuchtung in einem Mehrfamilienhaus schon öfter besprochen und es wurde angemerkt, dass der Stromverbrauch erkleckliche Kosten bringt, auf die man früher gar nicht geachtet hat. Es ist natürlich auch eine ziemliche Frechheit, wie man Privatleute für marode Industrien bluten lässt und wie sich die unmöglichsten Verbraucher unter den Schutz stellen können. Als ich hörte, dass selbst Golfplätze zu den Betrieben ..
mehr
 
28.12.2013
Langsam geht mir die Puste aus. (Wolfgang Back)

Ich bin seit etwa zwei Monaten dabei, einem Rapberry Pi beizubringen, dass er ein neues Alphatierchen hat, das meinen Namen trägt. Doch bisher ist seine Gegenwehr so stark, dass der kleine Computer noch zu den Gewinnern zählt. Wie ich das abändern kann, ist mir bisher noch ein Rätsel.
Dass man wieder bei quasi Null anfangen muss, wenn man in neues Projekt einsteigen will, das sich nicht so Windows-aphin hergibt, ist mir klar. Dass man aber Rückschläge erlebt, die man sich einfach nicht vorstellen kann, wenn man Jahrzehnte auf der Windows Basis erfol..
mehr
 
22.12.2013
Schöne Tage in der Weihnachtszeit (Wolfgang Back)

Dieser Wunsch kommt mir zwar schwer über die Lippen, da das Wort "Weihnachten" darin steckt.
Ich habe in der zweiten Hälfte meines Lebens die aufgerufenen Festtage genau zu einem Termin, der geschichtlich überhaupt nicht zu dem Lichterfest passt, ernst genommen und ich wollte mich einfach nicht von Geschäftemachern verar...
lassen.
Dass die Volkszählung, die Maria und Josef pflichtbewusst erwandern wollten zu einem ganz anderen Termin stattfinden sollte, ist noch die kleinste Mogelei. Dass Maria dort ein biologisches Wunder mit der un..
mehr
 
20.12.2013
Ein Gruß zum Jahresende (Wolfgang Rudolph)

… und plötzlich ist wieder Weihnachten!

Das wurde mir klar, als ich die Folgen 400, 401 und 402 fertiggemacht und auf den Server geschoben habe. Auch die TV-Sendungen bis Folge 126 warten auf ihr online Datum.
Und jetzt?
Etwas Ruhe und Besinnung ist angesagt. Besinnung auf dass was war und dass was nächstes Jahr kommen wird.
Ihnen und Euch, sowie Euren Familien wünsche ich im Namen des gesamten Computer:Club² Teams alles Gute, ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Ich möchte au..
mehr
 
20.12.2013
Computer:Club² auf YouTube (Heinz Schmitz)



Hallo zusammen,

es ist geschafft. Ein engagiertes Mitglied aus der großen Computer:Club² Community hat sich der YouTube Aktivitäten angenommen.

Alle CC²-TV Sendungen sind nun endlich auch bei YouTube. Die Adresse von unserem YouTube-Kanal lautet:



Zusätzlich haben wir in unserem YouTube-Kanal einzelne Sendebeiträge nach Themen sortiert. Wir nennen sie "Filetstücke". Hier findet Ihr wirklich alles von A bis Z, wobei dieses Archiv mit Filetstücken täglich bzw. wöchentli..
mehr
 
01.12.2013
Sendetermine bei NRW TV (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

Wir haben neue und attraktivere Sendetermine bei NRW TV erhalten.

Künftig wird der Computer:Club² Samstags um 17.oo Uhr und Sonntags um 22.3o Uhr über den Sender gehen.

Viele Grüße und einen schönen 1. Advent

Wolfgang Rudolph
mehr
 
04.11.2013
Sendezeiten (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

Wie versprochen hier die Sendezeiten bei TecTime TV:

ab 1.11. täglich um 8.30, 13.15, 18.00 und 22.00 Uhr.

Offensichtlich freut es viele unserer Fans sehr, dass wir wieder über Satellit zu sehen sind, denn ich habe schon eine Menge positive Reaktionen dazu erhalten.

Viele Grüße

Wolfgang Rudolph
mehr
 
28.10.2013
ComputerClub² bei TecTime TV (Wolfgang Rudolph)

Liebe Freunde des ComputerClub² !

Es gibt eine gute Nachricht. Ab November wird der ComputerClub² wieder über Satellit gesendet.

Aus dem digitalen Spartensender Dr.Dish TV ist, nach 20 Jahren erfolgreicher journalistischer Arbeit, der thematisch wesentlich erweiterte Sender „TecTime TV – Zeit für Technik“ geworden. Im Zuge dieser Umstrukturierung ist der CC² aus dem Programmschema gefallen.

Nach einigen Gesprächen mit dem Chefredakteur, Christian Mass alias Dr.Dish, haben wir beschlossen, dass CC² TV ins Programm von..
mehr
 
25.09.2013
Ich dachte an alte Zeiten (Wolfgang Back)

Am vergangenen Sonntag haben wir alle - hoffentlich- gewählt. Ich war wieder als Wahlvorstand in einem Wahllokal in Köln Marienburg eingebunden. Um es vorwegzunehmen: unser Lokal machte wieder nicht die beste Auszählungsarbeit, weil wir einen Schriftführer zugeteilt bekamen, der mit dieser Aufgabe völlig überfordert war. Die Zeit verlief im Fluge 18:00 Uhr, 19:00 Uhr, 20:00 Uhr - noch kein Ergebnis, das man hätte abliefern können, war in Sicht. Im Gegenteil: gegen 21:00 Uhr stellten wir fest, dass unsere gezählten Stimmen völlig falsc..
mehr
 
05.09.2013
Zweckentfremdung (Wolfgang Back)

In diesem Sommer, den ich halb in der Schweiz und halb hier in Köln verbracht habe, wurde oft spätabends der gemütliche Ausklang durch stechende Tiere vereitelt, die am nächsten Tag eine mehr oder weniger dicke Wunde hinterliessen.
Für die Abwehr von Eichhörnchen auf dem heimischen Balkon wurde immer meine Kenntnis in Elektronik angefragt, ob man diesen Wühltieren nicht Einhalt gebieten kann. Letztens habe ich mich breitschlagen lassen und einen Tiervertreiber bestellt. Eigentlich soll der durch Infraschall die Störenfriede in ihre angesta..
mehr
 
18.08.2013
Eigentlich interessierte mich das gar nicht mehr (Wolfgang Back)

Es gab einmal eine Zeit, in der ich sehr leichtsinnig alte Technik weggeworfen habe, die keinen Funksensor ihr eigen nannte. Offensichtlich rächt sich das nun. Denn ein Sensor oder Aktor aus meinem Homematic Arsenal scheint sich mit meiner Computermaus einen internen Kampf liefern. Dabei gewinnt meistens die Homematic-Komponente, denn meine Maus wird gekickt. Ausschalten - Einschalten und vielleicht geht es wieder ... bis sich wieder eine Kollission einstellt. Ausschalten - Einschalten und vielleicht geht es wieder.... Doch mir geht das ziemlich auf die Nerven und ich hätte..
mehr
 
31.07.2013
Der 31.7. hat es in sich (Wolfgang Back)

Lange Zeit war der heutige Tag für mich ein Antitag. Vor allem seit ich in Köln bin, muss ich Anrufe ertragen, die mir zu meinem Namenstag gratulieren wollen. In Köln hat dieser Tag noch einen Ehrencharakter und wer dann am Telefon sich nicht artig für die guten Wünsche bedankt, der erscheint verdächtig. "Wieso feierst Du keinen Namenstag; das ist doch so wie Geburtstag - nur an einem anderen Tag!" Der Namenstag war noch nie für mich ein besonderer Tag, da ich in einer evangelischen Familie erzogen wurde und da lehnte man die Namenstage &n..
mehr
 
23.07.2013
Alles, alles geht vorbei - auch ein langer Urlaub (Wolfgang Back)

Offensichtlich reagiere ich doch noch ganz normal. Wenn man etwas Schönes erlebt, dann möchte man diese Erlebnisse immer wieder neu erleben. Wenn dann eigentlich nichts entgegensteht, dann beginnt schon bald die neue Planung - die sich dann meistens auf ein längeres Ziel bezieht. Im nächsten Jahr sollen es 3 Monate werden, die man leicht in der Schweiz verbringen kann, ohne dass dort Langeweile aufkommt.
Der Ort ASCONA hat eine lange Geschichte und diese eigenartige Geschichte ist tief in die Welt eingedrungen. Noch heute wabert ein Flair über allen Orte..
mehr
 
07.07.2013
Das hat mir doch zu denken gegeben (Wolfgang Back)

Das Schöne ist bei unserer Wohnsituation in Köln ist , dass jeder die Freiheit hat, das zu machen, was er will. Dennoch wacht mehr als ein Auge über die nachbarschaftliche Problematik.
Normalerweise gehört unser Haus nicht zu den räuberintensiven Tatorten. Wir hatten zwar schon einmal die Einbrecher in einer Wohnung, die auch entsprechend viel mitgenommen hatten. Doch dann hörte die Selbstbedienung über Jahre hinweg auf und entsprechend lasch wurde auch mein System zur Vermeidung von Einbrüchen. Ich habe zwar viel hin und her gebastelt und..
mehr
 
01.07.2013
Jetzt werden auch die Europäer wach (Wolfgang Back)

Nachdem die Spionage der Amerikaner und auch der Engländer offensichtlich aufgedeckt wurde, sind alle betroffenen Institutionen voller Aufregung und Verwunderung. "Wie können Freunde so etwas machen?"
Es ist kaum zu glauben, dass unsere Regierung nicht frühzeitig aufgeklärt wurde, was diese Schlapphüte interessiert. Dass die Amerikaner und eigentlich alle nationalen Sicherheitsdienste alle Daten, die sie kriegen können, auch in die Sammelmappen einspeichern - egal wie brisant oder wie doof das Gefundene sich gibt, ist mittlerweile allgemei..
mehr
 
25.06.2013
Der Bär brummt immer noch bei den Eidgenossen (Wolfgang Back)

Selten war für mich die Beobachtung von politischen Entwicklungen so interessant wie gerade in diesem Jahr bei meinem Schweizaufenthalt.
Alles zusammengenommen haben die Medien mich auf dem laufenden gehalten. Sowohl die üble Zeitung BLICK wie der Schweizer Rundfunk und das Schweizer Fernsehen berichteten häufig über die Lex USA.
Ähnlich wie mit der Bundesrepublik sollte ein Abkommen mit den USA geschlossen werden, das die Regelung der Geldanlagen von US Amerikanern in der Schweiz und dann natürlich in anderen Steuerparadiesen. Schon lange sc..
mehr
 
15.06.2013
Da brummt der Bär in der Schweiz (Wolfgang Back)

Ich bin jetzt ja schon 4 Wochen in der Schweiz und ernähre mich nachrichtentechnisch von der Tageszeitung Blick, bei der unser bester Kanzler Schröder schon vor seiner Demission beim Ringier Verleger angeheuert hatte. Was er dort macht, außer eine große Villa zu bewohnen, bleibt dahingestellt.

Doch Schröder hat ja auch seine Kontakte vorab zu Putin geknüpft und er wird sicherlich dafür sorgen, dass die Abkommen mit Russland in eine bestimmte Richtung gehen. Wir werden alle mehr für Schröder's Eskapaden bezahlen müssen.
mehr
 
07.06.2013
Die Sonne hilft beim Nachdenken (Wolfgang Back)

Die ersten Tage in der Schweiz waren zwar noch leicht verregnet; doch ich war mir sicher, dass sich wieder ein Wetter einstellen wird, das nur Vorteile bietet. Die  Natur hat in den letzten Wochen so viel Wasser abbekommen, dass sie noch ein paar Wochen davon zehren kann.

Die Sonne ist wieder da - wie gewohnt. Am frühen Morgen ist es zuerst diffus und in den nächsten Stunden steigt unser Zentralgestirn zu höchster Leistung auf.
Es macht einen schon nachdenklich, wenn man die Voraussetzungen Revue passieren lässt. Was ist, wenn die Sonne nicht..
mehr
 
02.06.2013
Immer wieder Facebook (Wolfgang Back)

Auch die Schweiz hat ihre Probleme zu knacken. Am vergangenen Wochenende rumorte es in Bern mächtig. 75 Personen wurden verletzt, weil sich 100.000 Leute in der Altstadt einfanden, die einem "geheimen" Facebookaufruf folgten und Zoff produzierten. "Tanz Dich frei" hieß die Aktion und offensichtlich haben einige Teilnehmer das Motto zu ernst genommen und dabei ein paar Schaufensterfensterscheiben eingetrümmert. Die Sicherheitskräfte mussten Unterstützung aus den benachbarten Kantonen anfordern.
Die letzte Woche brachte einige Bericht..
mehr
 
27.05.2013
Ich suche noch nach den Macken (Wolfgang Back)

Ich habe von Deutschland ein technisches Produkt mit in die Schweiz genommen, bei dem ich mir gar nicht sicher war, was damit zu veranstalten ist. Es war ein USB Stick mit dem DAB+ Radio und einer beigelegten Antenne. Das Radio hat den Namen Terratec verloren. Er heisst jetzt NOXON DAB Stick. Nicht jeder weiß, dass die sehr quirlige Firma Terratec in die Insolvenz geraten ist. Die Ansprüche der Konsumenten schielten nicht mehr nach Soundkarten oder gar Grafikkarten. Die Computer wurden mit der Originalausstattung gekauft und meistens waren die Kunden zufrieden. Terratec ha..
mehr
 
22.05.2013
Ich hoffe, dass die letzte Meldung lange genug hier stand (Wolfgang Back)

Am Pfingstmontag lief mal wieder eine Stndensendung, die auch mir viel Spaß gemacht hat. Ich fühlte mich zurückversetzt in die Welt der Familie Zuse. Ich habe etwa 15 Interviews mit Konrad Zuse machen können und hatte nie ausgelernt. Es kamen immer wieder neue Ansichten zum Vorschein.
Auch der Sohn Horst Zuse hat so etwas von seinem Vater. Er ist wohl genauso "verrückt" wie sein Vater, wenn es darum geht, Rechenmaschinen nachzubauen.
Obwohl der Sohn jetzt mit normierten Industrierelais den Nachbau angehen konnte, so war doch die Verdraht..
mehr
 
05.04.2013
ComputerClub² nicht mehr bei Dr Dish TV (Wolfgang Rudolph)

Nach vielen Jahren guter Zusammenarbeit wird der ComputerClub² ab sofort nicht mehr über Dr Dish TV verbreitet werden.

Zur Zeit bereiten wir vor künftig den ComputerClub² über YouTube zur Verfügung zu stellen. Damit werden wir auch den geänderten Sehgewognheiten unserer Zuschauer gerecht und YouTube bedient alle Plattformen, so wie wir es kaum könnten. Natürlich werden die Sendungen weiterhin über unsere Homepage verlinkt. Viele der heutigen TV-Geräte und Sat. Receiver können bereits Videos aus dem Internet wieder..
mehr
 
17.03.2013
Da muss ja wieder etwas eingestellt werden (Wolfgang Back)

Ich bin richtig erschrocken, als ich den letzten Eintrag gelesen habe. Es war wohl schon am 21. Februar. Für ein aktuelles Medium ist dies natürlich ein Fauxpas, Normalerweise müsste man täglich aktualisieren. So laufen die "Kunden" weg und kommen vielleicht gar nicht mehr wieder.

Ich kann heute zumindest verkünden, dass wir am 28. März im Studio von NRW.TV die nächsten Fernsehfolgen produzieren können. Das ist gar nicht so selbstverständlich, denn wenn man die Presse verfolgt, dann weiß man, dass NRW.TV in einer..
mehr
 
21.02.2013
Die Sendezeit hat sich geändert (Wolfgang Back)

Gestern habe ich von der Computernacht im WDR gesprochen und zwar das richtige Datum eingestellt, das jedoch in der Zwischenzeit schon wieder falsch war. Heute habe ich das Skype Interview gemacht und dabei erfahren, dass jetzt der Termin 5./6. April 24:00 Uhr bis 4:00 Uhr eingeplant ist.
Das Interview dauerte fast 2 Stunden, von denen nur ein paar Schnipsel zu sehen sein werden.Doch es ist schon erstaunlich, mit welcher Qualität heute schon ein Gespräch über Skype stattfinden kann. Wenn beide Partner eine gute Anbindung an das Internet haben, dann gelingen schon ..
mehr
 
19.02.2013
Mittlerweile holt einem dann doch noch die Vergangenheit ein (Wolfgang Back)

2013 jährt sich schon da Aus des Computerclubs beim WDR schon zum zehnten Mal. Das ist eine lange Zeit und ich hatte eigentlich alle Kontakte zu meiner alten Arbeitsstätte schon längere Zeit unterbrochen. Ich wusste nicht, was ich dort noch hätte kreativ besprechen können, da offensichtlich keinerlei Bestrebungen stattfanden, das Erreichte fortzuführen.Der Computer wurde in der Wissenschaft des WDR aus dem Alltag gestrichen.
Vor ein paar Wochen erreichte mich dann eine Mail aus dem WDR:

Ich bin der Autor einer "Langen Nacht der Comp..
mehr
 
16.02.2013
Eigentlich hatte ich das Thema TAN Generator schon in den Mülleimer versenkt. Doch dann diese Mail. (Wolfgang Back)

Eine Email, bei der ich hoffentlich alle persönlichen Daten entfernt habe, die aber hochinteressant ist, weil sie aus der Praxis kommt.

Hallo Herr Back, ich mache bei einer bayerischen Bank die Online-Betreuung und wundere mich nicht über Ihr Problem. Zu mal Sie auch einen in der Erkennungsleistung nicht ganz so tollen Generator erwischt haben. Wir haben uns leider auch von seinen großen Tasten und seinem großen Display \"blenden\" lassen. Naja aber was solls.
Es gibt zwei Varianten Ihr Problem zu lösen. Zum einen kann man den Kob..
mehr
 
12.02.2013
Die Einkaufstour brachte neue Erkenntnisse (Wolfgang Back)

Heute Abend am Fastnachtsdienstag machte ich einen Einkaufsbummel im Internet. Ich wollte ganz einfach einmal sehen, was sich hier in den letzten Jahren geändert hat. Wie weit sind wir mit Neuerungen im Einkaufsverhalten gekommen? Macht es mehr Spaß im Internet einzukaufen - im Vergleich zu den traditionellen Verkäufen in den Ladenstraßen.
Bei meinem Bummel war die Antwort vorprogrammiert: ich werde Läden besuchen, die ich in Köln gar nicht in den Verkaufszonen finden werde. Ich war auf der Suche nach spezieller Elektronik.
Seit ein paar Tag..
mehr
 
02.02.2013
Vorausschauend haben wir richtig reagiert. (Wolfgang Back)

Mittlerweile sind wir ja schon sieben Jahre mit unserer Sendung Computerclub 2 im Internet abrufbar. Millionen Zuhörer haben dies bisher getan und brauchen keine Angst zu haben, dass sie eventuell gegen Patente verstoßen haben. Denn plötzlich geistert etwas in der Welt der Internetsendungen herum, das die Betreiber von Podcastsendungen betreffen könnte. Ein ehemaliger WDR Kollege hat mir den folgenden Text zugemailt.

Hallo Wolfgang, auf einer US-Amateurfunkseite fand ich den englischen Text unten, evtl. kommt da auch auf euch noch was zu... Gruß ..
mehr
 
23.01.2013
Heute habe ich wieder eine neue Baustelle begonnen (Wolfgang Back)

Seit wir den CCZwei produzieren habe ich mein eigenes Internetprogramm sehr vernachlässigt.
Irgendwie kann einem die Arbeit auch im Rentenalter zu viel werden. Ständig neue Blogeinträge zu fabrizieren kostet eben viel Zeit. Aber auch mit dieser Aktualisierung hat es in letzter Zeit gehapert.
Das liegt auch daran, dass ich keinen eigenen Blogplatz im CCZwei Programm habe. Das sollte eigentlich schon seit ein paar Jahren passiert gewesen sein. Das Problem an dem CCZwei Blog ist, dass hier mehrere Personen Zugriff haben und etwas einstellen können. Das ist ..
mehr
 
13.01.2013
Heute ist mir der Kragen geplatzt (Wolfgang Back)

Ich bin ja für jeden Blödsinn zu haben und mache auch Vieles mit, was mir nicht so ganz logisch erscheint. Heute ist mir jedoch die Hutschnur geplatzt, als ich eine Überweisung losschicken wollte.
Seitdem mein neuer Monitor des AllinOne Rechners auf dem Schreibtisch steht, scheint es mit meinen Überweisungen ein Problem zu geben. Zum einen will der Generator die neue Fenstergröße für seine optischen Sensoren nicht zu begreifen; auch wenn ich ordentlich auf speichern drücke. Beim nächsten Versuch muss ich wieder und wieder neu einste..
mehr
 
12.01.2013
Ein schöner Abend kann auch ganz harmlos sein (Wolfgang Back)

Heute hat mich mein Computer von ca. 16:30 Uhr bis nahezu 21:00 Uhr in eine Welt versetzt, die fast 15 Jahre zurückliegt. Mein neuer Computer mit Windows 8 ist mir noch nicht ganz geheuer. Die Auslieferungsversion ist für einen Windowsknecht recht seltsam gestartet worden. Jeder, den ich kenne, bekommt am Anfang die Panik, weil er einfach nicht navigieren kann, wie er es gewohnt ist. Das fehlende Startmenü ist einfach eine Einbahnstraße. Man sucht nach dem Startmenü und kommt auch zum Zuge. Doch es ist schon eine Fremdapp, die auch noch nach 4,99 Euro Aussch..
mehr
 
08.01.2013
Das war mal wieder ein langer Weg, um Zugang zum CMS zu finden (Wolfgang Back)

Seit drei Wochen habe ich einen neuen Computer. Der alte Toshiba 17" hat in der Tat den Alkoholtot erlitten. Ein volles Glas Wein war wohl doch zuviel. Ansonsten litt nur die Tastatur darunter. Doch bei diesem Crash ging wohl die Krankheit in tiefere Gefilde. Ich habe zwar mittlerweile wieder eine neue Tastatur für 20 Euro aus dem Fernen Osten - doch ich muss noch die tiefere Krankheit ausmachen, die ein Second oder Third Life oder sogar ein Fourth Life des Toshiba Qosmio verhindert.
Ich habe zwar noch eine ganze Armada von Rechnern, die jedoch bei vielen Dingen versag..
mehr
 
23.12.2012
Frohe Festtage (Heinz Schmitz)

mehr
 
20.12.2012
Das Ende der Welt (Heinz Schmitz)

Diese Grafik flattete soeben ins Haus:



Vielleicht sehen wir uns ja auf der Weltuntergangs-Aftershow Party :-)
mehr
 
10.12.2012
Dankeschön ! (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

In den letzten Wochen kamen mehr Spenden als erwartet.
Per PayPal, per Brief und als Überweisung. Einige "nur" als Dank für unsere Sendungen, andere explizit als Unterstützung für den Rechtsstreit der uns aufgezwungen wird.

Vielen vielen Dank im Namen des Computerclub² !

Und viele Grüße aus dem verschneiten Westerwald

Wolfgang
mehr
 
07.12.2012
In Sachen Family TV (Wolfgang Rudolph)

Nach Aufforderung der Anwälte von Family TV widerrufe ich pflichtgemäß meine nachfolgend wiedergegebene Aussage, vom 2012-11-16, hier auf der Homepage:
„[...] Da trotz eines öffentlichen Zahlungsversprechens jede Zahlung verweigert wird ist z.Zt. keine andere Lösung denkbar.[...]“
-------------------

Richtig ist jedoch, dass der Einzelunternehmer Timo C. Storost am 2012-08-16, nach einer TV-Produktion, an der er als Interviewpartner teilnahm, bei einem gemeinsamen Mittagessen, auf Nachfrage von mir, zugesagt hat, dass er dem ComputerClu..
mehr
 
24.11.2012
Die unglaublich gute Zuschauerentwicklung bei Family TV (Wolfgang Rudolph)

Liebe Freunde,

beim Zusammentragen von Informationen fand ich bei "Der Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten" folgendes:

Zitat
".... „Family.TV“ ist bereits seit 2009 im Internet auf Sendung, wurde jedoch bislang weniger als 500 potenziellen Nutzern zum zeitgleichen Empfang angeboten. Damit war es kein Rundfunk, sondern ein Telemedium...."
Zitat Ende

Seit dem 21. Mai erhielt ich täglich die Zahlen für eben diesen "Fernsehsender" per E-Mail. Bereits zum Start der Aussendung, des..
mehr
 
23.11.2012
Der Fall Family TV (Wolfgang Rudolph)

Hallo liebe CC² Freunde!

Viele Dank für die vielen Infos die Ihr mir geschickt habt. Es ist schon erschreckend was ich da alles erfahren musste. Ich schaffe es nicht mich bei jedem einzelnen zu bedanken, deshalb mache ich es hier öffentlich. Danke!

Ich halte Euch in dieser Sache auf dem Laufenden.

Noch einmal die Bitte, wenn auch ihr schlechte Erfahrungen mit Family TV gemacht haben solltet, so lasst es mich wissen. Jedes Gerichtsverfahren und jede Unregelmäßigkeit wird für unsere Anwälte eine interessante Info sein..
mehr
 
16.11.2012
ACHTUNG (Wolfgang Rudolph)

Der ComputerClub hat mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit der ITV MEDIA GROUP eingestellt.

Die CC² Sendungen dürfen nicht mehr in Familytv.de gesendet werden.

Der Computerclub-Freund möge sich selbst ein Bild über die Reputation dieses Unternehmens im Internet machen. Ich verzichte hier auf jede Wertung.

Sollten unsere Sendungen weiterhin über Familytv.de verbreitet werden, so bitte ich um Information an info@wolfgangrudolph.de

Viele Grüße

Wolfgang
mehr
 
14.11.2012
Leider haben wir keine Presseabteilung (Wolfgang Back)

Unsere Sendung erscheint mir immer mehr als ein Phänomen.Obwohl wir schon lange vom Westdeutschen Rundfunk entfernt agieren und quasi ohne Mittel Hörfunksendungen und Fernsehsendungen produzieren. Ohne Mittel geht natürlich überhaupt nicht. Es ist uns nur gelungen, Kooperationen abzuschließen, die all dies erlaubt haben und die Frage ist, wie lange wir noch unter den Schirm des Goodwills schlüpfen können. Nehmen wir einmal die Audisendungen, die sich auf 343 hochaddiert haben. Hier wären wir ohne die Unterstützung von Kontent.de, wo unser..
mehr
 
27.10.2012
Endlich komme ich wieder in unser CMS (Wolfgang Back)

Es steht eigentlich schon seit einigen Tagen aus, das Ergebnis meiner Schweizfahrt hier abzubilden. Die Kueche steht mittlerweile komplett und wurde ohne Fehler geliefert.



In dem kleinen Raum von ca. 8 qm ist alles hineingegangen; doch wenn man kocht, so sollte man möglichst alleine in der Küche sein.
Doch warum kommt das Bild so spät? Ich hatte mir selbst mein gespeichertes Passwort für das CMS zerschossen und alle Versuche, mich zu erinnern schlugen fehl. Normalerweise habe ich viele Passwörter im iPhone in einer sicheren App ges..
mehr
 
15.10.2012
Es läuft, wie geplant (Wolfgang Back)

Ich hatte schon einmal in Spanien Termine ausgemacht, die in 5 Monaten stattfinden sollten. Doch daraus wurde nichts, denn man hatte die Termine einfach vergessen.
Nicht so in der Schweiz. Wir hatten im Juli des Jahres Termine mit einigen Handwerkern ausgemacht. Dann war Pause: Doch kurz vor dem geplanten Termin riefen wir bei dem Handwerker an, um nachzufragen, ob alles über die Bühne geht. Unser Telefonat kreuzte sich mit dem des Handwerkers. Die Sterne stehen auf "erfolgreicher Umbau".



So verließen heute Nachmittag die Vorbere..
mehr
 
10.10.2012
Ich bin mal wieder in der Schweiz (Wolfgang Back)

Das, was ich da von Heinz gelesen habe, dass er ein neues Gerät ins Spiel gebracht hat, das dann noch nicht ganz beherrscht wurde, kann doch passieren. Wir sind eben kein professionell aufgestellter Sender.
Beim WDR gab es immer eine Technische Abnahme einer Sendung. Da konnte man zwar allen Blödsinn in die Sendung packen, doch wenn da ein Echo auf dem Mikro gewesen wäre,dann wäre "No Go" statt Unterschrift auf dem Formular gesetzt worden. Dann hätte ich die Meldung bekommen, dass die Sendung nicht ausgestrahlt werden kann. Dann wäre dar&..
mehr
 
08.10.2012
Peinlicher Fehler (Heinz Schmitz)

In der heutigen Ausgabe des CC²-Audiocast klingt meine Stimme, als ob die Aufnahme in einem riesigen Kessel erfolgt wäre. Ein peinlicher Fehler war mir unterlaufen:

Nachmittags erhielt ich ein neues Yamaha MW8CX-Mischpult, mit dem ich sofort experimentierte. USB-Anschluss an den Rechner, Routing, Vorverstärker und Effekte.

Am Abend zeichneten wir dann die Sendung auf. Allerdings vergaß ich in der Eile, die Effekte wieder zurück zu drehen. Also ist mein Part an der Sendung mit einem Echo-/Hall-Effekt unterlegt, den man sonst zum Singen ..
mehr
 
28.09.2012
Es war mal wieder so weit (Wolfgang Back)

Auch wenn man mit den heutigen Betriebssystemen schon etwas länger hantieren kann, bevor sie den Dienst aufgeben; irgendwann ist ein Update angesagt. Bei meinem Hauptrechner hat es sich eigentlich schon vor einem Jahr angesagt. Das Booten dauerte schon einige Minuten und im normalen Betrieb wurde der Rechner immer langsamer. Sowohl das Booten, wie auch das Herunterfahren erschien mir immer länger zu dauern. Als ich dann einmal einen Speedtest für das Internet machte und dabei immerhin noch auf 5,6 MBit kam (am Router direkt), wäre mancher schon sehr zufrieden gewe..
mehr
 
19.09.2012
Heute ging es durch die Nachrichten (Wolfgang Back)

Endlich will man einsehen, dass das Verbot eines Radarwarngerätes im Auto nicht mehr Stand der Technik ist. Die Vielzahl der Smartphones, die schon mit vorinstallierten Radarwarnern ausgestattet sind nicht mehr zu ignorieren und so wird die Politik letztendlich gezwungen, dem Tend nachzugeben.
Ich habe heute noch einmal in der Petitionsliste des Deutschen Bundestages nachgesehen und meine Petition herausgeholt. Sie läuft seit Aprtil 2011, hat 601 Zuschauerstimmen und läuft, laut Petitionsbericht, in der Prüfungsphase. Ich nehme an, dass jetzt bald zugunsten d..
mehr
 
14.09.2012
Ist schon alles komisch (Wolfgang Back)

in der eBook-Szene liest man oft von einem Produkt namens Calibre. Dieses ist ein Konvertierprogramm für nahezu alle Ausgangsformate wie PDF, WORD, Open Office und vieles mehr. Obwohl ich meine eBooks mit einem anderen Programm konvertiere, interessierte mich schon die Funktion von Calibre.

Calibre ist ein Open Source Programm, bei denen oftmals die Hemmschwemme für eine Installation tiefer liegt, weil man meistens keine Überraschungen erlebt. Ohne großen Argwohn lud ich die Datei auf meine Festplatte. Als der Download mit Calibre.msi auftauchte, h&aum..
mehr
 
05.09.2012
Facebook pervers (Wolfgang Back)

mehr
 
03.09.2012
Wir reden immer über alles und haben Umsetzungslöcher bei uns selbst. (Wolfgang Back)

In diesem Sommer, sofern es ein er war, saß ich meistens auf der Terrasse und hatte mir meinen Arbeitsplatz an einem Glastisch eingerichtet. Ein Netcomputer und das iPad waren vor Ort verfügbar. Auf dem kleinen Computer hatte ich Open Office laufen. Damit erstellte ich meine Vorlagen für mehrere eBooks.
Probleme entstanden, wenn ich die Datei abspeicherte und evtl. am nächsten Abend mit einem anderen Netbook weiter machen wollte. Natürlich kann man die Aktualisierung der Dateien mit einem USB-Stick realisieren. Doch nach und nach existieren einfach zu ..
mehr
 
01.09.2012
Jetzt kann es wieder normaler werden. (Wolfgang Back)

In den letzten Wochen ging es turbulent zu.Nach einigen Jahren des Stillstands in der Renovierung der Wohnung war wieder einiges angesagt. Wir kamen auf die Idee, den Teppichboden mit Parkett zu ersetzen. Früher wäre dies eigentlich meine Sache gewesen, denn im Verlegen von Parkett und Laminat hatte ich mir einige Erfahrungen angeeignet.
Immerhin habe ich noch vor 15 Jahren 2 Appartments komplett mit Laminat ausgelegt. Die 80 qm hatte ich immerhin in ca. 1 Woche gelegt. Doch ich erinnerte mich an die Auswirkungen der ungewohnten Arbeit. Viele glauben zu wissen, was Mu..
mehr
 
18.08.2012
Der Videotext einmal anders (Wolfgang Back)

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als M.P. mir diesen Snapshot sandte. Ich habe es sofort auf dem Fernsehgerät ausprobiert und habe das Selbe gesehen und gelesen.
Ob der Leiter der Videotextredaktion darüber informiert ist, erscheint mir zweifelhaft.



Ach so, da fehlt ja noch die Seitennummer: Tafel 787. Und der Sender: Die ARD
Ich hatte bisher immer ein flaues Gefühl im Magen. Was machst du, wenn du morgens in den CCZwei schaust und da hat jemand die Seite gekapert und hat etwas völlig Verrücktes dort hineingeschrieben.
D..
mehr
 
03.08.2012
In eigener Sache (Wolfgang Back)

Den eingefleischten Zuhörern/Zusehern ist es wahrscheinlich schon aufgefallen, dass ich in letzter Zeit das Wort eBook fehlerfrei aussprechen kann. Ich habe seit meinem Schweizaufenthalt einige Fortschritte gemacht und mir wahrscheinlich gleich zu viel vorgenommen.

In der Zwischenzeit ist der "Cäsar kommt zur CeBIT" über sich selbst hinausgewachsen und trumpft mit 170 Textseiten Abenteuer in Hannover auf. Es sind noch einige kleine Formatverbesserungen für verschiedene eBook-Reader auszuprobieren und letztendlich muss ich mich noch entscheiden..
mehr
 
02.08.2012
In der letzten Zeit habe ich mich rar gemacht (Wolfgang Back)

Seit geraumer Zeit nutze ich meine Zeit, um meine Gedanken zu formen, damit ich sie in einem eBook veröffentlichen kann. Dadurch kommt dieser Blog etwas zu kurz.

Heute hatte ich ein Thema des Computerclubs 2 auf meiner Liste, das einen schrecklichen Namen trägt, von dem man aber weiß, was es bedeuten kann. Doch jeder ignoriert einfach die Tatsache.

Es geht dabei um den sogenannten NEMP, ausgeschrieben als Nuclear Emitted Magnetic Pulse.
Die Wissenschaft kennt die Auswirkungen, die eine Atombombe, in 10 km Höhe gezündet, auf der Er..
mehr
 
19.07.2012
Heute wieder Düsseldorf zur 87. und 88. TV - Folge (Wolfgang Back)

Als wir unsere Sendung CCZwei 2006 im Juli in die Welt setzten, da war der Blick in die bedeutend schwärzer, als es hätte sein müssen.
Wir starteten unseren Audiocast ohne jegliche Erfahrung und mussten uns in dem neuen Genre erst einmal informieren. Da wir das Produzieren von Audiosendungen und Bildsendungen in vielen Jahren beim WDR lernen mussten, war das Moderieren von 30 Minutensendungen eigentlich kein Problem.
Montag für Montag kam seither ein neuer Audiocast zum Downloaden. Wir sind mittlerweile bei 327 Folgen gelandet. Das hätte wohl keiner..
mehr
 
14.07.2012
Mit den eBooks kommen auch viele Probleme (Wolfgang Back)

Ich gehöre im Moment sicherlich zu den Menschen, die eine große Auswahl an eBook Readern ihr eigen nennen. Rund um meinen Schreibtisch sind dir Reader aufgebaut, die teilweise schon geladen sind, zum Teil verlangen sie noch eine elektrische Unterstützung.
Wenn ich mich von rechts nach links drehe, dann sehe ich als ersten eBook Reader den OYO, der über Thalia und Medion vertrieben wird. Es dürfte sich hierbei um die schwächste Version handeln. Lahmer Prozessor, unausgereifter eInk Bildschirm. Fürchterlich lahm.
Der nächste Reader nen..
mehr
 
13.07.2012
Youtube ist schon einmalig (Wolfgang Back)

Das, was mir ein Freund zusandte, hat mir schon sehr imponiert.
Eine Muschel, die Salz schlürft habe ich noch nie gesehen. Hoffentlich ist das Video auch real und nicht gefaked. Es lohnt sich auf jeden Fall, einmal an die Realität zu glauben.


Ich habe wieder Kontakt aufgenommen mit der Online Welt des CC2 und mich zurückgemeldet aus einer "Digitalen Diät". Ich hatte mein iPhone komplett mit seinem Telefonteil ausgeschaltet. Das iPhone habe ich nur noch datenmäßig genutzt. Immer wieder habe ich mit einem leichten Läc..
mehr
 
08.07.2012
Wem gehört mein Handy, mir oder Apple? (Wolfgang Back)

Normalerweise gibt es darüber keine Diskussionen, denn wenn ich ein Produkt  gekauft und bezahlt habe, dann gehört es mir; es sei denn ich habe im Vorfelde einen anderen Vertrag geschlossen. In den letzten Wochen habe ich zwei Erlebnisse gehabt, die mich an der Rechtsprechung zweifeln lassen.

Ich war ja für 7 Wochen in der Schweiz und hatte dort ein besonderes Equipment aufgebaut. Dem iPhone hatte ich das Roaming verboten und nutzte es nur im Datenkanal, quasi als WLAN Client. Damit konnte ich im Internet arbeiten und war für das Telefonieren gespe..
mehr
 
04.07.2012
Der Urlaub geht langsam zu Ende (Wolfgang Back)

Eigentlich kann man ja bei einem Rentner gar nicht mehr von Urlaub reden, denn der Rentner bezieht normalerweise seine Rente.Doch mein alter Arbeitgeber gibt seinen Rentnern noch einen Schluck aus der Urlaubspulle.

Ich habe mich jetzt einige Wochen mit den eBooks beschäftigt und einige sogar selbst geschrieben. Doch noch muss ich die Parameter abchecken, die für das eine und für das andere Format günstig sind.

Ich habe meine Urlaubskasse geplündert und mir in der Schweiz zwei Hardware eBooks gekauft. Die eine Version heißt "To..
mehr
 
24.06.2012
Mein Editor wird immer kleiner in der Schriftgröße (Wolfgang Back)

Irgendwie war das einmal anders. Es gab Zeiten, da konnte ich das Geschriebene noch richtig gut erkennen. Mittlerweile hat sich das Textfeld auf 2 oder 3pt zurückentwickelt. Doch mittlerweile kann ich den Text im Eingabefenster vergrößern. Die Eingabe STRG + ist Schuld daran. In den letzten Tagen ist vieles hier in der Schweiz falsch gelaufen. Das, was man hier von dem Intelligenzblatt Blick zu hören bekommt deutet auf riesige Korruptionsaffären in punkto Arzneien hin. Hier wird offen darüber angeklagt dass Krebsmittel nicht mehr in verlangter Menge gel..
mehr
 
17.06.2012
Nachrichtenpause – beendet (Heinz Schmitz)

In den letzten Tagen wurden unsere Schlagzeilen nicht weitergeführt. Die ganze Mannschaft ist oder war in Urlaub. In den letzten Tagen habe ich mich nicht um Computer gekümmert. In Sant Elm auf Mallorca frönte ich meinem Hobby, dem Tauchen.


Unter Wasser schwebt man in einer anderen Welt. Muränen, wie die auf dem rechten Bild, sind auch im Mittelmeer heimisch.

In der Tauchbasis von Mathias Günther () und seiner Mannschaft Christian, Markus, Mounir habe ich einige schöne Tauchgänge unternommen. Dabei ging es um die Bewohne..
mehr
 
13.06.2012
Neues aus dem Schweizer Paradies (Wolfgang Back)

Der Urlaub in der Schweiz ist voller Überraschungen. Obwohl alle Leute darüber jammern, dass es so teuer in der Schweiz ist, geht es mir ganz gut, weil ich nicht nach den touristischen Highlights greife. Eine Pizza für 26 Franken kann man auch selbst backen.
Ein Glas Wein für 18 Franken kann man auch für 4 Franken genießen. Die Frage ist immer, wo man sich bewegt. Wer unbedingt die neuesten Errungenschaften der „feinen Küche“ erleben möchte, der muss natürlich Lokale besuchen, die das Portemonnaie stark belasten. Wer jedoch die M&oum..
mehr
 
08.06.2012
Neues vom Urlaubsort (Wolfgang Back)

Irgendwie hat sich im CMS etwas verstellt, was ich nicht mehr zurück biegen kann. Die Schriftgröße dürfte so bei 3 Punkt oder gar 2 Punkt liegen und in dieser Größe kann niemand einen sinnvollen Text editieren. Somit schreibe ich den Text in Open Office und kopiere ihn später in das CMS über Cut und Paste. Denn die Ausgabe in der Homepage ist nachher wieder normal.
Ich bin ja nun schon zwanzig Jahre lang  im Sommer in der Schweiz und habe viele Höhen und Tiefen mitgemacht. Vor allem konnte ich von meiner Sichtposition auf der T..
mehr
 
29.05.2012
Ich suche noch jemanden, der meine Aktivitäten fördern will. (Wolfgang Back)

Ich bin mir sicher, dass ich mit meiner Solaranlage förderungsfähig bin. Auch wenn im Moment die Geldhähne der Bundesregierung etwas verrostet sind und sich sehr schwer öffnen lassen, dürfte mein Ansinnen positiv beurteilt werden. Da die Schweiz mit der Energiewende noch sehr zurückhaltend ist, werde ich den Durchbruch beginnen.



Die hochprofessionelle Solaranlage ist immerhin in der Lage, meine Helfeshelfer täglich mit neuer Energie zu versorgen.
Das iPhone hat bereits mehrere Tage seine Batterien mit alternativen Energie..
mehr
 
28.05.2012
Die Zeit ist eigentlich analog und wird doch digital am besten gemessen. (Wolfgang Back)

Diese fast leere Seite hat schon 2 Kommentare erzeugt. Die Leser konnten nichts damit anfangen.
Hier soll jetzt aufgeklärt werden, was es mit diesem sonderbaren Titel und dem unkommentierten Bild auf sich hat. Heute ist Pfingstmontag und es ist ein bundesweiter Feiertag. Die Tradition des CCZwei schaffte es bisher an diesen Feiertagen ein spezielles Format auf die Beine zu stellen. Die Sendungen sind weitgehend monothematisch und sie sind eine Stunde lang.


Dr. Andreas Bauch, Physikalisch Technische Bundesanstalt, Braunschweig

Heute Abend ist die ..
mehr
 
25.05.2012
Jetzt muss ich mir noch einen HD Dekoder besorgen. (Wolfgang Back)

Mittlerweile bin ich ja, wie angekündigt, in der Schweiz gelandet. Der Start am Urlaubsort war mal wieder mit einem Problwm begleitet. Die Batterie machte nicht mehr so recht mit. Schon im letzten Jahr musste ich den ADAC bemühen, um mir einen Fremdstart zu er4möglichen.Doch diesmal war es schon ernster geworden. Zwar brauchte ich den ADAC Fremdstart nicht mehr, da Freunde ihre Wagens chnauze mit der mehr oder weniger versteckten Batterie zur Verfügung stellten. Ja, ich konnte starten und davonfahren und legte auch 40 Kilometer zurück, um der Batterie die Luf..
mehr
 
21.05.2012
Ein Schritt ins Morgen des Fernsehens! (Wolfgang Rudolph)

Ein Schritt ins Morgen des Fernsehens!

Mit unseren Aktivitäten sind wir immer die Vorreiter gewesen oder waren doch vorn mit dabei.
Auch heute gehen wir einen weiteren Schritt in die Zukunft des Fernsehens. Ab sofort werden unsere CC2-TV Sendungen auch über das Internet „ausgestrahlt“.
Unter sind wir jeden Abend, von Montag bis Freitag um 22.15 Uhr, „auf Sendung“.

Die gewaltigen und schnellen Änderungen in der Medienlandschaft machen natürlich auch nicht vor dem Fernsehen halt. Nach der Abschaltung des analogen Fernsehens und dem..
mehr
 
14.05.2012
Zuviel Zuspruch ist auch nicht gut. (Wolfgang Back)

Offensichtlich ist es falsch, wenn man seinen Angestellten zu viel Beachtung schenkt. Es sind erst wenige Tage vergangen, als ich meinen Qosmio als Mitarbeiter vorgestellt habe und mich sehr positiv über seine Leistungen ausgedrückt habe. Das könnte falsch gewesen sein, denn heute war seine Reaktion völlig unverständlich. Beim Hochfahren zeigte er mir einen schwarzen Bildschirm und verlangte von mir, dass ich ein Systempasswort eingeben solle.
Was wollte Qosmio jetzt von mir. Ein Systempasswort hatte ich nie vergeben und deshalb konnte die Eingabe eigent..
mehr
 
10.05.2012
Ich hatte mal wieder einen romantischen Abend mit meinem Computer. (Wolfgang Back)

Es soll einer noch einmal behaupten, dass Computer keine Seele hätten. Letzte Woche habe ich das Gegenteil erlebt. Als ich am Abend meine eMails fertig geschrieben hatte, meldete sich mein Qosmio von Toshiba und wünschte ein persönliches Gespräch mit mir. Ich hatte zwar Gäste im Wohnzimmer; doch so viel Zeit muss sein. Qosmio fand für ein paar Minuten mein Ohr.
Ich fragte nach den Gründen und konnte Dinge erfahren, an die ich nie gedacht hätte. Ich hätte nie gedacht, dass Computer so sensibel sein können. Der Qosmio begann fast s..
mehr
 
05.05.2012
Glück gehabt, nette Zuhörer. Danke! (Wolfgang Back)

Es gibt immer wieder Dinge, die eigentlich nicht passieren sollten. Davon haben wir Kenntnis erhalten, die zum Glück glimpflich verlaufen ist.
Bei heise.de war vor kurzem zu lesen, dass PHP Skripte eine Sicherheitslücke haben. Wie man das prüfen kann, war natürlich auch beschrieben. Dass kundige Leute dies natürlich auch ausprobierten war zu erwarten. Die genauen Abläufe will ich hier gar nicht beschreiben. Jedenfalls war es wohl möglich, durch die Eingabe eines (-) am Ende der Eingabe das CMS dazu zu bewegen, den Quellcode zu liefern.
Und..
mehr
 
01.05.2012
Damit hätte ich doch als alter Sack nie gerechnet (Wolfgang Back)

Heute ist der 1 Mai, der Tag der Arbeit und der Tag der Maibäume. Diese uralte Sitte wird wieder höher geschätzt, als es in den letzten Jahren wohl gewesen ist.
Aus meiner Heimat kenne ich die Bräuche, die dort vorherrschten.Maibäume gab es nur für junge Mädchen, für die sich eine männliche Person interessierte. Diese jungen Birkenbäume mussten damals eigenhändig geschlagen werden und dann auf irgendeine Art zur Empfängerin transportiert werden. Es war verpönt, sich einen Baum beim Blumenhändler zu besorgen. <..
mehr
 
25.04.2012
Wieder ein Monat vorbei - wieder Düsseldorf auf dem Plan (Wolfgang Back)

Morgen geht es wieder in unser Studio in Düsseldorf. Wir müssen dort wieder 2 Folgen a 30 Minuten im Schweinsgalopp produzieren.
Wenn ich an meine alte Zeit beim WDR zurückdenke, so wäre das zu leistende Pensum einfach nicht drin gewesen. Nicht nur die Moderatoren, Kameraleute und viele andere Mitarbeit hätten wahrscheinlich nicht mitgemacht. Bis das Licht saß, bis die Proben 1,2,3 mal durchgewesen wären, bis die Korrekturen vollzogen waren - all das zog sich schon einmal einen Tag dahin.

Jetzt müssen wir schon einen Gang h&oum..
mehr
 
21.04.2012
Die Welten passen doch noch nicht ganz zusammen (Wolfgang Back)

Seitdem ich mir ein iPad zugelegt habe, erwische ich mich immer häufiger, dass ich das Gerät zum Stöbern in Inhalten benutze. Doch wenn es manchmal zur Sache geht, dann muss ich das iPad weglegen und wieder einen Windowsrechner heranziehen. Das CMS lässt sich eben nicht mit einem IOS bedienen.
Ich stöberte heute Abend bei ebay mit den Suchworten "Erdstrahlen", "Elektrosmog" in den Angeboten herum, die offenbar völlig legal ohne Wirkungsnachweis angeboten werden dürfen.
Da gibt es Matten zum Entstrahlen gefährliche..
mehr
 
12.04.2012
Netbook von Samsung, Windows 7, 3/4 Jahr alt, wenig benutzt (Wolfgang Back)

Heute Abend hatte ich mal wieder etwas Zeit, über Computer & Co nachzudenken. Ich hatte das zwar nicht vor, doch der leise Druck kam aus dem Computer selbst. Er, der Computer, berichtete mir nämlich, dass ich ein wichtiges Update abzuwarten hätte und den Computer nicht ausschalten dürfe.Was bildet sich derjenige ein, der die Meldungen formuliert?
Ich wollte eigentlich etwas über den Tod von Jack Tramiel am 8. April berichten, der Commodore in die Welt gesetzt hat und die Marke zu einem Topseller hoch hievte. Ich erinnerte mich an die Begegnungen auf..
mehr
 
10.04.2012
Der Teufel sitzt im Detail (Wolfgang Back)

Offenbar ist das Osterfest inkompatibel mit unserem Content Management System. Irgendwelche Bits haben sich selbständig gemacht und die Folgenummern vertauscht. Aus der Folge 317, wie sie auch eingestellt wurde, haben diese Osterrowdys im Geheimen eine Folge 319 gebastelt. Wer es kennt, der weiß, wie man damit umgehen kann.

Die 128 kbit/s Version:


Die 32 kbit/s Version:


Die OGG Version:
..
mehr
 
06.04.2012
Mal sehen, was das mit der Bild Zeitung gibt (Wolfgang Back)

Ich hatte ja schon einmal über die zwiespältige Aktion der Bild-Zeitung berichtet, die am 23. Juni 2012 starten soll oder sollte? Die Seite, die noch im Januar und Februar Auskunft über das geplante Projekt gab, ist nicht mehr zu erreichen.


Hier jedenfalls konnte man lesen, dass 41 Millionen Bildzeitungen an dem Tag des 60. Jubiläums der Bildzeitung kostenlos in jeden deutschen Briefkasten wandern sollen. Zweierlei stieß vielen Menschen auf: 1.) man versprach damit auch alle Werbeverweigerer zu erreichen, die sich mit Briefkastengravuren sch..
mehr
 
06.04.2012
Am Ostermontag kommt wieder eine Sondersendung (Wolfgang Back)

Die Tradition, die wir ganz am Anfang unserer Computerclub 2 Sendung eingeführt haben, wollen wir fortführen. Am 9. April werden wir eine Reportage über das historische Farblabor des WDR einspielen.
Diesmal ermöglichen wir für die Zuhörer eine Vorabinformation über das Thema, das behandelt wird. Der Begleittext zur Stundensendung ist jetzt bereits ladbar. Die angegebenen Links führen zu weiteren Informationen. Wer sich auf diese Art vorbereitet, der wird mehr aus dem Stundengespräch entnehmen können.

Suchen Sie unter
mehr
 
03.04.2012
Es ist schon lange her (Wolfgang Back)

Wenn ich mich recht entsinne, dann war das Thema schon 1999 Bestandteil eines Vortrags, den ich vor ca. 400 Leuten in einer Veranstaltungsreihe bei ausgesuchten Banken hielt. Das Internet war noch harmlos in die Vorgänge der Banken eingeflochten.
Meine Visionen erschienen damals revolutionär. Ich weiß noch, wie mir ein Bankmanager vorwarf, die Zukunft zu überzeichnen. Doch schon bald nach dem Vortrag entwickelte sich Realität genau dort hin.
Es entstanden Banken, die keine einzige Filiale betrieben. Die Bank of Scotland z.B. war eine der frü..
mehr
 
01.04.2012
Das Rätsel ist gelöst – die Null war schuld (Wolfgang Back)

Wie hieß noch dieser Schweizer Fabulant, der sich intensivster Kontakte zu den Außerirdischen rühmte und im Hochland von Peru die Navigationshilfen für Aliens aufspürte? Wer damals an dem Wahrheitsgehalt zweifelte, der muss heute umdenken.
Natürlich war es im Altertum gang und gäbe, dass außerirdische Besucher vorbeikamen, um mit den Inkas Fachgespräche zu führen und kulturellen Austausch zu treiben.

Die gefundenen Landeinformationen wurden auf eine Zeitspanne zwischen 500 v.Chr. bis 500 n Chr. datiert. Immerhin ei..
mehr
 
27.03.2012
Überschrift (Wolfgang Back)

Es gibt keinen allgemein gültigen Erhaltungssatz, der besagt, dass in allen Prozessen die Summe der (Ruhe-)Massen der beteiligten Teilchen erhalten bleibt. Die Paarvernichtung, bei der ein Elektron und ein Positron vernichtet werden und zwei Photonen erzeugt werden, ist ein einfaches Gegenbeispiel.

Bei der Kernspaltung und bei der Kernfusion tritt der sogenannte Massendefekt auf, dass die anfängliche Summe der Kernmassen größer ist als die Summe der Massen der entstehenden Teilchen. Da sich an der Masse die Ruheenergie ablesen lässt, zeigt der Mas..
mehr
 
27.03.2012
Der Masseerhaltungssatz auf dem Prüfstein (Wolfgang Back)

Irgendwann hat jemand den Massenerhaltungssatz in die Welt gesetzt.
Irgendwie soll Masse oder äquivalente Energie nicht verloren gehen. Es gibt Beispiele, die dies verdeutlichen wollen. Doch das heutige Beispiel sollte den Masseerhaltungssatz besonders deutlich erklären. Wir gehen von dem ersten wissenschaftlichen Bild aus, das aus dem Jahre 1990 stammt, wie ein Vermerk auf dem Bild beweist.



Das gezeigte Fernsehgerät aus dem Jahre 1990 ist noch ein Röhrengerät mit einer sehr schweren und ausladenden Bildröhre bestückt. St..
mehr
 
27.03.2012
Superverwertung für die komplette iPadfamilie (Wolfgang Back)

Für diese ausgefallene Anwendung eignen sich alle iPadvarianten. Selbst die letzte Ausgabe im iPad3 liefert gegenüber den älteren Versionen keinerlei Vorteile - aber auch keine Nachteile.
Man kann nachweisen, dass ein iPad für Alt und Jung gleichermaßen interessant ist.



mehr
 
26.03.2012
Schnell geantwortet, schnell eingestellt (Wolfgang Back)

Kaum hatte ich den Blogeintrag vom 25. März eingestellt, bekam ich auch schon Antwort aus Aachen. Prof. Dr. Otto Spaniol hatte die Kommentare im Blog gelesen und will einen Link nennen, wo man Leseproben downloaden kann.
Da Prof. Otto Spaniol in Anagrammform sein Pseudonym als Buchautor nutzte, nämlich Alois Potton, will ich den Link zu den Downloadmöglichkeiten hier weitergeben.


Prof. Dr. Otto Spaniol, RWTH Aachen, alias Alois Potton

Die Email im Wortlaut:

Ich wollte übrigens auf einen der Kommentare antworten, wo um d..
mehr
 
25.03.2012
Endlich einmal ein Professor mit Humor (Wolfgang Back)

Meistens erlebt man Professoren, die sich mit humorigen Sachen wenig abgeben. Das wissenschaftliche Arbeiten steht meistens im Vordergrund und zum Lachen geht man in den Keller.
Als ich am Samstag in Bonn bei der GI-Veranstaltung, die weiter unten angesagt ist, auch den Prof. Otto Spaniol auf dem Parkplatz traf, erinnerte ich mich an das letzte Jahr, als Spaniol auch auf dem Podium saß und ich erinnerte mich an seinen Beitrag bei uns in der Sendung. Es ging dabei um Computer und Sport. Schon auf dem gemeinsamen Weg vom Parkplatz zum Veranstaltungsgebäude machte er mir..
mehr
 
23.03.2012
Die Informatiktage 2012 der GI werden morgen beendet. (Wolfgang Back)



Zu einem festen Termin im Jahreskalender wurde mittlerweile die Abschlussveranstaltung der GI (Gesellschaft für Informatik) in Bonn. Die Informatiktage gibt es seit 1999 und sie haben für die Abschlusstalkshow natürlich immer zeitnahe aktuelle Themen. Morgen ist es wieder so weit.
Etwa 100 Studenten aus der gesamten Bundesrepublik werden an der Veranstaltung teilnehmen. Das eingeblendete Bild zeigt das Podium  mit dem Bundesdatenschutzbeauftragten Schaar aus dem Jahre 2010.



In diesem Jahr haben wir Diskussionsthema auf ein w..
mehr
 
21.03.2012
Ostermontag wird zum Highlight. (Wolfgang Back)

Irgendwann zu Beginn der Neuauflage des CCZwei entschieden wir uns, die Montagsfeiertage mit einem besonderen Service zu füllen. Die Sendungen sind monothematisch und 60 Minuten lang. Aus Zuschauerreaktionen wissen wir, dass diese Sondersendungen bei dem Publikum besonders gut ankommen.
Ich kann mir vorstellen, dass der Ostermontag zu einem ganz besonderen Leckerbissen werden wird.

Zum Thema wählte ich wieder ein Thema der Zeitgeschichte.
Fernsehen ist für uns präsent. Nach dem analogen Start sind wir jetzt meistens mit digitalen Quellen verb..
mehr
 
18.03.2012
Sparbücher gehören der Vergangenheit an (Wolfgang Back)

Heute kramte ich in alten Akten und plötzlich fiel aus aus einem Ordner ein Sparbuch heraus. Dieses Sparbuch bewegte mich für eine längere Zeit. Das Lesen in diesem Buch rief jede Menge Erinnerungen auf. Eigentlich ist die Führung eines Sparbuchs schon als "historisch" zu bezeichnen. Die Zinsen sind minimal, wenn man heute Geld auf ein Sparbuch einzahlt. Das Sparbuch kann nicht Online verwaltet werden. Wer an einen größeren Betrag kommen möchte, der muss immer noch eine Kündigungsfrist von 3 Monaten in Kauf nehmen. Das ist wahrlich n..
mehr
 
15.03.2012
Lang, lang ist's her (Wolfgang Back)

Quizfrage: "Wann wurde dieses Bild aufgenommen?"
Die angezeigten Preise sind in DMark angegeben.



Die erste Ölkrise hatten wir überwunden. 1973 veranstaltete man den autofreien Sonntag, als Menschen auf Autobahnen spazieren konnten und Spaß dabei hatten.

Die abgebildete Tankstelle zeigt Preise der zweiten Energiekrise, die 1979 stattfand. Es war ein großes Ereignis, als wir alle mehr als eine DMark pro Liter löhnen mussten.
Langsam starteten die Autofahrer in die Berechnung der Verbräuche. Ich fur d..
mehr
 
06.03.2012
Die CeBIT 2012 geht an mir vorbei (Wolfgang Back)

Nach 30 Jahren stellt sich jetzt ein Loch ein. Es ist für mich die erste CeBIT, die ohne mich stattfinden muss. Ich nehme allerdings an, dass meine Abwesenheit keine Gefährdung der Messe darstellt.

29 Jahre CeBIT sind eine Menge Zeit. In dieser Zeit ist viel passiert. Wenn ich zurückdenke, so waren die ersten Jahre seit 1986 noch sehr hobbybezogen, denn die Firmen Commodore, Atari und andere Kleincomputerfirmen stellten damals aus. Es gab Zeiten, in denen man mit den Entwicklern der Computer noch Interviews machen konnte. In den 400 Computerclubsendungen de..
mehr
 
03.03.2012
Action am Samstagabend (Wolfgang Back)

Kurz nach 17 Uhr ging ich heute Abend noch über unsere Terrasse. Irgendwie stieß mir ein Rauchgeruch in die Nase. Doch ich tat dies damit ab, dass wohl ein Nachbar den Offenen Kamin angeheizt hat.Plötzlich lief unser Nachbar aufgeregt über unsere Terrasse und fuchtelte mit den Händen.
Als ich ihm die Terrassentür öffnete, berichtete er von unserem Unglück. Im Schwimmbad brennt es. Offensichtlich sei die Sauna irgendwie in Brand geraten und das Holz hat sein Werk vollbracht. Selbst die Glasbausteine in der Außenwand seien geplatzt un..
mehr
 
26.02.2012
Warum nicht mal an Georg Simon Ohm denken? (Wolfgang Back)

Letzte Woche war ich zufällig in der Marzellenstrasse in Köln unterwegs und begegnete wieder der Ehrentafel für Georg Simon Ohm an der Wand des Gymnasiums, wo Ohm als Physiklehrer arbeitete. 1825 entdeckte er dort, dass es einen konstanten Faktor zwischen Spannung, Widerstand und Stromstärke in der Elektrizitätslehre gab. Diese Lehre war natürlich zu jener Zeit so etwas wie damals die Computertechnik in den 80er Jahren. Niemand wusste so recht etwas damit anzufangen.
Doch Ohm war überzeugt, dass er ein großes und wichtiges  Naturgese..
mehr
 
23.02.2012
Hoffentlich geht das gut (Wolfgang Back)

Seit ein paar Tagen höre ich bei WDR2 immer häufiger von der Idee, dass in diesem Jahr zwei Städte in NRW besonders durch Aktivitäten des Senders hervorgehoben werden. Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern und kleinere Städte bis 50.000 Einwohner werden bei der Auswahl bedacht.Jeweils eine Stadt in den beiden Gruppen wird mit besonderen Aktivitäten belohnt.
Doch nicht der Zufallsgenerator soll hier die Auswahl treffen. Man verlangt schon besondere Aktivitäten der Bewohner, so dass mehrere Abstimmverfahren parallel gefahren werden.
Zum..
mehr
 
15.02.2012
Deutsche Post (Wolfgang Back)

Eine Tochter der Deutschen Post verkauft die Adressen der Postkunden. Zur Adresspflege werden die Anschriftenprüfung der Post, Umzugsmeldungen und Informationen vom Bundesverband Deutscher Bestatter genutzt.

Verbraucher sollten Deutsche Post Direkt auffordern, die Nutzung ihrer Daten zu Werbezwecken einzustellen. Das empfiehlt die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, die dafür ein Musterschreiben bereitgestellt hat. Betroffene können erfragen, welche Daten über sie vorliegen und woher die Deutsche-Post-Tochter die Angaben hat.

In einem Wer..
mehr
 
11.02.2012
So trifft man alte Freunde (Wolfgang Back)

Wir, als Moderatoren der Sendung Computerclub wissen nicht, was hinter der Fernsehscheibe passiert ist, wir wissen nicht, wer dahinter gesessen hat und wie man unser Getue aufgenommen hat. Manchmal erfahren wir das auf Messen, dass Leute auf uns spontan zukommen und uns ihre Vergangenheit bezüglich des Computerclubs erzählen. Nahezu immer fällt das Urteil über unser Benehmen positiv aus.
Bei der letzten Aufzeichnung in Düsseldorf war auch auf Einladung von Wolfgang Rudolph der Lektor des O'reilly Verlags dabei. Ihn hat der Besuch besonders berüht. ..
mehr
 
09.02.2012
Ohne Worte (Wolfgang Back)

mehr
 
07.02.2012
Der Bogen schließt sich (Wolfgang Back)

Ich war heute auf der Beerdigung des Mannes von einer meiner Cousinen. Meine Cousinen waren etwas älter als ich, doch wir hatten immer ein inniges Verhältnis. Meine Erinnerung liefert mir so einige Fakten. Ich kann mich entsinnen, als meine ältere Cousine den Mann geheiratet hat, der sich jetzt nach langer Krankheit verabschiedet hat. Er schaffte gerade noch seinen 81. Geburtstag. Ein Tag später ereilte ihn der Tod.
Die Rückbesinnung auf die Hochzeit der beiden war zwingend, denn auch der Abschiedskaffee fand an der selben Örtlichkeit statt wie die ..
mehr
 
07.02.2012
BILD Dir selbst eine Meinung (Wolfgang Back)

Der Lesestoff BILD-Zeitung ist bekanntlich nicht Jedermann’s Sache.  Deshalb wirft der 60 jährige Geburtstag dieses Blattes schon seinen Schatten und für andere sein Licht voraus. Anlässlich dieses Datums, das am 24. Juni 2012 stattfindet will der Springer Verlag alle Haushalte in Deutschland mit einer Gratisausgabe dieser Zeitung beglücken. Es sind dann 41 Millionen Exemplare in die Briefkästen zu stecken – alles an einem einzigen Tag.

In mehrfacher Hinsicht dürfte die Realisierung des Unternehmens logistische Höchstleistungen vorau..
mehr
 
06.02.2012
CMS-Probleme (Wolfgang Back)

Es gibt immer wieder Veränderungen in der Software, die plötzlich auftreten und mit denen ich nicht zurechtkomme. Im Moment hat das Content Management seine Schriftgröße umgestellt. Wenn ich im CMS Fenster schreibe, so werden die die Buchstaben in etwa 5 Punkt dargestellt. Das kann man kaum lesen und es stört beim Editieren.
Wenn man die Fontgröße des Firefox auf 30 Point hochschraubt, dann hat man eine lesbare Schrift im Editorfenster; jedoch die Menüpunkte bleiben in der winzig kleinen Schrift.
Bisher ist mir noch keine Lösu..
mehr
 
04.02.2012
Facebook, oh Facebook (Wolfgang Back)

So ganz weit weg ist meine Erinnerung an die Nachricht noch nicht, dass es jetzt in Amerika ein Programm gäbe, mit dem man mit anderen Nutzern kommunizieren könnte. Für mich war eine solche Möglichkeit eigentlich kein Neuland mehr, denn nach einer durchlebten Mailboxkommunikation und nach Möglichkeiten im Bildschirmtext, war dies eigentlich nichts Neues.
Natürlich war ich einer der Ersten, der sich diese Angebote angesehen hat. Da man sich zunächst einmal anmelden musste, wie es ja heute noch der Fall ist, konnte ich mit meinen Standardnamen un..
mehr
 
03.02.2012
Heute ist mir das passiert, was ich nie für möglich gehalten hätte. (Wolfgang Back)

Ich habe ein Faible für scharfe Messer und pflege meine meine Sammlung akribisch. Ich warne alle, die sich in meiner Küche zutrauen, die Messer zu benutzen, die meine Schleifwerkstätte verlassen haben.

Diese Messer haben Vorgaben: ein Messer, das sich auf eine Tomate legt, muss diese auch ohne weitere Kraftzugabe  in Scheiben zerschneiden. Das kann man als Qualitätsvorstand vorgeben.

Mittlerweile sind die wirklich "gefährlichen scharfen Messer" in eigene Compartments ausgesondert. Jedes Messer hat ein eigenes Behältni..
mehr
 
30.01.2012
Heute haben wir wieder zwei Sendungen produziert. (Wolfgang Back)

308 und 309 stand heute auf dem Programm. Irgendwie hatten wir bei der Zusammenschaltung alle das Bedürfnis, die Erlebnisse der letzten Tage auszutauschen. Es zog sich richtig lange hin, bis wir einmal auf unsere Absicht zurück kamen, eine Sendung produzieren zu wollen. Circa 1 1/2 Stunde dauerte es, bis wir anfingen, uns der eigentlichen Aufgabe zu widmen.

Als wir dann anfingen, hatten wir uns festgelegt, einfach zu beginnen und kein Konzept einzuhalten. Aus dieser Folge wurde dann in der Tat etwas Besonderes. Als wir alle einmal auf unsere Mitschnittuhr schaute..
mehr
 
29.01.2012
Îch habe mir meinen eigenen Zugang vermasselt (Wolfgang Back)

Ich hatte ja schon darüber berichtet, dass ich jetzt auch ein paar Euro bei anderen Banken anlegen will. ich hatte mir dabei die Bank of Scotland ausgesucht und dabei ein kleines Vermögen in zur Verwaltung hinterlegt. Immerhin zahlt die Bank 2,7% Zinsen, wenn man ein Tagesgeldkonto anlegt.
Bei der Eröffnung des Kontos kam mir die Befragung schon etwas sehr neugierig vor; doch die Fragen konnten auch zur besseren Sicherheit dienen.

Jedenfalls habe ich meinen Zugang versaut. Das geht ganz schnell. Wenn man davon ausgeht, dass die Abfrage des Benutzers u..
mehr
 
26.01.2012
Da hätte ich auch die Kamera aus der Tasche gekramt (Wolfgang Back)






Offensichtlich haben die Australier ein inniges Verhältnis zu den Vampiren. Wenn schon die Fahrzeuge mit dem Nummernschild "Vampir" vor der Blutspendestation stehen, dann geht es hier wohl Hand in Hand. Wer mag schon abgestandenes Blut trinken. Nirgendwo ist der Lebenssaft frischer.
mehr
 
22.01.2012
Ich will keinen geschenkten Gaul von Springer (Wolfgang Back)

Ich will vor allem keine geschenkte Bild-Zeitung haben.
Die Bild-Zeitung hat sich für den 23. Juni 2012 etwas einfallen lassen. An diesem Tag wird die Zeitung 60 Jahre alt. Einen solchen Termin kann man wirklich feiern. Doch dass wir da alle mitfeiern sollen, das halte ich für arg übertrieben. Denn das Geburtstagsgeschenk für alle deutschen Haushalte ist eine Riesenüberraschung: jeder Briefkasten wird mit einer Gratisausgabe der Jubiläumszeitung voll gestopft.

Doch nicht jeder möchte an diesem einmaligen Glücksgefühl teilh..
mehr
 
19.01.2012
Geld kann man so oder so verdienen (Wolfgang Back)

Die Fa. Penny gibt seit einigen Wochen Treuepunkte aus. Für 5.- Einkaufswert erhält man einen Treuepunkt. Insgesamt müssen 50 Felder mit diesen Treuepunkten bestückt werden, damit man entweder zwei Trinkgläser von Zwiesel im Werte von 11,95 erhält oder- was ein wenig komisch ist- zwei Weingläser von Zwiesel für 15,95 ohne Zuzahlung sein eigen nennen darf. Bald ist es vorbei mit der Sammelei. Am 21. Januar, also am Samstag dieser Woche, ist Ultimo.
Was man mit diesen Aktionen auslöst, muss man sich einmal durchrechnen. Die 50 Punkte i..
mehr
 
14.01.2012
Ich habe mal einen Wunsch erfüllt. (Wolfgang Back)

Es ist ganz harmlos. Ich besuchte heute Abend noch eine Kölner Gaststätte und mischte mich in die Diskussion ein.
Die Wirtin hatte einen sogenannten Wackeldackel auf der Theke stehen. Immer wieder gibt es Menschen, die dem Wackeldackel Leben einhauchen wollen und kräftig gegen den Kopf stoßen. Dann beginnen zwei Dinge gleichzeitig: Zum einen wackelt der Wackeldackel und zum anderen gibt es ein mehr oder weniger lautes Gelächter, weil der Hund genau das tut, was er nur kann: er wackelt eben.



Schon öfter wollten Gäste wis..
mehr
 
13.01.2012
Probleme gibt es immer, wenn eine Technologie den Pöbel erreicht. (Wolfgang Back)

Dass wir heute nie wissen, ob unsere Computer frei von allen Schädlingen sind, liegt an den Aktivitäten von Leuten, die nie zu Beginn einer Technologieeinführung ein Medium nutzten.

Aufgrund unserer langen Erfahrung haben wir immerhin fast 40 Jahre  IT - Entwicklung mitgemacht. Wir erlebten schon sehr frühzeitig die Möglichkeiten der Datenfernübertragung. Einen Akustikkoppler zur Hand zu haben, gehörte zu einem teuren Hobby. Doch die Möglichkeiten waren so spannend, dass keine Investition zu teuer war. Sich mit einem Computer in..
mehr
 
11.01.2012
Ganz schnell noch eine Warnung. (Wolfgang Back)

Heute Morgen hörte ich es schon in den Nachrichten, dass ein GAU wieder bevorstehen könnte. Offenbar sind schon viele Rechner von einem Schädling befallen, der in nächster Zeit den Browser ins Leere laufen lassen kann. Dann wäre nichts mehr mit Internet und Co.

Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) hatte mir schon eine Warnung in meinen Briefkasten gelegt.
Man möge an seinem Computer in die Adre3sszeile des Browsers eingeben dns-ok.de.
Wer dieses abschickt, der nutzt ein Telekom Tool, das Auskunft ü..
mehr
 
10.01.2012
Wie private Wirren das Tagebuch ruhen lassen (Wolfgang Back)

In der letzten Zeit ist vieles passiert, was meinen Focus zum CCZwei ruhen ließ. Wenn sich Familienmitglieder gesundheitlich nach unten bewegen, dann hat man die Hände voll damit, eine Wende herbeizuführen. Wenn sich das Körpergewicht der Frau plötzlich dramatisch nach unten bewegt und drei Krankenhausbesuche keine Lösung fanden, dann kann man nicht länger einfach zuschauen.
Zum Glück haben wir einen guten Nachbarn, der schon mehrmals seine Profession als Chefarzt eines Krankenhauses in Köln innerhalb unserer Familie zeigte. Als er ..
mehr
 
29.12.2011
Wer möchte nicht steinreich werden wie Donald Duck? (Wolfgang Back)

Ich bin wirklich kein reicher Mann. Dafür habe ich viel zu viele Chancen ausgelassen. Für mich galt immer als Maxime, dass ich genügend Geld habe, um angenehm zu leben. Und ich entdeckte aufgrund meiner Erziehung, dass ein sparsames Leben mitunter Überschüsse produzieren kann.
Nachdem alle Jugendträume wie Porsche und eigene Wohnung erfüllt waren, kam schon der Rückzug aus der der Welt des Überflusses, als man mir den Porsche klaute. 3 Tage war dies ein schrecklich schmerzhaftes Erlebnis; doch schon bald überfiel mich die klare S..
mehr
 
27.12.2011
Weihnachten 2011 ist vorbei. (Wolfgang Back)

Für mich ist dies eine Wohltat. Ich komme nicht mehr mit diesen Feiertagen zurecht. Die Geschichte, die uns dazu erzählt wird, dürfte selbst bei Hollywoodregisseuren abgehandelt sein. Die Geburt des Religionsstifters Jesus auf dieses Datum zu legen, ist schon mutig gewesen, denn kurze Zeit vorher hatte diesen Termin noch ein Gott namens Mitra belegt.
Als der römische Glaube langsam in Bedrängnis kam und die Christen ihren Einfluß ausbreiten konnten, war Mitras langsam out und wurde durch die christliche Variante ersetzt. Was blieb, war die Nutzung..
mehr
 
23.12.2011
Was hat dieses Weihnachtsfest nur an sich? (Wolfgang Back)

Mit dem Alter steigt die Skepsis an allen vorgegebenen Ereignissen. Manchmal frage ich mich, was ich mit dem Inhalt eines Feiertages zu tun habe. Vor allem solche Feiertage wie Christi Himmelfahrt oder Allerseelen konnte mich nie überzeugen.  Doch das Weihnachtsfest war früher ein starker Antrieb, an dem 23. Dezember spätestens das Elternhaus aufzusuchen; gleichgültig, wo man gerade war.

Der 23. Dezember war der Geburtstag meiner Mutter und er wurde immer sehr hoch in der Familie angesiedelt. Eigentlich war die Geburtstagsfeier ein Einstieg in das..
mehr
 
12.12.2011
Geschafft, die Folge 300 ist fertig! (Wolfgang Rudolph)

Es war ein gutes Stück Arbeit, aber die Folge 300 ist auf dem Server - natürlich noch nicht ladbar ;) Zwar erst die mp3-Datei, die anderen Formate werden es hoffentlich auch noch vor 20.oo Uhr schaffen.

Damit sollte pünktlich zur Freischaltung um 20.oo Uhr alles verfügbar sein. Die ganzen 207 Minuten sind natürlich für einige zu viel um sie auf einmal laden zu können, deshalb stehen die Dateien nochmal als Teil1, Teil2 und Teil3 in den unterschiedlichen Formaten zur Verfügung. Es kann aber sicherlich bis Mitternacht dauern bis alle ..
mehr
 
12.12.2011
Heute ist es dann so weit - Die Folge 300 geht raus. (Wolfgang Back)

Es war eine schwere Geburt mit dieser ominösen Folgenummer. Seit einem halben Jahr haben wir zwar hin und her diskutiert; doch so recht ging es nicht vorwärts.
Wir wollten eigentlich diesmal eine andere Universität mit unseren Beiträgen "beglücken". Die Universität Karlsruhe und dort vor allem das KIT war unser ausgesuchter Wunschpartner. Angefragt hatten wir früh genug und die vereinbarte Zusammenarbeit war auch auf bestem Wege. Doch es gibt eben im Leben immer wieder Entwicklungen, die alles zerstören können.

W..
mehr
 
07.12.2011
Das Kabel kam nach 3 Tagen und ist völlig o.k. (Wolfgang Back)

Wer die Frage in die Welt setzt und sich skeptisch gibt, der muss auch die tatsächlichen Abläufe beschreiben.  Nach drei Tagen kam ein Jiffy Couvert, das mit 70 Cent Briefmarke versehen war. Meiner Meinung nach hat der Versand funktioniert und ich werde auch entsprechende Beurteilungen für den Versender abliefern.
Ob ein Apple Kabel so viel Qualität mit den Ring bringt, zeigte mein Kabelausfall des iphones. Schon während der 2 Jahre Garantiezeit brach ein Kontakt am Stecker des iPhones. Um nicht in die Mühle eines Garantieanspruchs zu geraten, ..
mehr
 
04.12.2011
Wie geht so etwas? (Wolfgang Back)

Das Kabel für mein iPhone hat über die 2 Jahre etwas gelitten. An den Enden hat sich das Kabel vom Stecker gelöst und man sieht bereits die einzelnen Adern. Noch geht alles zur Zufriedenheit, doch irgendwann wird das Kabel unbrauchbar werden.
eBay giert gerade danach, mit Ersatz zu dienen. Hunderte von Seiten bieten Synch Kabel für das iPhone an.



Am Ende habe ich mich dann für einen Sofortkauf für 2 Kabel für einen Riesenbetrag von 2 Euro inclusive Porto entschieden. Ein Kabel für zu Hause und ein Kabel für unt..
mehr
 
01.12.2011
Die Wikipedia war mir heute 50 Euro wert (Wolfgang Back)

Komischerweise denkt man am Ende des Jahres über einige Usancen nach. Was hat mir in diesem Jahr am besten gefallen?
Dabei kam mein Zuspruch vor allen Dingen der Wikipedia zu Gute. Die meisten großen Internetseiten sind vollgepackt mit Werbung und störenden Informationen.

Die Wikipedia imponierte mir schon sehr frühzeitig. In den aufkommenden Zeiten der PDA's war die Wikipedia Deutschland mit einer CF Karte mit 500 MByte komplett zu laden. Es fehlten jedoch die Bilder, die den Rahmen gesprengt hätten.
Eine solche Datenbank offline dab..
mehr
 
30.11.2011
Mittlerweile vermisse ich im Wetterbericht das Cloudwetter (Wolfgang Back)

Das, was vor kurzer Zeit noch völlig unbekannt war, dringt jetzt über alle möglichen Felder auf die User ein.
Da bietet Apple mit der neuen iPhone - Version einen virtuellen Speicher mit 4 GB oder 5 GB  an und dies auch noch kostenlos. Natürlich heisst der Dienst iCloud, wie auch sonst. Hat man seine Cloud mit Inhalten überfüllt, dann muss man neuen Speicher kaufen. Das ist das, was Aplle will und womit sie Geld verdienen können. Aber nicht nur Apple setzt auf diese neue Speicherart.
Auch mein Emailprovider Web.de hat mir eine Wolke e..
mehr
 
22.11.2011
Was dem einen sin Uhl, ist dem andern sin Nachtigall. (Wolfgang Back)

Ein Interessenkonflikt könnte bald noch stärker zum Ausdruck kommen. Wenn sich die Energiefirmen auf ihre Ressourcen besinnen, dann haben sie eigentlich nur die Stromleitungen zu unseren Häusern. Die Technik, die sich hier anbietet, um Daten vom Zähler (Smart Meter) zur EVU Zentrale zu liefern, sind per Power Line in der Diskussion. Klar, denn Telefonleitungen haben die EVU's nicht zu bieten.
Doch aus alter Tradition sind die Stromleitungen, über die die Daten geschickt werden, nicht abgeschirmt.  Eine Änderung wird es hier auch kaum geben. In..
mehr
 
19.11.2011
Manchmal kann Fernsehen auch richtig Spaß machen (Wolfgang Back)

Heute Nachmittag kam auf phoenix ein Film, der nicht gerade auf aktuellste Daten zurückgriff. Denn es ist ruhig geworden mit zeitgemäßen Berichten - das war einmal ganz anders.
Das Geheimnis bestand aus einem Bericht über UFO Erlebnisse vergangener Tage. Die meisten Sichtungen stammen aus amerikanischen Quellen aus einer Zeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Diese Undefined Flying Objects waren lange Zeit Gesprächsthema bei vielen Zeitgenossen.
Ich kann mich noch entsinnen, dass damals bei uns in der Wissenschaftsredaktion darüber diskutiert ..
mehr
 
18.11.2011
Wir sind einmalig in der Szene (Wolfgang Back)

Natürlich gibt es Leute, die uns lieber heute als morgen die Bildfläche putzen lassen würden. Auch die Bemerkungen, dass die alten Leute keinen Überblick mehr über die aktuellen Dinge mehr haben.
Da muss ich im Namen aller unserer Mitarbeiter einwenden, dass wir gerade in punkto Aktualität hohe Präsenz haben.

Viele Kritiker, die uns vorwerfen, dass wir uns modernen Entwicklungen entziehen, vergessen, dass wir über Jahre hinweg in die neue Zeit gewachsen sind. So ist keiner von uns drei Zambanos aktiv bei Facebook. Wir haben da e..
mehr
 
17.11.2011
Die Strahlen lassen mir keine Ruhe mehr. (Wolfgang Back)

Seit einigen Wochen erhalte ich Post von einer Rechtsanwaltkanzlei, die sich für die Rechte eines Wilton Kullmann einsetzt. Dieser Wilton Kullmann gehört zu meinen größten Freunden, dem ich am liebsten sein Handwerk legen möchte. Ich habe heute Abend mal wieder in seinen Texten im Internet gelesen und die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. So ein Unsinn ist kaum zu ertragen und müsste eigentlich von einer wissenschaftlichen Institution verboten werden.


Wer sich einmal selbst informieren möchte und die tollen Erfindun..
mehr
 
13.11.2011
BUND bietet Trittbrett für Scharlatane (Wolfgang Back)

Mein Ärger steigt und steigt. Selbsternannte Strahlenexperten und selbsternannte Baubiologen sind nicht von der Bildfläche zu verbannen. Katastrophale Messungen von Lebensbreichen werden von immer mehr Unwissenden für bare Münze gehalten.
Immer wieder finden sich Scharlatane, die für viel Geld Entstrahlgeräte unter die Leute bringen. Meist entpuppt sich der Inhalt des technischen Geräts als totaler Unfug. Doch jetzt nimmt sogar die Organisation BUND diese Scharlatane unter ihre Fittiche. Unglaublich.

BUND Bremen bietet "Strahlen..
mehr
 
06.11.2011
Ich dachte eigentlich, dass ich iTunes hinter mir gelassen hätte. (Wolfgang Back)

Ich war nie ein Freund dieser neugierigen Software iTunes, die über alles herrschen möchte. Sie will wissen, was ich denn so an Musik meinem iphone rübergebe; woher kommt sie? im iTunes Store gekauft?, welche Rechte?

Nachdem ich vor ein paar Tagen mein IOS auf 5.0 hochgeladen habe, ist mein Telefon fast unbrauchbar.
Ich habe 32 GB Speicher und davon sind 28,5 GB frei. Aber mobile 28 GB einfach rumliegen zu lassen ist auch nicht mein Ding. Also wollte ich jetzt ganz ordentlich eine Menge Musik auf den Player spielen. Irgendwann hatte ich das schon erfolg..
mehr
 
04.11.2011
55 Jahre Journalismus - das ist eine ganze Menge (Wolfgang Back)

Wenn ich richtig rechne, dann sind mittlerweile 55 Jahre vergangen, in denen ich journalistisch tätig war. Ich begann mit 13 Jahren und war deamals von einem Brand auf einem Müllplatz so beeindruckt, dass ich glaubte, dass man solche Events unbedingt in die örtliche Presse bringen muss.
Offensichtlich war ich in meinen jungen Jahren so überzeugend, dass sogar das Bild der brennenden Müllkippe in der Lokalausgabe der Rhein-Zeitung Koblenz erschien.

Vierzehn Tage später kam dann die viel spannendere Aktion. Der Postbote verlangte nicht etw..
mehr
 
31.10.2011
Der Zugang zum CMS war gestört (Wolfgang Back)

Dass ich heute einmal wieder Zugang zum CMS gefunden habe, ist gar nicht so selbstverständlich. Ich saß vor meinen Computern und wunderte mich, dass alle Firefoxprogramme die History vergessen hatten und damit waren auch die gespeicherten Passwörter weg.
Ich hatte natürlich mit meiner iPhone Dateien.ch vorgesorgt und sehr schlau und fein säuberlich die recht komplizierten Codes in mein iPhone gespeichert.
Vor kurzem aber musste ich ein Update des Betriebssystem vornehmen und damit waren auch alle Programme erst mal futsch. Da das Programm legal ge..
mehr
 
20.10.2011
Der Hebel ist da. Er bringt die Erlösung. (Wolfgang Back)

Das, was ich heute gehört und gelesen habe, klang sehr nach ungewolltem Physikunterricht. Archimedes musste sogar herhalten, um die Winkelzüge der Finanzleute zu erklären. Anders konnte man als Normaldenkender die Maßnahmen nicht verstehen.

Archimedes soll postuliert haben: Gebt mir einen Punkt auf der Erde, auf dem ich stehen kann und ich hebe die Welt aus den Angeln.


Archimedes konnte die Mathematik des Mittelalters befruchten.

Etwas prosaischer ist der Satz: "Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit dem Hebel..
mehr
 
17.10.2011
Zurück zum Apple Origial IOS Version 5.0 (Wolfgang Back)

Heute musste ich mich in die normale Apple Schlange wieder einstellen und mein iPhone von Version 3.1 auf 5.0 verändern. Mein iPhone ist in drei Tagen mit den 24 Monaten Vertragslaufzeit fertig und ich kann ganz legal den SIM-Lock Schutz entfernen oder entfernen lassen.
In den zwei Jahren kamen häufige Updates des IOS. Von 3.1 nach 3.2, nach 3.3 usw. - da war noch alles in Ordnung. Bei den baldigen Sprüngen in die 4er Welt gab es schon einige Schwierigkeiten, wenn man neue Apps laden wollte. Doch einige Programme machten sogar noch mit. Doch nunmehr ist Version 5..
mehr
 
09.10.2011
Otto Müller war auch ein Genie (Wolfgang Back)

Der Tod von Steve Jobs setzte unglaubliche Animositäten in die Welt. Das Forum hat versucht, mir eine Blessur zuzufügen, weil ich ehrlich berichtet habe. Warum gerade W.R. sich ausdrücklich von meinem Blog distanzierte ist mir nicht ganz klar geworden. Eigentlich dachte ich daran, dass wir die Apple Geschichte gemeinsam wahrgenommen haben. Und -so dachte ich - dass die Erfahrungen mit Apple in der zweiten Phase gemeinsam negativ betrachtet wurden. Da gab es Leihvertäge mit 20 Seiten Papier; da gab es fast einen Strafprozess, weil von den Leihprodukten eine Maus be..
mehr
 
06.10.2011
Apple Fans in Trauer (Wolfgang Back)

Heute hörte ich diesen Spruch mehrmals. Steve Jobs ist gestorben und er hinterließ natürlich eine große Lücke bei der Fa Apple. Auch wir bedauern, dass eine Koriphäe der Computertechnik unsere Welt verlassen hat.

Steve Jobs hatte auch Einfluss auf unsere Sendung Computerclub. Doch wir waren auch zwiegespalten und wurden ständig von Zuschauern kritisiert, dass wir die Apple Computer links liegen lassen würden. Man hatte uns den Kampf angesagt - der sich als Zuschauerschwund bemerkbar machen sollte.

Wir als die Macher des ..
mehr
 
30.09.2011
Das darf doch nicht wahr sein (Wolfgang Back)

Ich wähnte mich eigentlich immer auf der sicheren Seite. ABO Fallen und ähnliche Abzocken müssten mir eigentlich unbekannt sein. Doch jetzt habe ich ein seltsames Erlebnis verarbeiten müssen. Mein iphone lief lange Zeit auf Rechnungslegung der Voxmundi. Ich habe mich deshalb überhaupt nicht um die Rechnungen gekümmert. Da wir seit einiger Zeit mit unserer Sendung die Firma verlassen haben, geht der Vertrag für das Handy jetzt auf mich über. Als ich heute die Onlinerechnung aufrief, stolperte ich über eine Position, die ich mir nicht erkl&a..
mehr
 
30.09.2011
Manchmal muss ich mich schon wundern. (Wolfgang Back)

Man sollte auf Kneipengespräche nicht allzuviel geben. Doch wenn sich Ereignisse häufen, dann denkt man doch einmal zurück.
Bisher hatte ich bei manchen Diskussionen nur sehr vorsichtig das Thema Webradio angesprochen. Ich erzählte, dass der jetzige Rundfunk sehr lokal gehört werden kann. Das A&O wird der digitale Rundfunk sein. Mehr als 15.000 Sender werden sich dem Hörer anbieten. Doch damit lag ich immer falsch. "Was soll ich mit 15.000 Sendern? Das ist doch Quatsch."
Jetzt erlebe ich immer öfter, wie sich technikbeschr&a..
mehr
 
26.09.2011
Jubiläumsaktion (Wolfgang Rudolph)

Es ist geschafft, die Geschenke sind alle verschickt.

Am vergangenen Freitag war es soweit, 50 Geschenke wurden verpackt und zur Post gebracht.
Die Frage nach 0XXPUN wurde von fast allen Einsendern richtig beantwortet.
Es handelte sich um einen Beitrag in der CC²-Audio-Folge 200. Dabei ging es um ein imaginäres Unternehmen welches mit seinen Diensten immer mehr in die staatlichen Funktionen eingreift und damit quasi die Weltherrschaft übernimmt.
An dieser Stelle möchte ich mich bei den Firmen, die uns die Preise zur Verfügung gest..
mehr
 
19.09.2011
Einen herzlichen Glückwunsch an die Piratenpartei in Berlin! (Wolfgang Rudolph)

Man kann sicherlich von einer Sensation sprechen, wenn man sich das Wahlergebnis der Piratenpartei in Berlin ansieht. Doch dieser Erfolg ist nicht allein der Arbeit der „Piraten“ geschuldet, sondern in der Hauptsache der Unzufriedenheit der Berliner und der Alternativlosigkeit in der politischen Landschaft. Auch viele Nichtwähler, die aus dem Lager der Wähler unter 30 kommen haben plötzlich eine Vertretung für ihre Interessen gefunden. Es ist gut so!

Doch erstens kann man die Berliner Situation nicht 1:1 auf die Bundesrepublik übertragen und zweite..
mehr
 
18.09.2011
Ich will die Datenvorratspeicherung überhaupt nicht. (Wolfgang Back)

Ich verstehe nicht, wie man so etwas in die Headline einbringen kann. Für mich bedeutet diese Einschränkung der Menschenrechte einen Verlust der Lebensqualität. Dafür haben wir doch lange Zeit gekämpft.Wie kann man ein Recht aufgeben, das uns nicht geschenkt wurde.
Dass die Piraten einen solchen Erfolg in Berlin erleben, ist wunderbar zu nennen. Die jungen Leute sehen den Politbetrieb ganz anders. Es wird ein kunterbuntes Spektakel werden.
Die FDP wurde wunderbar bestraft. Herr Rösler wird sich jetzt im Sand verbuddeln müssen. vieleicht m..
mehr
 
13.09.2011
Ich will die Vorratsdatenspeicherung! (Wolfgang Rudolph)

Nun, nicht wirklich, ich bin nach wie vor ein Gegner dieser unspezifischen Art der Datenspeicherung, bei der das ganze Volk unter Generalverdacht gestellt wird.

Aber verstehen kann ich diesen Wunsch nach dem was heute vorgefallen ist.

Da hat sich am 3. September jemand unter dem Nick „Haskala“ im Forum angemeldet und sofort nach seiner Freischaltung einen neuen Thread unter dem Titel „Neue Petition gegen die Vorratsdatenspeicherung" eröffnet. Darin hat er mit viel Polemik und Unsachlichkeit, einer Unmenge Links und einigen Bannern versucht unser Forum ..
mehr
 
10.09.2011
Wir sollten uns freuen, dass wir das alles mitbekommen haben. (Wolfgang Back)

Heute wird so viel Unsinn über das Internet geredet, so dass wir in der Mehrheit diesen Unsinn erkennen können. Denn mittlerweile bezeichnen sich so viele Dummschwätzer mit dem Prädikat "Internetexperte". Vor allem kann man dies auch beobachten, wenn die ÖR Sender die Funkausstellung oder die CeBit dazwischenhaben. Ich habe da schon so viel Mist gehört, dass ich mich zurückhalten musste, um einen Rosenkrieg anzuzetteln. Nicht nur die ARD ist arm an Wissen, beim ZDF wird alles noch in höheren Tönen verkündet. Wenn die Moma Su..
mehr
 
08.09.2011
Wie ich mein persönliches Hilfspaket mit Griechenland schnürte. (Wolfgang Back)

Ich hatte mal wieder ziemlichen Blödsinn  fabriziert. Seit einiger Zeit habe ich einen 16 GB Cruzer Stick von Sandisk. Dieser hatte das mittlerweile abgehalfterte U3 Format gespeichert. Da ich nur noch meinen Safestick für gespeicherte Dokumente benutze, wollte ich dieses lästige Beiwerk einfach auf dem Stick löschen. Irgendwie hatte ich keine Idee, dass man da nach Vorschrift vorgehen muss. Mein einfaches Löschen der Dateien führte nämlich dazu, dass der Stick nunmehr zu nichts mehr taugte. Bevor ich den Stick in den Müll beförderte,..
mehr
 
06.09.2011
Neue Sendungen in der Mache (Wolfgang Back)

Gestern hatten wir wieder eine Zusammenkunft, um über die nächsten Sendungen zu sprechen. Dabei sind so einige Punkte aufgetaucht, die wir in Zukunft beachten wollen, damit die Sendung noch besser in ihrer technischen Qualität werden kann.
Wenn drei Autoren ihre eigenen Aufnahmen machen, dann kann es passieren, dass man in den "sendefreien" Zeiten etwas unternimmt, was sich nachher doch negativ auf die Sendung auswirkt. Jetzt muss jeder seine eigene Aufnahme auf evtl. Einblendungen untersuchen.
Damit helfen wir W.R., der am Ende die Sendung zusamm..
mehr
 
04.09.2011
0XXPUN (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

Unsere Jubiläumsgeschenkaktion ist beendet. Jetzt geht es um die Auswertung der E-Mails und den Versand der Geschenke. Wegen dem großen Interesse an 0XXPUN will ich hier mal mein Script dazu veröffentlichen. Nachdem ich es, in einem Rutsch, herunter geschrieben hatte, habe ich Heinz Schmitz gefragt, ob er mir als Roboter-Avatar assistieren würde um die Sache aufzulockern. Natürlich war Heinz sofort zu diesem Spaß bereit.

Nur zur Klarstellung, es handelt sich um eine frei erfundene Geschichte. Sollten sich Parallele..
mehr
 
01.09.2011
Funkstille für Tage (Wolfgang Back)

Es ist nicht normal, dass die Homepage so lange verwaist verbleibt. Ein Grund für meine Inaktivität ist die Tatsache, dass sich in meiner Garage ein technischer GAU abgespielt hat. Es war nicht zu überhören. Die Kette, die zu dem Garagenantrieb gehört, machte sich lautstark bemerkbar. Das, was folgte, war eine zemlich defekte Anlage, die sich dann auch noch selbständig gemacht hat. Die Verbindung zur Stirnseite der Anlage wurde unterbrochen und dies machte sich durch ein recht starkes metallisches Geräusch bemerkbar.
Ich dachte nur, dass jetzt ..
mehr
 
21.08.2011
Da kann man schon neidisch werden (Wolfgang Back)

Am Wochenende war ich zu einer Sendung nach Berlin eingeladen. Es ging dabei um den 30. Geburtstag des Computers, der an der Einführung des PC's aufgehängt war. Die Samstagmorgensendung von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr lief wunderbar harmonisch über die Bühne. Die Zuschauerreaktionen war sehr aufschlussreich. Vor allem begeisterte mich eine Lehrerin, die in den frühen 80er und Neunziger Jahren noch komplett abweisend zu dem Thema Computer war. Jetzt hat sie sich komplett gewandelt und kann sich die Welt ohne Computer gar nicht mehr vorstellen. Diese Leute waren dam..
mehr
 
18.08.2011
Heute waren wir wieder in Düsseldorf (Wolfgang Back)

Die Fernsehfolge 65 und 66 war heute zu produzieren. Es ist immer ein Ritt über den Bodensee, wenn wir von 10:00 Uhr bis maximal 14:00 Uhr 2 Sendungen a 30 Minuten fix und fertig abliefern müssen. Denn die Zeit 10:00 Uhr ist ja nur die theoretische Anfangszeit. Zuerst muss das alte Bühnenbild weggeräumt werden, dann wird unser Bühnenbild (sofern es überhaupt eins ist) aufgebaut. Das geht normalerweise bis 11:00 Uhr, bis auch die Lichtsetzung abgeschlossen ist. Dann müssen noch die Mikrofone durchs Hemd gezogen und am Kragen befestigt werden. Dann si..
mehr
 
10.08.2011
Schon wieder könnte man das Wort 'Peinlichkeit' benutzen. (Wolfgang Back)

Doch diesmal dreht es es sich um einen ganz anderen Bereich. Unsere Sendungen werden ja von vielen Stationen gespiegelt. Vor allem gilt dies für unsere Audiosendungen. Wir haben im Verlauf unserer 5 -jährigen Existenz verschiedenen Radiostationen die Möglichkeit der Ausstrahlung des Computerclub 2  per Email genehmigt. Das wurde sehr locker gehandhabt und deshalb stehen wir heute vor einem Problem. Wir wissen nicht mehr, wer sich die Genehmigung zur Ausstrahlung abgeholt hat. Damit ist ein Großteil an Zuhörern für uns nicht zahlenmäßig n..
mehr
 
09.08.2011
Heute war das Wort 'Peinlichkeit' in aller Munde bei uns (Wolfgang Back)

Heute Morgen stellte ich gegen 10:00 Uhr fest, dass die Folge 282 nicht lief, sondern es noch einen Link zur Folge 281 der vergangenen Woche gab. "Was ist denn jetzt schon wieder los?", dachte ich. Dass wir mit der richtigen Adressierung der Sendungen schon öfter Probleme hatten, dürfte ja reichlich bekannt sein.
Bisher gab es verschiedene Gründe, weshalb sich unser Automatismus des Content Management Systems verhaspelte. Das ging in der Vergangenheit so weit, dass ich Manfred Kloiber sogar aus einer Pressekonferenz in Barcelona heraus telefonieren muss..
mehr
 
08.08.2011
Das war eine Produktion aus dem Wunschkatalog. (Wolfgang Back)

Heute Morgen gegen 10:30 Uhr klingelte es in unserem Konferenzkanal. W.R., H.S. und W.B. fanden sich in der Telefonkonferenz zusammen. Es dauerte eine Weile, bis wir uns gegenseitig auf die Aktualität eingestimmt hatten. Die Themen zu den nächsten Sendungen standen zwar fest; doch ergab die Diskussion einige notwendigen Änderungen. Letztendlich stellten wir gemeinsam fest, dass die UpDate Funktion jetzt unbedingt geschlossen werden muss, denn die Zeit für Heinz Schmitz ist nur begrenzt vorhanden. Dann endlich kam es zur Begrüßung der Sendung 283 (also e..
mehr
 
25.07.2011
Jetzt können wir wieder in der Vergangenheit reden (Wolfgang Back)

Die Sommerpause ist nun endgültig vorbei und wir haben bereits die ersten beiden Folgen bei NRW.tv abgeliefert. Es lief wieder alles am Schnürchen und so konnten wir wieder in Rekordzeit zwei Folgen Computerclub 2 auflegen. Dass wir im Eiltempo die Folgen abspulen konnten, liegt nicht nur an unserer Vorbereitung. Ein Großteil liefern die Kameraleute im Studio und alle Mitarbeiter von NRW.tv hinzu. Denn es gibt eine Menge an Möglichkeiten, die schief gehen können. Da sind zum einen technische Probleme zu nennen, die manchmal ganz schön lange aufhalten k&..
mehr
 
14.07.2011
Die Sommerpause ist bald vorbei! (Wolfgang Rudolph)

Hallo Freunde,

unsere Sommerpause neigt sich dem Ende entgegen und wir sind dabei alles für die nächsten TV- und Videoproduktionen vorzubereiten. Viel hat sich getan aber darüber zu berichten bedarf einer Menge vorbereitender Arbeit.
Allerdings gibt es einen Termin, der uns Stolz macht:
Am 24. Juli wird der ComputerClub² 5 Jahre und die Fernsehsendung 4 Jahre alt!
Unseren vielen treuen Zuhörern und Zuschauern gebührt ein großes Dankeschön für die Treue, die Anregungen, die Unterstützung und auch für di..
mehr
 
11.07.2011
So langsam regen sich die Geister wieder (Wolfgang Back)

Wir hatten eine lange Zeit zur Regeneration. Doch wenn man sich erst einmal an den Müßiggang gewöhnt hat, dann fällt der Umstieg umso schwerer. Ich bin jetzt seit einer Woche wieder zurück in Deutschland und vermisse vor allem den Blick auf den Lago Maggiore.
Auch der Blick auf die Zugspitze in Garmisch fehlt mir in Köln. Dafür habe ich hier einen Blick auf dichte und hohe Lebensbäume, die leider das Wohnzimmer ziemlich dunkel gestalten.
Ich bin gespannt, wie es aussehen wird, wenn im Herbst unsere Bäume von der Spitze radikal ..
mehr
 
01.07.2011
Petition (Wolfgang Back)

Bald ist die Möglichkeit der Mitzeichnung meiner initiierten Petition beim Deutschen Bundestag am 6. Juli beendet.
Es geht dabei um die Zulassung von Radarwarngeräten in Kraftfahrzeugen. Der Link zu den Petitionen ist einfach . Unter Petitionen/öffentliche Petitionen/Petitionsnummer 17878 findet man meine eingereichte Petition (Strassenverkehrsrecht) - Zulassung von Radarwarngeräten in Kraftfahrzeugen.
144 Petenten haben eine Meinung hinterlassen. Oftmals habe ich in diesen Meinungen verspürt, dass der Petent überhaupt nichts von meiner Motivat..
mehr
 
19.06.2011
Grüße aus dem Urlaub! (Wolfgang Rudolph)

Leider hat es einige Pannen mit der letzten TV-Sendung gegeben. Das Video wurde falsch codiert, aber diese Version mit schlanken CC²-Moderatoren hat ja auch ihren Reitz. ;)

Aber bei der Einblendung der E-Mail-Adresse für die T-Hemden Bilder Aktion ist Rudolph mit "f" geschrieben. Würde mich nicht so sehr stören (solange das "l" nicht fehlt) aber in der Adresse ist es doof.

Natürlich muß es richtig so lauten: tshirt@wolfgangrudolph.de

Allerdings sind trotz dieses Versehens schon eine Menge Mails mit Bi..
mehr
 
14.06.2011
Schon wieder Pech gehabt (Wolfgang Back)

Gestern Abend war ich nicht da und konnte nicht überprüfen, ob die Sendung richtig geladen wurde. Erst jetzt komme ich dazu.

Ganz schnell deshalb hier die direkten Adressen zum Laden der Folge 280, der Besuch im Radiomuseum in Köln:

Die Adresse für die 128 kbit/s MP3:


Die Adresse für die 32 kbit/s MP3:


Die Adresse für den OGG-File:

..
mehr
 
13.06.2011
Kostenfalle für Touristen (Wolfgang Back)

Irgendwie freute ich mich, als ich gestern den neuen SPIEGEL Nr. 24 kaufte und den Artikel "Kostenfalle für Touristen" zu lesen bekam.
Es bestätigte mir, wie lahm die deutsche Presse auf Situationen reagiert, die schon seit Jahren bekannt sind.
Gerade vorher hatte ich noch eine eMail gelesen, die mir vorwarf, ich würde immer auf der Schweiz herumhacken. Das ist nicht der Fall. Mit der Schweiz gibt es jede Menge europäische Auslandsprovider, die voll die Hand aufhalten. Zwar gibt es bereits Deckelungsvorgaben der EU; doch sie greifen nicht &uum..
mehr
 
12.06.2011
Europa ist noch weit weg (Wolfgang Back)

Nun ist die Schweiz dem europäischen Gedanken nicht gefolgt und sie ist kein Mitglied der Europäischen Union. Vor wenigen Tagen wurde ein Begehren, der Europäischen Union beizutreten brüsk von dem Schweizer Bundesrat abgelehnt. Wer in die Schweiz fährt, der muss wissen, dass er einen Inselstaat betritt. Es wird auch in absehbarer Zukunft so bleiben. Damit kann man sich auch nicht auf Privilegien berufen, die uns in anderen Ländern entgegenkommen.
Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist der Franken, der gegenüber dem Euro als Währung exis..
mehr
 
10.06.2011
Platz 1 in der Schweizer Hitparade der Fotovoltaik (Wolfgang Back)

Heute habe ich meinen ersten Schritt in die selbständige Energieversorgung vorgenommen. Der Versuchsaufbau stellt einzelne Instrumente dar.



Natürlich ist das Bild etwas schlecht ausgefallen, denn das Solarpanel ist schlecht dargestellt, da die darüber liegende Folie einiges vom Bild wegnimmt. Das weiße Gerät ist ein fortschrittliches Multifunktionsgerät, das nicht nur die Uhrzeit anzeigt, nicht nur die digitale Radiofrequenz anzeigt, sondern als Hype des Ganzen auch noch die Leuchtdioden als Taschenlampe anbietet. Wenn es dunkel w..
mehr
 
09.06.2011
Schon wieder ein Fauxpas in unserer Nummerierung (Wolfgang Back)

Ich kann es mir nicht vorstellen, wieso die Folge 279 auf eine überhaupt nicht existierende Folge 281 hinweist und diese jetzt laden will. Ich erstelle zusammen mit Heinz Schmitz die Inhalte zu unseren Sendungen. Die Verknüpfung auf die jeweilige Sendung ist  eigentlich nicht unser Job. Doch jetzt ist es eben passiert, dass die Urlaubszeit etwas Verwirrung geschaffen hat. Ich habe das eben ausprobiert und festgestellt, dass der Aufruf der Folge 279 auf Folge 281 weist. In dem Bereich, den ich überblicken kann, wird auf die richtige Folge hingewiesen.
Wer die..
mehr
 
08.06.2011
Die IPv6-Generalprobe am 8.Juni 2011 (Wolfgang Back)

Heute lief ein Test im Internet, der die Zeichen der Zukunft setzte. Wir reden schon lange darüber, dass sich die Adressierung des Internets ändern muss, da mittlerweile die eindeutigen IP-Adressen knapp werden. Irgenwann werden wir nicht mehr jeden Internetteilnehmer eindeutig mit einer Adresse versehen können. Das Zauberwort heißt IPV6. In unseren Sendungen war öfter bereits von IPV6 die Rede; doch bisher ist auf diesem Sektor relativ wenig geschehen. Heute also fand die Generalprobe statt. Natürlich konnte man keine abrupte Löschung der IPV4 Adr..
mehr
 
06.06.2011
Neue Sendung im Anmarsch (Wolfgang Back)

Sendung 279 ist ja schon ein Wort, das Kontinuität ausdrückt. Und zu der Kontinuität gehört auch, dass Pannen, Pech und Pleiten fortgeführt werden. Manchmal mussten die Hörer länger auf die Sendungen warten. Manchmal war auch hinter den versprochenen Links eine falsche Sendung. Manchmal hakte der Upload und damit war dann auch der Download im Eimer. Manchmal war der RS Feed falsch eingestellt und manchmal war der Server ganz einfach überlastet. In 279 Versuchen kann alles vorkommen, was Murphy mit seinem Gesetz impliziert.

Heute Aben..
mehr
 
05.06.2011
Wo ist mein Internet geblieben? (Wolfgang Back)

Bisher hatte ich in diesem Jahr nichts an meinem Internetzugang per Sunrise Stick auszusetzen. Doch seit heute Abend geht alles viel langsamer vonstatten. Aus meinem flotten HSDPA wurde ein Internet a la 14,4 kbit/s Modem. Ich muss diesen Eintrag ständig abspeichern, um nicht aus der Verbindung heraus katapultiert zu werden.
Wenn ich mir die Statistik ansehe, da kann ich gerade noch mit wenigen Bits/s rechnen. In der vergangenen Woche waren es noch MBit/s - jetzt ist es komplett um mindestens eine Dimension zurückgegangen.

Ich müsste mir den Vertrag gen..
mehr
 
04.06.2011
Überschrift (Wolfgang Back)



Auch bei Nacht hat Ascona seine Reize. Zumindest, wenn ich von Terrasse ins Dorf und auf den See schaue. Ich vermute, dass die üppige Beleuchtung der Straßen und Häuser irgendwann einmal in der Schweiz genauso problematisch werden wird, wie anderswo. Wenn wir alle mit der Energie haushalten müssen, dann könnte die Nachtbeleuchtung als unnötig eingestuft werden. Schade, wenn dann solche Aussichten ins Dunkle absaufen.

Ich selbst habe heute eine regenerative Methode eingesetzt. Obwohl das Wetter nicht reiner Sonnenschein war, konnte..
mehr
 
02.06.2011
Ich wusste es vorher, dass es schief geht (Wolfgang Back)

Ich bin in die Fänge der Volkszählung geraten. Im Gegensatz zu 1986 ist mein Widerstandspotential bedeutend kleiner geworden. Damals habe ich aus Überzeugung verweigert und mit einer Strafe gerechnet. Doch es kam bis heute nichts an Strafandrohung. Sollte also als abgeschlossen gelten.

Jetzt sind wir in einer neuen Phase. Die Volkszählung oder der Census ist weniger neugierig als noch vor 25 Jahren. Mitunter muss man auch die Fragen des Statistischen Amtes positiv betrachten. Man will schließlich wissen, wie der Deutsche wohnt. Hat er eine Toilett..
mehr
 
29.05.2011
Ich muss das Thema ePetition noch einmal aufgreifen (Wolfgang Back)

Vor ein paar Tagen hatte ich schon von meiner eingereichten Petition beim Deutschen Bundestag berichtet.
Es geht dabei um die Petition mit der internen Nummer 17878


Die Möglichkeit, dass man sich als Bürger in die politische Entscheidung einmischen kann, ist neu und erst durch das Internet ermöglicht worden. Natürlich muss der Wunsch nach Veränderung von einer Vielzahl von Menschen mitgetragen werden.

Voraussetzung für die Stimmabgabe ist dabei, dass man sich existierender Bürger anmelden muss und damit automatisier..
mehr
 
27.05.2011
Sondersendung am Pfingstmontag: Das Radiomuseum in Köln (Wolfgang Back)

Bald feiern wir wieder das Pfingstfest; wobei das wir gar nicht für mich gilt, denn ich habe bisher noch nicht so recht begriffen, was hinter diesem Feiertag zu suchen ist. Irgendwie ist mir noch in Erinnerung, dass der Heilige Geist zu uns herab gekommen sein soll. Was der aber alles bewirkt haben soll, hat sich bei mir nicht erschlossen.
Jedenfalls muss das Pfingstfest entsprechend bedeutend sein, wenn man dafür zwei Feiertage opfert. Dann wird es auch für den CCZwei interessant. Denn wir wollten ja an jedem Montag, der einen bundesweiten Feiertag darstellt, ei..
mehr
 
26.05.2011
Hartgesotten - aber doch noch für Überraschungen sensibel. (Wolfgang Back)

Gestern Morgen wurde ich relativ früh wach und war dabei, meine Satellitensender einmal durch zu probieren. Zu Hause habe ich keine Satellitenanbindung und freute mich deshalb, einmal die Angebote kennenzulernen. Weit über 200 Sender konnte ich anzippen. Nicht alle waren unverschlüsselt - doch so um die 180 Stationen kamen im Klarbild daher.
Dabei begann ich oben bei 200 und arbeitete mich nach unten vor. Was ich da alles zu sehen bekam, ließ mich an Finanzierungsmodellen zweifeln. Wie kann man so primitive Sexklamotten finanzieren? Es ist ja nun nicht gera..
mehr
 
25.05.2011
Die Petition ist immerhin angenommen (Wolfgang Back)

Leider kann ich die Tastatur nicht besonders gut erkennen. Doch ich möchte noch darauf hinweisen, dass meine Petitionseingabe nunmehr beim Deutschen Bundestag  angenommen wurde. Jetzt heißt es natürlich der Petition beizutreten. Die Petitionsnummer lautet: 17878
mehr
 
24.05.2011
Grüezi Eidgenossen - ich bin wieder da. (Wolfgang Back)

Ich nehme an, dass der obige Schlachtruf kaum einen Bewohner von Ascona aus der Bahn werfen wird. Das sind mittlerweile immerhin 20 Jahre, die ich im frühen Sommer an diesem Ort verbrachte.
Anfangs funkte noch der Job dazwischen, was die Verweildauer angeht. Mehr als 14 Tage war meistens nicht drin.
Mittlerweile jedoch kann man als Rentenempfänger schon etwas mehr Zeit einplanen. Diesmal dürften es 6 Wochen werden und wenn sich das Wetter weiterhin so freundlich gibt, dann können es auch 7 Wochen werden.



Das ist mein Ausblick vo..
mehr
 
20.05.2011
Das hat heute sehr gut geklappt. (Wolfgang Back)

Wir hatten heute wieder einen Großkampftag. Mitten in der angebrochenen Urlaubszeit für uns 3 Hansel haben wir heute 3 Sendungen; eigentlich ja sogar 4 Sendungen, aufs Band gebracht.
4 Sendungen deshalb, weil wir die Pfingstsondersendung nur noch konfektionieren mussten. Sie kommt aus dem Radio Museum Köln und es wird über Dinge berichtet, die nicht unbedingt alggemeinbekannt sind. Merken Sie sich den Termin: Pfingstmontag 20:00 Uhr.

Da ich im Moment in Garmisch bin, musste ich mir ein neues "Studio" einrichten. Doch das ging eigentlich ..
mehr
 
18.05.2011
Also das geht mir wirklich auf den Keks (Wolfgang Back)

Was da in Mannheim in puncto Prozessverlauf gegen Jörg Kachelmann da abgefahren wird, geht mir wirklich gegen die Hutschnur. Ich habe mich nicht weiter um die Einzelheiten gekümmert; doch die Randbedingungen genügen schon, um meinen Puls ansteigen zu lassen.
Wie kann man einen Prozess länger als ein Jahr führen und dann am Ende noch vollkommen doof dasteht. Die vielen sogenannten Experten, die in der Zwischenzeit ihre Meinungen abgegeben haben, führten wohl zu keinem brauchbaren Ergebnis. Wie auch? Es war eben keiner dabei.
Derzeit bin ich in G..
mehr
 
08.05.2011
Ich bin immer noch nicht ganz zufrieden (Wolfgang Back)

Unser neues Produktionsverfahren verlangt von jedem Teilnehmer, dass er sich außer des Inhalts auch um die Technik kümmern muss. Für mich ist dies am Schwersten, da ich mir während meiner beruflichen Laufbahn niemals Gedanken über die Qualität der Aufnahme machen musste.
Es gab immer Fachleute, die ihren Job besonders gut machten. Sie wussten warum dieses oder jenes Mikrofon nur geht, sie wussten, welche Mikroart zum Einsatz kommen musste und sie beobachteten auch die Batteriespannung im drahtlosen Sender. Alles wurde hergerichtet, Kabel wurden ebe..
mehr
 
02.05.2011
CC2 Audiocast 274 (Wolfgang Rudolph)

So, geschafft!

Der Upload läuft. Die low-Datei dürfte um 23.45 Uhr auf dem Server sein. Die 128 kBit/s folgt dann 24 Minuten später und nochmal 6 Minuten später ist auch die ogg-Datei da - wenn alles gut geht. ;)
Danke für's Warten und viel Spaß bei'm Hören.

Viele Grüße oder besser "Gute Nacht"

Wolfgang
mehr
 
02.05.2011
Da muss ich mich auch noch einmischen. (Wolfgang Back)

Heute lief die Produktion der Sendungen nicht ganz optimal. Wir waren zwar pünktlich im Konferenzraum anwesend; doch erst hatte
sich eine Menge an Problemen angesammelt, die zunächst ausgeräumt werden mussten. Dann haben sich zwei geplante Gesprächspartner nicht in die Konferenz einbringen können. Warum - das wissen wir nicht. So mussten wir die fehlenden Informationen selbst liefern.

Die Zeit lief davon. Wir begannen pünktlich um 11 Uhr und hatten gegen 13:00 Uhr noch nichts auf das "Band" gespeichert. Erst danach haben wir seh..
mehr
 
02.05.2011
Audiofolge 274 (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

Die Folge 274 wird etwas später online gestellt. Ich hatte erst nach 17.oo Uhr die letzte Datei für den Schnitt verfügbar. Das Zuschneiden und Synchronisieren der vier Dateien ist eine Fummelsarbeit und kostet Zeit. Danach kommt der Schnitt und der Feinschnitt. (Auf den habe ich heute teilweise verzichtet). Allein das Ausspielen dauert mindestens eine Stunde. Danach wird die Wav-Datei in die drei Formate konvertiert und dann alles auf den Server geschoben. Also gut und gerne 3,5 Stunden reine Computerbitschieberei. Das Anlegen und der Schnitt..
mehr
 
01.05.2011
ePetitionen für Jedermann (Wolfgang Back)

Ich habe mich gestern Abend an eine ePetitionseingabe gemacht und sie abgeschickt. Die Möglichkeit, den Gang der Dinge in unserem Staat ein klein wenig mitbestimmen zu können - und dies außerhalb der Wahlchaotik, sollte man auch nutzen. Natürlich ist man sich nicht gewiß, dass die eingereichte Petition auch vom Petitionsausschuß genehmigt wird. Ich meine, gelesen zu haben, dass am 9. Mai die Kommission wieder tagt.

Mich stört der §23 der STVO. Wer nicht weiß, was die STVO ist: die Straßenverkehrsordnung. Hier ist der W..
mehr
 
28.04.2011
Es wird höchste Zeit, dass ich jetzt reagiere. (Wolfgang Back)

Der persönliche Energie - GAU kommt immer näher. Die Preise für Strom und Benzin gehen in die Höhe und ich habe es bisher versäumt, Gegenmaßnahmen einzuleiten. Scheinbar hat mein Studium an der TH in Aachen nichts gebracht. Das Fach Energietechnik beinhaltet doch, dass man sich gegen die Abzocke wehren kann.

Doch meine Wohnsitze sind alle völlig untauglich, um dort eine Fotovoltaikanlage zu betreiben. Montageplätze mit Voltaikmodulen mit Blick nach Norden wären genügend vorhanden.

Auf der Suche nach anderen, al..
mehr
 
25.04.2011
Ich komme mir vor, als wäre ich in einem floralen Freudenhaus. (Wolfgang Back)

Heute ist es wieder ganz schlimm. Alle Bäume und Pflanzen scheinen ihre Samen in alle Welt zu streuen. Es ist schönes Wetter und man kann in Köln auf der Terrasse sitzen. Doch innerhalb von wenigen Minuten sind sämtliche Gegenstände, die man mit nach draußen genommen hat, von einem gelben Staub bedeckt, der sich manchmal sogar schwer abputzen lässt.

Als Hilfsmaßnahme habe ich sogar mein iPhone auf die Öffnung meines Glases gelegt, um diesen Blütenstaub davon abzuhalten, meinen Wein zu durchtränken. Obwohl es vielleic..
mehr
 
24.04.2011
Lorenz Hanewinkel gehört zu den deutschen Computerpionieren (Wolfgang Back)

Ich möchte heute auf die Sendung an Ostermontag, also morgen, hinweisen. Es ist wieder eine der beliebten Sondersendungen, die sich monothematisch mit einer Person/Thema beschäftigen und 60 Minuten lang sind.



Diesmal ist Lorenz Hanewinkel der Gast der Sondersendung. Er gehört zu den wenigen Deutschen, die entscheidende Entwicklungen vorangebracht haben. Und zwar bei den frühen Firmen Zuse KG und später als Entwicklungsleiter bei der Nixdorf Computer AG.

Hanewinkel erzählt, wie er als junger Mann schon frühzeitig sei..
mehr
 
21.04.2011
Vieles steckt noch in der Pipeline (Wolfgang Back)

Es gibt natürlich Pessimisten, die davon ausgehen, dass uns die Themen für neue Sendungen ausgehen. Wenn man bedenkt, dass auch Themen wiederholt werden müssen, weil neue Zuhörer dazugekommen sind, dann ergibt sich ein breites Spektrum.

Doch der CCZwei befindet sich gerade in einer Erneuerungsphase und das Ergebnis wird völlig neue Ergebnisse bringen.  Wir werden auch die Mäuler stopfen können, die unsere technische Qualität partiell anzweifeln. Vor allem sei mein Beitrag aus der "Blechbüchse" erwähnt.
..
mehr
 
19.04.2011
Umzug des Forums (Wolfgang Rudolph)

Liebe Freundinnen des CC²,
liebe Freunde des CC²,

Am Karfreitag zieht unser Forum um. Gegen 10.oo Uhr wird es in den
Wartungsmodus geschaltet, die aktuellen Inhalte der Datenbank zu
SpeedPartner kopiert und noch einmal getestet ob alles läuft.

Bereits am vergangenem Wochenende hat kaffeedoktor alle Dateien zu
SpeedPartner kopiert und es läuft bisher alles fehlerfrei. Natürlich
hat sich seitdem einiges geändert und diese veränderten oder neuen
Inhalte müssen dann noch übertragen werden.
mehr
 
18.04.2011
Brauchen wir eigentlich diese Europahansels? (Wolfgang Back)

Ich werde immer mehr enttäuscht von den Europäischen Auflagen, die uns gemacht werden. Der letzte Eurostreich zum Beispiel finde ich völlig daneben. Die Reduzierung der Glühlampenleistung bis hin zum totalen Verbot.
Ich vermute nach wie vor, dass Europa auf eine Zeitungsmeldung aus Australien hereingefallen ist. Anders kann es nicht sein. In Australien war das ausschlagende Argument die hohe Wärmeentwicklung von Glühlampen höherer Wattzahlen. In Australien sind - anders als bei uns - sehr viele Behausungen aus Holz gebaut. Oftmals werden dort B..
mehr
 
15.04.2011
Das war wohl ein Schuß in den Ofen (Wolfgang Back)

Onlinebanking ist für mich seit Jahrzehnten selbstverständlich. Damals, in den "guten alten" Btx - Tagen war es die Anwendung, die am meisten im System genutzt wurde.
So richtig kann ich mich gar nicht mehr erinnern, wie kompliziert oder nicht kompliziert dort z.B. eine Überweisung ablief. Lange Zeit wurde kolportiert, dass in dem Btx-Netz niemals etwas vorgekommen ist, wie wir es heute von den Phishing Attacken kennen.

Es ist schon klar, dass Aktivitäten, die in einem Netz - in dem Falle dem Btx-Netz, stattfinden von Hause aus sehr viel ..
mehr
 
13.04.2011
Der Ritt über den Bodensee (Wolfgang Back)

Die letzte Sendung hatte es in sich. Wir sind ohne jede Vorbereitung auf ein Experiment eingestiegen. Jeder von uns konnte sich vorstellen, wie so etwas ablaufen muss. Wir wollten natürlich eine qualitativ hochwertige Sendung abliefern, obwohl wir uns nicht in ein Studio zurück lehnen konnten, das mit hochwertigen Mikrofonen ausgestattet ist.
Doch wir wussten, dass wir in unseren Regalen passende Hardware liegen hatten, um eine einigermaßen perfekte Sendung zu heben.
Normalerweise hätten wir auf Skype setzen können. Doch die Bedingungen waren nic..
mehr
 
11.04.2011
Der Cast ist auf dem Server, (Wolfgang Rudolph)

aber das CMS spielt nicht mit.

Deshalb hier der Link:

http://cczwei.mirror.speedpartner.de/cc2audio/CC-Zwei-271.mp3

Viel Spaß beim Hören

Wolfgang Rudolph
mehr
 
11.04.2011
Der heutige Audiocast... (Wolfgang Rudolph)

...kommt etwas später.

Wir haben ihn heute Nachmittag, aber nicht im Studio produziert sondern dezentral mit "Bordmitteln".

Danach habe ich ihn geschnitten und ausgespielt. Das hat über 30 Minuten gedauert. Nun wird er hochgeladen und nach den Schätzungen von gftp wird er etwa gegen 20.30 Uhr vollständig auf dem Server liegen.

Bei Audacity scheint die default Einstellung beim Export in mp3 auf 256k zu stehen. Den Optionen Button habe ich nicht sofort gefunden - es ist ein Balken. :D

Deshalb heute nur ein Format..
mehr
 
07.04.2011
Der Smart Fahrer wird Schwierigkeiten haben, den Fernseher im Cockpit anzubringen (Wolfgang Back)

Was mag sich hinter diesem Bild verstecken? Handelt es sich um einen Smartfahrer, der zeigen will, dass kleine Maße auch mit großen Nummern zurechtkommen? Oder ist es der Versuch, einen Guinessbuchrekord zu generieren?



Der Fahrradträger dürfte sogar für diese Last ausgelegt sein. Aber warum wurde die Kiste so asymmetrisch festgeschnallt? Immerhin wusste der Fahrer, wo "OBEN" ist. Das zumindest hat er richtig gemacht.

Dem Einsender des Bildes, der dies mit der Bemerkung machte: "Das könnte doch eine &quo..
mehr
 
02.04.2011
Danke an die Schweizer (Wolfgang Back)

Offensichtlich hat sich in einem Jahr doch etwas getan. Einige Zuhörer aus der Schweiz haben mir wertvolle Tipps geschickt. Der Abzockertarif bei Sunrise wurde wohl gekippt, weil sich zu viele User beschwert haben. Ich gehöre ja auch dazu. Denn eine Stunde zu einer Sekunde zu machen ist schon eine Frechheit. Weiter unten ist das Problem besser erklärt.
Jetzt kommt man in  diesem Jahr schon der europäischen Lösung näher. Sunrise verlangt 5 SFr pro Tag ohne Limit und bietet eine gute Anbindung an. Das klingt schon ganz anders, als noch vor einem..
mehr
 
01.04.2011
Bald ist es wieder so weit (Wolfgang Back)

Im Mai werde ich wieder für einige Wochen die Schweiz aufsuchen. Nach wie vor stehe ich noch vor dem Internetproblem in Ascona.
Jahre zuvor gab es noch Opfer, die man anzapfen konnte. Da waren bestimmt 40 Prozent aller WLAN Router ungesichert.
Bereits im letzten Jahr war es schon schwierig geworden, freie Zugänge zu ergattern. Ich legte mir daher einen Surfstick von Sunrise zu. Doch ich fühlte mich schnell abgezockt. Der Stundenpreis lag mit 3 Franken (2.10 ) gar nicht so weit weg von unseren Preisen im Prepaidbereich. Doch dass die Stunde schon nach einer S..
mehr
 
31.03.2011
Mal eine ganz andere Seite (Wolfgang Back)

In meinem beruflichen Werdegang habe ich viele Wandlungen mitgemacht. Aber immer wieder kam der praktische Ansatz zum Lösen von Problemen nach vorne.
In der Hobbythek habe ich viel über praktische Dinge erlernt. Das Spektrum war breit gestreut. Es ging vom Bau eines kleinen Segelboots bis hin zum Mixen von Cremes und Parfums. Irgendwann aber hatte ich die meisten Hobbythekthemen durchgearbeitet: ich konnte Brot backen, konnte Wein reifen lassen, konnte Fische räuchern, konnte ein elektronisches Hobbyphon aufbauen und .....

1981 brach dann die Zeit an, ..
mehr
 
26.03.2011
Heute war ich auf den Informatiktagen der Gesellschaft für Informatik in Bonn (Wolfgang Back)

Schon im vergangenen Jahr hatte ich die Ehre, eine Podiumsdiskussion auf den jährlich stattfindenden Informatiktagen zu gestalten. Im letzten Jahr war es der Bundesdatenschützer Peter Schaar, der auf dem Podium an der Diskussion teilnahm. Das Thema war "Elena ist kein Vorname..."

Auch in diesem Jahr war ich gefragt und wir hatten uns das Thema "WikiLeaks und die Folgen" herausgesucht. Die Diskussion verlief sehr interessant. Ab Montag kann man den Mitschnitt auch bei uns auf den Seiten laden. Ebenso wird die GI selbst die Diskussion auf ihren ..
mehr
 
23.03.2011
Soll ich das jetzt glauben - oder ja oder nein? (Wolfgang Back)

Von Zeit zu Zeit teste ich mal meine Internetgeschwindigkeit, nachdem ich vorher bei Arcor immer einen großen Schreck bekam, weil die Speed jedes mal schlechter wurde, bis am Schluss statt 16 MBit/s gerade noch 600 KBit/s hinkriegte. Aber gestern Abend wischte ich mir erst einmal die Augen trocken.



Kann das wohl sein? 131 MBit/s Download - und noch über einen Drahtlosadapter, der sonst meistens die Hälfte noch schluckt. Und dann noch beiem ziemlich miesen Pingwert von 17 ms.

Ich habe normalerweise laut Rechnung 32 MBit/s bei Unitymed..
mehr
 
22.03.2011
16 Cent hin und nur 9 Cent zurück (Wolfgang Back)

Heute habe ich eine besondere Probefahrt hinter mich gebracht. Mein kleiner Smart hat ein neues Messgerät erhalten. Für einen Beitrag im CCZwei TV habe ich mir ein Garmin Navigationsgerät ausgeliehen, das auch den neuen Adapter für die OBDII Schnittstelle auswerten kann. Die Bezeichnung OBD ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache - sie heißt On Board Diagnose.

Seit einigen Jahren hat sich diese Schnittstelle im Auto durchgesetzt. Jede Menge interessanter Messwerte lassen sich auswerten und live darstellen. Mit einem Schlag kann man eine Vielzahl..
mehr
 
21.03.2011
Die Sendung von heute hatte wieder politische Aspekte (Wolfgang Back)

Wir beobachten immer häufiger, dass viele Entwicklungen in unserer Republik durch Nebel getrübt sind. Uns wird als Bürger dieser Bundesrepublik immer weniger die Wahrheit gesagt. Es bleiben so viele Fragen über, die keine Antwort bekommen.

Was ist mit unseren Atomkraftwerken? Noch vor einem halben Jahr sah das ganz anders aus. Frau Merkel, die ja Physik studiert haben soll, entdeckt, dass unsere Kernkraftwerke alle sicher betrieben werden. Es wäre daher ein wirtschaftliches Desaster, wenn wir diese Kraftwerke abschalten würden. Diese Idee kann..
mehr
 
17.03.2011
Sorry, da ist schon wieder etwas quer gelaufen (Wolfgang Back)

Heute Abend war wieder die neue Fernsehsendung dran. Die Folge 55 war angesagt. Doch leider funktioniert der automatische Ablauf nicht. Beim Ausprobieren habe ich zwar festgestellt, dass beim Anklicken der ersten Möglichkeit zwar Apple Quicktime aufgeht, jedoch sind keine Daten im Hintergrund. Auch das Flash Fenster geht nicht auf. Weiß der Teufel, was jetzt wieder passiert ist. Meine Neigung, für alles und nichts gerade zu stehen, ist überstrapaziert. Jetzt müssen wir morgen wieder nach den Gründen suchen. Ich bin morgen in Berlin und kann mich nicht u..
mehr
 
13.03.2011
So etwas habe ich noch nie erlebt (Wolfgang Back)

Viele Unglücke habe ich in meinem Leben erlebt; zum Glück gehörte ich nie zu den direkt Leidtragenden. Aber diesmal habe ich das Erdbeben und seine Folgen mit offenem Mund gesehen.

Was ein Tsunami anrichten kann, wurde uns noch nie so plastisch vor Augen geführt. Ich konnte es nicht fassen, wie große Schiffe und Autos zu Streichholzobjekten mutierten. Was da vor den Augen der Welt ablief, war einfach unglaublich.

Was dort passierte kann bis dato wirklich niemand überschauen. Wahrscheinlich kommt es wieder zu einem traurigen Rekord..
mehr
 
05.03.2011
CeBit 2011 - erfolgreich zu Ende gegangen (Wolfgang Back)

Es war kein Fantreffen auf der CeBit angesagt. Doch man versuchte, den letzten Tag der Messe zu einem inoffiziellen Treffen zu nutzen. Wir haben uns dann auch gefunden und einige Informationen austauschen können.



Daumen hoch
mehr
 
04.03.2011
Guten Morgen liebe Sorgen (Wolfgang Back)

Offensichtlich ist Murphy noch auf der CeBit. Mir war es klar, dass diesmal alles richtig sein muss, als wir gestern Abend das Studio verließen. Doch heute Morgen kurz vor sieben Uhr erschrak ich dann wieder. Es war keine einzige Datei aufgeführt.

Was war denn jetzt wieder passiert?

Beim Nachschauen im CMS fand ich dann die Sendung 264 zweimal abgespeichert. Einmal stand dort Donnerstag, 3. Runde CeBit 2011 und einmal  Donnerstag, 3., Runde CeBit 2011. Wieso sich dieses kleine Komma so verheerend auswirkte, weiß ich noch nicht. Zumindest wu..
mehr
 
02.03.2011
Murphys Gesetz gilt auch auf der CeBit (Wolfgang Back)



Heute Morgen erfuhren wir beim Frühstück von Wolfgang Rudolph, dass die gestrige Sendung von der CeBit mal wieder nicht zu laden sei. Diese Bemerkung ging Arne Wohlgemuth und mich an. Arne stellte die Sendung auf den Server und er hätte die Sendung falsch benennen können. Zum Beispiel aus der 262 hätte er eine 263 machen können. Ich schreibe im CMS den Begleittext zur Sendung. Ich hätte natürlich die vorgegebene Verlinkung ändern können, z.B. die Ausgabe 262 nach 264 schicken können. Doch warum sollte ich das tun?
..
mehr
 
25.02.2011
Never ending Story (Wolfgang Back)

Das, was ich gerade jetzt erlebt habe, dauert schon 4 Wochen an. Immer schön der Reihe nach.
Vor 4 Wochen waren die Schwiegereltern in unserem Ferienhaus in Garmisch. Sie meldeten sich bei uns in Köln, als sie ausgepackt hatten. Aber nicht per Festnetztelefon, wie es normal gewesen wäre.
Sie meldeten per Handy, dass das Telefon im Garmischer Haus völlig ohne Funktion sei. "Wir können niemanden anrufen, obwohl wir den Schalter umgelegt haben, wie uns von Dir befohlen wurde."

Ich hatte im Gästezimmer eine Installation realis..
mehr
 
23.02.2011
Super Wetter in Garmisch (Wolfgang Back)

Mit diesen Bildern möchte ich gerne den Winter 2010/2011 verabschieden. Wenn man Morgen mit solchen Ausblicken geweckt wird, dann kann der Tag nicht schlecht verlaufen. Leider habe ich vergessen, den Fotoapparat mitzunehmen. Deshalb musste das iphone dran glauben und ich hatte meine liebe Not, bis die Bilder auf der Windows Ebene gelandet waren.



Jetzt könnte sich langsam das Frühlingswetter einstellen. Bald haben wir März und der Schnee könnte sich verabschieden, damit der Bauer die Rösslein (heute wohl eher den Traktor) anspannen ..
mehr
 
18.02.2011
Endlich kommt einmal so ein Thema hoch (Wolfgang Back)

Die Plagiatsvorwürfe an den Verteidigungsminister machen seltsame Kapriolen. Zum einen gibt es die "Kopf ab" Meinungen; zum anderen überwiegen aber wohl die Entschuldigungsmentalitäten.
Das, was ich hier in Garmisch durch Gespräche mitbekommen habe, ist weitgehend eine Schuldzuweisung an "Schmierfinke", die einem großen Idol etwas Böses antun wollen.

Heute Abend habe ich mich intensiver um den Tatverdacht gekümmert. Beim Durchblättern der des "GuttenPlag Wiki" kam dann doch so einiges zu Tage, was..
mehr
 
15.02.2011
Bin gut in Garmisch angekommen (Wolfgang Back)

Die ca. 700 Kilometer Distanz von Köln nach Garmisch-Partenkirchen habe ich diesmal mit etwas mehr Tempo hingelegt. Bei der letzten Fahrt war ich alleine unterwegs und habe ein Experiment gestartet. Ich fuhr die Strecke konstant mit 100 km/h. Das war zwar manchmal etwas langweilig - doch mit dem Tempomaten konnte ich ein entspanntes Fahren erleben. Ich wurde für meine Geduld an mehreren Stellen belohnt.
Zum einen hatte ich kein einziges Mal das Gefühl, dass da gerade eben etwas gut gegangen ist, was auch anders hätte ausgehen können.
Wenn man schn..
mehr
 
06.02.2011
Der Überallback! (Wolfgang Rudolph)

Vor einiger Zeit war ich in Tönning und plötzlich fiel mir, am Marktplatz, ein Schaufenster auf. Mensch, dachte ich, "der Kerl hat doch auch überall seine Finger drin".
Natürlich mußte ich das gleich fotografieren - mit dem Hintergedanke es hier online zu stellen. Aber dann geriet es doch in Vergessenheit.
Durch den vorstehenden Eintrag aufgerüttelt, habe ich gleich das Bild verkleinert, und hier isses nun:



Und das Tollste ist doch, daß er auch um 17.oo Uhr noch frisch ist. :D

Viele Grü&sz
mehr
 
06.02.2011
Überschrift (Wolfgang Back)

Wer hätte das gedacht, dass ich noch einmal meine Profession vollständig ändere und meinem Namen endlich folge. Diese Back.Bude steht in Nürnberg und macht ihre Geschäfte mit dem Flair des Internets. .Bude ist eine Extension, die niemand kennt und einordnen kann. Dass direkt vor dem Schaufenster ein Service Auto steht, ist auch nicht gerade vertrauenswürdig. Ist der Ofen evtl. kaputt?

mehr
 
27.01.2011
Frustration breitet sich aus (Wolfgang Back)

Ich war heute mal wieder in der "großen Stadt". Das heißt nichts anderes, als dass ich ein Busfahrt unternahm, die ich früher jeden Morgen absolvierte. Und dennoch war das Feeling ganz anders. Zum einen war der Grund, dass ich mich mal wieder bei meinem Arzt sehen lassen musste. Zum anderen war es ein wenig Nostalgie. Donnerstag war in der Kantine des WDR immer der Suppentag. Wenn meistens das Essen daneben ging, so waren es die Eintöpfe, die immer Furore machten. Doch dazu kam es erst gar nicht.

Ich besuchte nach dem Arztbesuch zunächs..
mehr
 
18.01.2011
Es ist schon ein bisschen fremd, hier zu posten (Wolfgang Back)

Das, was ich vor einiger Zeit noch nahezu täglich mit einem Blog gefüllt habe, hat sich in der letzten Zeit rar gemacht. Nicht etwa, dass ich den CCZWEI verdrängt hätte - doch es gab wichtige Dinge zu verkünden, die dann auch einige Zeit als Topnachricht zu lesen waren. Es geriet so einiges in den Umbruch - doch erstaunlich ist es dann immer wieder, wie wir es schaffen, den Karren immer wieder aus dem Dreck zu ziehen.
Mittlerweile besteht der CCZWEI fast 5 Jahre und ist daher schon als Kontinuum zu sehen. Immerhin lieferten wir ohne Lücke 255 Audiof..
mehr
 
15.01.2011
Fernsehtermin und CeBIT (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

So, nun sind die neuen Sendetermine endgültig klar. Wer bei NRW-TV in die Programmvorschau sieht findet uns am 20. Januar um 19.oo Uhr mit der ersten Sendung im 30 Minuten Format.
Von da an kommen wir alle 14 Tage zur gleichen Zeit mit der Erstausstrahlung.

Beim letzten Mal haben wir ein kleines Experiment gemacht. Nur die Leser unseres Forums hätten wissen können, daß wir die Sendung versuchsweise auch über Bittorrent vertreiben würden.
Die Forderung danach, wenn auch nur von sehr Wenigen, hielt üb..
mehr
 
10.01.2011
Die Würfel sind gefallen... (Wolfgang Rudolph)

na ja, sie rollen noch aus.

Vielen Dank an alle die uns unterstützen wollten und wollen. Mittlerweile haben sich genügend Helfer gemeldet und die ersten Kontakte sind hergestellt. Es wird noch diese Woche dauern bis das künftige CC²-Unterstützerteam steht, aber ich bin richtig froh, solche netten und freundlichen Menschen gefunden zu haben, die alle nur Eins wollen – dem CC² helfen!

Heute haben wir drei Audiocasts produziert und einer unserer künftigen Kollegen war zu Besuch bei uns. Er scharrt schon mit den Füßen un..
mehr
 
27.12.2010
Wünsche und Neuigkeiten (Wolfgang Rudolph)

Hallo Freunde!

Nun sind es nur noch wenige Tage und wir schreiben das Jahr 2011. Das, für den CC² erfolgreiche und aufregende Jahr geht zu Ende.

Die herausragenden Ereignisse des fast vergangenen Jahres sind die CeBIT, bei der wir wieder bei G DATA am Stand, in einem extra für uns gebauten Studio sein durften, die Aussendung unserer TV-Sendungen bei Dr. Dish TV über Astra 1D verbunden mit der Wiederholung unserer „alten“ Sendungen und die neue, sichere und schnelle Basis für die Downloads unserer TV-Sendungen bei SpeedPartner. Ein riese..
mehr
 
21.12.2010
Weihnachtsgrüße - und Suche nach einem neuen Kollegen (Wolfgang Rudolph)

Liebe Freunde des Computerclub² !

Wir bedanken uns bei Allen, die uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt haben mit Spenden, Mitarbeit und Wohlwollen. Wir freuen uns über die vielen Anregungen und freundlichen E-Mails und Mitteilungen die uns immer wieder erreichen. Danke für Alles!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und viele von uns feiern das Weihnachtsfest im Kreis ihrer Lieben oder mit Freunden zusammen oder auch allein. Einige Tage der Ruhe und der Besinnung tun uns allen gut.

Im Namen des CC² wünsche ich Euch und I..
mehr
 
20.12.2010
Das war eine lange Abstinenz meinerseits (Wolfgang Back)

Ich habe das einmal nachgesehen. Am 14.11.2010 war mein letzter Eintrag hier auf dieser Blogseite. Natürlich ist in der Zwischenzeit so einiges passiert, was ich unkommentiert ließ. Eigentlich gar nicht meine Tour.
Doch so, wie sich die Welt ständig ändert, so können auch Gewohnheiten aus den Fugen geraten. Als wir im letzten Monat einige Probleme lösen mussten, was das Downloadproblem betraf, sind irgendwie alle euphorischen Pläne bei mir zusammengebrochen. Wie sollte das nur weitergehen? Wie sollten wir die teuren Terabytes bezahlen kön..
mehr
 
27.11.2010
Der zweite Schritt folgte bereits. (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen,

die Sendung 49 ist online und downloadbar.





Es wird auch einige Verbesserungen geben die ausschließen, daß Links vor der Verfügbarkeit der Dateien angezeigt werden. Weitere Neuerungen werde ich hier ankündigen wenn das Ei gelegt ist. :D

Viele Grüße und fröhliches Downloaden

Wolfgang
mehr
 
21.11.2010
Der erste Schritt ist getan! (Wolfgang Rudolph)

Liebe CC²-Freunde!

Wie versprochen hier die erste Erfolgsmeldung:

SpeedPartner hat die erste Folge online gestellt.
Es ist die Sendung 48. Dazu teilt uns SpeedPartner folgendes mit:

"Die 48 können wir euch nun bereits nach kurzer Zeit, wie angekündigt, zur Verfügung stellen. Die finale Mirror-Lösung für alle Videos folgt in Kürze.
Um einen fairen Download für alle zu ermöglichen, haben wir vorerst ein paar Limits festgelegt, die wir aber in den nächsten Tagen schrittweise ein wenig loc..
mehr
 
19.11.2010
Der Erfolg braucht ein zukunftsfähiges Konzept! (Wolfgang Rudolph)

Liebe Leserinnen, Zuhörerinnen und Zuschauerinnen!
Liebe Leser, Zuhörer und Zuschauer!

Es gibt einiges zu berichten und es wird sich eine Menge beim ComputerClub² ändern.
Viele von Ihnen haben es bemerkt und vermissen ihn auch, den Download unserer TV-Sendung bei NRW-TV. Leider können wir den seit einigen Wochen nicht mehr anbieten. Es hat uns auch kalt erwischt, plötzlich war er weg und nichts ging mehr.

Was ist geschehen? Bei NRW-TV gibt es einige Veränderungen, auch bei einem Mitarbeiter, der für uns den Downl..
mehr
 
14.11.2010
Es geht immer weiter (Wolfgang Back)

Sicherlich etwas lange warteten einige schon auf einen neuen Eintrag. Doch die Neuigkeiten haben sich nicht gerade überschlagen. Wir lechzen immer noch an unserer Wunde, die da TV - Sendung und deren Ausstrahlung heißt. Irgendwie sind wir ins kalte Wasser geworfen worden. Normalerweise hatten wir mit der Downloadmöglichkeit der TVSendungen nichts zu tun. All dies geschah in Düsseldorf bei NRW.TV. Doch bei der letzten Sendung wurden wir erst durch die häufigen Beschwerden der Zuschauer wach.
Es war etwas beschwerlich für uns, die richtigen Ausk&uum..
mehr
 
02.11.2010
Google Streetview in Deutschland (Wolfgang Back)

Heute Morgen habe ich im Morgenmagazin vernommen, dass Google Streetview nun erstmals in Deutschland den Weg an die Öffentlichkeit wagt. Was gerade Oberstaufen im Allgäu prädestinierte, die erste Hürde zu sein, ist nicht direkt zu erkennen. Aber warscheinlich waren hier die Einsprüche gegen eine Veröffentlichung am geringsten.  
Ich habe mir das gleich heute Morgen einmal angesehen. So gegen 8 Uhr konnte man noch gut das verträumte Kaff anschauen. "Wir fahren nach Oberstaufen - zum Saufen" ist der Indianerruf, der das eigentliche..
mehr
 
31.10.2010
Mit der TV-Sendung 48 tut sich was (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen,

langsam kommt da was. Der erste Download ist verfügbar:
dann oben auf CCZwei und dann der erste Eintrag in der Liste.

Vielleicht funktioniert auch

Viel Erfolg und einen schönen Sonntag

Wolfgang Rudolph

P.S. Vielen Dank an KRDigital
mehr
 
30.10.2010
Wir wissen es nicht (Wolfgang Back)

Dass die Fernsehsendung Nr. 48 nicht ladbar ist, haben wir mit ziemlichem Entsetzen in den letzten Tagen festgestellt. Was da passiert ist, bekommen wir nur bröckchenweise mit, da die Konfektion des Downloads in der Hand von NRW.TV liegt. Doch NRW.TV hat wohl sämtliche Aktivitäten wiederum auf eine andere Firma outgesourct. Und da weiß wohl keiner etwas über die anliegenden Aufgaben. Oder noch nicht. Jedenfalls ist dieser Zustand dem GAU zuzuordnen.
Auch Dr. Dish wartet auf die Vorlage, die er ausstrahklen kann, auch Sevenload kommt keinen Schritt weit..
mehr
 
24.10.2010
Musik, Musik, Musik .... (Wolfgang Back)

Heute haue ich mit einem Riesenbild in den Blog hinein. Doch eine kleinere Darstellung hätte sofort die Zahlenwerte in den Spalten unkenntlich gemacht.
Dass ich schon seit langer Zeit Musik aus allen Ecken und Kanten speichere, ist wahrscheinlich noch bekannt. Dass ich mich auf ein Format festgelegt habe, das 192 kBit/s im MP3 Format vorschreibt, hat mich mehrmals zurückgeworfen. Am Anfang, als die Festplatten einfach nicht voll werden wollten, habe ich auch 18 kBit/s zugelassen. Das haute richtig rein, da es viele Sender mit dieser Bitrate gibt. Doch ich wusste auch, ..
mehr
 
18.10.2010
Ich fahre am Donnerstag mal wieder nach Paderborn (Wolfgang Back)

Früher gab es einmal eine Zeit, als Paderborn als ständiger Besuchsort anstand. Natürlich waren die berühmten Paderborner Computernächte schuld an der häufigen Reisetätigkeit. 205 Kilometer hin und 205 Kilometer zurück steckten in der Reiseabrechnung. Das ging in Fleisch und Blut über.

Die Computernächte, die gemeinsam mit unserer kleinen Redaktion und den Mitarbeitern des Museums entstanden reizten die Möglichkeiten komplett aus. Schnell stellte sich heraus, dass wir mit einem Besucheransturm von mehr als 3000 Besuche..
mehr
 
13.10.2010
Die Rettung der Bergleute war auch ein Medienhighlight (Wolfgang Back)

Wer hätte gedacht, dass diese schreckliche Region in der Wüste einmal zum Mittelpunkt der Weltmedien werden könnte. Den ganzen Tag über konnte man zumindest im ZDF die Rettung verfolgen.

Irgendwann hatte ich dann die Lust verloren, da sich bald die letzte Rettungsaktion nicht mehr von der vorhergehenden  unterschied. Doch abends wurde ich eines Besseren belehrt. Viele Leute, die sich am Abend in der Kneipe alle auf das Thema stürzten, hatten bis dahin unentwegt zugeschaut. Sie empfanden jeden einzelnen Rettungsakt als anschauungswert.
mehr
 
09.10.2010
Die Jubiläen kommen bald. (Wolfgang Back)

Der Dezember ist für uns ein Jubiläumsmonat. Der Audiocast schreibt die Folge 250. Die Fernsehsendung liefert die 50. Ausgabe.
In den Zeiten der Daily Soaps sind solche Jubiläen schneller erreicht. Hier wirft man zum Teil mit der Zahl 1000 oder gar 2000 herum.
Doch für uns erscheinen die 250 Sendungen Audio schon als stramme Leistung. Immerhin müssen wir die Aufzeichnungen so planen, dass da pünktlich Sendungen entstehen.
In punkto Fernsehen ist es noch komplizierter. Hier müssen wir nicht nur "unsere" Leute planen - auch d..
mehr
 
03.10.2010
3. 10. 2010 - 20 Jahre Wiedervereinigung (Wolfgang Back)

Wenn ich so die Bilder Revue passieren lassen, die uns zum 3. Oktober natürlich überall gezeigt werden, dann kommen viele Gedanken auf, die sich rückwärts bewegen. Die Bewegung, die damals mit so viel Elan stattfand, konnte ich nur begrüßen und auch die Konsequenzen habe ich gerne mitgetragen.
Kurz vor dieser Wende wollte ich noch im Computerclub eine Sendung gestalten, die sich mit den Computerverhältnissen in der DDR auseinandersetzen sollte. Die aktuelle Entwicklung machte daraus aber eine Nullnummer.
Vorher hatte ich DDR Zeitungen ei..
mehr
 
25.09.2010
Die Nachricht machte mich richtig traurig. (Wolfgang Back)

Das, was Manfred Kloiber im nächsten Eintrag zu berichten hat, erreichte mich gestern Abend. Ich konnte es kaum glauben, dass Andreas Pfitzmann so früh von uns gegangen ist. Er wurde am 18. März 1958 geboren und konnte somit nur sein 52. Lebensjahr vollenden. Das war viel zu früh, denn er hatte noch eine Menge an Aufgaben angehäuft, die ihm unter den Nägeln brannten.

Prof. Andreas Pfitzmann war ein wichtiger Informant für den Computerclub 1 und vor allem auch für den Nachfolger, den CCZwei. Erst im letzten Jahr hatten wir eine Sonder..
mehr
 
20.09.2010
Tabula Rasa war angebracht (Wolfgang Back)

Heute hat mein Schreibtischlaptop eine Neuinstallation des Betriebssystems über sich ergehen lassen müssen. Mittlerweile war der Rechner so "versaut", dass fast nichts mehr ging. Ich wurde vor allem hellhörig, als ich einmal meinen FritzBox Router auf seine Aktivitäten untersuchte. Plötzlich stellte ich einen Upload fest, den ich mir nicht erklären konnte. Dieser Upload fand in unregelmäßigen Zeiten statt. Hand in Hand ging immer eine Unbenutzbarkeit des Internets. Selbst die eigene Homepage konnte nicht geladen werden. Doch manchmal..
mehr
 
19.09.2010
Ich muss das ein wenig geradestellen. (Wolfgang Back)

Wenn ich die Reaktionen im Forum ansehe, wenn es um die Absetzung des damaligen WDR Computerclubs geht, dann muss ich dieses hier einmal richtig stellen.

Ranga hat dem Computerclub zwar den Genickschuss verpasst; jedoch war er lediglich ein vorgeschobener "Ausführer" der die Befehle der Direktion auszuführen hatte.

Die Sendung "Computerclub" machte während ihrer 22jährigen Präsenz von Anfang an Kopfschmerzen bei den Hierarchen. Hier wurde etwas in die Welt gesetzt, das sich völlig verselbständigt hatte. Nor..
mehr
 
17.09.2010
Wir waren wieder fleißig (Wolfgang Back)

Am Mittwoch waren wir wieder in Düsseldorf im Studio. Wir produzierten wieder eine neue TV Folge, die sehr problemlos aufgezeichnet wurde. Wie diese Fernsehsendungen entstehen, ist sowieso ein Phänomen. Immerhin müssen wir 53:30 Minuten Sendung füllen.
Dafür, dass keiner von uns den Fernsehjob Fulltime ausfüllt, ist das Ergebnis schon überraschend.
Damals - beim WDR - galt eine Sendung von dieser Länge als Stundensendung und es wurde mehrmals der Ablauf geprobt. Dies bedeutete auch, dass eine Woche lang das Studio blockiert war. Es w..
mehr
 
07.09.2010
Jetzt geht das schon wieder mit der Bandbreite los. (Wolfgang Back)

Ich bin ein Bandbreitensensibilisierter. Dass dieses Wort von der Textverarbeitung rot unterkringelt ist, dürfte kein Zufall sein. Wie viele alte Hasen des Internets begann ich bereits arriviert mit dem sensationellen ISDN. Natürlich durfte ich nur einen Kanal belegen, denn der zweite musste für Telefonate freibleiben. Das war ja schon ein unglaublicher Fortschritt. Für alle, die Internet per Analogmodem machen mussten, war für die Zeit der Internetconnection das Telefon einfach tot.

Einige Jahre machte ich eine seltsame Sache. Ich hatte zwar ISDN..
mehr
 
03.09.2010
Noch ein bißchen Kamerageplauder (Wolfgang Back)

Offensichtlich ist so einiges gar nicht klar geworden, wie ich im Forum nachlesen konnte. Einige Mitglieder haben Angst, dass man ihre Kamera einfach wie Freiwild betrachten kann. Dass da jeder jederzeit draufschauen kann, ist mir noch bei keinem Kameramodell vorgekommen. Man kann oftmals mehrere abgestufte Zugänge einrichten.

So kenne ich das wenigstens. Der Administratorzugang hat die höchste Priorität. Wer dort das Kennwort und das Passwort kennt, der kann nicht nur die Kamera anschauen und die Kamera nach Wunsch bewegen - der kann auch alles umprogrammie..
mehr
 
02.09.2010
Nichts los im Blog (Wolfgang Back)

Da mahnen schon einige Leser etwas mehr Aktivität im Blog. Sie haben ja recht. In den letzten Tagen kommt der Blog etwas zu kurz. Deshalb will ich heute Abend davon erzählen, was ich in den letzten Tagen getan habe.
Ich hatte mal wieder die Liebe zur Webcam entdeckt. Das könnte mit dem Begriff "Webcam" auf die falsche Fährte führen. Gemeint sind natürlich die PAN/TILT Modelle, die man fernsteuern kann.

Ich hatte noch zwei Kameras aus vergangener Zeit. Die eine hatte ich elektronisch in den Himmel befördert. Die andere sche..
mehr
 
26.08.2010
Die letzten Tage hatten nicht viel mit dem Computer zu tun. (Wolfgang Back)

Als ich heute Abend die (fast) tägliche Thekenrunde verließ, wurde ich doch tatsächlich darauf angesprochen, dass schon lange nichts Neues mehr zu lesen sei. "Ich sollte mich etwas anstrengen", meinten immerhin 3 Leute aus der Runde, die mittlerweile den Blog lesen. Das ist neu. Noch im letzten Jahr kam niemand auf die Idee, sich mein Geschreibsel reinzuziehen. So ändert sich alles in diesem Leben.
Ich werde nicht vergessen, wie meine Frau mir lange in den Ohren lag und mich immer wieder auf die Sünden in punkto Hygiene in den Krankenhäus..
mehr
 
19.08.2010
Google hat mir geschrieben (Wolfgang Back)

Schon zum zweiten Mal erhielt ich von Google einen Brief. Richtig frankiert und richtig teuer. Diesmal hat man mich darauf hingewiesen, dass man meinen Einspruch vom November des letzten Jahres nicht vergessen hat.Man wird die Unkenntlichkeit des Hauses vornehmen und die Autos vor dem Haus verpixeln.

Soweit so gut. Der zweite Teile des Briefes war dann pure Werbung für den Dienst. Ich möge doch einmal nach Paris oder London gehen, um die Schönheit des Dienstes zu erkennen. Dann wurden alle Vorteile gepriesen.

Im Moment kann man nicht absehen, was..
mehr
 
18.08.2010
Wie war das mit dem Internet? (Wolfgang Back)

Die Entwicklung des Internets hat uns Redakteure voll und ganz erreicht. Wir waren schon gut vorbereitet, denn den Bildschirmtext haben wir aktiv begleitet. Hier konnte man sich ja von der Seitenstruktur und von dem elektronischen Benachrichtigungstext einarbeiten. Zugegeben: es war alles viel komplizierter und teurer, als dies später im Internet passierte.

1993 begann für uns in der Redaktion der Einstieg in die ersten Gehversuche in das aufsteigende Netz. Noch war die Entwicklung mit Schaum gebremst. Die Geschwindigkeit war ähnlich wie die im Btx-Netz – kl..
mehr
 
17.08.2010
Tut mir leid (Wolfgang Back)

All das, was ich geschrieben habe, wurde mir plötzlich gelöscht. Vielleicht versuche ich es später noch einmal. Ich hatte eine Entwicklungsstory des Internets mit vielen Details auf dem Schirm.
mehr
 
15.08.2010
Die Reaktionen im Forum haben mich nachdenklich gemacht. (Wolfgang Back)

Dass man den Videotext im Forum so hoch hält, hätte ich nicht gedacht. Vielleicht liegt es daran, dass man die anderen Möglichkeiten noch nicht kennt. Wer das iPhone um TV-Informationen bittet, der kann z.B. eine Telekom APP laden, die übersichtlich die einzelnen Sendungen im Zeitraster anzeigt. Da ist der der Videotext sicherlich nicht konkurrenzfähig.

Was kaum jemand weiß: der Videotext war einmal ein ernsthafter Konkurrent zu unserem Videodat. Von höherer Position wurde unser Verfahren ständig desavouiert und mit einem nicht ausg..
mehr
 
14.08.2010
Wie viel schlauer bin ich eigentlich? (Wolfgang Back)

Wenn es stimmt, dass jemand, der die neuen Medien extensiv nutzt schlauer sein muss, als derjenige, der sich von der elektronischen Information los sagt, dann müsste ich eigentlich auf der Kirmes als "der Schlauste unserer Welt" ausgestellt werden.
Seit Anbeginn der elektronischen Kommunikation bin ich dabei und habe alle Höhen und Tiefen mitgemacht. Ich erinnere mich an einige Methoden, die den Jüngeren wahrscheinlich völlig unbekannt sind. Akustikkoppler und normales Mailboxing scheint ja weitgehend noch in der Erinnerung oder man hat es irgendwan..
mehr
 
11.08.2010
Veränderungen sind fließend (Wolfgang Back)

Wenn ich zurückblicke, dann hat sich in der Gesellschaft seit den 80er Jahren eine Menge geändert. Ich habe da einmal so einige Szenen Revue passieren lassen. Alleine der Studiotermin im WDR brachte andere Probleme mit sich. Morgens, wenn ich von zu Hause wegfuhr, musste ich eine schwere Blechkiste und einen voluminösen Monitor ins Auto einladen. Zusätzlich kam oft noch ein Drucker hinzu. Von Glück konnte man reden, wenn dies alles war. Heute ist es ein Netbook mit eingebautem Display. Ein Drucker ist schon lange kein eigenständiges Thema mehr.
Auch..
mehr
 
31.07.2010
Die Sendung am 2. August hat eine ausgefallene Produktionstechnik (Wolfgang Back)

Wir nähern uns auch immer mehr einer Vision. Inwieweit kann man Fahrten mit dem Auto einsparen, um eine ordentliche Sendung auf die Beine zu stellen. Wolfgang Rudolph wohnt ja im Westerwald. Das sind immerhin 90 Kilometer pro Fahrt nach Köln in das Studio.
Die kommende Sendung wurde nun einmal etwas anders produziert. Mal sehen, ob man das als Zuhörer merkt.

Ich war am Freitag im Studio und war mit Wolfgang per Anschaltgerät verbunden. Wir eröffnen gemeinsam die Sendung 231. Dann spielen wir einen Beitrag von Heinz Schmitz ein, der schon ein..
mehr
 
30.07.2010
Bruder Jakob macht Probleme (Wolfgang Back)

In den letzten Tagen hatte ich öfter ein Internetproblem. Plötzlich lief nichts mehr und nach ein paar Recherchen stellte ich fest, dass sich der WLAN Client auf ein falsches Netz einbuchen wollte. Von den etwa 6 Netzen, die ich derzeit hier in der Aufzählung finde, sucht sich der WLAN Client immer wieder die SSID Bruder Jakob heraus, um eine Verbindung herzustellen. Das geht zwar immer schief, da nur eine eingeschränkte Kommunikation -ohne Internet- zustande kommt.
Doch was veranlasst das Modul immer wieder das falsche Netz auszusuchen. Normalerweise ist das..
mehr
 
27.07.2010
Ich wäre gerne selbständig. (Wolfgang Back)

Im Moment tüftle ich an zwei Webcams herum, die ich gerne einbinden möchte. Letztendlich sollen sie auch per iPhone eingeklinkt werden.
Dass ich die Anmeldung nur per mitgelieferter Software machen kann, stört mich sehr. Ich würde gerne über systemnahe Befehle die Einstellungen vornehmen.
Beide Kameras sind Pan Tilt Kameras, die also per Fernzugriff gesteuert werden können. Die eine Kamera ist etwas betagter und muss mit einer Software bedient werden, die mit Windows XP zusammenarbeitet. Da ich aber Vista benutze, ist die Einstellmöglichke..
mehr
 
26.07.2010
Überschrift (Wolfgang Back)

Letzte Woche war ich mal wieder beim WDR, um eine Bescheinigung abzuholen. Ich ging mit gespaltenen Gefühlen zu meinem alten Arbeitgeber. Ob sich da etwas Entscheidendes geändert hat?
Als ich die Eingangshalle betrat wurde mir vor Augen geführt, dass sich im sogenannten VierScheibenHaus ein Studio seit Jahren eingenistet hat, das absolut störend auf den Besucher wirkt. Ob das niemand merkt, dass ein totes Studio wirklich irritierend auf die Besucher wirkt?
Als ich den WDR wieder verließ entdeckte ich eine neue Anzeigetafel. Ich habe mit dem iPhone..
mehr
 
22.07.2010
Vielen Dank für die Anteilnahme (Wolfgang Back)

Die Sommerpause des CCZWEI ist nun endgültig vorbei. Die letzte Folge 229 stammt schon aus der neuen Staffel. Jetzt geht es also in neuer Frische weiter mit unseren Sendungen. Für mich ist es immer noch ein Mirakel, wie wir in 4 Jahren so viel Output leisten konnten. Der vierte Geburtstag ist übermorgen, am 24.7.2010.

Doch ich möchte noch einmal kurz zurückblicken. Auf meinen letzten Blog haben viele Leser sehr nett geantwortet. Sie haben mir Trost gespendet und die Texte zeigten mir, dass wir das richtige Publikum ansprechen. Vielen Dank für ..
mehr
 
18.07.2010
Auch private Dinge gehören zum Blog (Wolfgang Back)

Am Freitag war die Beerdigung meiner Mutter. Viele Menschen sind sicherlich betroffen, wenn die Mutter diese Erde verlässt. Bei mir war es jedoch ein lange währender Abschied über fast 10 Jahre. Die Krankheit Alzheimer hat ihren besonderen Verlauf. Wenn nach und nach das Interesse an aktuellen Vorgängen erlischt und Angehörige nicht mehr erkannt werden, so tritt eine Änderung des Körpers auf, der interessante Rückschlüsse gewährt.
Nach und nach wurde die Gesichtshaut meiner Mutter von sämtlichen Falten befreit, so als w&aum..
mehr
 
14.07.2010
Offensichtlich gehört der Computerclub zum Allgemeinwissen (Wolfgang Back)

Vor ein paar Tagen bekam ich folgende Email:

Trivial Pursuit:
Gefunden im TV-Fragenpaket für das iPhone-Spiel. Scheint inzwischen
zum Allgemeinwissen zu zählen.

Zum Beweis war auch ein Bild dabei.


Das ist doch ein Beweis für die Nachhaltigkeit der Sendung. Auch Christian Mass ist über die plötzliche Email-Flut verwundert. (siehe vorherigen Blog)
Er hat uns eine Mustermail geschickt, die ich hoffentlich hier einmal abdrucken kann, ohne den Absender zu nennen.

Das ist so eine typische Mail:
h..
mehr
 
12.07.2010
Die Satellitenausstrahlung hat einiges bewirkt (Wolfgang Back)

Dass wir jetzt täglich bei Dr. Dish auf dem digitalen Astrakanal ausgestrahlt werden (siehe weiter unten), hat wohl einiges bewirkt. Christian Mass, der Initiator und Leiter des Senders hat uns eine Email geschickt, in der er von 2800 neuen Mails zum Thema "Computerclub bei "DrDish" spricht. Alle sind richtig froh, dass sie den Computerclub wieder als Revival entdeckt haben. Offensichtlich haben wir da auf einen Schlag 2800 neue Zuschauer gewonnen. Das ist ein großer Erfolg, zumal es ja hoffentlich noch weiter geht mit dem Bekanntheitsgrad der Sendung.
..
mehr
 
07.07.2010
CC²-TV künftig auch über Satellit (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

Heute gibt es etwas ganz besonderes zu berichten. Aber dazu später mehr.

Zuerst einmal vielen Dank für die Hinweise zu den fehlenden Downloaddateien der letzten Fernsehsendung. Wir haben das Problem an NRW-TV weiter gemeldet und es wird daran gearbeitet. Computer, Netzwerke und Menschen machen nun mal Fehler und manchmal ist es nicht so einfach die Probleme zu beheben. Aber schon der Volksmund sagt "Gut Ding will Weile haben". Und unsere TV-Sendungen sind eben ein "Gut Ding". :D

Schon vor vielen Jahren bin..
mehr
 
02.07.2010
Den Test bestanden (Wolfgang Back)

Die Schweiz hat ihre eigenen Gesetze. Alle 20 Jahre werden alle Häuser und Wohnungen auf elektrische Sicherheit geprüft. Am Anfang wusste ich nicht genau, was da eigentlich geprüft werden sollte. Doch diesmal hatten wir eine Karte im Briefkasten, dass der Prüfer dann und dann vorbeikommt und ein Protokoll über die vorgefundene Elektroinstallation erstellen wird. Die gefundenen Fehler müssen dann durch einen Elektiker in einer bestimmten Zeit abgestellt sein. Eine Nachprüfung führt dann zu der Urkunde oder eben nicht.

Ich war gespannt..
mehr
 
30.06.2010
Wir diskutierten darüber - unterschiedlich. (Wolfgang Back)

In Ascona hat man Maßnahmen ergriffen, dass fremde Autos nicht mehr in das Dorf fahren dürfen. An allen strategischen Punkten hat man Metallpfähle in die Erde eingelassen, die elektrisch rein und raus gefahren werden. Klar, wenn der Pfahl oben ist, dann ist dies eine Sperrung. Wer nun eine Plastikkarte hat und sich damit als Berechtigter ausweist, der erlebt das Ahaerlebnis, dass die Pfähle in den Boden fahren und den Weg frei geben.
So weit so gut. Wenn alles funktionieren würde, dann gäbe es keine Diskussion.
Nun ist aber folgendes passiert...
mehr
 
29.06.2010
Das Paradies ist in Gefahr (Wolfgang Back)

Heute erreichte mich zum ersten Mal ein Anruf aus der Heimat. Mir wurde klar gemacht, dass das legere Leben in der nächsten Woche beendet ist. Wir haben zwar für den 12. Juli noch eine Sendung im petto. Doch wir müssen natürlich die Woche darauf noch bestücken, da sich irgendwelche Terminschwierigkeiten eingeschlichen haben. Also geht es sofort los mit den CC2 Sendungen. Ich fahre am 4. Juli nach Köln zurück und habe bereits für den 5. Juli einen Termin verabredet. Ich soll für ein Zeitzeichen im WDR irgendetwas zum Amiga erzählen, de..
mehr
 
28.06.2010
War der erste Schweizer doch ein Kölner? (Wolfgang Back)

Nun bin ich ja schon 5 Wochen im Tessin. Mit der deutschen Sprache im Alltag ist es manchmal gar nicht so einfach, sich zu verständigen. Im Supermarkt spricht kaum jemand von den Angestellten die deutsche Sprache. Oder man verheimlicht es. Jedenfalls sind meine Italienischkenntnisse nicht ausreichend, um eine fließende Kommunikation hinzukriegen. Obwohl es in dem langen Zeitraum schon besser geworden ist. Ich verstehe schon eine ganze Menge.

Doch wenn man an einen echten Deutschschweizer gerät, dann fragt man sich, wer die deutsche Sprache so verunstaltet ..
mehr
 
24.06.2010
Mir scheint, dass es sich um Wegelagerer handelt (Wolfgang Back)

Ich bin ein mal gespannt, welche Antwort mir mein Schweizer Provider auf meine Fragen antworten wird.Ich habe mir ja einen USB Stick mit Prepaid Guthaben für meinen Internetzugang gekauft. Mein Guthaben habe ich mit 50 Franken aufgeladen. Zusätzlich bekam ich 20 Franken für den Stick gutgeschrieben. Macht also 70 Franken Guthaben. Da eine Stunde Zugang mit 3 Franken berechnet wird, ergeben sich somit 23 Stunden Zugang. Es bleibt 1 Franken Rest. Doch als die Karte leer gesurft war, wurden 2 Franken Guthaben angezeigt. Darüber konnte man sich ja freuen, obwohl es ei..
mehr
 
19.06.2010
100 Jahre Konrad Zuse (Wolfgang Back)

Der Erfinder des Computers wird am 22. Juni 1910  geboren – er wäre heute 100 Jahre alt.
von Wolfgang Back

Heute kann man schon einen Titel wie oben wählen, ohne im Untertitel erklären zu müssen, um wen es sich da überhaupt handelt. Dennoch will ich für die wenigen Mitmenschen, die nichts mit dem Namen anfangen können, eine kurze Erklärung geben. Konrad Zuse war der der Erste, der einen voll funktionsfähigen Computer baute. Dieser „Rechenautomat“  enthielt alle nötigen Elemente, die einen Computer ausmachen. ..
mehr
 
15.06.2010
Sommerpause beim CC2 (Wolfgang Back)

Wir haben uns in diesem Jahr kurzfristig entschieden, eine Sommerpause einzulegen. Für mich ist dies als alter WDR'ler nichts Neues. Damals war die Sommerpause in der Tat eine gute Einrichtung, um überhaupt alle Mitarbeiter in Urlaub schicken zu können.
Dass damals die Sehgewohnheiten in den Sommermonaten tatsächlich bedeutend weniger Fernsehen konsumierten, konnte immer wieder an den Einschaltquoten abgelesen werden.
Ob es sich genauso im Konsumieren von Computerinformationen verhält, wage ich jedoch zu bezweifeln. Deshalb war auch bei der Diskus..
mehr
 
12.06.2010
Ich habe Ulrich Rohde wiedergefunden (Wolfgang Back)

Das war eine ganz komische Angelegenheit. Ulrich Rohde gehörte zu den Gründern des Original Computerclubs I. In unzähligen Auftritten in der Sendung setzte er auch seine besondere Duftnote. Als Diplom Mathematiker liebte er die Grundlagen der Computerei. Unvergesslich ist der von ihm entwickelte und von mir propagierte Know How Computer auf Papier. 1983 machte dieses pädagogische Hilfsmittel seinen Siegeszug. Noch heute habe ich Nachfragen zu diesem elementaren Teil.


Auch bei den Nächten war er dabei. Der dritte von links)

Ulrich R..
mehr
 
11.06.2010
Die Aufrüstung ist erst mal abgeschlossen (Wolfgang Back)

In unserer Schweizer Wohnung hatten wir bis vor kurzem ganz üble Fernsehtechnik zur Verfügung. Im Wohnzimmer stand ein Farbfernseher aus dem Jahre 1975. Da dieses Fernsehgerät noch keine Sonderkanäle empfangen konnte, blieb zunächst einmal einiges ausgeblendet.
Dann leisteten wir uns für das Schlafzimmer einen ziemlich üblen Fernseher mit 37 cm Diagonale. Hier gab es zwar die Sonderkanäle; doch die Kabelgesellschaft machte nicht mehr mit. Von Jahr zu Jahr verschwanden im alten analogen Kabel die deutschen Sender. Nachher gab es kein ZDF me..
mehr
 
07.06.2010
Heute habe ich aufgeräumt! (Manfred Kloiber)

Das war dringend nötig! Heute habe ich das Lager unseres Studios ein wenig aufgeräumt. Etliche alte Maschinen haben sich da angesammelt, von denen ich mich per Ebay trennen werde. Dabei sind mir auch die zwei Mikrofone untergekommen, mit denen wir den Computerclub 2 begonnen haben. Damals, als es mit dem CC2 losgehen sollte und es schnell gehen musste, konnte ich mich nicht so richtig entscheiden, mit welchen Mikrofonen ich unser Studio ausrüsten sollte. Ich träumte von zwei Neumann U87 . Das ist nun wirklich der Rolls Royce unter den Studio-Mikrofonen. Allein - i..
mehr
 
07.06.2010
Da denkt man länger drüber nach (Wolfgang Back)

Auch am Urlaubsort in der Schweiz ist das Weltgeschehen nicht ausgeblendet. Nun gehört das Wohlergehen des Kollegen Jörg Kachelmann nicht zu den Weltnachrichten - doch weit weg ist das nicht mehr. Wenn man die Medien verfolgt, dann wird das Geschehen immer undurchsichtiger. 3 Monate Untersuchungshaft am Stück, das klingt schon schwer nach Beugehaft.
Wenn man heute die Medien durchforstete, die von dem neuen Gutachten berichteten, dann musste man zu dem Urteil kommen: Lasst ihn lieber heute raus als morgen. Denn teuer wird es sowieso für den Deutschen Staat. ..
mehr
 
06.06.2010
Eigentlich ist es anachronistisch (Wolfgang Back)

Dass wir in Europa noch so kleinstaatlich aufgestellt sind, was die Telekommunikation angeht, ist eigentlich ein Unding. Ich bin in der Schweiz unterwegs mit einem deutschen Vertrag von t-mobil für mein iPhone. Der kostet mich monatlich ca. 50 Euro. Zusätzlich habe ich einen Web'nWalk Stick mit Debitel-Vertrag dabei. Dieser kostet im Monat ca. 15 Euro. Jetzt habe ich meine Fühler nach einer Schweizer Institution ausgestrec kt und landete bei Sunrise. Schon wieder musste ich einen Stick kaufen.

Ich hatte vorher die Preise gecheckt, die ich mit meinen Vertr&a..
mehr
 
05.06.2010
Überschrift (Wolfgang Back)

Im vergangenen Jahr war mein Bedürfnis nach Interconnection größer als in diesem Jahr. Da kann schon mal ein Tag vergehen, wo ich keine Anstalten mache, mich einzuwählen. Als Prepaid Mensch überlege ich mir vorher, was ich eigentlich machen will, denn eine Stunde ist schnell vorbei. Doch die Conbnection ist schon recht ordentlich, wenn man bedenkt, dass ich über G3 mit dem Internet verbunden bin.



Mit fast 4 Mbit/s kann man sich nicht beschweren. Doch eine Macke hat der Prepaid Vertrag doch: wenn ich mich kurz einwähle, umn di..
mehr
 
31.05.2010
Man lernt nie aus. (Wolfgang Back)

Die Überraschung war groß, als ich vor ein paar Tagen das Fernsehgerät einschaltete und ich mit einer Einblendung „Kein Signal“ überrascht wurde. Im vergangenen Jahr hatte ich den Kabelempfang auf Satellitenempfang umgestellt. Ich war so stolz, dass ich eine Antenne gefunden hatte, die nicht an eine Satellitenschüssel erinnert.

Die so genannte SelfSat Antenne lieferte auch passable Bilder, wenngleich ihr Empfang bei Regen und vor allem bei starkem Gewitter schnell in die Knie ging. Die elektrischen Werte mit 33dBi bei 12,7 GHz Gewinn sind nat&uum..
mehr
 
26.05.2010
Die Schweiz gehört mittlerweile doch zu Europa (Wolfgang Back)

Es ist wieder einmal so weit. Die Schweiz hat gerufen und ich folgte dem Ruf. Die Probleme mit dem Internet wollte ich in diesem Jahre etwas eleganter lösen. In den letzten Jahren betätigte ich mich ja als Raubritter und war dabei sicherlich nicht ganz legal unterwegs. Doch damals ging es noch nicht anders.
Natürlich überprüfte ich die WLAN Situation auch heute in Ascona. Es hat sich viel geändert. Mittlerweile meldeten sich ca. 25 WLAN Stationen – doch der Großteil ist natürlich nicht mehr frei zugänglich.
Doch da gab es auch ..
mehr
 
20.05.2010
Alles lief sehr gut (Wolfgang Back)

Heute haben wir unser Arbeitspensum bis an den Anschlag gefahren. Im Studio in Düsseldorf haben wir einen riesigen Output geschafft. 2 mal 60 Minuten Fernsehen in "nur" 4 Stunden - das ist rekordverdächtig. Um so etwas zu schaffen, muss alles gut vorbereitet sein. Immerhin hatten wir sogar wieder Livemusik in der Sendung. Heinz Schmitz war wieder mit seiner Threuma Jazz Band in Düsseldorf, um Spezialitäten der e-Musik zu erklären. Ich war zu beschäftigt, um die Musikgruppe zu fotografieren.


Mike Nickles bei uns im Studio; im Hi..
mehr
 
19.05.2010
Schon wieder ist Düsseldorf auf der Tagesordnung (Wolfgang Back)

Es i an einem Tag produzieren zu wollen, ist außerhalb jeglicher normalen Planung.st kaum zu glauben, dass schon wieder ein Termin in Düsseldorf zur Produktion ansteht. Und diesmal müssen wir sogar zwei Sendungen auf die Reihe bekommen. Wir müssen den Monat Juni mit einer Sendung bedienen, umn nicht in die Sommerpause zu rutschen.
Das, was wir da morgen vorhaben, ist eigentlich ein Unding. Zwei 60 Minuten Sendungen an einem Tag produzieren zu wollen, bedeutet einen großen Einsatz aller Beteiligten. Doch ich habe bereits letztens das Team von NRW.TV seh..
mehr
 
18.05.2010
Es steckt mehr dahinter (Wolfgang Back)

Gestern Abend gab es mal wieder eine Problematik. Keiner konnte die neue Sendung laden, obwohl die Bereitstellung schon längst vorbereitet war. Manfred Kloiber hatte seine Pflicht getan und die Sendung auf den Weg zum Server gebracht, der in Berlin steht.
Er selbst musste noch am Abend den Weg nach Leipzig antreten. Nachdem alle Konvertierungen und Uploadfunktionen eingestellt waren, fuhr er von Köln weg.
Doch es dauerte nicht lange, als ihn die Nachricht erreichte, dass die Uploadfunktionen nicht funktionierten.

Manfred hatte den Laptop mit 3G Intern..
mehr
 
10.05.2010
Eines macht mich nach wie vor stutzig (Wolfgang Back)

Gestern verlief die Wahl in unserem Lokal ohne großartige Vorkommnisse. Doch einen Sachbestand konnte ich nach wie vor nicht verstehen. Das Wahllokal und seine Wahlhelfer werden im Vorfelde bereits mit Funktion bestellt. So gibt es einen Wahlvorstand, einen Schriftführer und Beisitzer. Der Vertreter des Wahlvorstands und der Vertreter des Schriftführers werden später am Wahltag bestimmt. So weit so gut.
Der Schriftführer hat eine zusätzliche Aufgabe. Er oder Sie muss den am Vortage den Koffer mit den Wahlunterlagen im Bezirksamt abholen und diesen ..
mehr
 
08.05.2010
Morgen ist Wahltag (Wolfgang Back)

Pünktlich um 7:30 Uhr werde ich morgen wieder im Wahllokal antreten, um den Dienst am Vaterland anzutreten. Leider ist das alte Wahllokal im Deutschen Städtetag nicht mehr existent, da das gesamte Gelände inklusive der Aufbauten verkauft wurde und jetzt neu bebaut wird.

Das neue Wahllokal ist für mich ein altes Wahllokal. Hier fing ich vor ca. 20 Jahren mit meinem Wahldienst an. Es sind nur 300 Meter von zu Hause; doch leider ist das Wahllokal im Keller des Pfarrhauses in den Räumen des Kindergartens.
Vorbei ist es mit der Großzügig..
mehr
 
27.04.2010
Immer schwerer (Wolfgang Back)

In der letzten Zeit habe ich mehrere Versuche gemacht, um den Blog zu schreiben. Nach vielen Überlegungen hin und her habe ich dann immer die Einträge unterlassen. Offensichtlich wartet man darauf, dass ich wieder eine Bemerkung absondere, die einige Kritiker geradezu befähigen, mir wieder alles mögliche an den Hals zu hängen.
"Herr Back, wenn Sie keine Kritik abkönnen, dann  lassen Sie doch die Sache sein"
Ich kann Kritik vertragen und stelle jedoch manchmal die Kritik auch in Frage. Etwas, was im Moment ganz aktuell ist, ist u..
mehr
 
23.04.2010
Ein Lob tut Not (Wolfgang Back)

Mitunter werden wir von Superschlauen in Emails beschimpft, von anderen werden wir gelobt, von anderen werden wir immerhin als Außergewöhnliche bezeichnet.

Hallo CC2 Team, ich finde es richtig super dass zwei so alte Kerle sich noch so super mit der Technik auskennen. ! Respekt ! Wo bekomme ich alle CC2 Podcast her ? grüße xxxx

Ja, da sind wir diesem Email-Schreiber durchaus überlegen. Wir wissen nämlich, wie man das Archiv aufrufen kann. Aber die Verwunderung ob der Leistung der beiden alten "Säcke" ist wenigstens ..
mehr
 
18.04.2010
Frühjahrsputz (Wolfgang Back)

Jetzt, wo die Kälte sich ein wenig zurückgezogen hat, fangen die Frühjahresinspektionen wieder an. Als erstes Opfer musste mein Fahrrad herhalten. Ich konnte mich noch an die Probleme der Schaltung erinnern, die sich einstellten, als ich den Plattfuß am Hinterrad flickte. Ich hatte etwas geöffnet, was man normalerweise geschlossen hält. Mein Fahrrad hat eine 7 Gang Nabenschaltung von Sachs mit dem Modellnamen Torpedo Super. Es handelt sich dabei um die ältere Version, die nicht mit einem Griffschalter, sondern mit einem Daumenschalter zum Einstelle..
mehr
 
14.04.2010
Morgen geht es wieder nach Düsseldorf ins Studio (Wolfgang Back)

Die Kaistraße 3 im Düsseldorfer Medienhafen ist für uns eine monatliche Adresse. Immerhin haben wir 41 Folgen Fernsehen auf die Beine gestellt. Nicht immer war es einfach, die Sendung mit Inhalt zu füllen. Immerhin war in meiner aktiven Zeit eine 55 Minuten Sendung immer wieder ein Highlight in der Sendehierarchie. Nahezu 1 Woche Zeit widmete man dieser Sendung. Neben dem Aufbau des Bühnenbildes kam das Ausleuchten der Szenen. Es folgte die erste Stellprobe in der Kulisse. Danach probte man noch einmal und legte die Kamerapositionen fest. Schließlich k..
mehr
 
10.04.2010
Frage an die Community (Wolfgang Back)

So langsam bewegen wir uns wieder in die Urlaubsplanung. Bei mir sind es im Juni wieder ein paar Wochen in der Schweiz in Ascona Bisher waren meine Internetaktivitäten ziemlich ungewöhnlich. Ich war abhängig von einem freien WLAN. >Zwar fand ich meistens eine Möglichkeit, um meine Emails zu machen oder auch um den Blog loszuwerden. Doch oft war der Erfolg alleine durch das Wetter gestört. Wenn es plötzlich zu regnen begann, dann stockte das Internet.



Manchmal musste ich den Laptop höher setzen, um an die WLAN Ausstrahlung z..
mehr
 
08.04.2010
Eigentlich wollte ich gar nicht reagieren (Wolfgang Back)

Es ist wohl wirklich klüger, wenn man auf unberechtigte Kritik erst gar nicht reagiert. Doch in letzter Zeit kommen immer mal wieder ein paar kackfreche Mails ins Postfach, die mich ganz einfach ärgern. Heute kam wieder so eine Mail an, die unser Verhalten zu Google Streetview als quasi Senilität von Ewiggestrigen abstempeln wollte. Ich verstehe nicht, wie man eine solche Frechheit und Dummheit in eine Mail packen kann.

Wer die 60 überschritten hat gehört nicht automatisch  zu den Menschen, die Demenz haben müssen. Ich glaube schon, dass ..
mehr
 
04.04.2010
Osterfrühstück mit gesegneten Eiern (Wolfgang Back)

Es war nicht das erste Mal, dass wir zu einem österlichen Frühstück eingeladen wurden. Da wir in Garmisch sind, wurden die Bestandteile des Frühstücks vorab am Vorabend in der Kirche gesegnet. Die Kirchenbesucher bringen ihre Picknick - Körbe mit und lassen in der Christmette ihre Körbe segnen.

Ich scherte heute wieder aus, da als Frühstücksbrot der Rosinenkuchen als Brot zur Segnung mitgenommen wurde. Ich bekam dann - aus Gründen des Diabetes - ein Extra Brot aus dem Toaster. Das schmeckte zwar wunderbar - war aber nicht ..
mehr
 
02.04.2010
Morgen ist die "Kommunikation" als Stundensendung dran (Wolfgang Back)

Wenn 3 Dinos aus der Vergangenheit plaudern, und die Vergangenheit heißt "Kommunikation", dann sprudelt es nur so mit persönlichen Erlebnissen. Für junge Zuhörer dürfte hier eine Menge dabei sein, die man sich weder erlesen, noch per Video rein ziehen kann. Es sind ganz einfach individuelle Erlebnisse, die eine Zeit widerspiegeln, die voller Aufregung war. Das Telefon war lange Zeit ein Luxusgegenstand und wurde von der Deutschen Bundespost auch entsprechend so behandelt. Wer die Zeiten noch kennt, der weiß, wie diktatorisch die Bundespost mi..
mehr
 
31.03.2010
Downloadserver für TV-Folgen funktioniert wieder! (Manfred Kloiber)

Liebe Freunde des bewegten Bildes,

der Server mit den Download-Dateien der TV-Folgen funktioniert wieder. Es gab größere technische Probleme, die leider nicht schneller behoben werden konnten.

Viele Grüße

Das CC2-Team!
mehr
 
30.03.2010
Langsam müssen wir unser Augenmerk nach Europa richten (Wolfgang Back)

Ich dachte nicht, dass ich mich noch einmal über diese unsinnigen Stoppschilder aufregen müsste, die wir eigentlich gemeinsam von der Tagesordnung schafften. Surfe ich als Unbedarfter und gerate auf eine Kinderporno Seite, so soll ich von einem eingeblendeten Stoppschild gewarnt werden. Gehe ich dann weiter, evtl. sogar hintenherum, so wird dies strafbar.
Es gibt zwar jetzt das Gesetz, das in Kraft getreten ist, weil unser Bundespräsident  offensichtlich ohne tiefere Einsicht unterschrieben hat. Doch keine Partei will mehr etwas davon wissen. Niemand erstell..
mehr
 
25.03.2010
Oftmals ist man überrrascht (Wolfgang Back)

Aus China kommen öfter Mails zu uns. Sogar wirklich kräftige Spenden werden dort über paypal erledigt. Manchmal wundert man sich, dass dem Regime in China offensichtlich Dinge entgehen. Oder sind die Dinge, von denen ich sprach, gar nicht mehr der Zensur unterworfen?. Dass wir lange Zeit ausgesperrt wurden, ist uns eigentlich bewusst (wir wissen zwar nicht warum); doch die Mail von unten erreichte uns und sie gibt uns Mut. Wenn google schon das Land verlässt, dann kommen wir und zeigen, wie es ohne Zensur auch gehen kann.

Über die CCZwei-Webseite w..
mehr
 
24.03.2010
Das steht uns allen noch bevor (Wolfgang Back)

Die Fahrt nach Garmisch war diesmal anders gestrickt. Meine Frau flog von Köln nach München und ich folgte ihr mit unserem BMW Cabrio. Ich hatte all die Dinge an Bord, die offenbar mit müssen; die nicht in das Bordgepäck zu integrieren sind. Ich war jedenfalls alleine unterwegs und hatte alle Möglichkeiten, die elektronischen Geräte zu nutzen, ohne dass da Anweisungen kamen,  wie: „Du sollst Autofahren und nicht spielen!“

Meine Vorstellungen waren sowieso anders. Ich war der Meinung, dass es möglich ist, einen Flug in das Urlaubsziel..
mehr
 
23.03.2010
**** ACHTUNG: NETZWERKSTÖRUNG *** (Manfred Kloiber)

Liebe Freunde des bewegten Bildes,

leider gibt es eine Netzwerkstörung im Bereich des Servers, auf dem die Download-Dateien der TV-Ausgaben des Computerclub 2 liegen. Deshalb ist der Download der TV-Folgen zur Zeit nicht möglich!

An dem Problem wird gearbeitet. Leider ist es nicht so einfach zu beheben. Wir hoffen, dass am Mittwoch wieder alles klappen wird.

Herzliche Grüße

Das CC2-Team!
mehr
 
19.03.2010
Die Diskussion zum Thema Datensicherheit in der GI fand großen Zuspruch (Wolfgang Back)

Wenn man den Bundesdatenschützer auf dem Podium sitzen hat, so kann man davon ausgehen, dass man Informationen aus erster Hand erhält. Zum Thema "ELENA" konnte er seine Meinung darlegen. Er befürchtet auf der einen Seite, dass zu viele Daten in die Datenbank aufgenommen werden, auf der anderen Seite jedoch besteht natürlich ein Bedarf dieser Daten für die Behörden.
Natürlich sind die Weichen bereits gestellt, um ELENA vor dem Verfassungsgericht kippen zu lassen. Peter Schaar jedoch sieht die Formulierung der Petition des FoeBud als n..
mehr
 
17.03.2010
Am 19./20. März finden die Informatiktage der Gesellschaft für Informatik statt (Wolfgang Back)

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI ) veranstaltet bereits seit 1999 die Informatiktage, bei denen ausgewählte Studierende auf Unternehmensvertreter treffen. Die ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Informatiktage müssen sich um die limitierten Plätze bewerben und werden durch das Hochschulnetzwerk der GI ausgewählt. Im persönlichen Gespräch, in Workshops oder Präsentationen lernen interessierte Unternehmen auf den Informatiktagen einen viel versprechenden Nachwuchs kennen. Für viele Studierende gilt die Teilnahme an den Informa..
mehr
 
09.03.2010
Die Diskettenkopie - Geschichten, die das Leben schrieb. (3) (Wolfgang Back)

Von Wolfgang Back

Wir beamen uns zurück in die Zeit der frühen 80er Jahre. Der Computerclub hatte angefangen zu senden und erreichte viele Leute in Deutschland, die an einem Heimcomputer herumbastelten. Sie waren alle sehr motiviert und eigentlich auch sehr bewandert in der neuartigen Technik. Man begann damals in der Büroszene  und in der Lagerhaltung und in anderen wirtschaftlichen Bereichen die Computer einzusetzen.

Es begann damit, dass sich nicht nur die Computerfreaks mit der Materie beschäftigten, mittlerweile mussten auch die An..
mehr
 
08.03.2010
Zurück in heimischen Gefilden (Wolfgang Back)

Die CeBIT 2010 ist vorbei und man kann ein Resümee ziehen. Kurz gesagt: die Messe verlief entschieden positiver, als ich mir dies vorher vorstellte. Die Gänge in unserer Halle waren meistens richtig gefüllt.
Gespräche mit Besuchern zeigten auf, dass alle recht zufrieden mit der CeBIT 2010 waren. Uns freute dies besonders, da unsere Sicht zu pessimistisch war.

Doch was mich beim Lesen der eingegangenen Mails ausgesprochen störte, sind die zum Teil unverschämten Mails. Einige hatten uns vorgeworfen, dass wir einfallslos nur ein Thema von d..
mehr
 
04.03.2010
Schon der dritte Tag auf der CeBIT 2010 (Wolfgang Back)

In diesem Jahr geht es ganz schön rund bei uns am Stand. Wir werden von vielen Zuhören hier besucht und die direkten Kontakte sind immer wieder schön. Dennoch ist es auch diesmal wieder Stress pur, da wir uns ein großes Pensum vorgenommen haben. Nicht alles funktioniert so, wie wir es uns wünschten.



Das obige Bild zeigt nicht etwa eine ungewollte Unfallsituation; es war der letzte Ausweg, die Überhitzung des Rechners zu reduzieren. Die Platine war zwar kühler, dagegen erhitzte sich unser Studio mächtig.


..
mehr
 
28.02.2010
Morgen also geht's zur CeBit (Wolfgang Back)

Für uns ist dieser Weg nichts Neues. Und dennoch gibt es Nuancen, die über jeder CeBit sich anders entwickelten. Wir erlebten die tollsten Überraschungen, was unsere Übernachtungen anging. Wir wohnten schon in günstigen Wohnheimen, begannen unsere Karrieren zum Teil in Privatzimmern, die sonst vom Kind der Familie besetzt waren und logierten auch in exklusiven Appartments.
Die CeBit war lange Jahre lang das Ereignis des Jahres - doch der Glanz nahm nach der Jahrtausendwende immer mehr ab.
Toll waren die Feste von EPSON in der Stadthalle, als der Ko..
mehr
 
24.02.2010
Ab Montag, 1. März sind wir auf der CeBit (Wolfgang Back)

In diesem Jahr war es eigentlich ganz komisch. Wir sind jetzt kurz vor der jährlichen CeBit und ich habe kaum etwas mitgekriegt, was da in diesem Jahr ablaufen soll. Es gab Jahre, da häuften sich die Pressemeldungen und Einladungen im Vorfeld der Messe. Doch diesmal: Still ruht der See.
Nach dem Einbruch im vergangenen Jahr gestaltet sich der diesjährige Auftritt ein wenig unspektakulär. Natürlich wurden wieder weniger Aussteller gezählt. Doch mit 4000 Firmen muss eine CeBit auch leben können.
Ich kann mich an Messen erinnern, wo ganz an..
mehr
 
23.02.2010
Jetzt endlich rücke ich mit den Bildern raus (Wolfgang Back)

Dass ich mich mehr um den Umbau meiner Garage gekümmert habe und dabei einiges so habe schleifen lassen, haben einige Leser natürlich mitgekriegt. Immer öfter kam in der letzten Zeit die Aufforderung: "Raus mit den Bildern... wir wollen sehen, was da passiert ist."
In der letzten Fernsehsendung war ja bereits ein kleiner Überblick über die Problematik, die beim Einrichten entstanden ist. Zunächst machte der Torantrieb die größten Probleme. Doch mittlerweile ist die Sache gelöst und es klappt einwandfrei. Halt! Es klappte e..
mehr
 
17.02.2010
Ich dachte, ich hätte mich verhört (Wolfgang Back)

Ich traute meinen Ohren nicht, als heute die Nachricht kam, dass unser Bundespräsident das verpönte Gesetz über Internetsperren unterschrieben hat.
Ich frage mich, was in Herrn Köhler gefahren ist, dass er so etwas unterschreiben konnte Hat er in der letzten Zeit nicht hingehört, dass keiner der Politiker in der neuen Formation mit diesem vermurksten Gesetz etwas zu tun haben will. Tage vorher bereits wurde in den Nachrichten verkündet, dass man jetzt eine andere Strategie fahren will: man will sich darum kümmern, dass die Inhalte mit kinderpo..
mehr
 
12.02.2010
Rosenmontag kommt wieder eine Stundensendung (Wolfgang Back)

Wir wollen unserer Tradition treu bleiben, dass wir an Feiertagen, die auf einen Montag fallen, spezielle Sendungen produzieren, die monothematisch sind und 60 Minuten lang sind.
Diesmal werfen wir einen Blick zurück in  die Geschichte der Computer und der zugehörigen Peripherie. Bisher machten wir die Erfahrung, dass unsere Zuhörer diese Rückblicke in alte Zeiten gerne mögen.

Wir brauchen für die Realisation eines solchen Themas keine fremden Gäste einzuladen, denn Wolfgang Rudolph und Heinz Schmitz und zusätzlich noch mei..
mehr
 
09.02.2010
Ich bin wieder aufgetaucht (Wolfgang Back)

Lange war hier im Blog Totenstille. Der letzte Eintrag stammt vom 28. Januar. In dieser Zeit war ich wahrlich jeden Tag in den Umbau von meiner Garage involviert und ich erlebte das schöne Gefühl, dass man abends durch die geleistete Arbeit einfach fix und alle ist und nichts mehr zu vermelden hat.

Ich suchte mir für den Umbau genau die richtige Jahreszeit aus. Es waren die kältesten Tage des Jahres. Immerhin brachte ich es dann bei geschlossenem Garagentor nach einiger Zeit auf eine Innentemperatur von 15 Grad Celsius - bei Außentemperaturen unte..
mehr
 
28.01.2010
Gestern war Steve Jobs wieder dran. (Wolfgang Back)

Immerhin muss man eingestehen, dass Steve Jobs es schafft, der Welt zu signalisieren, dass es etwas Neues geben wird. Oft war Jobs auf dem richtigen Weg und postulierte genau das Richtige, das sich bald in der Welt seinen Platz suchte.
Begonnen hat es natürlich damals mit dem Ur-Apple, den ich noch als Aplle II sehr intensiv kennenlernen durfte. Mir geht es nicht aus dem Kopf heraus, dass Apple schon bald mit dem MacinTosh Furore machte. Es war ein komplett anderes Konzept, das vorgestellt wurde. Der MAC sollte das machen, was sich die Entwickler vorgestellt hatten. Texte s..
mehr
 
23.01.2010
Gestern habe ich Abschied von mir selbst genommen (Wolfgang Back)

Im Forum habe ich gelesen, dass man über diesen Blog diskutierte. Vor allem waren einige der Meinung, dass der Blog kein CCZwei Blog sei, sondern
zu sehr auf W.B. zugeschnitten sei. Das mag sein. Doch wenn ich nur über CCZwei Themen berichten würde, dann käme da nicht die Sequenz zustande.
Ich kann private Meldungen mit CCZwei Meldungen kaum auseinanderhalten, da der CCZwei sehr stark mein Leben bestimmt.
Es ist nicht nur der Produktionstag, der oft genug ansteht Es kommen viele Vorbereitungstage hinzu, die man für die Aufbereitung von Neuigk..
mehr
 
21.01.2010
Meine Garage ist mittlerweile mein Lebensmittelpunkt (Wolfgang Back)

Ich habe vor einiger Zeit angefangen, meine Garage neu auszurichten. Nachdem man mir meine Fernbedienung für die Öffnung mitgestohlen hat, als der Porsche dran glauben musste, hatte ich keine Möglichkeit mehr, die Garage automatisch zu öffnen. Das konnte nicht mein Ziel sein: Aussteigen aus dem Auto - zum Schlüsselschalter gehen, Tor öffnen .... das war nicht mein Ziel. Ich wollte den Automatismus und musste lange warten. Das Wetter brachte neue Probleme: wenn es -10 Grad Celsius kalt ist, dann ist es auch in der Garage sehr kalt und ich musste feststell..
mehr
 
13.01.2010
Der Verfassungsschutz beim WDR (Wolfgang Back)

Wir blicken weit zurück. Die 80 ziger Jahre stellen den Focus dar. Um erklären zu können, warum ich es plötzlich mit dem Verfassungsschutz zu tun hatte, muss ich einiges erklären. Wir sind beim WDR in der Wissenschaftsredaktion und diskutieren über die Sendung „Anruf erwünscht“. Diese Sendung war eine der ersten interaktiven Sendungen, denn man konnte seine Meinung abgeben. Aus der Sendung heraus wurden Fragen gestellt, die eigentlich einfach mit „ja“ oder „nein“ zu beantworten waren. Doch das Prozedere gefiel niemandem. Man musste Telefonboxen im S..
mehr
 
11.01.2010
Eine Sitzung kann vieles klären (Wolfgang Back)

Heute haben wir wieder zusammengesessen, um über unsere Situation nachzudenken.



Ganz am Anfang hatten wir unser CCZwei Projekt auf ein halbes Jahr Existenz geplant. Doch dann überschlugen sich die Wellen. Wir konnten schon bald den Deutschen Postcast Award entgegennehmen und wurden dadurch angespornt, weiter zu machen. Damals in den jetzt schon historischen Jahren 2007 und 2008 war auch noch Werbung in Podcasts angesagt. Wir hatten da manchmal Glück, dass uns dort etwas abgeworfen wurde. Die  Bedingungen waren jedoch mager. Die Downloadzahle..
mehr
 
09.01.2010
Es gibt immer neue Software Applikationen (Wolfgang Back)

Irgendwie wurde die Windowswelt etwas langweilig, weil sich in der letzten Zeit keine Highlights einstellten. Ein bisschen anders sieht es da schon beim iPhone aus. Hier arbeitet eine kreative Welt und daraus entstehen immer wieder neue Applikationen, auf die man als User gespannt sein kann.
Gestern entdeckte ich eine wirklich neue Anwendung, die auch von den Usern bereits sehr gut bewertet wurde. Hier spielen sich manchmal Hypes in der Bewertung ab. Wenn alle Portale ein Hallejula vermelden, dann lohnt es sich meistens, das Angebot einmal anzusehen.

Ich spreche hier ..
mehr
 
08.01.2010
Die 200. Sendung dürfte jetzt überall geladen sein. (Wolfgang Back)

Das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt und in unserem Blog hat sich nichts getan. Das hängt zum einen damit zusammen, dass wir die Möglichkeit des partiellen Ladens lange Zeit zugänglich machen wollten; zum anderen war ich zumindest in den letzten Tagen mit völlig anderen Problemen beschäftigt.

Es ist kaum zu glauben, dass ich schon wieder allergrößte Probleme mit meiner Kölner Garage hatte. Der neue Smart, der dort sein zu Hause bekommen soll, steht immer noch vor der Garage und nicht an dem vorgesehenen Ort innerhalb.
mehr
 
29.12.2009
Den CC2-200 in drei Teilen laden (Manfred Kloiber)

Hallo, wem die 200. Sendung am Stück zu groß ist, der kann die Sendung auch in drei Teilen laden. Und zwar hier:

MP3-Stereo 128 KBit/s




MP3-Mono 32 KBit/s




OGG-Stereo 128 KBit/s


..
mehr
 
29.12.2009
Die 200. Sendung hat einiges durcheinandergebracht (Wolfgang Back)

Gestern Abend hatte ich mehrere Versuche unternommen, um in das Content Management System unserer Sendung reinzukommen. Aber es war vergebens. Ich wollte nämlich noch ein paar Erweiterungen des Internetbeitrags zur Sendung machen. Doch es war hoffnungslos. Heute Morgen sah ich dann, dass Manfred Kloiber, der derzeit in Berlin ist, Informationen eingegeben hat, die die Dreiteilung der Sendung beschrieben. Doch der Text war 3 mal drin. Zwei der Texte wollte ich heute löschen und es machte flutsch - und alles war weg.
Auch die Links zu der Sendung auf der rechten Seite wa..
mehr
 
24.12.2009
Frohe Weihnachten! (Manfred Kloiber)

Allen CC2-Hörerinnen und Hörern wünscht das CC2-Team frohe Weihnachten! Laßt es Euch gutgehen!

Für das Interesse an unseren Internet-Sendungen ganz herzlichen Dank. Ganz speziell an Denny für die köstlichen Analog-Cookies ...

Das CC2-Team
mehr
 
22.12.2009
Information zur TV Sendung 38 (Wolfgang Back)

Information zur TV Sendung 38
Achtung!

Eigentlich sollte unsere 38. Folge am 24. Dezember ausgestrahlt werden.
Da NRW TV ein eigenes Weihnachtsprogramm ausstrahlt, wurde unsere Sendung auf den 31. 12. 2009 verschoben. Die Sendezeit  ist geblieben.
Die Online Abrufbarkeit ist ab dem 24.12. 20:30 Uhr.

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch.
mehr
 
20.12.2009
Die 200. Sendung CCZwei naht. (Wolfgang Back)

Ist die 200. Sendung es eigentlich wert, dass sie besonders hervorgehoben wird? Ist die Zahl 200 nicht eher ohne Glanz? Zählt da nicht eher die 500 oder gar die 1000 als magische Erfolgszahl?
Ich finde, dass beim CCZwei die 200 schon eine bedeutende Marke ist, wenn man die Entstehung der Sendung reflektiert. Als wir am 24. Juli 2006 zum ersten Mal mit einer Nullnummer auftauchten, war das Überleben am "Seidenen Faden". Wir wollten es einfach einmal probieren, ob unsere Machart auch noch Zuschauer im neuen "Umfeld ohne WDR, noch begeistern. Eigentlich wol..
mehr
 
18.12.2009
Macht das eigentlich Sinn? (Wolfgang Back)

Am Schlusstag des Kopenhagen Klimagipfels mache ich mir ein paar Gedanken, über das, was in der nächsten Zeit von unserer Obrigkeit geplant ist. Im Jahre 2011 soll irgendwie von der EU ein Gesetz wirksam werden, dass in Europa alle Autos mit Taglicht gefahren werden müssen. Taglicht hat natürlich auch Konsequenzen, die zumindest für den CO2 Ausstoss kontraproduktive Wirkungen haben.
Die meisten Autos müssen dann während des ganzen Tages das Abblendlicht einschalten. Das sind üblicherweise 2*55 Watt Frontlicht und 2*5 Watt Rücklicht. ..
mehr
 
15.12.2009
DANKE! (Manfred Kloiber)

Liebe Computerclub 2 - Freunde,

es wird Zeit Euch allen herzlichst DANKE SCHÖN zu sagen! Schon seit unserem >Comeback< im Jahr 2006 halten uns etliche Hörer die Stange und fördern unsere Internet-Sendungen durch regelmäßige Spenden. Gerade jetzt zu Weihnachten erreichen uns noch einmal besonders viele Spenden! Egal welcher Betrag da freiwillig gegeben wird - Ihr alle helft uns, weiter zu machen. Und wir wissen, dass der CC2 Wert geschätzt wird.

Wir wünschen allen CC2-Hörern und -Sehern fröhliche Weihnachten un..
mehr
 
14.12.2009
Die Welt schaut zu, wie ein Dienst verhunzt wird. (Wolfgang Back)

Email ist eine tolle Erfindung. Noch nie war eine Kommunikation so schnell und leicht zu erreichen. Ich kenne noch die Zeit, als man sich Flugpostumschläge besorgen musste, wenn man einigermassen zeitnah kommunizieren wollte. Zeitnah hieß alledrings zwei Wochen, wenn der Brief nach Brasilien ging. Das hat sich alles relativiert.
Heute erhalte ich aus aller Welt wundersame Angebote, die ich gar nicht habe
n will. Das umschreibende Wort für ungewollte Briefzustellung heisst SPAM. Und davon gibt es immer mehr. Heute bin ich mit meiner Email-Adresse schätzu..
mehr
 
12.12.2009
Das CCZwei Forum kann sich wirklich sehen lassen (Wolfgang Back)

Es ist schon erstaunlich, was im Forum alles zutage tritt, wenn man ein technisches Thema anspricht. Ich habe viel gelernt, als ich die verschiedenen Einträge gelesen habe, die sich mit meinen spielerisch montierten Reifendrucksensoren beschäftigen. Mittlerweile finde ich die Hardware in vielen Shops angeboten, die ich vorher nie beachtet habe. Offensichtlich habe ich allerdings die günstigste Quelle ausgemacht, denn selbst bei PEARL kosten die Dinger 99 Euro.
Dass man den Reifendruck auch über die ABS Sensoren der Bremse ermitteln kann, hat W.R. in die Disku..
mehr
 
10.12.2009
Messen kommt von Mist (Wolfgang Back)

Dieser Spruch ist in den Elektronikerkreisen bekannt. Er trifft vor allem auf mich zu. Ich möchte am liebsten alles messen, was man messen kann. Vom Alkoholtester über den ph Messer für das Schwimmbad bis hin zum radioaktiven Überprüfen - alles liegt irgendwo herum und hatte irgendwann einmal eine zentrale Bedeutung.
Jetzt entdeckte ich allerdings wieder etwas Neues, das allerdings in meiner Sammlung komplett fehlte.
Ich konnte mich erinnern, dass ich in Köln schon einmal bei plus darüber gestolpert bin. Doch damals schreckten mich die 96 ..
mehr
 
09.12.2009
Neben der Kappe (Wolfgang Back)

Ich war gestern und heute in München und habe dort eine Nacht im Bayerischen Hof verbracht. Es war nicht die erste Übernachtung in dieser Lokalisation.
Ich war eingeladen und brauchte mich eigentlich gar nicht um die Preise zu kümmern. Ich wollte es jedoch einmal wissen, was SWISSCOM sich so vorstellt.

Es kam bald dabei heraus, dass ein Tag Internet nicht unter 30 Euro zu haben ist. Noch schlimmer wird es, wenn man Spielfilme oder gar Erotikfilme hinzubucht. Dann landet man sehr schnell bei 98 Euro. Ob es da wirklich Leute gibt, denen das nichts ausmac..
mehr
 
07.12.2009
Zweiter Teil über das Problem der Radarfallen (Wolfgang Back)

Ich könnte mir in den Hintern kneifen. Ich hatte fast den zweiten Teil dieses Blogs fix und fertig, als ein unfreiwilliger Wechsel des Firefox alles vernichtete. Fang von vorne an, heißt jetzt die Devise.
Ich hatte ja einen zweiten Teil der Radarfallen versprochen. Im Forum wurde das Thema mit 45 Einträgen kräftig diskutiert und es kamen viele Meinungen zutage. Ich muss hier noch ergänzen, dass die Erwähnung der Messmethode über ein Radarstrahlecho alleine nicht richtig ist. Natürlich gehört die Nutzung des Dopplereffektes dazu. Sorr..
mehr
 
06.12.2009
Da kann keiner so recht Auskunft geben. (Wolfgang Back)

Ich habe mir heute Abend einmal Gedanken über die Radarfallen gemacht und kam zu keinem exakten Ergebnis. Das ist eigentlich traurig, dass man mit einem gesunden Menschenverstand keine eigenen -juristisch gefestigten- Folgerungen ziehen kann. Es bleibt eine Grauzone übrig, die Betrachtungen relativ erscheinen lässt. Das kann eigentlich so nicht bleiben - der Bürger muss Klarheit in den Vorschriften erkennen.
Bleiben wir einmal in der Vergangenheit. Schon frühzeitig in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der Autoverkehr stärker und ma..
mehr
 
04.12.2009
Garmisch sagt wieder guten Tag (Wolfgang Back)

Diesmal ging es für 14 Tage per Flugzeug nach Garmisch. Das war vor allem für meine Frau eine Wohltat, da die Fahrt nicht so lange auf den Rücken einwirkte. Die Garmischer Zugehfrau holte uns in München ab und so wurden wir auch in einer annehmbaren Zeit in Garmisch abgesetzt.
Das Wetter war am Donnerstagmorgen so fantastisch, kalt und klar, dass ich gerne eine Aufnahme gemacht hätte. Doch ich habe es verpasst, da ich mich noch um die Brötchen kümmern musste. Heute Morgen war alles vorbei und Schnee fiel herunter, der es jedoch nicht lange aus..
mehr
 
29.11.2009
Wieder mobil - und ganz anders (Wolfgang Back)

Am Wochenende war es dann so weit, dass ich mein bestelltes Auto abholen konnte. Es hat so lange gedauert, da ich mich für eine Motorvariante entschieden hatte, die das Prädikat Euro5 trägt- wobei niemand sagen kann, was Euro5 eigentlich ausmacht. Alleine die Vorstellung, dass Euro5 besser sein muss als Euro4 brachte mir eine Wartezeit von 1 1/2 Monaten ein.

Nun gut, sie ist vorbei und ich bin jetzt wieder stadtmobil. Es hat sich einiges geändert. Alleine die Tankinhalte klaffen weit auseinander. Obwohl beide Fahrzeuge mit dem Tankinhalt gleich weit ran..
mehr
 
28.11.2009
Die Fa. Google hat mir sorgar geantwortet (Wolfgang Back)

Ich bin wahrlich kein Freund von den Machenschaften von Google. Sie nehmen sich enorm viel heraus und verletzen ständig nationale Gesetze. Google Earth ist zwar eine spannende Anwendung und auch ich habe da schon Orte besucht, zu denen ich wahrscheinlich nie hinkommen werde. Ich verbrachte letztens auf den Falkland Inseln einen einstündigen Besuch und stellte danach fest, dass ich jetzt nicht mehr dort hin fahren muss.Dank der vielen Fotos, die gar von solchen entfernten Ecken existieren, kann man sich ein Bild von der Landschaft und dem Ort machen.
Natürlich hat ..
mehr
 
23.11.2009
Wie geht so etwas? (Wolfgang Back)

Heute Abend habe ich mal wieder bei eBay vorbeigeschaut und einige Suchbegriffe eingegeben. Besonders aufmerksam wurde ich, als ein Synchronkabel zwischen Computer und iphone für 1 Euro steigern konnte. Doch das war nicht die eigentliche Sensation. Wie kommt das Produkt für 39 Cent von Hongkong nach Deutschland?



Ich habe es einfach einmal probiert, denn ein solches Synch Kabel kann nie etwas schaden - falls es überhaupt ankommt. Wie kommt man mit 39 Cent von Hongkong nach Deutschland mit einem Produkt, das immerhin eine reale Ausdehnung besitzt?<..
mehr
 
22.11.2009
Hat meine Software einen Benimmkurs absolviert? (Wolfgang Back)

Seit ein paar Wochen meldet sich der Firefox mit unterwürfigen Meldungen, die ich bisher nicht gewohnt war. Der Firefox entschuldigt sich bei mir. Das Ganze sieht dann so aus:

Entschuldigung, das hätte nicht passieren dürfen.
Firefox hat Schwierigkeiten, die Tabs und Fenster Ihrer letzten Sitzung wiederherzustellen. Häufig liegt das an einer kürzlich geöffneten Webseite.

Software, die sich für eine Fehlfunktion entschuldigt, das gab es noch nie in meiner Erfahrung. Normal ist, dass eine Fehlfunktion den Computer zum Abstu..
mehr
 
18.11.2009
Die Zeit vergeht im Fluge (Wolfgang Back)

Dass man als Rentner so schnell in Zeitnot geraten kann, habe ich zwar oft gehört - doch ich musste es einmal selbst erleben. Seit einigen Tagen ist der Blog verödet. Wenn man zu viele Dinge auf einmal anfängt, dann bleibt für das Updaten keine Zeit mehr übrig.

Fall 1: Der Smart wurde heute gebaut und steht in Frankreich in der Fabrik zum Abtransport bereit. Doch selbst beim Händler kann man noch nicht sagen, ob er diese Woche noch oder nächste Woche geliefert wird. Wahrscheinlich werde ich das Auto am 26. November in Empang nehmen kö..
mehr
 
12.11.2009
Die 37. Folge TV ist im Anmarsch (Wolfgang Back)

Heute waren wir wieder in Düsseldorf und haben die 37. Folge aufgezeichnet. Es lief heute sehr gut, so dass ich sehr schnell wieder zu Hause war. Wenn man bedenkt, wie konzentriert wir arbeiten, dann wundert man sich schon über Zeiten der Vergangenheit. Damals war eine Stundensendung eine Sache von mindestens 3 Tagen. Aufbau, Proben, Proben, Aufzeichnung folgten nacheinander. Wir waren damals keinesfalls faul - es dauerte eben so lange, bis alle zufrieden waren.
Heute spielt die erworbene Routine eine große Rolle. Meistens sind unsere Takes nur einmal nötig...
mehr
 
08.11.2009
Ein Problem kommt auf mich zu (Wolfgang Back)

Je näher der Termin der Lieferung meines neuen Autos rückt, desto wichtiger wird die Lösung meines Garagenproblems. Mit dem gestohlenen Auto ist auch mein Handsender zum Öffnen des Garagentors verschwunden. Irgendwie will man den Komfort weiterhin geniessen, dass man aus dem Auto heraus das Tor schlüssellos öffnen kann.
Der Antrieb in meiner Garage scheint uralt zu sein. Die Marke Bosch war auf dem Handsender zu sehen. Der wurde wohl zu den Akten gelegt. Den Garagenantrieb habe ich nirgendwo besprochen gesehen. Ich schätze mal, dass der Antrieb..
mehr
 
07.11.2009
In der letzten Zeit war ich etwas schreibfaul (Wolfgang Back)

Einige Dinge brechen auf mich herein. Seit ich das iphone mein eigen nenne, habe ich viel damit zu tun. Ich will verstehen, wie es passieren kann, dass ein Produkt so viel Begeisterung auslösen kann, obwohl man eigentlich die Hände davon lassen sollte.
Am Anfang war ich völlig entrüstet, wie Apple den User quasi demütigt. Er darf nicht das tun, wa er eigentlich möchte, sondern er erhält die Anweisungen aus Cupertino.
Wer sich da herausnimmt und macht evtl. einen Jailbreak, um ein wenig Freiheit zu schnuppern, der ist natürlich schnel..
mehr
 
04.11.2009
Bald ist der 9. November (Wolfgang Back)

Wir hören und erfahren jetzt im Fernsehen von allen Seiten, wie die Geschichte damals vor 20 Jahren stattgefunden hat. Doch alle Berichte vergessen eine Tatsache: "Wie sah es denn eigentlich mit den Computern für Privatpersonen aus?
Ich hatte kurz vorher noch entschieden, dass wir in unserer Sendung einmal zeigen sollten, wie es in der ehemaligen DDR in punkto Computer abgeht. Es waren wahnwitzige Anzeigen in den Zeitungen.
Ein Commodore 64 konnte es auf über 100.000 Ostmark bringen. Ein Drucker konnte das gleiche Geld erreichen. Doch dann war man mit de..
mehr
 
29.10.2009
Ein Leben schließt sich. (Wolfgang Back)

Damit möchte ich mich noch nicht von dieser Welt verabschieden. Doch ich möchte einmal das Fazit ziehen, da sich im Moment so einiges ändert. Wenn ich mir überlege, wie das Leben begann und wie es sich entwickelte. Viele Dinge hat man vergessen; doch viele Dinge sind auch heute noch präsent.

Die Studentenzeit  hatte eigene Gesetze. Geld war knapp – doch der Wille nach einem Auto war ungebrochen. Damit war die Wahl sehr eingeschränkt.  Sie musste vor allem billig sein.. Somit wurde eine Isetta mein erstes Auto. Sie kostete gerade ein..
mehr
 
26.10.2009
Das Forum hat auch seine Macken (Wolfgang Back)

Als ich die Forumseinträge durchgelesen habe, wusste ich nicht mehr, was ich dazu sagen sollte. Da unterstellt man mir die tollsten Dinge. Dass ich auf alle illegalen Methoden zurückgreife, ist wohl selbstverständlich. Dass ich über eine Woche keine SIM Karte einsetzen konnte, ist der Beweis, dass ich das iphone mit illegalen Methoden für Alternativflatrates vorbereitet habe.
Mittlerweile habe ich das iPhone im Netz und ich verfüge über einen hochlegalen Vertrag mit der T-Mobile auf Journalistenebene. Ich bitte daher die meisten Vermutungen me..
mehr
 
25.10.2009
Es ist viel passiert (Wolfgang Back)

Das iphone ist mir ein bisschen dazwischengekommen. Ich hatte eigentlich noch andere Dinge zu regeln. Der Diebstahl meines Autos musste erst einmal verdaut werden. Einige Formularien mussten erledigt werden. Und da danke ich schon meiner Frau, die alle Unterlagen perfekt verwaltet und zum Beispiel den Kfz Brief wie ein Zauberer aus dem Hut hervorholte.
Mittlerweile habe ich den Diebstahl des Autos seelisch verkraftet und sehe nur noch die Vorteile, die ich mir eingehandelt habe. Während der Porsche noch über 1200 Euro alleine an Steuern kostete, ist mein neues Auto heu..
mehr
 
24.10.2009
Die Eskapaden in die Apple Welt lösen viele Raktionen aus. (Wolfgang Back)

Es ist wirklich beschwerlich, sich in die Apple Welt einzuordnen. Wer mit Apple überleben will, der muss viele persönliche Animositäten beiseite legen. Bisher war ich daran gewöhnt, meine mp3-Player mit meiner Musik über Cut und Paste zu organisieren. Ruck Zuck war alles passiert. Jetzt will iTunes alles wissen, was mit mit meinem iphone passiert. Und ganz nebenbei geht die Software davon aus, dass ich noch weitere apple Geräte habe. Alle sollen in den Synchronisiervorgang eingeschlossen werden.Ein bisschen viel Vermutungen in die falsche Richtung. Ich w..
mehr
 
21.10.2009
Überschrift (Wolfgang Back)

In den letzten Tagen habe ich mich etwas zurückgehalten, um die Ankündigung unserer 200. Sendung oben stehen zu lassen, damit viele Kommentare eingehen. Mittlerweile sind 51 Kommentare eingegangen und wir können uns einen Überblick über die Wünsche unserer Zuhörer bilden.

In der Zwischenzeit hatte ich die Hände voll zu tun, um mit meinem iPhone klar zu kommen. Ich bin immer noch nicht freigeschaltet, was daran liegt, dass ich erst lange recherchieren musste, um einen Journalistentarif aufzutun. Mit dem T-Online Vertrag M habe ich 5 S..
mehr
 
13.10.2009
Der 200. CC2-Audiocast (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen,

am 28. Dezember ist es soweit, unser 200. Audiocast wird online gestellt.

Natürlich wollen wir zu dieser Jubiläumssendung auch etwas ganz besonderes bieten. Es wird eine Sondersendung mit mindestens zwei Stunden Länge werden.

Warum mindestens?

Nun ganz einfach, der Inhalt entscheidet über die Länge. wenn die Gespräche mit unseren Gästen gut laufen und alle, die wir einladen werden, kommen, so kann es durchaus sein, dass dieser Audiocast länger, oder deutlich länger, als zwei Stun..
mehr
 
11.10.2009
Es liegt was in der Luft (Wolfgang Back)

In den letzten Tagen habe ich so einiges gelesen, was sich in Richtung Zukunft bewegt. So ein bisschen verspürt man, dass das Wort "Elektroauto" alle mit Leben füllen wollen - doch leider haben die meisten Firmen fürchterlich lange gepennt. Die genannten Einführungszeiten von E-Autos sind wahrscheinlich alle gelogen, weil das Problem Akku noch lange nicht gelöst ist.
Wenn ich derzeit im Kölner Stadtanzeiger lese, was einer der Smarts mit Elektroantrieb von RWE so leistet, dann ist das noch lange keine Lösung. 150 Km mit Ach und Krach..
mehr
 
08.10.2009
Es ist passiert - einer mehr in der Apple Welt (Wolfgang Back)

Immer wieder hörte ich, dass wir beide zu den Apple Verweigerern gehören und diesen Computer und seine Produkte komplett ignorieren. Wir haben immer wieder versucht, zu erklären, dass Apple unmögliche Leihverträge hatte. Dieses "hatte" ist in der Vergangenheit und heute kümmert es mich zum Beispiel nicht mehr, ob ich etwas ausleihen kann oder nicht. Zum Glück habe ich heute die Möglichkeit, etwas, was mir gefällt, auch zu kaufen.
Seit einiger Zeit liebäugle ich mit dem iPhone und habe mir jetzt eins gegönnt. Ich wu..
mehr
 
06.10.2009
Heute mal wieder eine alte Geschichte (Wolfgang Back)

Geschichten, die das Leben schrieb (4)
Der Angsthase von Microsoft

Während der langen Computerclubzeit ist einiges passiert, das der Zuschauer nicht mitbekommen hat. Ich will eine Geschichte erzählen, die schon lange her ist. Irgendwann in den 90er Jahren muss das gewesen sein.
Die Computerszene war noch nicht so gefestigt wie heute, wo man von einem dominierenden Betriebssystem ausgehen muss. Damals mischte auch noch das von IBM favorisierte OS/2 in der Gunst der Verbraucher mit.

Aus dem Pool der Computerkonfektionierer (Eigenbezeichnung: B..
mehr
 
03.10.2009
Alles hat seine Gründe (Wolfgang Back)

Einige beschwerten sich schon, dass ich etwas träge geworden sei, was Neuigkeiten angeht. Denen kann ich heute eine Neuigkeit vermitteln, die vieles erklären wird.
Man hat mir mein Auto gestohlen und das hat einige Konsequenzen. Abgesehen von der Azeige bei der Polizei und den Verhandlungen mit der Versicherung wird der Fakt schnell zum Beschäftigungsmodell.
Zum Glück konnte ich einige Fotos vorweisen, die nicht allzualt waren. Grund dafür war ein Back packt aus, das ich mit dem Autospiegel mit MP3 und Freisprechanlage vorstellte. Da hatte ich einig..
mehr
 
02.10.2009
In unserem Forum steckt eine Menge Wissen und Erfahrung (Wolfgang Back)

Ich habe heute einmal im Forum herumgestöbertn und bin dort vor allem auf der Seite zu den benutzten Maschinen hängengeblieben. Da spielten sich manchmal alle wichtigen Hardwareentwicklungen in den niedergeschriebenen Informationen ab. Toll, was sich da an Information angesammelt hat. Ob man da nicht mal ein Buch zur Zeitgeaschichte entwickeln könnte. Wir sollten das einmal überlegen. Ich wäre bereit, den Herausgeber zu spielen und dann die Aufzählung der privaten Erlebnisse. Den einen oder anderen Eintrag könnte man vielleicht noch etwas feilen. Na..
mehr
 
28.09.2009
Die Wahl ist vorbei (Wolfgang Back)

Dass wir in unseren Sendungen teilweise in die Politik abschweiften, hat einige Zuhörer gestört. Doch wir fanden das wichtig und es hat wohl auch gefruchtet. Doch jetzt werden wieder durchgehend die Computerthemen vorherrschen. Die heutige Sendung ist schon so gestaltet.

Ich war gestern mal wieder im Wahllokal als Wahlhelfer zugange. Nachdem der vorgesehene Wahlvorstand einfach am Morgen nicht antanzte, wurde ich dann mit der Aufgabe betraut. Für mich war das nichts Besonderes, weil ich schon so lange Wahlen begleitet habe, die entweder per Hand ausgezä..
mehr
 
24.09.2009
Einige Tage vergingen ohne Update (Wolfgang Back)

Manchmal hat man schon ein schlechtes Gewissen, wenn man nicht jeden Tag etwas Neues in das System eingibt. Doch manchmal gibt die Zeit einfach nichts her, um etwas zu formulieren. Und ein Zwang darf sowieso nicht bestehen, denn alles, wa wir tun ist freiwillig. Doch ich war in den vergangenen Tagen absolut nicht untätig. Auf der einen Seite habe ich endlich den Schritt gewagt und Vista nun von meinem kleinen Computer mit WIN 7 überspielt.
Manche hatten ja große Probleme mit meinem Tun. Sie konnten nicht glauben, dass ich ein Update von W7 gefahren habe, wo doch ..
mehr
 
19.09.2009
Das Wahlstudio für unsere Wahl (Wolfgang Back)

Wer sich am Wahlnachmittag oder am Wahlabend des 27. Septembers gelangweilt fühlt, wenn er die offiziellen Sender einschaltet und die Uhr danach stellen kann, wann Frau Merkel ihren Wählern dankt und Guido Westerwelle sich als Sieger produziert, der sollte die Alternative wahrnehmen.
An diesem Tag gibt es im Internet eine Sendung, die von engagierten Privatleuten gehoben wird. Herr Schönborn wird garantiert nicht auftreten.

Völlig ohne Unterstützung der Öffentlich Rechtlichen Sender arbeiten Leute wie Manfred Kloiber oder Gerd Pasch mit ..
mehr
 
16.09.2009
Das war wohl ein kleiner Faux pas (Wolfgang Back)

Ich habe den gestrigen Blog lieber wieder gelöscht, nachdem ich die Einträge im Forum gelesen habe. Den Link auf diesen Prof. Schachtschneider habe ich gestern Abend vorher gecheckt. Er erscheint eigentlich im Umfelde eines ordentlichen Universitätsprofessors, der immerhin schon einige Verfassungsklagen eingebracht hat. Allerdings muss ich nach weiterer Recherche gestehen, dass er bisher nicht viel zustande gebracht hat. Der zweite Link jedoch hat wohl äußerst rechte Wurzeln, die ich nicht wissentlich unterstützen kann. Das tut mir deshalb auch sehr lei..
mehr
 
09.09.2009
Erste deutsche Feldstärkenreportage (Wolfgang Back)

Erklärung:
HSDPA = High Speed Downlink Packet Access (Download bis 7,2 MBit/s)  
EDGE =  Enhanced Data Rates for GSM Evolution (Download bis 220 Kbit/s)
UMTS = Universal Mobile Telecommunications System (Download bis zu 384 Kbit/s)

Wir sitzen gerade im Zug von Dortmund und fahren nach Köln zurück. Wir, das ist Manfred Kloiber und ich auf dem Rückweg von den 27. Dortmunder Logistik Gesprächen. Wir haben beide einen Laptop mit mobilem Internetzugang. Während Manfred Kloiber sich mit den Emails beschäftigt, will ich ..
mehr
 
06.09.2009
Geschichten, die das Leben schrieb. (Wolfgang Back)

Ab und zu gibt es bei uns Geschichten aus der Vergangenheit, die meistens sehr ungewöhnlich sind.

Wie plötzlich alle Monitore nicht zugelassen waren.

Wir machen einen Zeitsprung in die Mitte der 80er Jahre. Überall entstand ein Aufbruch der Computer in Privathand. Es wurde langsam interessant, mit einem solchen Gerät irgendetwas lösen zu wollen, was man vielleicht auch beruflich verwerten konnte.
Man muss sich vorstellen, dass ein breites Feld unbeackerter Softwarelösungen vor einem lag. Es gab kaum Hausverwaltungen für ..
mehr
 
03.09.2009
Die Globalisierung treibt Blüten (Wolfgang Back)

Heute hatte ich wieder ein Erlebnis der dritten Art. Gestern sprach ich ja davon, dass ich nächste Woche nach Dortmund zu den Dortmunder Logistik Gesprächen 2009 will. Ich will nicht mit dem Auto fahren, sondern Öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Um 18:00 Uhr möchte ich gerne vor Ort sein, weil dann die erste Veranstaltung startet. Also besser ist dann schon 17:30 Uhr. Am Montag muss ich aber auch am Vormittag 'Back packt aus' drehen. Das geht manchmal ganz flott - doch manchmal hängen wir auch und die Stunden vergehen im Nu.
Jetzt wollte ich heute Abend..
mehr
 
02.09.2009
Ich habe es geahnt (Wolfgang Back)

Seit ein paar Tagen laufen wieder Emails ein, die mich zum Teil kräftig beschimpfen, weil ich mir Gedanken gemacht habe, wie man evtl. die mechanische Wahl in eine computerunterstützte Wahl verfassungsrechtlich sauber gestalten könnte.
Jeder Versuch, sich darüber nur Gedanken zu machen wird mit wüsten Beschimpfungen belohnt. Da müssen auf der anderen Seite einige Zuhörer nicht ganz klar im Kopf sein. Da wird mir zum Beispiel demokratisches Denken abgesprochen - eine Unverschämtheit. Bei der jetzigen Kommunalwahl haben sich eine Menge Wahl..
mehr
 
31.08.2009
In diesem Punkt werden wir noch viel erleben (Wolfgang Back)

Heute geschah wieder etwas Neues beim Onlinebanking. Ich hatte eine Überweisung zu tätigen und das fiel mir nicht schwer, weil ich darin geübt bin. Kein Problem mit dem Firefox in das Webinterface der Bank zu kommen. Ein kurzer Blick in die Adresszeile und der grün gefärbte Balken in der Zeile mit der Inschrift Fiduca Finanzportalwar zu sehen. Alles in Ordnung. Dann füllte ich die Überweisung aus und schickte sie ab, um die Eingaben zu prüfen. Alles in Ordnung. Die iTAN mit der Nummer 127 wurde abgefragt. Ich tippte die Nummer ein und nichts pa..
mehr
 
30.08.2009
Die Wahl ist gelaufen (Wolfgang Back)

Heute saß ich wieder in einem Kölner Wahllokal und habe dort als Wahlhelfer gearbeitet. Bei der Europawahl in diesem Jahr war ich verhindert. Somit war diese Wahl meine erste Wahl nach 2004 und meine erste Wahl wieder ohne Wahlcomputer.
Das Ergebnis der Handwahl drückte sich dann nach 18:00 Uhr aus. Als die Wahlurne auf den Kopf gestellt wurde, ging das große Sortieren los. Zunächst alle roten Scheine auf einen Haufen. Ebenso die blauen und weißen Blätter. Dann die einzelnen Farben zählen und dann die Blätter nach Parteien sortier..
mehr
 
28.08.2009
Mithilfe gefragt (Wolfgang Back)

Oftmals erhalten wir Emails, deren Beantwortung ein profundes Wissen voraussetzt. Nicht immer hat man die Zeit, sich einzulesen und eine Recherche zu beginnen. Vielleicht gibt es im Forum Leute, denen es Spaß machen würde, bei Einzelthemen tätig zu werden. Mich überraschte heute Abend eine Mail, die mich nach der Konsequenz einer Email Charity Aktion befragte. Davon habe ich gar nichts gehört. Ich stelle die Mail hier einmal kursiv ein.
Sehr geehrter Herr Back, sehr geehrter Herr Rudolph, ich habe heute von Email Charity erfahren und finde die Idee sehr..
mehr
 
26.08.2009
Was haben wir nur falsch gemacht? (Wolfgang Back)

Das, was ich heute Abend gelesen habe, hat mich ziemlich nachdenklich gestimmt. Die Diskussion über die Möglichkeiten, einen Trojaner zu setzen und evtl. auch eBanking Raubzüge zu starten, lassen einen aufhorchen. Offensichtlich nützt es kaum etwas, irgendwelche vorgegebenen Sicherheitsregeln einzuhalten. Die Angreifer scheinen mächtiger zu sein.
Fangen wir einmal mit dieser Seite an, die einen guten Überblick über die Problematiken und Fortschritte gibt:

Von dort gibt es interessante Links zu weiterführenden Informationen. Int..
mehr
 
22.08.2009
Auf der Suche nach der wahren Anonymität (Wolfgang Back)

Seit ein paar Tagen habe ich mein Verhalten total verändert. Das lockere Leben zu Hause habe ich komplett aufgegeben und bewege mich nur noch sicherheitsneutral. Das bedeutet, dass es tief greifende Einschnitte in meinem Alltag gibt. Seit ein paar Tagen trage ich von morgens bis in die Nacht nur noch Gummihandschuhe, um evtl. Fingerabdrücke auf den Gegenständen zu vermeiden. Ich möchte vertuschen, dass ich überhaupt zu Hause war.
Die Handschuhe sind gerade jetzt an den warmen Tagen etwas lästig, weil sie dazu führen, dass man darin mächtig..
mehr
 
20.08.2009
Seherische Kräfte (Wolfgang Back)

Eigentlich habe ich mir das ganz genau so vorgestellt, wie es heute zwangsweise passierte. Ich hatte gestern im Media Markt eine Riesenidee. Da ich auch noch einen Gutschein über 600 Euro zu verbraten hatte, dachte ich auch nicht besonders über die Ausgaben nach.
Bei meinem kleinen Vaio stört mich das Vorhandensein von nur 2 USB Ports. Das reicht vorne und hinten nicht. Zwar habe ich mir eine Express Card mit 4 weiteren Ports besorgt, die auch gut funktioniert. Doch die will ich nicht immer mit schleppen.
Und mittlerweile kommt unterwegs der Web'n'go stick (..
mehr
 
19.08.2009
Die Politik wühlt auf (Wolfgang Back)

Wenn man politische Themen in die Sendung nimmt, dann muss man wohl damit rechnen, dass nicht alle einer Meinung sind. Wäre das so, dann brauchten wir keine Wahlen abzuhalten, sondern könnten den Mainstream als politische Grundlage verfolgen.

Wir haben es frühzeitig angekündigt, dass wir etwas für die Demokratie tun wollen - und vor allem die Nichtwähler zur Wahl bewegen wollen.
In unserem Forum wird konträr diskutiert und nicht immer stammen die Argumente aus einem klugen Kopf. Wir wollen als die Macher der Sendung dafür sorg..
mehr
 
18.08.2009
Morgen legen wir wieder eine Sonderschicht ein. (Wolfgang Back)

Manchmal lassen sich Termine einfach nicht so planen, dass alle Beteiligten damit glücklich sind. So ging es uns mit einem Termin mit Gerhart Baum, den wir seit ca. 1 Jahr planten. Wenn jetzt Leser fragen: "Gerhart Baum" - wer? Die das fragen, sind noch jung an Jahren. Die etwas Älteren können mit dem Namen etwas anfangen. Von 1978 bis 1982 war Gerhart Baum Innenminister der Bundesrepublik Deutschland und er betätigte sich auch nach seinem kollektiven Rücktritt weiterhin als Rechtsanwalt und Kämpfer für die Grundrechte der Demokratie.
..
mehr
 
16.08.2009
Geschichten, die das Leben schrieb (Wolfgang Back)

Es ist ja nun bekannt, dass es den Computerclub im WDR Fernsehen seit 1983 regelmäßig auf der Mattscheibe gab. Doch für viele jüngere Zuschauer dürfte es unglaublich klingen, was ich jetzt zu erzählen habe. Und doch muss ich mich mit der Geschichte beeilen, denn es wird nicht mehr lange dauern, bis der selbe Zustand wie 1983 eintreten wird. Dann ist nämlich das Teil, das besprochen werden soll wieder so unmodern geworden, dass es kaum noch jemand kennt.
Es geht heute um ein Diskettenlaufwerk. Für viele Zeitgenossen ist dies mittlerweile e..
mehr
 
13.08.2009
Heute waren wir wieder in Düsseldorf fü die nächste TV-Sendung (Wolfgang Back)

Mittlerweile blicken wir auf 34 Sendungen TV zurück. Das ist eine ganze Menge, wenn man bedenkt, wie kompliziert eigentlich eine 60 Minuten Sendung in der Produktion ist. Ohne die gewonnene Erfahrung eim WDR würden wir wahrscheinlich die Produktion nicht realisieren können.Wir haben wenig Zeit, um alles zusammenzustellen. Es zeigt sich aber, dass eine Offlinevorbereitung sehr von Nutzen ist. Man braucht nachher nur noch die entsprechenden Hebel zu ziehen.
Heute haben wir auch festgestellt, dass wir zu den modernen Samaritern gehören. Seit einiger Zeit sind se..
mehr
 
11.08.2009
Nachtrag zur gestrigen Sendung (Wolfgang Back)

Wenn man Juristen zu einem Interview lädt, dann muss man damit rechnen, dass etwas richtig gestellt werden muss. Das erlebten wir heute Morgen bereits um 8 Uhr. Unser Gesprächspartner Prof.  von Arnim rief an und berichtete, dass wir etwas ganz Wichtiges vergessen haben in der Sendung zu erwähnen. Es handelt sich hier um einen Punkt in der Wahlkostenerstattung wie es wohl früher einmal hieß. Heute nennt man es "Finanzierung aus staatlichen Mitteln." Es geht dabei um die Erstattung von Geldern für kleinere Parteien. Außer dass sie 0,..
mehr
 
09.08.2009
Wie Daten verrohen (Wolfgang Back)

Was wir seit einiger Zeit erleben ist genau das Gegenteil von dem, was wir schon einmal erlebten – allerdings andersherum. Es gab eine Zeit, da konnte man nicht genug Speicher ansammeln. Jedes MB am Anfang, das schnell zum GB wurde, war wichtig für unsere Anlagen.  Mit coolem Lächeln verwiesen wir Schwachmatikusse mit MB's im Handgepäck auf die verlorenen Plätze.
Es ist noch gar nicht lange her, dass ich als Gewinner bei einer Aktion im Pro Markt hervorging. Ich hatte tatsächlich für 50 Euro das Stück 2 SDCards gewonnen. 50 Euro war zu die..
mehr
 
06.08.2009
Heute passierte ne ganze Menge (Wolfgang Back)

Nachdem ich meinen alten Provider  arcor vor ein paar Tagen "zur Sau" gemacht hatte, weil die Konnektivität der DSL Verbindung immer weiter bergab ging, war heute der Techniker von UnityMedia bereits zum zweiten Mal bei mir zu Hause, um mir heute endgültig das Internet freizuschalten.
Doch noch einmal kurz zurück zu arcor. Die Dame am Telefon weigerte sich, mir ihnen Namen zu nenen, nachdem sie mich beschimpft hatte, weil ich die Probleme nicht so recht verstehe. Das Ganze gipfelte in einer Empfehlung: "Haben Sie denn nicht irgendeinen in Ihre..
mehr
 
02.08.2009
Alles gelaufen! (Wolfgang Rudolph)

STOP STOP STOP STOP STOP

es sind schon weit über 100 E-Mails eingetroffen. Die Anzahl der richtigen Lösungen liegt längst über der Menge der verfügbaren Stickt.

Die Gewinner werden gleich von mir benachrichtigt und erhalten im laufe der nächsten Woche ihr Geschenk.

Einen schönen Sonntag und immer eBüb

Wolfgang Rudolph

Nachtrag

Die Benachrichtigungen habe ich verschickt.
Wer bis jetzt keine erhalten hat der ist nicht bei den Glücklichen Neu-Besitzern eines SafeStick's.<..
mehr
 
02.08.2009
Wer kennt die Lösung? (Wolfgang Rudolph)

Wie versprochen Punkt 12.oo Uhr !

Wie in unserer letzten Fernsehsendung (Folge 33) versprochen, hier die Frage:

Mit welchem Verschlüsselungsverfahren arbeitet der, in der Sendung vorgestellte, USB-Stick?

WICHTIG

Exakt in der Mitte der Antwort befindet sich, und MUSS sich befinden, ein Bindestrich.

Die Antwort bitte NUR im Betreff der E-Mail und in Großbuchstaben angeben.

Die E-Mails werden automatisch gefiltert. Wenn Die Antwort nicht im Betreff steht und nicht genau identisch mit der Lösung ist, so ko..
mehr
 
30.07.2009
Entschuldigung, ein bisschen Schmunzeln musste ich schon (Wolfgang Back)

Nach langer, langer Wahlpause bekam ich heute das Schreiben von der Stadt, dass ich mal wieder zum Wahlhelfer bestellt wurde. In meinem Wähllokal, das mir schon ans Herz gewachsen ist, wurde mir der Stellvertrende Vorsitzposten verpasst.
Wenn ich zurückdenke an die Zeit, als es noch um Wahlcomputer ja oder nein auch hier auf der Seite ging, da denke ich mit Grauen an die vielen Emails, die mich beschimpften und mich in die Hölle wünschten.
Ich hatte die falsche Meinung zu Tage gelegt und mich für elektronische Wahlmaschinen ausgesprochen. Zwar nic..
mehr
 
29.07.2009
Das Thema WLAN - Antenne ist plötzlich der Renner. (Wolfgang Back)

Nachdem auch W.R. seine Urlaubsantennen eingestellt hat, will ich die vorher eingegangenen Empfehlungen auch einstellen. Norman Osthus, der zu den Funkamateuren gehört, schickte mir seine Vorschläge.

Zum Thema "Wlan-Antenne":
Ich hatte vor zwei Jahren mal diese Loesung mit der CD-Spindel umgesetzt.Es brachte in der Windows-XP-Anzeige eine Verbesserung von 2 Balken auf "Vollanschlag"innerhalb einer Erdgeschosswohnung mit dicken Mauern. Bild hier:





Frohes Schaffen!


Guido Schumann schrieb:<..
mehr
 
28.07.2009
Meine Urlaubsantenne (Wolfgang Rudolph)

Vergangene Woche habe ich im Audiocast versprochen mal "meine Lösung" des W-LAN-Problems zu zeigen.
In meinem Urlaubsort in Dänemark, (und nicht nur an diesem) gibt es einen kostenlosen Hot-Spot. Dieser ist hauptsächlich für die Surfer gedacht, die in ihrem Surferheim und in ihren Fahrzeugen um das Heim herum ihren Urlaub verbringen oder auch nur ein Wochenende da sind. Guckst Du:
Dieser Zugang ist jedoch frei und darf von jedem benutzt werden.
Von meinem Ferienhaus bis zur Antenne des Hot-Spots beträgt die Entfernung 1.760 Meter. ..
mehr
 
28.07.2009
Es kann eben alles passieren. (Wolfgang Back)

Arbeitsteilung und Dezentralisierung sind Begriffe aus der modernen Arbeitswelt. Doch die Vorteile können manchmal mit den Nachteilen konkurrieren. Gestern war wieder so ein Tag. Montags ist der Sendetermin - das weiss man ja lange Zeit im Voraus.
Um den Ablauf zu automatisieren, nutzen wir ja bekanntermassen ein Content Management System. Ich schreibe dort meistens die Inhalte der Sendung, setze Bilder ein und bin somit für den Inhalt der Sendung verantwortlich. Das Schöne ist, dass ich bereits im Voraus arbeiten kann und dann wird zum Sendetermin automatisch au..
mehr
 
27.07.2009
So soll es einmal aussehen (Wolfgang Back)

Erschrocken? Dieses Stoppschild ist im Moment noch ein Fake. Doch so ist die Idee von Ursula von den Laien. Damit kann man wahrscheinlich die Freude am Internet töten, wenn dieses Stoppschild all zu oft eingeblendet wird.
Wir wollen diese Aktion für ca. 14 Tage im Programm lassen. Die Einblendung ist so programmiert, dass alle 5 Tage das Stoppschild erneut eingeblendet wird, wenn Cookies erlaubt sind. Wenn nicht, dann hat man bei jedem Aufruf die Freude an dem Stoppschild.

Nach der gestrigen Satellitenschüsselaktion wurde mir heute eine etwas elegantere..
mehr
 
26.07.2009
Man macht sich Gedanken um mein Wohlergehen (Wolfgang Back)

Da hat jemand Mitleid mit meinem Schweizer Internetproblem und gibt mit schon den alternativen Tipp für das nächste Jahr. "Nicht kleckern, sondern klotzen" meint der freundliche Schreiber.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die beschriebene Methode in meinem Falle durchaus wirksam sein könnte.

Er schreibt: Der Gedanke, zur Reichweitenverbesserung des W-Lan, eine Satellitenschüssel zu verwenden war beim lesen der db werte einer 60er Schüssel von 34 db einfach da und die Schüssel auch. Nicht auszudenken, wenn nun die Gegenseit..
mehr
 
26.07.2009
Der Download und die USB-SafeSticks (Wolfgang Rudolph)

Liebe Zuschauer unserer Fernsehsendung,

in unserer letzten Sendung, die am 23. Juni in NRW-TV gesendet wurde, habe ich versprochen eine Frage zu stellen. Eine Frage, für deren richtige Beantwortung die ersten 15 Einsender mit einem SafeStick belohnt werden sollen.
Die ersten fünf mit einem 4 GB-Stick und die nächsten 10 mit einem 1 GB-Stick.
Diese USB Sticks hat uns freundlicherweise die Firma Optimal zur Verfügung gestellt.

Diese Frage wollte ich heute hier online stellen, damit die Fernsehzuschauer, die NRW-TV in NRW im Kabel em..
mehr
 
25.07.2009
Es gibt auch noch gute Nachrichten (Wolfgang Back)

Während ich mich mit meinem Arcor Anschluss hier in Köln herumquäle, erreichte mich heute ein Brief von meinem Provider in Garmisch. Kabel Deutschland hat mir meine Bandbreite auf 32 MBit/s erhöht, ohne einen Preisaufschlag zu verlangen. Bei meinem letzten Aufenthalt war ich schon happy, dass ich plötzlich 16 MBit/s messen konnte.
Bei arcor hatte ich gestern 383 kbit/s gemessen. Laut Vertrag sollten es eigentlich 6000 MBit/s sein. Als ich die Diskrepanz zwischen gemessener und versprochener Geschwindigkeit monierte, bekam ich einen Anruf von einer ü..
mehr
 
23.07.2009
Heute wieder eine neue TV Sendung (Wolfgang Back)

Ich hoffe, dass heute Abend alles gut verläuft. So ganz sicher kann man ja da nicht sein. Doch die 33. TV Sendung ist sicherlich wieder sehenswert. Da hätte am Anfang keiner von uns daran geglaubt, dass wir so lange aushalten.
Vielleicht liegt es auch an meiner geistigen Nahrung, die sich sicherlich postiv auswirkt.



mehr
 
22.07.2009
Es rumort in der Szene (Wolfgang Back)

Ich bekam heute eine Mail von einem treuen Zuhörer, der mich auf einen Kurzfilm aufmerksam machte. Als ich mir den ansah, wurde mir in kompakter Form vorgeführt, wie wir unsere Freiheiten und Rechte in den letzten Jahren beschnitten bekamen. Nicht etwa, dass da etwas Neues dabeigewesen wäre; doch die kompakte Vorführung hinterliess bei mir einen fiesen Beigeschmack.
Der Film ist auf jeden Fall für jeden geeignet, der sich als braven Bundesbürger hält, der nichts Böses tut und deshalb auch keine Angst vor einer Überwachung haben muss. ..
mehr
 
21.07.2009
Bald sind es 10 Jahre (Wolfgang Back)

Dieses Bild schickte mir vor ein paar Tagen Norman Osthus, der auch schon in einigen Blogs über uns berichtete.


Mitten im Sommer: die Weihnachtsmänner vom Dienst

Ich mag es kaum glauben, dass die erste Computernacht im HNF jetzt bald 10 Jahre her ist. Ich kann es kaum glauben, dass die erste Computernacht jetzt bald schon wieder 10 Jahre her ist. Dennoch bin ich froh, dass es in diesem Jahr kein Revival gibt, denn diese Arbeit würden wir wahrscheinlich als kleines Team nicht mehr schaffen. Wir zauberten dort nach Paderborn ein Feuerwerk der..
mehr
 
17.07.2009
Irgendwie wird das Netz immer unehrlicher (Wolfgang Back)

Wenn ich bedenke, was ich heute für Mails bekam, dann kommen so Gedanken auf, wie: "Ich hätte gerne ein anderes Netz, wo es ehrlicher zugeht."

Ich denke da zum Beispiel an eine Mail von web.de. Die kann ich nicht in den Spamordner schicken, da sie ja den Weg kennen, um in meinen Freunde-Ordner zu kommen. Heute war wieder ein Superangebot für die treuen web.de User dabei. Eine Flatrate für Filme und Videos, die dauerhaft kostenlos für uns web.de Nutzer angeboten werden soll war der Inhalt der Mail. Selbst Erotik Filme sollten dauerhaft kos..
mehr
 
14.07.2009
Es wird ganz schön munter (Wolfgang Back)

Dass der CCZwei sich ein bisschen einmischen will, wenn es um unsere Rechte und Freiheiten geht, wird allgemein geschätzt. Auch der notwendige Schlenker, hin zur Politik, wird weitgehend akzeptiert. Ich lese jetzt häufiger Emails von Zuhörern, die in der Tat nach einer konkreten Wahlhilfe fragen. Wir werden in unseren Sendungen weitermachen und versuchen, das Bewusstsein der Menschen zu stärken, die sich in modernen Medien auskennen und mit ihrem Zutun dafür sorgen können, dass die Entscheider mit Hut und Anzug eine quicklebendige Konkurrenz bekommen.
mehr
 
12.07.2009
Unsere Mitwirkung wird immer wichtiger (Wolfgang Back)

Bei der nächsten Sendung am morgigen Montag, 13. Juli 2009, haben wir wieder einiges auf den Kopf gestellt. Die Sendung wird 60 Minuten lang sein, obwohl es weit und breit keinen Feiertag zu requirieren gibt. Es erschien uns wichtig, auf laufende Entwicklungen einzugehen.

In der Sendung werden wir eine Methode besprechen, wie man sich Passwörter leicht merken kann. Heinz Schmitz trägt eine Methode vor, die von den beiden Comoderatoren nicht gerade als Vorbild akzeptiert wurde. Jedenfalls wird das Bewusstsein geschärft, mehr Wert auf die "Qualit&aum..
mehr
 
09.07.2009
Der Tipp hat geklappt (Wolfgang Back)

Der USB - Stick mit 16 GB nominal ist wieder aufgeweckt worden. Auf Grund der Software aus dem Forum konnte ich ihm wieder einiges abringen. Neuer Speicherstatus ist 3,1xx GB, weit weg von den versprochenen 16 GB. Offensichtlich ist es dann wohl ein Fake Stick. Ich werde mich da einmmal bei Sandisk informieren. Gekauft habe ich ihn bei Media Markt. Irgendwie wird sich einer schuldig bekennen müssen.

Gestern habe ich mir das mobile Internet geleistet. Das, was mir in der Schweiz gefehlt hat, habe ich jetzt im Zugriff. Der web'n'walk Stick von T-Mobile schien mir im Mom..
mehr
 
08.07.2009
Der Weltmeister in Aktion (Wolfgang Back)

Gestern war mein großer Tag. Mein ausgeprägter Spürsinn ließ mich aufhorchen, als ich meinen USB Stick mit aufgedruckten 16 GB einsteckte und feststellen musste, dass er mir nur eine Speichermöglichkeit von 3,2 GB zur Verfügungung stellte. Wo sind die anderen 13 GB geblieben?
Die erste Vermutung fokusierte die Computerverwaltung als schuldiges Element. Sollte da noch eine Partition irgendwo in der Luft hängen? Doch die Enttäuschung war groß. What happened? Wo sind meine Bytes geblieben? Ob die wohl futsch gingen, als ich die U3 Dat..
mehr
 
07.07.2009
Überall lauern die Betrüger (Wolfgang Back)

Nachdem ich gerade in der letzten Sendung das Thema Onlinebetrug dazwischen hatte, kam heute meine Frau zurück und hatte einen Zettel in der Hand, den ihr ein 16 jähriges Mädchen geschrieben hat, die wohl fürchterlich bei Facebook eingebrochen  ist. Ich hoffe, dass man den stark verkleinerten Zettel lesen kann.

Offensichtlich ist die Methode durchschaubar. Man kann bei Facebook wohl an einem IQ Test teilnehmen und erhält das Ergebnis in Form einer SMS. Dass diese wohl 4.99 Euro kostet, kriegt wohl kaum einer mit. Dieses kann man in den entspre..
mehr
 
05.07.2009
Die Zeit fließt dahin. (Wolfgang Back)

Wenn ich einmal zusammenzähle, wieviele Stunden ich opfern musste, um ein einigermassen aktuelles System mein eigen zu nennen, dann sind alle Schätzungen ungenau. Mittlerweile geht ja auch eine Menge automatisch, was vor 20 Jahren noch völlig unbekannt war. Damals in den 90er Jahren kamen Updates weitgehend per Diskette. Es dauerte etwa ein halbes Jahr, bis ein Update aus Amerika den eigenen Computer erreichte.

Heute war für mich auch ein Update - Tag nach dem Muster alter Zeiten. Das Service Pack 2 für Vista ist seit wenigen Tagen verfügbar. ..
mehr
 
02.07.2009
Da muss mir jemand helfen! (Wolfgang Back)

Ich kann mich entsinnen, dass ich vor drei Jahren etwas von einem Sozialen Netz erfuhr, das sich Twitter nennt. Ich habe es natürlich ausprobiert und saß fassungslos davor. Was soll das denn sein? So viel unnötigen Quatsch auf einem Haufen hatte ich selten gesehen. Man konnte nur gestümmelte Nachrichten lesen und ich wusste nicht, was ich damit anfangen sollte. Dem Sytem gab ich keine Zukunftschanche.
Offensichtlich hatte ich mich da geirrt. Also begann ich nach 3 Jahren noch einmal neu. Da ich mich anmelden wollte, wunderte ich mich zuerst einmal, dass mein..
mehr
 
29.06.2009
Zum Glück macht die neue Sendung keine Zicken. (Wolfgang Back)

Wenigstens unsere Audiosendung macht keine Mucken. Ich glaube, die Sendung ist recht interessant. Ich habe sie mir heute Nachmittag noch einmal angehört.

Heute hatte ich mir ein volles Programm vorgenommen. Ich habe am Sonntagabend mitgekriegt, dass Conrad ein Notebook für 369 Euro anbietet. Ich bin meiner Schwester noch ein Notebook schuldig. Ich dachte, dass das jetzt der richtige Moment ist, um zuzuschlagen. Das Notebook ist von HP, hat 160 GB Platte, einen Bildschirm mit 15,6", 3* USB, Cardreader usw. Einziges Manko ist der Hauptspeicher, der mit 1 GB sc..
mehr
 
27.06.2009
Nimmt das denn überhaupt kein Ende? (Wolfgang Back)

Heute bekomme ich einen Brief, der mich mal wieder vom Hocker schmiss. Schon das Couvert fühlte sich schmierig an. Und der Inhalt noch mehr.
Ich erhielt Post von einem wohlbekannten Herrn der Szene. Rechtsanwalt Thomas Tank aus Osnabrück schenkte mir 55 Cent für die Briefmarke. Plötzlich soll ich 96 Euro für ein Abonnement der  opendownload.de zahlen. Nicht nur dies, sondern auch 1/3 Geschäftsgebühr und eine Auslagenpauschale von 6,50 insgesamt also 138.00 Euro. Dieser Vorgang ist jetzt neu für mich, dass man schon vom Rechtsanwalt Po..
mehr
 
26.06.2009
Hat ja mal wieder bestens geklappt (Wolfgang Back)

Dat hat wohl wieder ein Zahlendreher verrückt gespielt. Über NRW.TV konnte ich die Sendung sehen. Doch sie verweist über die Folge 31 und nicht 32.




Hierüber sollte es eigentlich funzen.

heute Morgen:

Ich verstehe das nicht mehr. Da habe ich letzte Woche von der Verschiebung der Fernsehsendung auf eine Woche später berichtet. Diese eine Woche war gestern zu Ende. Aber alle Links zur Sendung sind nach wie vor tot. Ich kann da im Moment nichts machen, da ich auch keine Telefonnummern bei NRW.TV kenne. Das macht ..
mehr
 
23.06.2009
Grüezy Schwyz – Auf Wiedersehen bis bald (Wolfgang Back)

Der Urlaub ist vorbei – es lebe der Urlaub. Aus den geplanten 4 Wochen wurden fast 5 Wochen und ich hätte noch zwei Monate hier bleiben können. Das Wetter war durchweg gut und ich konnte mich gut erholen. Gestern ergab es sich so, dass ich mit einem Schweizer Polizisten ins Gespräch kam. Sein Deutsch war excellent und so nutzte ich die Möglichkeit, mich nach der Mehrwertsteuer zu erkundigen. Vielleicht wissen Sie noch, dass ich eine Brille aus Deutschland vom deutschen Optiker nachgeschickt bekam, für die ich 71 Franken bezahlen musste, bevor ich sie nutzen k..
mehr
 
22.06.2009
Lasst uns aufstehen und der Dummheit in der Politik die Rechnung präsentieren! (Wolfgang Rudolph)

Hallo Freunde des CC²!

Von einem von Euch erhielt ich folgenden Link:

Lest Euch bitte mal durch was dieser Mensch schreibt. Letztendlich fordert er, daß alle Petenten gegen die Internetsperren, bestraft werden sollten!
So jedenfalls lese ich seinen Blog.

Ich denke es ist an der Zeit für mich, öffentlich Stellung zu beziehen. Ich werde KEINE der großen Parteien wählen. Und ich bitte Euch alle, auch und vor allem die Politikverdrossenen, auf jeden Fall zur Wahl zu gehen.
Je mehr Stimmen die kleinen Parteien e..
mehr
 
21.06.2009
So einfach ist das auch wieder nicht (Wolfgang Back)

In den letzten Tagen bekam ich mal wieder viele neue gutgemeinten Emails, die mir bei meinem Internetproblem helfen wollten. Unisono kaprizierte man sich auf die Verwendung eines Fonic Sticks. Es ist nicht so, dass ich zu den Zurückgebliebenen gehöre und von so etwas noch nie gehört hätte.
In der Tat liebäugle ich damit für Deutschland und nur für Deutschland. Bevor ich evtl. auf der nächsten CeBit in einen Hotspot einbuche, der im Monat 29 Euro kostet, könnte ich mir ein Fonic Stick vorstellen. 6 Tage CeBit sind 15 Euro, bei 2,50 Eu..
mehr
 
18.06.2009
Sorry, heute keine TV-Sendung (Wolfgang Back)

Ich bekam heute Nachmittag einen Anruf, dass NRW.TV unsere Sendung irgendwie nicht hinkriegt und die Sendung auf den nächsten Donnerstag verschieben muss.
Deshalb heute nicht böse sein, wenn nichts zu laden ist.

Ich muss das schnell absenden, bevor die vagabundierenden elektromagnetichen Wellen wieder an mir vorbeifliegen.

Die Pflicht ist getan. Die Info ist eingestellt. Jetzt kommt ein Kür-Beitrag. Das nächste Bild zeigt, dass es mir in der Schweiz gut erging, die Erholung eintreten konnte.



Die Sonne war genü..
mehr
 
17.06.2009
Braucht man eigentlich Computer? (Wolfgang Back)

Je länger ich mich hier in der Schweiz aufhalte, desto intensiver sind  meine Geanken zur Notwendigkeit von Maschinen, die unser Leben bestimmen.Brauchen wir wirklich so viele Computer, die sich um unser Wohlergehen kümmern?
Die Abhängigkeit vom Internet wurde gleich zu Beginn meines diesjährigen Aufenthalts bekannt. Mein Jammern um die die Verbindung zur Welt war am Anfang noch aktuell; mittlerweile ist die Verfügbarkeit relativiert. Gleichbedeutend mit einem guten Wetter ist die Verfügbarkeit garantiert; Regen, Gewitter oder übermä&..
mehr
 
14.06.2009
Ein offener Brief? (Wolfgang Back)

Die Petition als erster Versuch geht richtig gut ab. Doch wahrscheinlich werden wir die 128.000 nicht schlagen, so dass sie als Nummer 2 in die Hitparade der ePetition eingehen wird.
Doch ich sehe diese Möglichkeit, sein demokratisches Gewissen zu erleichtern erst ganz am Anfang. Wenn wir erst einmal gelernt haben, auf diesem Wege Millionen Menschen aktivieren zu können, dann wird man sich auch von Seiten der Politik auf den Ausgang schielen. Bis dahin wird man so Typen wie Wiefelspütz vergessen haben, der doch tatsächlich in seinem Blog geschrieben hat: „Pet..
mehr
 
13.06.2009
Die Idiotie von den sicheren Pässen. (Wolfgang Back)

In all den Jahren, in denen ich bereits Bundesbürger bin, habe ich mehrmals einen neuen Ausweis ausgestellt bekommen. Normalerweise war das kein großer Akt. Ich legte den alten Pass vor und bekam dafür nach einigen Wochen einen neuen Pass.
Da ich niemals die Prozedur mitmachen musste, die eintritt, wenn man seinen Ausweis als gestohlen oder verloren meldete, kann ich nur spekulieren. Wer eine gültige Geburtsurkunde vorweisen kann, der wird sicherlich bedient werden. Wer dann die nötigen Bilder noch herbeizaubert, der wird in einigen Wochen einen neuen P..
mehr
 
12.06.2009
Mein Freund ist wieder da. (Wolfgang Back)

Seit heute Abend gibt sich wieder ein Netzname die Ehre, der mir im letzten Jahr sehr geholfen hat. Die Speed ist nicht umwerfend; doch die Präsenz ist konstant. Jetzt bin ich gerettet, wenn es dem Verlauf des letzten Jahres entspricht.
Heute hatte ich mal wieder ein Erlebnis der speziellen Schweizer Art. Heute Morgen stand ein freundlicher Herr von der Schweizer Post vor mir und wollte 71 Franken kassieren.
Ohne Bezahlung hätte er das Päckchen nicht aushändigen dürfen. In dem Päckchen befand sich eine neue Brille für mich, die mir in Deu..
mehr
 
11.06.2009
Auf zum Endspurt (Wolfgang Back)

Jetzt heißt  es noch einmal aktiv werden. Am 16. Juni läuft die Möglichkeit ab, gegen die Sperrung und Indizierung von Internetseiten zu petieren. Diese Möglichkeit, die der Deutsche Bundestag hier online zur Verfügung stellt, sollte von vielen Menschen genutzt werden, um das Internet unbeschadet zu lassen. Das, was Frau von der Leyen dort vorhat, ist völlig unsinnig, aber äußerst gefährlich, weil hiermit eine heimliche Zensur eingeführt werden kann.
Würde die Ministerin sich umtaufen lassen in Ursula von den Laien, d..
mehr
 
10.06.2009
Zwei Tage war ich in ISPRA in Italien und habe Sendungen vorbereitet (Wolfgang Back)

Jemand, der nach einem Monat Rentnerdasein eine neue Sendung erfindet und diese dann 171 Folgen durchhält, dem kann man auch nicht helfen, wenn er in seinem sogenannten Urlaub anfängt Beiträge herzustellen, die in den nächsten Fernsehsendungen zu sehen sein werden.
Eine Auslandsproduktion ist auch heute noch sehr teuer in der Realisation. Eigentlich kann sich der CCZwei dies gar nicht leisten.Da aber ein bekloppter Rentner zur Verfügung steht, der in seinem Urlaub (der keiner ist) bereit ist, sich für eine Aktion einzusetzen, so kann man anders plan..
mehr
 
07.06.2009
Vista, ich liebe dich! (Wolfgang Back)

Dass man sehr viele Verrenkungen macht, um an ein Ergebnis zu kommen, ist ja bekannt. So kann man mir wenigstens nicht absprechen, dass ich nicht alles versuche, um immer wieder einmal ins Internet zu kommen. Doch dabei verwandelt sich mein Arbeitsplatz in einen total unergonomischen  Aufbau, der von der Berufgenossenschaft niemals genehmigt würde..



Dass  der Computer auf der Balkonbrüstung zu stehen kommt, ist zwingend.  Ebenso zwingend, ist, dass er so schief steht, wenn ich das eine ungesicherte Netzwerk, nennen wir es linkes Netz, a..
mehr
 
04.06.2009
Endlich hat mal was geklappt (Wolfgang Back)

Das Rumgesuche nach Netzwerkstrahlen, um evtl. ein paar Minuten Internet zu bekommen, ist schon ätzend. Deshalb habe ich heute und gestern das Thema gewechselt. Ähnlich wie die Internetproblematik stellte sich das Fernsehen da. Da in der Wohnung seit Jahren Cablecom das Programm leferte, wurde es in den letzten Jahren immer schlechter mit dem analogen Signal. In jedem Jahr fehlte mindestens  ein deutscher Sender. In diesem Jahr ist eine seltsame Mischung übriggeblieben. ARD, 3 Sat, Kika, RTL ein deutscher Teleshopsender, Schweizer Fernsehen, ORF 1. Das war's. Und ..
mehr
 
30.05.2009
Es geht immer weiter mit dem CCZwei (Wolfgang Back)

Wie mir ständig das Internet fehlt, habe ich ja schon beschrieben. Doch gerade jetzt wäre es für die Recherche schon sehr wichtig. Als Rentner hat man ja keinen Urlaub mehr und deshalb kann man auch in der Zeit, in der man nicht zu Hause ist, arbeiten. Und zwar so richtig schön intensiv. In ISPRA gibt es ein riesiges Europäisches Forschungsinstitut, von dem man nicht unbedingt sehr viel gehört hat.
ISPRA liegt in Norditalien am Lago Maggiore und ist ca. 70 km von Ascona entfernt. Ich hatte schon in Köln Termine gemacht, um dort einen oder zwei ..
mehr
 
29.05.2009
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen (Wolfgang Back)

Es ist gar nicht so einfach, ohne Internet auszukommen. Man hat sich da so dran gewöhnt, dass es wirklich zum Alltag gehört. Es gab in den letzten Tagen so viele Anlässe, wo ich mal schnell etwas nachschauen wollte - doch es ging nicht.
Mittlerweile bin ich etwas schlauer geworden, was die Internetversorgung in der Schweiz angeht. Ich glaube, dass ich die richtige Lösung gefunden habe. Swisscom bietet über Telefonleitung 120 Videokanäle an und auch ein 0 Franken DSL. 0 Franken sind natürlich nicht Null Franken. Es bedeutet lediglich, dass kein..
mehr
 
27.05.2009
Ich lebe noch (Wolfgang Back)

Ruckzuck hatte ich Köln verlassen und am vergangenen Samstag ging es nach Ascona in der Schweiz. Im vergangenen Jahr hatte ich in punkto Internet so meine eigenen Erfahrungen gemacht. Letztendlich aber konnte ich dann immer wieder einen freundlichen Zugang finden. Doch jetzt war es wie verflixt. Wo waren meine wohlbekannten Netzzugänge?
Ich muss jetzt auch einmal abspeichern, sonst ist es vielleicht gleich wieder vorbei.
mehr
 
19.05.2009
Pfingstmontag ist wieder eine Sondersendung dran. (Wolfgang Back)

Zunächst noch einmal der Hinweis auf die Bundestagspetition, die man unter diesem Link findet:


Eine Tradition wurde in diesem Jahr am Ostermontag jäh unterbrochen. Keiner im Team dachte an die eigentlich fällig gewordene Sondersendung. Wir werden das demnächst nachholen und Anfang Juli eine 60 Minutensendung mit Prof. Pfitzmann aus Dresden produzieren.

Doch jetzt, am Pfingstmontag, haben wir daran gedacht. Diesmal haben wir ein sehr schweres Thema ins Programm gehoben. Doch keiner aus dem Team hat es bereut, dass wir mit diesem Thema de..
mehr
 
16.05.2009
Wie das ZDF mich blamierte (Wolfgang Back)

Heute lief so ganz nebenbei "Hallo Deutschland spezial" im ZDF. Iegwndwie ging es wohl um 60 Jahre Deutschland, da die alten Entwicklungen aus alter Zeit gezeigt wurden.
Als es dann langsam zum Farbfernsehen ging, als das Jahr 1967 dran war, rief ich in die Runde: "Jetzt müsst Ihr mal gucken, Willy Brandt erföffnet gleich zu früh das Farbfernsehen." Dann kam die Szene - und ich blamierte mich. Willy drückte den Knopf genau im richtigen Moment. Hier war man dabei, die Geschichte zu verfälschen. Mit einem Schnitt wurde das Original ge&a..
mehr
 
15.05.2009
Die Petition läuft weiter (Wolfgang Back)

Bis heute Abend (Freitag 19:00 Uhr) habe ich 82422 Mitzeichnerstimmen bei der Petition gezählt, die sich gegen die Sperrung von Internetseiten wendet. Diese Petition bewegt viele Menschen zur Stimmabgbabe. Das Medium "Petition im Bundestag" muss noch sehr viel bekannter gemacht werden, damit wir ein wirksames Mittel zur Abgabe unserer Meinung auch zwischen den Wahlperioden erhalten. Wenn ich von Petitionen im Bundesrat rede, so schauen mich meistens ungläubige Augen an. "Was soll das?" ist oft die erste Reaktion auf die Frage. Andere wiederum fürcht..
mehr
 
12.05.2009
Das MK-1 Projekt (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen!

Wie in unserem Audiocast vom 11. Mai besprochen will Manfred Kloiber sein Studio in Köln technisch aufrüsten. Für die Steuerung des Mischpultes und diverse Kommunikationsaufgaben werden Kommandoboxen benötogt. Diese müssen verschiedene Aufgaben erfüllen. Genau an dieser Stelle kommt Ihr alle, unsere CC²-Fangemeinde, ins Spiel. Zur Realisation dieses Vorhabens brauchen wir Ideen und Know-How. Jeder der technisch fit ist und uns helfen will möge sich bitten die Informationen zu diesem Projekt laden. Im Forum können..
mehr
 
11.05.2009
Download-Probleme (mkl01b3r_)

Liebe CC2-Freunde,

leider gibt es im Moment jeweils um Montag 20:00 Uhr häufiger Probleme mit dem Download der aktuellen Dateien. Dies liegt daran, dass wir zur Zeit automatisch erzeugte Pfade jedes Mal von Hand ändern müssen, da sich einige Serveradressen geändert haben. Dabei wirkt immer wieder der Fehlerteufel mit, der sich trotz intensiver Ermahnungen und allerbester Vorsätze nicht von seinem Unwesen abbringen läßt.

Bitte seien Sie nachsichtig mit uns!
mehr
 
11.05.2009
Ein Herz für junge Menschen (Wolfgang Back)

Wenn ich mir überlege, was wir von den Politikern versprochen bekommen, dann sind dies meistens Dinge, die uns kurze Zeit später wieder abgenommen werden. Heute stieß ich auf eine Meldung, bei der ein junger Politiker ein Herz für die Liebenden hat. Er verlangt endlich richtige Wohnungen für junge Leute, in denen sie auch einmal etwas ausprobieren können, was letztendlich im Auto nicht so recht gelingen mag. Leider kümmert sich bei uns niemand um diese Probleme. Da muss man schon auf den Balkan ausweichen.

Politiker will jungen Leuten Wo..
mehr
 
10.05.2009
Es ist noch Zeit bis zum 16.6.09 (Wolfgang Back)

Offensichtlich bewegt die Menschen doch die Vorstellung, dass Ihnen Freiheiten auf dem kalten Wege entzogen werden sollen. Der Erfolg der Petition gegen die Sperrung von Internetseiten ist eigentlich grandios. Nach nur wenigen Tagen waren die 50.000 Einträge erreicht, die den Bundestag zwingen, auf diese Petition zu reagieren. Doch es sollte weitergehen. Es kann nichts schaden, wenn aus dieser Petition eine Supernummer wird. Derzeit am Sonntagabend sind wir schon um 19:21 Uhr bei 67838 Abstimmungen gelandet.



Die Zeichnungsmöglichkeit geht immerhin bi..
mehr
 
09.05.2009
Problem gefixt (Wolfgang Back)

Das Problem, das ich gestern noch eingestellt hatte in punkto Lallusdateien und deren Lesbarkeit ist gefixt. Es handelt sich um eine Versionsinkompatibilität von Vista. Ich habe einen alten Rechner mit WIN2K aufgepäppelt und die Probleme waren sofort gelöst. Alles wunderbar zu lesen. Jetzt muss ich nur überlegen, wie ich die Sicherung jetzt mache, denn wenn Microsoft in einer neuen Version wieder einfällt, alles inkompatibel zu machen, dann muss man entweder die alten Hardware-Hündchen mitschleifen - oder aber die digitale Demenz akzeptieren.

..
mehr
 
08.05.2009
Große Enttäuschung war angesagt (Wolfgang Back)

Die letzte Fernsehsendung, in der wir ein Thema "Digitale Demenz" verarbeiteten, wurde schneller in meinen Fokus gebracht, als ich vermutete. Per Zufall fiel mir wieder die Lallus Hardware in die Hand. Sie stammt von 1998/99. Dennoch vermutete ich, dass man damit einiges in der heutigen Zeit anfangen kann. Um nicht bei "Adam und Eva" anfangen zu müssen, durchsuchte ich meine Backupdateien, die ich recht ordentlich in einem CD System abgespeichert habe. Doch die digitale Demenz scheint schon ihr Unwesen getrieben zu haben. Ich kann alle Dateien einlesen; doch ..
mehr
 
07.05.2009
Ein Schock für das System (Wolfgang Back)

Ich erinnere mich noch an die erste Mail, bei der ich kollegial befragt wurde, wie es denn mit der Helligkeit meines Vaios im Freien bestellt sei. Ich konnte nur mit "bestens geeignet" zurückschreiben. Der Schreiber hat nämlich bei seinem Gerät größte Schwierigkeiten, den Bildschirm im Freien zu nutzen. Der Grund für das Problem wird in der Antwort klar beschrieben und der Support stellt sich hier als große Hilfe dar. Ich frage mich, wie man nur so brutal vorgehen kann? Sofort mit den dicksten Geschützen auftrumpfen, anstatt langsam..
mehr
 
06.05.2009
Super Nummer (Wolfgang Back)

Offenbar hat Wolfgang Rudolph sein eingestelltes Problem schon gelöst bekommen. Das ging ziemlich fix und zeigt, wie die Community funktioniert. Es gibt aber auch Besserwisser in der Community, die z.B. Wolfgang Rudolph als Windows Basher abstempeln wollen, ohne zu wissen, mit welchem Hintergrund sich W.R. in der Computerszene bewegt. Wenn er sich für Linux entscheidet, dann ist die Entscheidung aus bestimmten nachvollziehbaren Gründen geschehen. Die, die seine Entscheidung kritisieren, dürften in einem Quiz über allgemeine Computertechnik ganz alt gegenü..
mehr
 
06.05.2009
HILFE (Wolfgang Rudolph)

Liebe Freunde!

Für ein Projekt habe ich ein Layout erhalten, welches mit einem Editor erstellt wurde der scheinbar zu nichts Anderem kompatibel ist.
Wer kann hier schnellstens ein Layout im Eagle oder Altium Format nachstricken?
Es sollte bis zum vergangenen Montag fertig sein und ist sehr dringend.
Die Schaltung und die PNG's sind im Forum unter dem Thread "HILFE" zu finden.

Viele Grüße

Wolfgang
mehr
 
05.05.2009
Das war eine schwere Geburt (Wolfgang Back)

Ich wollte eben der Petition zustimmen, die sich gegen die Sperrung der Internetseiten wendet, die beim Deutschen Bundestag eingereicht werden kann. Insgesamt kostete mich ca. 1 Stunde Zeit, bis ich mich der Petition angeschlossen hatte. Bei der Eingabe meiner Daten machte ich hier und da einen Fehler, was zurückgewiesen wurde. Dann wollte der Computer des Bundestags mein Passwort nicht mehr, was ich 10 Minuten vorher eingegeben hatte. Letztendlich aber dann wurde ich doch akzeptiert und kam in die Reihe der Petitionen. So etwas habe ich noch nie gesehen (da ich auch noch nie do..
mehr
 
04.05.2009
Alles gut gegangen. (Wolfgang Back)

Als ich heute Abend von der Produktion zurückkam, war es schon nach 20:00 Uhr. Ich versuchte eine Verbindung zum CCZwei herzustellen und war nicht erfolgreich. "Na nu", so dachte ich - "wieder alles schiefgegangen?"

Doch um 21:29 Uhr hörte ich dann die Vorspannmusik und war happy, dass alles richtig eingetütet wurde. Als wir heute in einer Pause im Studio saßen, begann plötzlich Wolfgang Rudolph mit der Bemerkung: "Mensch, ich weiss nicht, was ich wählen soll". Ich stimmte dann unisono ein :" Ich weiss es au..
mehr
 
01.05.2009
Erfolgserlebnis am Abend (Wolfgang Back)

Die Erfolgserlebnisse am Computer blieben in letzter Zeit aus. Oftmals war es mühsam, etwas zu erreichen, was eigentlich ganz einfach aussah. So hatte ich in den letzten Tagen meine liebe Not mit einem neuen VMWare Server. Er wollte und wollte nicht seine Dienste anbieten.Die Foreneinträge sind entsprechend häufig, wenn man VMWare mit Vista in Verbindung bringt. Eigentlich dürfte das ja mittlerweile nicht mehr so schwierig sein, nachdem auch der letzte Entwickler mitkriegen musste, dass es Vista gibt.
Meine Bemühungen endeten immer wieder an dem Webinte..
mehr
 
30.04.2009
Ich habe mal etwas die Wikipedia erweitert (Wolfgang Back)

Dass wir mit unserer Sendung in der Wikipedia gelandet sind, ist nicht selbstverständlich. Doch auch der CCZwei wurde dort schon erfasst. Beim Durchlesen fühlte ich mich jedoch angesprochen, einiges zu erweitern, was die Leistungen des CC1 angeht. Ich war sehr frühzeitig Autor bei der Wikipedia und habe dort viele initiale Artikel geschrieben, die heute von mir nicht mehr erkannt werden, weil unglaublich viele Informationen hinzugekommen sind.
Bei der eigenen Sendung jedoch kann man ganz gut abschätzen, ob die Highlights der Ideen im Text festgehalten wurden..
mehr
 
27.04.2009
Tut mir leid, aber das Laden der heutigen Sendung funzt nicht. (Wolfgang Back)

Was da jetzt wieder eingetreten ist, ist völlig unbekannt. Wir hatten heute die Sendung 165 völlig fertig produziert und zur Einspielung freigegeben. Doch heute Abend bekomme ich zwar die CMS Einträge, die die neue Sendung ankündigen - doch die Sendung selbst bleibt irgendwo im Nirwana.
Irgendetwas klemmt da wieder. Manfred Kloiber ist wohl noch in Holland, Arne hat wohl alles richtig gemacht und ich habe die Sendung richtig angelegt. Doch warum "funzt" es nicht richtig? Morgen werden das Problem hoffentlich wieder lösen.
mehr
 
26.04.2009
Spracherkennung auf dem Vormarsch (Wolfgang Back)

Nachdem ich schon wieder ein Update von Dragon NaturallySpeaking bekam, will ich das doch wieder einmal ausprobieren. Mittlerweile sind es 200 MB, die bei mir eingetroffen sind. Die Frage ist, ob damit jetzt die Erkennung besser ist, oder ob es ein nutzloses Update war? Lassen (All das), was sie jetzt hier zu lesen bekommen, wurde mit der Stimme diktiert und es wurde nichts an dem Text geändert. Dieses ist jetzt die erste Sprachpause, bei der ich einmal nachschauen will, wie sich das Update geändert hat. Eigentlich ist der Erfolg recht gut.
Natürlich muss man sich..
mehr
 
24.04.2009
Das wäre doch ein schönes Produkt für unseren Shop (Wolfgang Back)

Warum nur T-Shirts und Käppis und Kaffeebecher in unser Shopangebot integrieren? Der Nistkasten CCZwei, Modell Wolfgang S. wäre doch auch ein Superangebot für unsere Klientel. Zur Erinnerung: die Adresse unseres Shops:

Besonders vorteilhaft ist die Integration der Antenne gelungen. Hier stolpert kein Vogelfreund über die Existenz einer drahtlosen Verbindung. Und dennoch fungiert dieser Stummel als 2,4 GHz ISM - Band Antenne mit hohem Gewinn, so dass eine Datenübertragung teilweise bis zu einer Filiale des Bundeskriminalamtes ermöglicht wird...
mehr
 
21.04.2009
Das war's mal wieder in Garmisch (Wolfgang Back)

Ich muss ehrlich sagen, dass ich morgen die Rückfahrt nach Köln antreten muss, hat mich viel Überwindung gekostet. Am Donnerstag wartet die Fernsehsendung auf ihre Realisation. Ich glaube schon, dass wir wieder interessante Themen bearbeiten werden. Doch muss das in Düsseldorf passieren. Lange Zeit gab es nur eine Antwort: ja, das muss im Studio passieren.
Mittlerweile sollten wir aber so weit aein, dass alles, was Medien einchließt auch dezentral gemacht werden kann. Die Technik hat immense Fortschritte gemacht, die dieses ermöglichen.

..
mehr
 
19.04.2009
Die digitale Demenz (Wolfgang Back)

Wenn man menschliche Eigenschaften mit denen der Maschinen zusammenführt, dann ist dieser provokative Titel durchaus berechtigt. Unsere nächste Fernsehsendung wird sich mit dieser Thematik beschäftigen. Digitale Demenz?
Werden wir viele Entwicklungen in der Digitaltechnik und Analogtechnik einfach vergessen müssen, weil wir keine Geräte mehr für die Dekodierung besitzen?
Werden unsere digitalen Aufzeichnungen einmal von den Archäologen als Hiroglyphen der Neuzeit betrachtet werden? Man wird an den Inhalten herumknabbern. Ich selbst habe n..
mehr
 
18.04.2009
Alter Kram zieht ganz gut (Wolfgang Back)

Der letzte Blog hat ja einiges an Reaktionen gebracht. Klar, Fernsehen, das ist ein Thema, wo jeder etwas dazu beitragen kann. Und jeder hat die Entwicklung anders mitbekommen.
In den Kommentaren wird öfters die Mondlandung angesprochen. Auch ich weiss noch, wie das ablief. Zumindest so einigermassen, denn als ernst wurde mit dem Ausstieg, da war unser Blick schon etwas vernebelt. Ich erlebte das damals als 26 jähriger Student in Koblenz. Wir waren mit etwa 15 Leuten zusammengekommen, um eigentlich primär zu saufen. Die Mondlandung war ein guter Anlass. Da sich a..
mehr
 
17.04.2009
Alte Klamotten (Wolfgang Back)

Da der Blog über das Schweizer Messer recht erquickend in den Antworten war, möchte ich wieder ein Thema bearbeiten, das wahrscheinlich viele Kommentare generieren wird. Es gibt sicherlich Dinge in der Technikgeschichte, die nur die Oldies wissen können, die die Entwicklung mit gemacht haben. Es gibt da eine Menge an Beispielen, die ich heute nicht alle aufzählen will, da ich sonst zu viel Pulver verschieße. Aber wer erinnert sich noch an die Zeit, bevor es Farbfernsehen gab? Und wer erinnert sich noch daran, wie manche Leute fuschten. Sie hatten Farbfernseh..
mehr
 
13.04.2009
Auf der Suche nach neuen Baustellen (Wolfgang Back)

Hilferingend suche ich nach neuen Baustellen. Mittlerweile ist der perfekte Monteur mit einem einzigen Werkzeug ausgestattet. Hier bleibt kein Auge trocken. Von der Pedicure über den perfekten Haarschnitt bis hin zur Elektronikreparatur und alle Holzarbeiten. kann das Universalwerkzeug eingesetzt werden.



Das macht doch jedem mechanisch vorgebildetem Bastler das Herz auf. Endlich kann man seine Fingernägel schneiden und gleichzeitig eine Apfelsine schälen. Wer sein Gewerbe auf dieses eine Werkzeug aufbauen will, der löhnt für dieses Auss..
mehr
 
12.04.2009
Ostern ist halt ein Brauch (Wolfgang Back)

Heute wurde ich wieder zu einem orriginal Bayerischen Osterfrühstück eingeladen. Das Ritual ist festgefügt und wird in jedem Jahr wierholt. Für mich, der ich einmal als evangelischer Junge aufwuchs und keine ökumenischen Beziehungen zum katholischen Glauben hatte, ist dies alles sehr fremd. Nun habe ich als Ungläubiger ein gesegnetes Brot mit gesegneter Butter und gesegnetem Schinken und gesegnetem Ei gegessen und bereue eas nicht. Die Frühstücksutensilien waren alle in der Nacht zuvor in der Garmischer Kirche und wurden von höchster Insta..
mehr
 
11.04.2009
Die Zukunft ist gesichert (Wolfgang Back)

Mittlerweile ist dieser Blog schon ganz schön voluminös geworden. Wenn man alles zusammennimmt, Text und Bilder, dann sind schon einige MBytes zusammengekommen. Manchmal wird es schon schwer, etwas wiederzufinden, da ich keine Systematik in der Bezeichnung der Bilder habe. Um ein Bild zu suchen, müssen alle Bilder vom Server dowgeloaded werden. Das kann manchmal ganz schöne lange dauern. Bei meiner jetzigen Downloadgeschwindigkeit ging das ganz schön fix. Dabei habe ich zwei Bilder gefunden, die uns keine Zukunftsangst machen. Für Nachwuchs ist gesorgt. ..
mehr
 
08.04.2009
Garmisch 2009 ist ohne große Änderung (Wolfgang Back)

Nachdem ich heute einmal bei meiner Nachrichtenquelle nachgefragt habe, was denn Überragendes passiert ist, bekam ich zur Antwort, dass NORMA jetzt neu eröffnet hat. Immerhin - das ist auch eine Nachricht. Die Information lieferte mir Andy, der eine der interessantesten Kneipen in Garmisch bztreibt. Ich werde in den nächsten Tagen einmal ein Porträt abliefern.

Von Zeit zu Zeit wollten wir für die jungen Leser einiges erzählen, wie die Technik noch vor wenigen Jahren funktonierte. Hier in Garmisch hat sich da auch einiges geändert. Es gal..
mehr
 
07.04.2009
700 Kilometer sind doch kein Pappenstiel (Wolfgang Back)

Heute habe ich die Fahrt nach Garmisch angetreten und bin innerhalb einer tolerablen Zeit angekommen. 680 km in 7 Stunden minus 1 Stunde Mittagspause. Also netto 6 Stunden. Wenn man heute einen Schnitt von über 100 km/h fahren kann, dann ist das wohl das Äußerste was man hinkriegt, wenn man nicht mit Punkten übersät werden will.
An 4 Radarfallen bin ich vorbeigefahren und hatte wohl überall höchstens eine tolerable Geschwindigkeit. Jedenfalls hat nichts geblitzt.

Der Tag begann mit einer Riesenüberraschung, die das Unterfangen ..
mehr
 
05.04.2009
Manchmal vergeht einem wirklich die Lust am Computer (Wolfgang Back)

Die Computerindustrie verlangt manchmal Dinge, die sie selbst nicht verstehen oder überschauen, was Sicherheit angeht. Da macht man sich Gedanken, wie man sich besser gegen Angriffe von außen wappnet und macht dabei die tollsten Klimmzüge. Zu guter Letzt stellt sich dann wieder heraus: alles falsch gemacht - auf das falsche Pferd gesetzt.
Die Leser des Blog haben es ja mitbekommen, wie ich mich mit U3 Sticks herumgeschlagen habe. Ich war der irrigen Meinung, dass das nun endlich mal etwas Handfestes in punkto Sicherheit ist. Zu dieser Kategorie gehört auch d..
mehr
 
03.04.2009
Danke für alle, die uns unterstützt haben (Wolfgang Back)

Was lange währt, wird endlich gut. Der European Excellence Award 2008/2009 wurde uns schon länger versprochen. Doch es dauerte noch eine ganze Weile, bis wir in den Besitz des Glaspokals kamen. Auch hier hatte plötzlich die Finanzkrise zugeschlagen. Der Sponsor Olympus geriet nämlich, wie viele andere Firmen, in den Strudel der Aktienproblematik. Längere Zeit war es nicht klar, ob der Preis überhaupt zu Ende geführt wird und ob es im nächsten Jahr noch einmal eine Ausschreibung geben wird.
Dieses ist zum Glück jetzt entschieden - und ..
mehr
 
02.04.2009
Der European Podcast Excellence Award ist in Köln im Studio (Wolfgang Back)

Die Tour nach Hamburg ist wieder zu Ende. Die Preisverlehung des Eudopean Excellence Podcast Awards ist vorbei und wir fanden es beide recht gelungen. Es war eine nette Gemeinschaft in der Bar ONAIR auf der Reeperbahn. Wir wurden fröhlich von den Veranstaltern empfangen. Das Bild, das uns zusammen mit Nicole vor der Bar zeigt, drückt diese Stimmung wohl aus.



Für mich war es ein Problem, den Veranstaltungsort überhaupt zu finden. Nicht, dass ich ein großer Reeperbahnkenner bin; doch ich vergaß den Zettel mit der Adresse. Und dann..
mehr
 
01.04.2009
Sensation auf dem Energiemarkt. Stromy mit Smart Meter Technologie. (Wolfgang Back)

Essen, 31.3. 2009 , 10:00 Uhr UTC

Viele sind noch nicht Kunden bei den Stromlieferanten von Ökostrom.  Doch es werden immer mehr. Ökostrom war bisher eine Vertrauensfrage. Wer den Vertrag unterschrieb war sich nie sicher, ob er auch wirklich den bestellten Strom bekam. Viele zweifelten an der Herkunft und drückten es deutlich aus: „Woher soll ich wissen,  ob der Hausstrom nicht doch vom Atomkraftwerk in Frankreich  geliefert wurde?“
Jetzt hat ein Essener Forschungsinstitut eine Methode vorgestellt, die es ermöglicht, Ökostrom z..
mehr
 
29.03.2009
Ein gut informiertes Forum kann sehr hilfreich sein (Wolfgang Back)

Durch meinen letzten Eintrag habe ich einiges lernen können, was sehr nützlich war. Die Kommentare im Forum brachten mich auf die Idee, die portableapps einmal genauer zu untersuchen. Und siehe da, das, was ich gestern noch bei U3 bemängelte, haben heute die potableapps wettgemacht. ich habe jetzt auf dem Stick den Firefox in der Version 3.08 in Deutsch laufen, wohiongegen U3 mir nur die 2er Version angeboten hat. Auch der Thunderbird in der 3er Version in Deutsch ist mittlerweile auf dem Stick, ebenso das Open Office Paket; allerdings in der Version 2, Teamviewer 4 l&..
mehr
 
28.03.2009
Mit U3 könnte es klappen (Wolfgang Back)

Seit einiger Zeit denke ich immer wal wieder über eine Lösung für meine Emails nach. So, wie ich das jetzt handhabe, ist es keine gute Lösung. Sowohl mein großer Laptop wie auch der kleine Vaio nutzen das Vista Mail Programm und beide dürfen Mails von POP3 abholen. Damit machen sich die beiden Computer manchmal Konkurrenz, wenn sie einmal beide eingeschaltet sind. So sollte es wohl nicht eingerichtet sein, denn wenn man etwas sucht, dann muss man evtl. beide Computer bemühen. Hinzu kommt noch, dass ich öfter bei uns im Studio bin und dann auf ..
mehr
 
26.03.2009
Updates, Updates, Updates (Wolfgang Back)

Heute war mal wieder Update Tag. Es ist schon unglaublich, wer alles im schnellen Rhythmus seine Programme verändert und das Ergebnis als Update loswerden will.
Mittlerweile habe ich dem Rechner beigebracht, dass er mich vorab informiert, dass ein Update vorhanden ist und mich freundlich fragt, ob ich es denn haben will. Per Default war es so eingestellt, dass er sich einfach einmischte und den Rechner runterfuhr, das Update lud und installierte. Wenn man Glück hatte, dann landete man wieder dort, wo man einfach unterbrochen wurde. Das war teilweise ein Frechheit. Denn..
mehr
 
24.03.2009
Ein biischen Bildung kann nicht schaden: Der Französischer Revolutionskalender (Wolfgang Back)

Bei der Beschäftigung mit meinem "Cäsar kommt zur CeBit" kam ich auch am Französischen Revolutionskalender vorbei. Wenn man sich die unten stehenden Informationen durchliest, dann wird man wahrscheinlich selbst feststellen, dass dieser Kalender nicht all zuviel Erfolg haben konnte. So war es denn auch. Schon nach 13 Jahren kehrte man reumütig zum Gregorianischen Kalender zurück. Doch welchen Unsinn eine solche Revolution auch mit sich bringen kann, erkennen wir an der Struktur des untauglichen Kalenders. Die größte Änderung war der W..
mehr
 
23.03.2009
Mal wieder eine Story aus der Vergangenheit (Wolfgang Back)

Da gibt es mittlerweile viele Zuhörer unserer Sendung, die bedeutend jünger sind, als die Stammzuhörer. Von Zeit zu Zeit soll hier einmal etwas berichtet werden, was lange zurückliegt. Wie war das damals, als die beiden W's jung waren? Es war spannend wie nie zuvor.
Damals gab es kein Internet und auch keine Datenübertragung jeglicher Art. Woher sollte sie auch kommen. Der Heimcomputer war noch in weiter Ferne und daher lief alles analog ab.

Ich hatte eine privilegierte Position, weil ich durch meinen Vater als Lehrer einen Zugriff auf ein To..
mehr
 
22.03.2009
Das ging schneller, als gedacht (Wolfgang Back)

Ich hatte Abend das Problem, dass der HD Rekorder im Schlafzimmer eine doppelte Aufgabe erfüllen sollte. Auf Wunsch des Haushaltsvorstands sollte der Sonntags-Tatort als Serie aufgenommen werden, jedoch auch die neue Krupp Serie. Als noch ein Videorekorder im Fach stand, da wäre dies eine harte Nuss gewesen.
Ich kann mich noch gut entsinnen, wie wir auf den CeBit-Sendungen von einem digitalen Videorekorder sprachen, der schon bald die VHS Maschinen ablösen sollte. Zunächst glaubte das kaum jemand, da man anführte, dass die Bänder gerade so billig g..
mehr
 
20.03.2009
Das war schon eine komische Sache (Wolfgang Back)

Seit gestern Abend bis heute Abend war der Provider ohne unsere CCZwei - Homepage. Ich hatte es gestern Abend schon bemerkt und bei kontent.de angerufen. Dort war zwar die Hotline nicht mehr besetzt; doch man konnte noch einen Notruf absetzen. Ich wurde dann noch sehr spät angerufen und man erklärte mir, dass man nicht weiss, woran der Ausfall liegt.
Am nächsten Morgen wurde ich dann wieder angerufen und man teilte mir mit, dass das Problem bereits bei der Geschäftsführung vorliegt und man noch viel hin und her probiert. Doch man weiss nicht, warum die I..
mehr
 
18.03.2009
Wahlcomputer zum xten - ein Reizthema (Wolfgang Back)

Auch diesmal gab es z.T. wieder Kritik auf den Beitrag über die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes bezüglich der Wahlcomputer. Leise schwingt auch die Meinung mit, dass wir vom CC2 wohl zu den Unverbesserlichen gehören, die immer noch an einen Einsatz von elektonischen Zählmaschinen glauben. Ja, wir glauben daran, dass die Zukunft uns solche Maschinen bescheren wird. Sie werden allerdings sehr unterschiedlich aussehen und auf anderer Basis die Identität des Wählenden feststellen werden. Zumindest ist das meine Meinung und ich hoffe, dass ich noc..
mehr
 
17.03.2009
Zum Glück habe ich nicht alles vergessen (Wolfgang Back)

Als das Internet so langsam bei uns Einzug hielt, da wollte jeder von uns etwas Besonderes haben. Der eine wollte seine IP Adresse wissen, die sein Rechner zu Hause gerade hatte, um woanders damit hantieren zu können. Der andere wollte seine Emails nach seinen Wünschen sortieren und automatisieren. Mittlerweile gibt es natürlich die meisten Anwendungen vorgefertigt, so dass man nicht mehr unbedingt in die Tiefen der Programmierung einsteigen muss. Doch Spaß macht es dennoch, wenn man sich zu helfen weiß, wenn man etwas automatisch ausführen lassen will..
mehr
 
15.03.2009
Kinderschutz im Internet - eine Initiative des CC² (Wolfgang Rudolph)

Hallo zusammen,

Nach dem Aufruf während der CeBIT habe ich schon viele positive Rückmeldungen erhalten. Deshalb noch einmal eine kurze Beschreibung der dahinterstehenden Idee:

Worum geht es?
Viele Eltern sind in technischer Hinsicht weniger bewandert als ihre Kinder. Es fällt Ihnen schwer das Internet in seiner Komplexität zu durchschauen. Sie können weder nachvollziehen was ihr Kind tut und noch viel weniger, im Zweifelsfall nachvollziehen welche Seiten ihr Kind im Internet aufgesucht hat oder in welchen Chaträumen es aktiv is..
mehr
 
14.03.2009
Es gab diese Woche genügend Nachrichten (Wolfgang Back)

Diese Woch habe ich viele Nachrichten im Fernsehen und im Radio kritisch gegört. Das, was sich in punkto Amok und Chat abgespielt hat, zeugte schon von vollkommener Unfähigkeit. Da haben Leute über Chatprogramme gesprochen, die niemals einen einzigen Buchstaben hin und her geschickt haben. Da wunderten sich Leute darüber, dass Chatteilnehmer einen amerikanischen Server benutzen. Das ist natürlich cool, das klingt so, als hätten die Leute sogar alle Grenzen überschritten. Ein richtiger Chatter, der seine Anonymität bewahren will, der kommt nicht..
mehr
 
10.03.2009
Die Gedanken werden wieder klarer (Wolfgang Back)

Die CeBit ist nun Gott sei Dank leider vorbei. Diese etwas komische Formulierung trifft es so ein wenig. Wir waren alle richtig froh, dass es am Sonntag wieder nach Hause ging. Und dennoch blieb ein wenig Wehmut, dass jetzt alles wieder vorbei ist.
Wir hatten wunderbare Kontakte auf der Messe. Vor allem das Fantreffen zeigte einmal, wer da alles auf der anderen Seite des Lautsprechers sitzt. Auch die Kontakte mit den G DATA Mitarbeitern werden wir ab und zu vermissen.

Alle unsere Flüche, die wir während der Messe ausstießen werden bald vergessen sein...
mehr
 
07.03.2009
Der fuenfte Tag auf der CeBit 2009 (Wolfgang Back)

Ein seltener Anblick: Die G DATA - Theke komplett leer. So etwas kann man nur morgens gegen 9:00 Uhr fotografieren.



Ganz anders ist die Situation ein Stockwerk tiefer. Hier ein Blick in das Studio auf der Messe. Hier wird von morgens bis abends gearbeitet. Im Vordergrund ist Arne, der in diesem Jahr Manfred Kloiber ersetzen muss, da der ja die Hände voll zu tun hat mit seiner neuen Sendung im Deutschlandradio.



Da wir nicht nur Audiosendungen produzieren, sondern auch für die nächste Fernsehsendung Material liefern, müs..
mehr
 
06.03.2009
Der vierte Tag auf der CeBit (Wolfgang Back)

Unsere Veranstaltungen auf der Messe waren immer gut besucht. Das Thema Sicherheit geht natürlich auch viele Menschen an. Zum Teil erlebten wir auch hilflose Fragen von ungeübten Internetern. Ich hoffe, dass wir dem einen oder anderen durch Tipps weiterhelfen konnten.




Heute ging es wieder easy auf die Messe. Gegenüber früheren Jahren ist es eine wahre Wohltat. Auf der Messe haben wir dann unsere neue Servicekraft des Tages begrüssen können. Heute lächelt Mara in die Kamera. Die Mützen von gestern hat man eingemottet..
mehr
 
05.03.2009
Der dritte Tag auf der CeBit 2009 (Wolfgang Back)

Gestern war ein besonderer Tag. Das Geschehen auf der Messe und unsere Einspannung in die Bühnenshows hat uns ganz schön gebeutelt. Gestern Abend kam ich so gegen 19:30 Uhr ins Hotel zurück und ich sah nur noch das Bett im Hotel. Ich wollte mich nur kurz ausruhen, um anschließend in unsere Dorfkneipe essen zu gehen. Doch daraus wurde nichts. Ich fand das so Klasse im Bett, dass ich erst am nächsten Morgen so gegen 5:30 Uhr wieder wachwurde. Kein Bier am Abend, nichts zum Abendessen, keine langen Gespräche, kein Fernsehen zum Einschlafen - das war neu im..
mehr
 
04.03.2009
Ist die CeBit auf Hawaii? (Wolfgang Back)

Manche, die unsere Bilder von der Messe sehen,könnten auf die Idee kommen, dass es uns nach Hawaii verschlagen hätte. Diese bunte Flowerkette gibt es, wenn mnan seinen Obulus für eine gute Aktion gegeben hat. Ziel: 20.000 Euro -während der Messe- auf dem Stand einzunehmen.


Anja als attraktives Hula Hula-Mädchen

Es fiel mir auf, dass nach einer Veranstaltung im  Publikumsbereich immer 3 junge Damen reglos, stumm und unbeachtet sitzenblieben. Die konnte man doch wirklich nicht so alleine lassen!

Zunächst die einf..
mehr
 
03.03.2009
Der Luxus zieht ein (Wolfgang Back)

Im letzten Jahr kämpften wir noch um ein kleines rotes Lämpchen, das signalisieren sollte, dass unser Studio in Aktion ist: Rotlicht eben.
In diesem Jahr wurde es ein bisschen mehr als Hollywood, ja Bollywood wurde übertroffen - eben CeBitwood.



Und jetzt kommt es: Achtung:



Gegenüber dem letzten Jahr hat sich unser Ausblick zwar nicht verschlechtert - aber doch sehr geändert. Wir können vom Studio aus ganz gut nach aussen blicken, doch umgekehrt ist kaum etwas zu sehen.



Getreu dem M..
mehr
 
02.03.2009
Wir sind auf der Messe angekommen (Wolfgang Back)

Die CeBit 2009 hat auf den ersten Blick in einigen Hallen richtig schön Platz geschaffen. Es stehen die Stände nicht mehr so dicht an dicht und dies wird sich beim Besuch der Messe teilweise als positiv herausstellen, zum Teil wird man aber auch erkennen, dass es mit dem "Never ending Wachstum" ein Ende hat.
So haben alle Messe im Moment eine Findungskrise. Wenn ich mir vorstelle, wie wohl die Internationale Automobilausstellung in Frankurt in diesem Jahr dastehen wird, dann wird das CeBit - Ergebnis noch als hervorragend gelten können.

Ob di..
mehr
 
28.02.2009
Die CeBIT ruft ! (Wolfgang Rudolph)

So!

Ab Montag sind wir auf der CeBIT. Wie der Kollege Back bereits geschrieben hat, haben wir eine Menge zu tun und wollen auch noch Themen für die Fernsehsendung am 19. März mitbringen. Dienstag 10.oo Uhr haben wir „Dienstbesprechung“ mit dem „CC²-TV-Team-Monk“. Wir wollen die Drehergebnisse dieser Enthusiasten schon während der CeBIT schneiden und ich freue mich darauf und bin sehr gespannt, was dabei herauskommt. Meines Wissens nach gibt es auch noch zwei „Einzelkämpfer“ die auf der Messe Beiträge drehen wollen, auch diese sind uns willkomm..
mehr
 
28.02.2009
Wir haben alle CeBit Messen hinter uns gebracht (Wolfgang Back)

Als am 12. März 1986 zum ersten Mal die CeBit eigenständig wurde, waren wir natürlich auch schon dabei. Seither sind 22 Veranstaltungen erfolgreich gelaufen. In diesem Jahr wird das "Kind" also 23 Jahre alt. Das ist eine lange Zeit und ich kann mich nicht mehr so hundertprozentig erinnern, wann was ausgestellt wurde.

Jedenfalls diskutierten wir damals, ob es denn überhaupt nötig sei, die CeBit aus der Hannover Messe auszugliedern. Damals war das auch noch gerechtfertigt an dem Erfolg zu zweifeln. Denn gerade einmal 340 Aussteller fanden n..
mehr
 
25.02.2009
Der Meister schlagert zurück (Wolfgang Back)

Am Samstag finden die Highlights auf dem G Data - Stand statt. Von 15:00 Uhr bis  - na ja, so gegen 17:00 Uhr ist das Fantreffen angesagt. Danch wird die Bühne umgebaut für den Abendstar. Wir erlebten Guildo Horn schon vor zwei Jahren. Er hat die Leute am Stand ganz schön aktiviert.



Im letzten Jahr war Roberto Blanco als Stargast eingeladen. Auch er konnte mit seinen Standardliedern gute Stimmung verbreiten. Ansonsten empfand ich seinen Auftritt recht peinlich, wenn ich an das Umfeld denke.
mehr
 
24.02.2009
Karneval ist bald vorbei und die Fastenzeit beginnt. (Wolfgang Back)

Für mich war der diesjährige Karneval gerade einmal 40 Euro teuer. Und dies auch noch außerhalb der normalen Tage. Ich hatte meinen Karneval am Freitagabend im kleinen Marienbildchen in der Herderstraße in Köln Lindenthal.  Was ich dort allerdings vermisste war ein Nubbel, der seit 11.11. 2008 eigentlich schon in der Kneipe sitzen sollte. Er kann allerdings auch ausserhalb an der Kneipenfront hängen. Der Nubbel hat ein schlimmes Ende: er wird heute Abend nach 24:00 Uhr verbrannt. Natürlich fehlen die tröstenden Worte nicht. Ein geeignete..
mehr
 
22.02.2009
Ist mein Online Banking jetzt sicherer geworden? (Wolfgang Back)

Ich habe heute die letzten Schritte unternommen, um mein Online Banking sicherer zu machen. Sicherer? Gibt es da nicht wieder einen Pferdefuß? Ich erinnere mich noch an die indizierte TAN, die überzeugend daherkam, doch schon bald als "Man in the middle" Attacke ihre Unschuld verlor.

Jetzt hat mir meine Bank eine neue Form des Online Bankings angeboten. Die alles bestimmende TAN wird jetzt als SMS geschickt. Das Prozedere ist recht aufwändig und man sollte genau darüber nachdenken. Entscheidet man sich für das mobile TAN - Verfahren, da..
mehr
 
21.02.2009
Nicht mehr lange bis zur CeBit (Wolfgang Back)

Jetzt sind es nur noch wenige Tage, bis zum jährlichen Highlight der Informationstechnologie. So langsam beginnt auch die CeBit - Zeit bei unserem Gastgeber. Der Stand von G DATA ist jetzt im Netz zu sehen.



Hier werden wir uns wieder eine Woche lang tummeln und hoffentlich viele Kontakte pflegen, um daraus auch gute Sendungen zu machen. Wir werden dort einige Podiumsdiskussionen moderieren, die sich mit dem Thema "Sicherheit im Internet" beschäftigen.

Wir werden an jedem CeBit Tag eine Sendung ins Netz stellen, die wir währen..
mehr
 
19.02.2009
Rechtzeitig zu Karneval fertiggeworden (Wolfgang Back)

Die neue Parkhaus Verordnung zum Kölner Karneval (PVKK) wurde gerade noch zur Weiberfastnacht veröffentlicht. Auf Wunsch vieler Karnevalisten wurde die Änderung ab sofort gültig. Um Beschädigungen an anderen Fahrzeugen während der Tollen Tage zu verhindern, werden die Autofahrer aufgefordert, nach der unten abgebildeten Bildvorlage zu parken. Nicht etwa, dass Sie auf die Idee kommen, das wäre unverschämt, wenn Sie einen Zeitgenossen sehen, der so das geparkte Auto verläßt.

In den vergangenen Jahren entstand gerade durch zu..
mehr
 
18.02.2009
Fan Treffen (Wolfgang Rudolph)

Hallo Fans!

Am 22. läuft die Frist zur Anmeldung für CeBIT Eintrittskarten zum Fan-Treffen ab!

Infos dazu hier:

und hier:


Am Samstag dem 7. März um 15.oo Uhr treffen wir uns in der Halle 11 am Stand von G DATA (Stand D 35). Eine besondere Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird einen zwanglosen Talk mit uns und dem Team geben. Alles was Ihr schon immer fragen wolltet könnt ihr hier loswerden.

Etwas ganz besonderes hat sich unser Shop-Betreiber, Thomas Ritter, ausgedacht. Auf alle Shop-Artikel, die w&..
mehr
 
17.02.2009
Die Kölner Heinzelmännchen gibt es doch. (Wolfgang Back)

Heute Morgen bin ich früh ins Netz, um das Chaos auf unsere Webseite zu richten. Gestern Abend kämpfte ich gegen einen imaginären Feind. Wahrscheinlich war ich selbst dieser Feind.
Irgendwie zeigte das CMS wieder Macken, die beim Abspeichern eines "gut aussehenden" Datensatz Müll produzierten.
So kam es dazu, dass ich letztendlich auf der Homepage die längst vergangene Ausgabe 149 hinterließ. Die 150 war einmal - doch ich konnte sie nicht zurückholen.  
Jetzt sehe ich, dass Heinzelmännchen alles gerichtet haben. ..
mehr
 
16.02.2009
Da ist mal wieder der Teufel reingerutscht.! (Wolfgang Back)

Heute ist CCZwei Zeit. Heute liefern wir eigentlich unser Wochenprodukt ab. Diesmal hat es mal wieder nicht so recht geklappt. Kurz nach acht Uhr klingelten die Telefone.

Ich will einmal die Struktur dieser Aktivitäten aufzeigen.
Was über die einzelnen Beiträge zu lesen ist, das ist meine (WB) Aufgabe. Heute steht da leider nichts drin, da wir heute bis abends mit den Sendungen beschäftigt waren, werde ich erst morgen Inhalte einstellen, den sonst hätte ich meinen fixen persönlichen Termin aufgeben müssen.
Dann gehört das A..
mehr
 
14.02.2009
Man kann es ja mal probieren! (Wolfgang Back)

Heute kam doch tatsächlich wieder eine Mahnung an. Mittlerweile hat das Thema netarena.tv das fordernde Haus verlassen und landete in einer Inkasso Agentur. Die jedoch scheint nicht weit weg zu sein von der Webfirma.

Zur Erinnerung: netarena.tv gehört zu einer Webadresse, die man besser ganz schnell vergisst. Hier wird versucht, unterschwellig abzusahnen. Ich habe mich heute mal etwas eingelsen und es war nicht schwer die Machenschaften ausfindig zu machen. Die handelnden Personen sind alle netzbekannt und sie stehen nicht gerade für ehrenwerte kafumänn..
mehr
 
11.02.2009
Morgen geht es wieder nach Düsseldorf (Wolfgang Back)

Am Anfang unserer Fernsehaktivität war es immer eine ungeliebte Fahrt nach Düsseldorf in das Studio. Ich bin sowieso auf dem Tripp, alle Fahrten auf der Autobahn zu vermeiden. Das, was ich früher noch mit Freude gemacht habe, ist längst Vergangenheit. Eine Fahrt nach Frankfurt o.ä., um dort einer einstündigen Sitzung beizuwohnen, finde ich heute überflüssig wie sonst etwas. Eine solche Sitzung, die kürzer ist, als die Fahrt dorthin, kann man in der Regel auch telekommunikativ ersetzen.
Doch der Auftritt im Fernsehstudio ist da etwas a..
mehr
 
10.02.2009
Mit Riesenschritten kommt die CeBit auf uns zu. (Wolfgang Back)

Wir haben in der Vorbereitung unserer Sendungen beschlossen, am Vortage der CeBIt Eröffnung eine Rückblicksendung auf alle CeBit Sendungen zu machen. Auf alle? Das wird ja schon wieder zuviel.
Wir werden so einzelne Highlights herauspicken und darüber diskutieren. Wir werden versuchen, die heutige Zeit in die Vergangenheit zu transportieren, um Entwicklungen zu charakterisieren zu können.
Da ich alle Sendungen auf einer Festplatte gespeichert habe, dürfte es einfach sein, die entsprechenden Computerclubsendungen anzuschauen, um herauszukriegen, was ..
mehr
 
09.02.2009
Jetzt wird so einiges klar! (Wolfgang Back)

Heute war ich wieder im Büro im Süden von Köln. Gut, dass Manfred Kloiber auch da war. Ich brachte dann das Thema zur Sprache, dass wir es wieder geschafft haben, die Fernsehsendung nicht richtig zu verlinken. Dass dies gerade bei der Sendung passierte, die wir extra eine Woche Woche vorher aufzeichneten, um eine Panne zu verhindern.
O-Ton Manfred: "Das war genau abgestimmt, wie wir unsere Sendungen bezeichnen. Ich habe das richtig eingestellt. Dann müssen die bei NRW.TV etwas falsch gemacht haben."
Ich bat ihn dann, das doch einmal nachzupr&u..
mehr
 
08.02.2009
Kein Scanner (Wolfgang Rudolph)

Wegen der vielen Nachfragen;
natürlich habe ich die Aussendung des OM von der ISS nicht mit einem Funkscanner empfangen. Da muß ich den Kollegen etwas korrigieren.
Ich habe ein Yaesu FT 290 R benutzt. Obwohl das Gerät schon älter ist tut es immer noch gute Dienste. Nach dem Einfaden war das Signal von OR 4 ISS stabil bei 59+. Allerdings, während der Antwort auf die Frage, wann die Menschen unser Sonnensystem verlassen würden hörte ich nur noch die Zwischenstationen ... Mond  ...  Mars  ... und dann brach das Signal ab.
..
mehr
 
07.02.2009
Schöne Aktion im Herzogenrather Gymnasium. (Wolfgang Back)

Seit Wochen wurden wir schon von Funkamateuren darauf aufmerksam gemacht, dass am heutigen Samstag ein besonderes Event in Herzogenrath stattfindet. Einige technikinteressierte Schüler und Lehrer hatten einen Antrag gestellt, mit der ISS im Weltraum zu kommunizieren. Der Termin wurde nun heute wahrgenommen.
Immerhin konnten ca. 400 Besucher aktiviert werden. Ulfried Überschar, DJ6AN, übermittelte uns folgendes Bild.


Die dunkle Aula war gut besucht, alle wollten hören, was die Weltraumstation zu sagen hatte.

Die Teilnehmer bitten de..
mehr
 
06.02.2009
Es gibt doch immer wieder was Neues. (Wolfgang Back)

Drei Tage stockte der Zugang zu unserem Content Management System. Irgendwie hatte man den CCZwei bei Kontent auf einen neuen Server geschoben und einige Zugangsprobleme geschaffen. Doch jetzt ist alles wieder paletti.




Eben bekam ich eine Pressemitteilung von den Fraunhofers aus Erlangen. Das, was mich auch schon lange umtrieb, hat man jetzt angegangen und offenbar mit Erfolg umgesetzt.

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS entwickelten einen weltweit einzigartigen Spannungswandler, der mit minimalen Eingangs..
mehr
 
06.02.2009
Letzter Aufruf! (Wolfgang Rudolph)

Liebe Freunde des CC²,

seit einigen Tagen gibt es zwei neue Aktivitäten im Forum.

Einige Mitglieder haben sich vorgenommen auf der CeBIT Videoaufnahmen zu machen, die wir dann bearbeiten werden und deren Ergebnis in unserer nächsten Sendung bei NRW-TV gesendet wird. Dazu gibt es einiges zu beachten und einige Regeln.

Am Samstag, 2009-03-07, um 15.oo Uhr, findet in der Halle 11 am Stand von G-DATA unser erstes offizielles Fan-Treffen statt. Zu diesem Treffen ist jeder herzlich eingeladen. Von unserer Seite werden Anja Arp (Produktions..
mehr
 
03.02.2009
Die Jagd hat begonnen. (Wolfgang Back)

Wir haben einen neuen Feind ausgemacht. Nachdem unsere friedliche Koexistenz vor ein paar Tagen empfindlich gestört wurde, ist das Halali geblasen. Zwar bläst man das erst nach der Jagd - doch der Kampf ist aufgenommen. Der Gegner ist nicht sehr gefährlich für Leben und Leib - doch er hat den Waffenstillstand gebrochen.


Das Europäische Eichhörnchen

Die Attacken sind in den Augen der Hausfrau unverzeihlich: als die Maler unser Wohnzimmer renovierten, stellten wir einige Stühle kurzzeitig auf die Terrasse, um Platz zu mache..
mehr
 
01.02.2009
Der Bundespräsident lädt alle CCZweiler zum Besuch ein (Wolfgang Back)

Heute habe ich endlich das Versprechen wahr gemacht und habe unseren Bundespräsidenten in seinem Berliner Wohnsitz besucht. Da er im Schloss Bellevue wohnt, haben wir Gemeinsamkeiten entdeckt. Damals, als Student wohnte ich in Belgien unter der Adresse: Moresnet-Chapelle, Maison Belle Vue. Wenn das keine Gemeinsamkeiten sind, dann weiß ich nicht, was noch hinzukommen muss.
Der Besuch des Bundespräsidenten stand unter schlechten Vorzeichen und so kam es, dass ich zwar durch Schloss irrte - aber niemanden antraf. Natürlich war mein Rundgang nur virtuell und i..
mehr
 
26.01.2009
Da haben wir uns mit der Aktualität verzockt (Wolfgang Back)

Im Journalismus ist man ständig auf der Suche nach neuen Informationen, die man möglichst exklusiv an den Mann bringen will.
Diesmal haben wir uns ein wenig verzockt. Aufgrund der etwas chaotischen Sendungen rund um den Jahreswechsel hatten wir einige Themen, die noch abgeschossen werden mussten. Die Sache mit dem DECT Hack hatten wir schon im letztem Jahr auf dem Band und wir dachten, dass uns das niemand wegschnappen wird.
Als ich dann bei Frontal 21 plötzlich die Nummer sah, dachte ich nur: verdammt, zu spät. Viel gezeigt wurde ja nicht, denn das Abh..
mehr
 
25.01.2009
Das brachte mich doch ans Grübeln (Wolfgang Back)

In der aktiven Phase meiner Erkältung spitzte sich so einiges zu. Nicht nur, dass mich das Fieber in andere Regionen brachte und ich mir so einiges zusammengesponnen habe, was jeglicher Realität entbehrte. Ich begann auch tagsüber in meinem Schlaf zu träumen.
Normalerweise sind ja sämtliche Episoden, die so präsent im Traum waren, wieder völlig verschwunden, wenn man wieder wach wird. Doch am 18. Januar erlebte ich einen Traum, bei dem einige Szenen erhalten blieben.
Ich kann mich noch entsinnen, dass ich mich viel bewegte und überal..
mehr
 
22.01.2009
Das war ganz schön heftig mit der Grippe (Wolfgang Back)

Eine Woche ohne Neueintrag im Blog. Das ist in letzter Zeit nicht passiert. Doch so ganz kleine sächliche Störenfriede können einem das Leben zu Hölle machen. In den letzten 10 Jahre war ich eigentlich durch Präventioin ganz gut dagegen gefeit; doch diesmal hat mich die Virusgrippe dahingerafft.

Drei Tage verschlief ich ganz einfach und hatte ständig im Schlaf so irgendwelche komischen Träume, an die ich mich aber nicht mehr erinnern kann. Jetzt geht es schon wieder etwas besser; obwohl ein ganzer Tag auf den Beinen ist noch nicht drin. ..
mehr
 
16.01.2009
Die CeBit steht wieder vor der Tür (Wolfgang Back)

Die Messe CeBit ist natürlich immer noch das Highlight für die IT Branche International. Auch uns wird wieder der Ruf nach Hannover erreichen. Wir werden wieder bei G DATA am Stand als Gäste begrüßt werden. Das nennt man Kontinuität und es ist schön, dass solche Verbindungen Bestand haben. Doch wie das gestrige Gespräch bei GDATA erbrachte, werden wir diesmal auf die täglichen Fernseheinblendungen verzichten. Vor einem Jahr war die Verpflichtung nach einer täglichen Fernsehsendung überaus kompliziert und bedeutete sehr viel Vorb..
mehr
 
13.01.2009
Viele Fragen zur Antarktis (Wolfgang Back)

Die gestrige Sendung hat wieder einige Fragen aufgeworfen. Man wunderte sich zum Teil darüber, warum wir nicht nach dem oder nach dem gefragt haben. Man hätte ja auch einmal sagen können, welches Zeitnormal in der Antarktis gilt. Warum hätte man das fragen sollen. Wer sich nur ein bisschen bewegt, der erfährt, dass in der Antarktis UTC -1 gilt.

Heute habe ich doch in der Tagesschau einen Film gesehen, der von einem Richtfest der neuen Neumeyer 3 Station berichtete. Ich weiss nicht, wie lange man dort das Richtfest  feiert. Den Film hatte ich j..
mehr
 
11.01.2009
Ich habe schon bei Ebay Ausschau nach Windows 7 gehalten. (Wolfgang Back)

Ob ein neues Harry Potter Buch oder ein neues Windows Release auf den Markt kommt, führt zu sonderlichem Verhalten. Die einen stehen nachts in der Bücherei aus, die anderen warten sehnsüchtig auf das Neueste von MS. Vor allem dann, wenn man auch noch geschickter Weise das Angebot eingrenzt: "Nur 2,5 Millionen Downloads - dann ist Schluss." Spätestens jetzt wollen alle eine Version abbekommen. Auch ich wollte mich einreihen in die Schlange der Wartenden. Seit Freitagabend ist der Download aktiv - mein Downloadmanager war heute gerade einmal bei 261 MB gel..
mehr
 
08.01.2009
Es geht wieder los (Wolfgang Back)

Wir haben ganz aufmerksame Zuhörer/schauer, die sich sogar in unsere Köpfe versetzen können. Der Emailschreiber hat recht vermutet, dass mir der Link besonders gefällt.


Am Montag geht es wieder voll los. Die Weihnachtstage waren weit weg vom Sendungsmachen. Das ist von Zeit zu Zeit auch gut so.
Für Montag haben wir wieder eine monothematische Sendung vorgesehen, bei der ich hoffe, dass sie reibungslos in den "Kasten" kommt.
Es geht um die neue Forschungsstation in der Antarktis. Mit Neumeyer III wird Neumeyer II abgel&ou..
mehr
 
06.01.2009
Cäsar war von Google Earth begeistert (Wolfgang Back)

Einige Leser des Blogs haben es ja schon mitgekriegt, dass ich an einer Zeitreise des Römischen Kaisers Cäsar schreibe. Ich verbringe ihn auf die CeBit und lasse ihn agieren. Wie er die neuen Errungenschaften aufnimmt, ist manchmal sehr interessant und es war auch für mich immer wieder lehrreich. Nachdem sich Cäsar schon einige Zeit in Hannover aufhält, wird es langsam Zeit, dass er an seine Heimreise denkt - obwohl er ja als antiker Rentner keine wichtigen Termine haben sollte.
Zum Abschluss seines Aufenthalts wurde ihm noch ein besonderes Highlight geb..
mehr
 
04.01.2009
Wohl dem, der sich zu helfen weiß (Wolfgang Back)

Beifall aus der Familie bekam ich keinen für das, was ich heute fabrizierte. Schon seit ca. 2 Jahren lebe ich mit einer besonderen Brille, wenn ich Fernsehen schaue. Ehemals war die Brille meine Autofahrerbrille, jetzt passen die Dioptrien genau auf die Entfernung Fernsehgerät - Bett. Also ist es meine TV Brille. Das Besondere an dieser Brille ist der Umstand, dass sie mit nur einem Bügel auskommen muss. Der andere ist irgendwann einmal abgebrochen. Doch das Fehlen des rechten Bügels erleichtert enorm den Schlafvorgang, denn als Rechtsschläfer drückt nic..
mehr
 
31.12.2008
Ein frohes und glückliches Neues Jahr 2009 (Wolfgang Back)

Ein Neues Jahr steht bevor. Schon wieder eins werden manche stöhnen. Auch mir geht es so, da man ab einem gewissen Alter darauf allergisch reagieren kann. Doch der Jahreswechsel ist geeignet, einen Rückblick auf die vergangene Zeit zu ziehen. Das erleben wir täglich im Fernsehen. Ein Rückblick hier und ein Rückblick da. Besonders informativ sind die Sendungen, in denen Boris Becker als Liebestöter auftritt; oder Verona Poth ihren Mann nicht mit dem Postwinkel vergleichen will. Und ob Angelie Jolie oder so ein Kind gekriegt hat ist nicht meine Nachrichten..
mehr
 
28.12.2008
Wir legen einfach alles einmal auf den Tisch. Teil3 (Wolfgang Back)

Der 2. Teil ging manchem zu weit, wie ich in den Kommentaren nachlesen konnte. Doch eigentlich habe ich da gar nichts privates geschrieben. Das sind Fakten, die ich da beschrieben habe und ich ärgere mich noch heute, dass es so gelaufen ist. Da gibt es Erbsenzähler, die nichts anderes im Sinn haben, als Leute, die sich Anrechte verdient haben, so lange mürbe zu machen, dass sie aufgeben.
Jetzt aber zu anderen Fakten.
Als wir mit der Sendung begannen, machten wir uns überhaupt keine Gedanken über eine evtl. Finanzierungsnotwendigkeit eines solchen ..
mehr
 
26.12.2008
Wir legen einfach einmal alles auf den Tisch (Wolfgang Back)

Weihnachten ist ein guter Tag, um sich einmal Gedanken über alles mögliche zu machen. Ich will hier einmal in aller Klarheit ausführen, was beim Studium der Foreneinträge als erläuterungsbedürftig verblieb. Ich habe da öfter gelesen, dass man nicht weiß, wo evtl. Spendengelder hingehen. Manche vermuten, dass sie in die Taschen von Voxmundi landen, die man eigentlich gar nicht als Empfänger vorgesehen hatte.

Da das Thema wohl sehr komplex ist, werde ich in mehreren Schritten einmal alles haarklein berichten. Da es bei uns absol..
mehr
 
23.12.2008
Gute Gedanken und gute Ideen bleiben erhalten. (Wolfgang Back)

Heute bekam ich ein Email, die mich sehr stolz machte:
Guten Tag, Ich wollte nachfragen,ob sie mir vielleicht Informationen über den Know-How-Computer schicken können,denn ich schreibe meine Facharbeit über diesen Papiercomputer. Ich würde mich sehr über Informationen freuen. MfG, Sabrina xxxx.

Der Papiercomputer war eigentlich ein Wahnsinnsprojekt, das wir in Deutschland durchzogen. Wir verschenkten immerhin 400.000 Papiercomputer. In einer Zeit, als kaum jemand einen eigenen Heimcomputer besaß. Die Idee war sehr samariterhaft: wenn di..
mehr
 
19.12.2008
Was soll ich davon halten? (Wolfgang Back)

In den letzten Tagen besuchte ich eine Bekannte, die viele gesundheitliche Probleme hat. Nachdem die Schulmedzin versagte, folgte sie dem Ruf zu einem Heilpraktiker. Der sollte alles richten und versorgte die Patientin mit entsetzlich viel links und rechts drehenden Tropfen. Seit ein paar Tagen jedoch benutzt sie ein Wundergerät. Ich stutzte jedoch und konnte es nicht lassen, mir die Maschine etwas genauer anzusehen. Das Gerät wird am Tisch auf den Boden gestellt, der Stecker in eine Steckdose gesteckt, und die nackten Füsse werden auf die Metallplatten gestellt. Die A..
mehr
 
17.12.2008
Brutto und Netto - einmal anders definiert (Wolfgang Back)

mit dem Munde diktiert.
Vierter Versuch ohne Abbruch durchzukommen.

Vorgestern waren wir sehr fleißig und haben viele Sendeminuten abgeliefert. Doch wenn wir aus dem Studio gehen, dann ist noch lange nicht alles geregelt.die Sendungen müsse noch einmal durch gehört werden, ob sich doch irgendwelche Fehler eingeschlichen haben. Ein Fehler kann zum Beispiel ein "Äh" sein oder ein "Öh".
gestern gingen unsere Produktionsleiterin, Anja Arp, an die Arbeit. Ich sah immer im Hintergrund auf ihrem Monitor, wie sie kleine Soun..
mehr
 
15.12.2008
Wir waren heute ziemlich erfolgreich. (Wolfgang Back)

Wenn man Leistung am Output messen kann, dann waren wir heute Weltmeister in punkto Produktion. 210 Minuten Sendung mit allem pi pa po haben wir heute geschafft.

Die 210 Minuten setzen sich aus 3*30 + 1*60 + 2*30 zusammen. Zur Erklärung. Wir haben heute die Sendungen über Weihnachten produziert; da Weihnachten auch bei uns ein Personalproblem beinhaltet. Der ist da, der ist nicht da, die ist da und die eben nicht.
Für heute die Sendung war schnell "im Kasten", da einige Interviews bereits fertig waren. Die Sendung für nächste Woche..
mehr
 
14.12.2008
Die Spracherkennung hat mehr Verwirrung geschaffen, als sie genutzt hat. (Wolfgang Back)

Der letzte Blog über die die mühsame Spracherkennung, die gar keine war, hat zu einigen Verwirrungen geführt. So kann es kommen. Einer meinte im Forum, die Stundensendung würde sich um Spracherkennung drehen. Das ist falsch. Die Stundensendung hat das Thema "Internet". Wir wollen zusammen mit Klaus Birkenbihl einmal zurückblicken auf diese spannende Entwicklung. Klaus Birkenbihl war längere Zeit Präsident des W3C Büros, das sich um technische Entwicklungen im Internet kümmerte.
Die Sendung werden wir am 29.Dezember ausstrahl..
mehr
 
13.12.2008
Spracherkennung endlich einsatzbereit? (Wolfgang Back)

Das ist ein Versuch, per Spracheingabe Internettexte zu schreiben. Diesmal ist Dragon Naturally Speaking Version 10 mit BT Mikro installiert.
Doch leider ist die Software noch nicht ganz ausgereift. Vielleicht könnte man mit einer neuen Literaturgattung Furore machen.
"Der Schicksalsroman - mit dem Munde diktiert"
Damit bekäme jeder individuell seinen eigenen Roman, denn jeder würde viele Textstellen in seine Richtung interpretieren müssen.

wenn ich im Forum nachlesen, wie der letzte Blockeintrag kommentiert wurde, dann lese ich..
mehr
 
11.12.2008
Demokratie im CCZwei wagen. (Wolfgang Back)

Heute wollen wir einmal ein Experiment starten. Wir geben einfach einmal ein Thema vor, in das man sich einmal eindenken sollte. Es geht hier um eine künstlerische Installation eines Themas, das uns sicherlich alle interessiert. Wenn man den Beitrag gesehen hat, auf den ich gleich verlinken werde, dann kann man mehrere Reaktionen zeigen.



a) der Beitrag war völliger Quatsch und sollte vergessen werden.
b) der Beitrag war interessant und sollte im CCZwei als Thema aufgenommen werden.
c) der Beitrag war interessant; doch er braucht nicht verti..
mehr
 
07.12.2008
Schöner Beitrag bei Phoenix (Wolfgang Back)

Ich bin oft mit Phönix verbunden, da dort oft fantastische Produktionen gesendet werden. Heute Abend habe ich die Suche nach anderen Planeten gehört und gesehen und brauchte nicht diese Alltagsware Kerner anzuschauen. Das Problem, was bei Phoenix angesprochen wurde, war ganz einfach die Frage nach einer Möglickeit einer intelligenten menschenähnlichen Bevölkerung eines erdnahen Planeten. Dass sich Jupiter als unser Schutzschild erweist, habe ich nie angedacht.
Doch die ganze Story, die dort erzählt wurde, war  ziemlich aufregend und futuristisc..
mehr
 
05.12.2008
Universalplayer Marke Fred Feuerstein (Wolfgang Back)

Gestern noch hat man sich den Kopf darüber zerbrochen, wie man wohl eine DVD mit einem Plattenspieler zum Klingen bringen kann. Natürlich ist ein neuer Plattenspieler dazu nicht in der Lage. Doch die Lösung: Der im Jahre 1974 entwickelte Universalplayer für die Hobbythek ist in der Lage, auch doppelte DVD's zu lesen und darzustellen. Lediglich der Videoteil fehlt bei diesem Modell. Erstaunlich ist die Präzision des Armes, der ebenfalls aus der Werkstatt von Fred Feuerstein stammt.
Volles Lob erhielt die Anlage von Volker Dittel (rechts), der der Chef un..
mehr
 
04.12.2008
Das CCZwei Team hat gute Arbeit geleistet (Wolfgang Back)

Wenn die Wollmilchsau DVD sogar im Forum Pluspunkte verzeichnen kann, dann ist die Prüfung wohl als abgeschlossen zu bezeichnen. Bisher hat sie wohl alle Test souverän überstanden. Mein Gott, wenn ich an diese Prozedur zurückdenke und an alle Macken, dann müsste ich darüber ein eigenes Taschenbuch veröffentlichen können. Der Titel ist gar nicht schlecht: Auf dem Wege zur Wollmilchsau-DVD. Zumindest weiß niemand - außer den CCZweilern, was dahintersteckt.

Dennoch sind nicht alle zufrieden mit der Pressung:

mehr
 
03.12.2008
Die Wollmilchsau - DVD ist da (Wolfgang Back)

Ich könnte mir natürlich den Mailzugang auf die Startseite legen, um immer über eingehende Post informiert zu sein. Im Moment bin ich froh, dass ich das nicht gemacht habe. Ich erwarte nämlich die Horrorpost: "Sehr geehrter Herr Back, ich habe heute die Wollmilchsau DVD erhalten und kann sie leider nicht abspielen. Mein Player ist ein signiertes Gerät von Pontius Pilatus. Oder: "Leider kann das Video nicht abgespielt werden, weil mein Player, den ich aus Patagonien mitgebracht habe, ein "Made at Kap Horn" eingraviert habe." Oder: &quo..
mehr
 
02.12.2008
Ich kann noch mehr von der Sorte (Wolfgang Back)

Ich habe mich amüsiert, als ich die Kommentare zu dem letzten Patent mit der Pferdeschleuder gelesen habe. Das hat doch einigen eine Nuss aufgegeben, die an dem Wahrheitsgehalt der Story zweifelten. Ich kann hier noch einmal bestätigen, dass es sich um ein echtes Patent handelte. In den Kommentaren wurde auch darauf hingewiesen, was zu einem Patent führt. Einmal muss es neu sein, es darf für den Fachmann nicht selbstverständlich sein; darf aber auch gegen die guten Sitten nicht verstoßen. Und gerade die letzte Bedingung könnte in der heutigen Zeit ..
mehr
 
30.11.2008
Früher ging das noch durch - heute wäre es Tierquälerei (Wolfgang Back)

Was sagen Sie zu einer Vorrichtung zum Emporschleudern lebender Tiere? Wahrscheinlich sind Sie genauso entsetzt wie ich. Was soll denn a in die Luft geschleudert werden? Eine Katze, ein Hase oder gar eine Schildkröte? Beileibe nicht: das Schleudertier soll ein veritables Pferd sein.
Das empört alle Europäer von heute. Doch es gab eine Zeit in Europa, wo so etwas patentfähig war. "Eine Vorrichtung zum Emporschleudern lebender Tiere" wurde tatsächlich patentiert.



Wer braucht so etwas? Natürlich kann es nur ein Schaust..
mehr
 
29.11.2008
Wie Technik ihren Wert verliert (Wolfgang Back)

Wenn man heute eine Waschmaschine kaufen muss und nicht markengebunden handelt, da kann man in eine Preisvergleichsseite gehen und sich die Eckwerte einer bestimmten Waschmaschine nennen lassen. Wenn man diesem Tipp folgt, dann bekommt man eine gut funktionierende Maschine, die mehr oder weniger gut die Arbeit ausführt.
Wenn man jedoch eine Waschmaschine bei eBay einstellt, die noch mit Handbetrieb die Wäsche  "weiß" machen soll, dann sind es schon ganz andere Leute, die auf so ein technisches Ungetüm bieten werden.

Diese Waschmasch..
mehr
 
28.11.2008
Energietechnick aufs Feinste (Wolfgang Back)

Nachdem ich mich ja als Energietechniker geoutet habe, möchte ich das eine oder andere Erlebnnis in dieser Sparte erzählen. Mich hat besonders ein Bericht aus Peru berührt, bei dem ich leider nicht mehr die Bilder gefunden habe. Hier hat man der elektrischen Stromübertragung auf dünnen Leitungen derart nachgeholfen, dass man auf die Freileitungen Moos gelegt hat, das sich in der feuchten Umgebung mit Wasser vollgesogen hat und somit zur Kühlung der Leitung beitragen konnte. Es war eine unglaubliche Amperezahl, die man dort mit dieser Moosmethode erzielte..
mehr
 
27.11.2008
Ein Leben für den Journalismus (Wolfgang Back)

In diesen Tagen jährt sich mein journalistisches Berufsjubiläum auf 50 Jahre. Sehr jung, mit 15 Jahren begann ich für die Rhein Zeitung in Koblenz den Lokalteil rund um die Loreley zu bedienen. Ich setzte alles in die Zeitung, was mir vor die Flinte kam. Hauptsache: viele viele Zeilen. Denn je mehr gedruckt wurde, desto größer fiel der Scheck aus. Leider habe ich nicht mehr alle Ausschnitte zur Verfügung. Doch einige Meisterwerke sind noch übriggeblieben. An den untenstehenden Artikel kann ich mich noch gut erinnern. Er entstand in einer Nachrichte..
mehr
 
26.11.2008
Nur wer es erlebt hat, der kann darüber berichten (Wolfgang Back)

Manchmal weiß ich nicht, was ich hier schreiben soll. In der Regel werden mir alle Einträge im Forum um die Ohren gehauen. Deshalb erscheine ich dort auch nicht mehr, weil hier offensichtlich böse Menschen agieren, die mir nicht gut gesonnen sind.
Auf der anderen Seite werde ich immer wieder ermuntert, etwas aus der alten Zeit zu erzählen. Da wir auch viele jugendliche Hörer haben, so können wir als Golden Ager einiges mitteilen, wie es noch vor gar nicht allzulanger Zeit bei uns Realität war.


So ähnlich elegant sah der ..
mehr
 
25.11.2008
Irgendwann überreizt Google seine Macht - dann geht's bergab (Wolfgang Back)

Zunächst möchte ich einmal auf die Notwendigkeit hinweisen, dass man bei Fahrzeugen genau auf die Kapazität der Ladefläche aufpassen sollte und evtl. Überladungen vermeiden sollte. Das ist nicht nur positiv für den entgegenkommenden oder nachfolgenden Verkehr. Auch für das eigene Fortkommen ist es wichtig, dass Last und Fahrzeug im richtigen Verhältnis beladen sind. Gerade bei südlichen Ausländern findet man die Unsitte des Überladens.
Ich erinnere mich an die hochbeladenen Autos in Ägypten und Indien, bei denen man be..
mehr
 
24.11.2008
Wir hatten heute alle ein gutes Gefühl - als Gewinner eines europäischen Sonderpreises (Wolfgang Back)

Alle, die sich heute bei uns im Studio aufhielten und die zur Peripherie gehörten hatten den Eindruck, dass wir gemeinsam einen ehrenvollen Preis zugeteilt bekamen. Das, was Uli Harraß dort ins Mikrophon sprach, machte uns stolz und deshalb bedanken wir uns bei allen, die uns gewählt haben. Es muss eine große Macht gewesen sein, die sich da lauthals durch Wählmechanismen bemerkbar gemacht hat.
Obwohl die Anzahl der Wahlstimmen des Publikums nur zu 20 Prozent bewertet wurden, müssen die Klicks außerordentlich groß gewesen sein, so dass..
mehr
 
21.11.2008
ATM18 Zuschauerprojekte (Wolfgang Rudolph)

Im Forum des CC² sind einige interessante Projekte von Zuschauern unserer Fernsehsendung und anderen Bastlern vorgestellt worden. Diese Projekte bewegen sich technisch gesehen alle im Umfeld unseres gemeinsamen Elektor-CC²-AVR-Projektes und sind Erweiterungen dazu.
Nun rufe ich zu einem Schaltungswettbewerb auf. Jeder der Lust hat, kann sich daran beteiligen. Auch bisher nicht online gestellte Schaltungen zu unserem ATM18-Projekt können gemeldet werden. Ein noch zu bildendes Team wird aus den Meldungen zehn Schaltungen auswählen und diese im Forum zur Abstim..
mehr
 
19.11.2008
Morgen geht es schon wieder weiter (Wolfgang Back)

Von wegen Rentner und die blaue Stunde morgens an der Theke genießen, wenn das Gedeck besonders günstig ist. Die Sache mit dem CCZwei lässt da keine Experimente zu. Morgen früh 8:30 Uhr ist die Zeit zum Einsteigen in das Auto von Manfred Kloiber. Es geht nach Düsseldorf zur Produktion der neuen TV Folge.
Wenn wir alle einmal auf unsere Aktivitäten zurückblicken, dann ist das Pensum, was wir da leisten, schon ganz schön stressig. Jede Woche eine Audio Ausgabe produzieren sollte fast genügen, um Hobbyisten zu beschäftigen. Die Fe..
mehr
 
17.11.2008
Ganz selten, dass ich mir noch einmal eine Sendung anhöre (Wolfgang Back)

Heute Abend wollte ich es wissen. Die Folge 135 waqr schon einige Tage auf der Festplatte und so langsam schwand die Erinnerung an die Aufzeichnung. Da kann man nichts gegen machen, wenn man ständig neu produzieren muss.
Deshalb habe ich mich heute Abend kurz nach 20.00 Uhr einmal eingeschaltet, um die Sendung im Ganzen noch einmal zu hören. Ich wunderte mich, dass ich sofort eingeklinkt wurde und musste dann jedoch nach 12 Minuten einen Rausschmiss erleben. Als ich dann erneut einbuchte und den Schieber auf die 12 Minuten vorzog, ging es ohne Probleme weiter.
D..
mehr
 
17.11.2008
Eine Vorproduktion hat Vor- und Nachteile (Wolfgang Back)

Manchmal ist es nötig, dass wir einige Sendungen im Voraus produzieren müssen. Oftmals passen die individuellen Planungen nicht so recht zusammen. Manchmal ist auch der Gesprächspartner nur an diesem oder an diesem Tag verfügbar.

Für heute Abend liegt die Sendung schon einige Tage auf der Festplatte. Wir haben heute Morgen schon überlegt, ob wir nicht über das aktuelle Geschehen in punkto BKA Gesetz etwas machen müssten. Wäre es eine normale Sendung, dann würde das Thema natürlich stattfinden.

Doch nach l&a..
mehr
 
16.11.2008
Mal ganz ohne Politik (Wolfgang Back)

Heute habe ich mal wieder die serielle Schnittstelle entdeckt. Um mit meiner Telefonanlage kommunzieren zu können, muss ich mich seriell anmelden. Früher war das kein Problem. Man hatte eine oder meistens sogar zwei serielle Schnittstellen herausgeführt. Oft war es sogar gang und gäbe, eine 25 polige und eine 9 er Buchse zu besitzen. Doch dann plötzlich war das Interesse an der Seriellen Schnittstelle wie abgeschnitten. Keiner lieferte mehr Laptops mit RS232 aus. Wer seine alten Geräte wie Modems und ähnliches noch betreiben wollte, der war auf die ..
mehr
 
15.11.2008
Unverschämt, wie solche Kommunisten die Toleranz der Demokratie nutzen (Wolfgang Back)

Wer jetzt oder bis wann? die wohlbekannte Adresse

eingibt, der wird sich wundern. Wikipedia.de gibt es momentan nicht mehr. Einstweilige Verfügungen können eben vieles bewirken. Zum Beispiel können sie das Aussehen bekannter und berühmter Internetseiten völlig verändern.
Derzeit bekommt man diese Startseite angeboten:



Was ist geschehen? Ein Mandatsträger des Bundestags mit Namen Lutz Heilmann hat es geschafft, weil er mit der Darstellung seiner Vergangenheit in der Wikipedia.de nicht einverstanden war, den Zug..
mehr
 
14.11.2008
Irgendwie kann das doch alles nicht wahr sein - The Golden DVD Project (Wolfgang Back)

Mittlerweile ist die Super DVD im Produktionsprozess. Das klingt viel heroischer, als es ist. Es handelt sich nicht um Millionenchargen - unsere Stückzahl ist bescheiden und sie liegt bei 200 Exemplaren. Irgenwie haben sich ja 68 Leute gemeldet, die die DVD getauscht haben wollten.


The Golden DVD Project

Gestern bekam ich wieder per Email Post vom Presswerk: Die Freistellung der GEMA ist noch nicht vorhanden. Am 30.10.2008 habe ich den Antrag auf eine Nachpressung von 200 Exemplaren per Fax an die GEMA geschickt. Die erste DVD hatte eine Freistellung..
mehr
 
13.11.2008
Lieber schnell mal nachfragen (Wolfgang Back)

In den letzten Tagen hörte ich in den Nachrichten ständig die Meldung über ein deutsches Tsunami Warnsystem, das gerade jetzt ein geweiht wurde. Die Rede ist von einem Potsdam Modell. Das brachte mich zum Nachdenken. "Da haben wir doch die nächste Woche eine Sendung mit einem deutschen Warnsystem für Tsunamis. Aber in den Nachrichten war nie die Rede von einem GRIPS System. Sollten wir da eine Nebenentwicklung in der Sendung vorstellen? Das wollte ich doch noch vor der Ausstrahlung abklären. Ich schrieb gestern Abend diese Email:

nabend h..
mehr
 
12.11.2008
Endlich wird es doch noch wahr (Wolfgang Back)

Als ich so im zarten Alter von 14, 15, 16 Jahren war, da faszinierte mich immer wieder die Lektüre von hobby. Dies war so ziemlich die einzige Zeitschrift, die sich damals mit Zukunftsthemen auseinandersetzte. Die Ideen, die ich da Monat für Monat lesen konnte, beflügelten mein jugendliches Gehirn. Es gab da traumhafte Visionen, wie das Leben im Jahre 2000 wohl aussehen wird. Nun haben wir ja alle dieses "verflixte" Jahr erlebt. Vieles von dem, was damals beschrieben wurde, ist heute Wirklichkeit geworden. Doch einige fortschrittliche Ideen von damals warten ..
mehr
 
11.11.2008
Der Link aufs Forum ist zurück (CCZwei-Team)

Manchmal macht man es falsch, obwohl man es besser wissen sollte

Manchmal wurde das Forum wirklich zum Ärgernis. Sachliche Kritik ist immer willkommen, aber dort wo es an Anstand fehlt, ist dringend Handlungsbedarf angezeigt. Während der letzten Audioproduktion drängte Wolfgang Back mal wieder darauf „Wir sollten uns überlegen, was wir mit dem Forum machen. Wenn wir weiter so unverschämt „angepöbelt“ werden, dann sollten wir es schließen.“ Als Betreiber des Forums wollte Wolfgang Rudolph das allerdings nicht, denn er hatte es überno..
mehr
 
09.11.2008
Wo bleibt denn eigentlich diese Wunder DVD? (Wolfgang Back)

Ich könnte fast das Heulen anfangen, wenn ich an diese Odyssee denke. Was war das für ein peinliches Unterfangen. Mit dem Gefühl, alles richtig gemacht zu haben, habe ich mich vielleicht etwas zu weit aus dem Fenster gehängt. Als alles getestet und geprüft war, habe ich wie klein Fritzchen eine DVD als Master gebrannt. Ich probierte es auf 4 Rechnern aus und erlebte ein Sonnenscheingefühl: alles lief prima. Der Fehler war jedoch, dass ich auf einem Vista Rechner den Master brannte und anschließend auf Vista Rechnern das Ergebnis überprüft..
mehr
 
08.11.2008
Ob es wirklich nur beim Emailkopf bleibt? (Wolfgang Back)

Ich habe mir heute Abend einmal die Mühe gemacht und den Begriff Information einmal genauer untersucht. Was ist eigentlich eine Information und was will Herr Schäuble eigentlich mit einer Information anfangen?



Information ist heute ein sehr"schwammiger" Begriff, der von vielen Disziplinen verwandt wird. Daher ist der Begriff auch sehr schwer abzugrenzen. Verschiedene Wissenschaften betrachten die Information als ihr Arbeitsgebiet, z.B.  die Informatik, die Informationstheorie und die Informationswissenschaft reklamieren für sich di..
mehr
 
07.11.2008
Es hat gewirkt und das wars dann auch! (Wolfgang Back)

Der Blödsinn, der im letzten Blog von mir reingeschrieben wurde, hat gewirkt. Heute Morgen war wieder eine Email da, die nun verkündet, dass er oder sie nicht zum Dauerabonnenten werden will und deshalb den CCZwei verlassen wird. Übrigens hatte die Nachricht eine tschechische IP Adresse. Da hat jemand wirklich Angst, aufzufallen. Er/Sie will sich aber wieder melden, wenn ich es zu bunt treibe. Wie er/sie das merken will, ohne den Blog zu lesen, weiß ich allerdings nicht. Schlussstrich!

In der übernächsten Sendung kommen wir wieder dem Wunsch ..
mehr
 
06.11.2008
Mittlerweile freue ich mich darüber (Wolfgang Back)

Auch wenn man anonyme Beschimpfungen auf den Blog bekommt, so muss man sich freuen. Dieses habe ich mittlerweile erkannt. Denn aus der Antwort kann man ablesen, dass der Schreiber alles gelesen hat. Dann hat er wahrscheinlich länger darüber nachgedacht, wie er mir eine auswischen kann.
Das ist eigentlich nicht schlecht; denn er wird wieder und wieder auf die Seite kommen, um zu sehen, ob ich mich denn auch wirklich geärgert habe. Bleibt dies aus, so muss er ein Leben lang wiederkommen und wiederkommen - ein Dauergast ist geboren.
Also kann einem nichts besse..
mehr
 
04.11.2008
Die Sitten verrohen so langsam (Wolfgang Back)

Ich bin mit meinem Internetanschluss gar nicht mehr zufrieden. Aus meinen bestellten 16 MBit/s wurden zunächst einmal nur noch 6 MBit/s geliefert. Erst nach meinem Einspruch hin wurde der Vertrag auch finanziell zurückgeschraubt. Doch seit zwei Monaten ist auch dies illusorisch. Das Internet blieb plötzlich für 10 Minuten stehen, dann ging es wieder 10 oder 15 Sekunden. Dann bockte es wieder usw.
Die Hotline hat die Dämpfung der Leitung gemessen und mir das Todesurteil mitgeteilt. "Leider ist in Ihrem Bereich im letzten Halbjahr sehr viel Verkehr h..
mehr
 
02.11.2008
iTunes hat Probleme mit den Sendungen (Wolfgang Back)

In der letzten Zeit mehreren sich die Beschwerden über den RSS Feed für iTunes. Manchmal kommt die Sendung gar nicht, manchmal kommt sie wohl zwei mal. Ich bin da völlig überfordert in der Beurteilung, da ich noch nie einen RSS abonniert habe. Ich weiß auch nicht, warum ich das sollte. Ich lade mir die Sendungen nach Bedarf. Aber das bin ich.
Mit Recht nutzen viele die Möglichkeiten der Automatisierung. Ich kann mir vorstellen, dass man enttäuscht ist, wenn es plötzlich nicht mehr klappt. Nur ich kann mir da gar nichts vorstellen. Offens..
mehr
 
31.10.2008
Manchmal passiert etwas, was nicht passieren sollte (Wolfgang Back)

Als ich gestern den Artikel in der Computerwoche (s. unten) gelesen habe, ist mir noch gar nichts aufgefallen. Doch dann stutzte ich, als noch einmal überprüfte, ob der Link wirklich funktioniert, bei einen kleinem Satz in der Bildunterschrift:

Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph (r.) im eigenen Tonstudio. Für ihre Audiocasts rund um Computer und Technik bekommen sie am 27. November den "European Podcast Award".

Mir blieb der Atem stocken, denn ich hatte vorher mit dem Veranstalter lange telefoniert. Wir einigten uns auf eine Sperrfrist ..
mehr
 
30.10.2008
Ich bin ja froh, wenn ich auch einmal was anderes lese (Wolfgang Back)

In der neuen Computerwoche wollte man einiges von uns wissen. Wie kam es dazu, dass der cczwei gegründet wurde und mehr...



Dieser Link führt auf die Seite.



Und dann musste ich noch eine Email lesen, dass der Chaos Computer Club uns jetzt haargenau beobachtet. Vor allem ich bin im Fokus. Hoffentlich erfährt Wau Holland nichts von der Observation. Die alten CCC Kämpen hatten wir oft in unserer Sendung. Der letzte Auftritt war in einer Paderborner Nacht. Leider ist Wau kurz danach verstorben. Mit den Erben des CCC kö..
mehr
 
29.10.2008
Da wurde einiges falsch verstanden - oder falsch ausgedrückt (Wolfgang Back)

Heute rappelte es im Briefkasten. Viele Mails zum Forum, weniger zum Chat. Irgendwie wurde aus meinem Blog herausgelesen, dass wir das Forum geschlossen hätten. Das stimmt nicht. Auch den Chat gibt es noch weiter. Wir haben lediglich den Zugang zum Forum und zum Chat von unserer Homepage genommen.

Wir wollten die enge Verbindung des Links zum Forum und zum Chat auflösen. Wer unter cczwei forum googelt, der wird schnell den Link finden: . Wer zum Chat will, der wird mit dieser Methode cczwei chat schnell auf den Link stoßen.

Also zunächst ei..
mehr
 
28.10.2008
Da werden jetzt einige Leute jammern. (Wolfgang Back)

Es war zu erwarten, was heute passierte. Es gab zunächst einmal viele nette Meldungen, die uns darauf hinwiesen, dass der Zugang zum Forum nicht mehr über die Homepage geschaltet wird. Auch der Chat ist nicht mehr so einfach zu erreichen, da der Link weggenommen wurde. Was einige noch als kleinen Softwarefehler darstellten, ist aber Realität geworden. Es ging schneller, als ich es vermutet hatte.
Wolfgang Rudolph und ich sprachen am Montag, am Tag unserer letzten Produktion, über das Forum und den Chat. Wir sahen beide Formen recht kritisch an und diskutiert..
mehr
 
27.10.2008
Öffnungszeiten 0 bis 24.00 Uhr (Wolfgang Rudolph)

Immer wieder wurden wir gefragt, woher die speziellen Bauteile der Bastelprojekte zu beziehen sind die nicht in Elektor veröffentlicht wurden.

In unserem Technik-Shop-Bereich (runter scrollen)

Seit heute ist der Technik-Shop des CC² online. Hier werden zur Unterstützung unserer Bastler Platinen, Sensoren und Magnete angeboten. Wenn alles gut läuft können auch künftig Bauteile für kommende Projekte angeboten werden.

Nun bastelt mal schön!

Viele Grüße

Wolfgang
mehr
 
27.10.2008
Jetzt geht dieser Mist doch wieder los (Wolfgang Back)

Heute bekam ich eine Rechnung aus Dubai. Ich war zwar schon dort, doch glaubte ich eigentlich alles im Hotel bezahlt zu haben. Nein, 79,80 will jemand von mir haben. Aus Dubai kann ja eigentlich kein Betrüger kommen, weil denen ja mindestens die Hände abgehackt werden, wie man so hört.
Bezahlen soll ich für ein 12 monatiges Abo einer dubiosen Website: netarena.tv. Die Eingabe von netarena alleine brachte bei google 74.000 Einträge. In jedem Abstract konnte man das Wort Betrug lesen.
Was ich nicht wusste ist, dass Dubai gar nicht weit weg ist, denn ..
mehr
 
26.10.2008
Ich dachte, da käme jeder selbst drauf (Wolfgang Back)

Betreff: Folge 24
Inhalt: Hallo! Die Sendung gibt es doch bei NRW.TV auf der Website. Schreibt das doch mal auf der Website vom cczwei... Gruß Christian

Du hast ja recht, nur ich dachte immer, dass da jeder selbst drauf kommt. Vor allem die Superschlauen.


Wir haben die Sendung für morgen völlig umgebaut. Das Thema Nationalbibliothek ist uns so viel Interesse wert, dass wir es in den Mittelpunkt der morgigen Sendung gestellt haben. Da die Sendung eigentlich schon fertig war, weiss ich gar nicht, was raus geflogen ist. Unsere Produktio..
mehr
 
25.10.2008
Wieder ein Schlaumeier mehr (Wolfgang Back)

Mich freut es immer wieder, wenn uns so ganz schlaue Menschen immer wieder runterputzen, von denen ich allerdings noch nie gehört habe, dass sie ihre Hilfe anbieten, um dies zu verbessern. Nein, wir sollen gar Leute einstellen, die dies für uns tun. Wir haben uns das zu Herzen genommen und werden jetzt für jeden Download 5 Euro berechnen, damit wir diesen äußerst wichtigen Mann bezahlen können. Wetten, dass diese Supernörgler als erste die Plattform verlassen? Es gibt sicherlich woanders auch noch etwas zu kritisieren. Es ist kein Scherz, dass ich ..
mehr
 
23.10.2008
Technische Störungen (Michael Joest)

Aufgrund von Wartungsarbeiten kann es zur Zeit zu technischen Störungen auf der CCZwei-Webseite kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis und etwas Geduld.

Aktuelle Meldungen dazu finden Sie zur Zeit unter:
mehr
 
22.10.2008
Die letzte Systems - Messe München plant zwei neue Veranstaltungen ab 2009 (Wolfgang Back)

Die Systems 2008 ist nach rund 40 Jahren die letzte, das kündigte der Veranstalter Messe München heute an. 2009 soll es stattdessen neue Veranstaltungen geben, darunter eine Security-Messe im Sommer und ein neues Veranstaltungsformat im Herbst.



So verschwinden nach und nach liebgewonnene Messen. Lange Zeit gehörte die Messe systems zu unserem Messekalender während der Computerclubzeit. Es war ein Muss, die systems zu besuchen. Es gab sogar manchmal Stimmen, die von einer bayerischen CeBit faselten. Doch das konnte nie eingehalten werden. In ..
mehr
 
19.10.2008
Back in Cologne (Wolfgang Back)

Die letzten drei Wochen in Garmisch boten zum Teil so fantastische Bilder, dass man davon noch länger zehren kann. Die letzten Tage vor allem zeichneten sich durch nächtliche Fröste und tolle Aussichten während des Tages aus. Das war so super, dass ich jetzt noch Begeisterung im Herzen trage.

Ich war so froh, dass ich viele Bergtouren in den vergangenen Jahren unternommen habe und heute noch weiß, wie es dort aussieht, was mittlerweile weit, weit weg ist. Doch ich sehe noch alle Stationen von unten und mir entgeht nicht, dass plötzlich an ein..
mehr
 
16.10.2008
Da nützt auch keine Aufklärung (Wolfgang Back)

Mittlerweile leben wir ja schon über 100 Jahre mit der Elektrizität und es hat sich herumgesprochen, dass jemand, der gar keine Ahnung davon hat, das Herumwerkeln unterlassen sollte. Manchmal fand man - oder man findet noch - die unmöglichsten Konstrukte. Ich erinnere mich da an eine ganz frühe Erfahrung. Als Studenten entschlossen wir uns einmal, die Targa Florio auf Sizilien zu besuchen. Mit unseren alten klapprigen Kisten begaben wir uns mitten in der Woche ab nach Palermo. Da die Strecke schon einige Kilometr umfasst, stand eine Übernachtung auf einem Cam..
mehr
 
15.10.2008
Das freut einen so richtig und muntert auf (Wolfgang Back)

Offensichtlich gibt es Leute in unserem geneigten Publikum, die das Wort Logistik mit aufbrausender Abneigung empfinden. Und dann schreibt man (natürlich ohne Antwortmöglichkeit, sprich emailadresse) die untenstehende Meldung und meint damit, diesen penetraten Moderatoren jetzt eine ausgewischt zu haben.

Selten habe ich Journalisten gesehen, die so konsequent das Publikumsinteresse missachten und ihren eigenen thematischen Vorlieben, alles unterordnen. Wenn Sie das \"Internet der Dinge\" so überaus interessant finden, dann lesen Sie doch ein Buch d..
mehr
 
12.10.2008
Insolvenz war vorherzusehen - und wann geht es wieder weiter? (Wolfgang Back)

Wer kann sich noch an meinen Eintrag entsinnen, als ich davon berichtete, wie ich bei einem Druckerkauf hereingelegt wurde. 194 Euro habe ich bezahlt und keine Ware bekommen. Es meldeten sich einige wackere CCZwei Mitglieder, die den Typen auch beobachtet haben.
Sie stellten fest, dass unter seiner offiziellen Adresse kein Shop existiert haben kann. Auch eine Apotheke, die ganz in der Nähe mit Blick auf die Adresse in Bautzen existiert, machte mit. Sie notierte, wann Licht brannte und wann nicht.

Nun ist diese Insolvenz nicht die erste dieser Art. Vorher gingen ..
mehr
 
11.10.2008
Endlich auf dem Titel der Bildzeitung (Wolfgang Back)

Zunächst einmal möchte ich alle Daheimgebliebene grüßen, die es vielleicht nicht ganz so gut haben, wie wir in unserem Urlaubsdomizil. Ich stelle ganz einfach einmal einen aktuellen Schnappschuß ins Netz.


Sonne, Sonne und eine tolle Sicht auf die Alpspitze

Auch unser Lieblingsbaum macht im diesen Jahr einen ganz besonders guten Eindruck. Eigentlich müsste ich noch eine Stunde warten, bis die Sonne so richt darauf scheint, dann wird das rot der Blätter wahnsinnig intensiv.



Mit Sonne geht es auch.
mehr
 
08.10.2008
Das könnten wir gebrauchen (Wolfgang Back)

Es gab einmal ein Aufruf von mir, wo ich mir Hilfe wünschte. Und dann gab es eine Reaktion aus dem Forum, welche Hilfe ich mir da vorstelle.
Derzeit scheint es angebracht zu sein, eine Hilfe für Formate, für Fehlschaltungen, für Fehlbezeichnungen, für Fehlformate zu haben.
Seit Montag, als die erste Werbung wieder vor den Audiocast kam, vermehren sich die Stimmen, dass da irgendetwas nicht geklappt hat.
Ich kann das leider nur entgegennehmen, aber kenne keine Ursache und keine Lösung, da ich keinen RSS Feed abonniert habe. Ich hole mir d..
mehr
 
07.10.2008
Die Community funktioniert (Wolfgang Back)

Gestern setzte ich ja einen kleinen Aufruf auf die Seite. Kennt jemand die email Adresse von dem ePass Hacker? Heute morgen hatte ich eine Menge Vorschläge. Soeben 12:01 habe ich Antwort von ihm. Er ist dabei, nach Japan zu fliegen. Am 15. 10. ist er wieder da.
Dann wird es wohl mit dem Interview klappen. Da er mir in Englisch zurückgeschrieben hat, wird es wohl auch in englisch ablaufen müssen. Danke für die Mitarbeit.

Unsere Zuhörer werden immer jünger - im Gegensatz zu den Moderatoren.


Der jüngste CCZwei Fan. Her..
mehr
 
06.10.2008
Heute wieder neue Sendung (Wolfgang Back)

Die Sache mit dem ePass Hack am Amsterdamer Flughafen Schipohl führte immerhin zu Reaktionen aus der Politik. Das ist auch gut so. Hier noch einmal der Link zum Teil 1:


Im Grunde genommen ist es unglaublich, wie primitiv die Sicherheitsfunktionen ausgeführt sind. Dass noch nicht einmal das Land gecheckt wird und man mit einer Phantasienationalität als "Guter" gecheckt wird, ist schon ein Datenskandal.
Hier gibt es eine Reaktion zu lesen:


Eigentlich würde ich gerne in unserer Sendung ein Interview mit Jeroen van Bee..
mehr
 
05.10.2008
Endlich geschafft (Wolfgang Back)

Gestern hatte ich die Schnauze voll. Ich wollte an einem Text weiterarbeiten und rief WORD dazu auf. Jetzt erst merkte ich dass ich eine vorinstallierte Testversion benutzte. Die wollte nicht mehr und empfahl mir den Kauf eines Office Systems. Das brachte  mich ziemlich in Rage und ich beschloss, mich nicht terrorisieren zu lassen. Zwar war ich immer WORD User; doch das kann man auch beenden. 140 MB lagen zwischen meinem Wunsch. Es lief alles super ab und meine Downloadrate von 13 Mit/s bei Kabel Deutschland ist ja auch nicht zu kritisieren. Ruckzuck war das komplette Open Offic..
mehr
 
04.10.2008
Datenschutz muss man lernen (Wolfgang Back)

Ich bin heute ziemlich sauer auf unser CMS, da ich mir eine Menge Mühe gemacht habe, um einen Text zu fabrizieren, der sicherlich
interessant gewesen wäre für Leute, die den Datenschutz noch nicht so lange wie ich verfolgt haben. Doch wurde plötzlich mit einem Scriptfehler mein ganzer Text unbrauchbar.

Da habe ich kräftig durchgeatmet. Ich will versuchen, das noch einmal hinzukriegen. Mittlerweile schreibe ich das Ganze in dem normalen Editor und werde später versuchen, per Cut und Paste das Ganze noch einmal im CMS einzustellen.
<..
mehr
 
01.10.2008
Das war klar, dass es so kommt (Wolfgang Back)

Heute ging durch die Presse, dass unser wunderbarer eReisepass und demnächst auch der ePerso wirklich Schrott ist, was die Datensicherheit angeht. Es ist schon lange bekannt, dass das RFID Protokoll, das für die Pässe eingesetzt wird, geknackt ist. Da gibt es nichts zu deuteln. Jetzt war mal wieder ein neuer Test an der Reihe. Es gelang, mit einem gefälschten ePass mit den Daten von Elvis Presley, incl. seinem Foto, den Leseautomaten am Amsterdamer Flughafen zu täuschen. Der gefälschte ePass wurde voll und ganz aktiviert und Elvis hätte ins Flugzeug..
mehr
 
26.09.2008
Jetzt ist es amtlich (Wolfgang Back)

Da ich es mittlerweile bis nach Garmisch geschafft habe, konnte ich die Verhandlungen mit den beiden bayerischen Riesen aufnehmen. Mitten im Herzen von Bayern traf ich Günther Beckstein und Erwin Huber. Da sie mit dem Schlimmsten (bei der Wahl am Sonntag) rechnen, sind sie schon sehr daran interessiert, neue Beschäftigungsmodelle anzustreben.


das neue CCZwei Moderatorengespann

Den beiden gefiel der Gedanke, die Moderation im CCZwei zu übernehmen. Sie sind 1. alt genug für einen solchen Job, 2.jeder der beiden hat  Computererfahrun..
mehr
 
25.09.2008
Die letzten Tage waren interessant.. (Wolfgang Back)

Es ist immer wieder interessant, wenn man Leute treffen kann, die man gerne treffen möchte. Auch wenn die gemeinsamen Zeiten lange vorbei sind, so erinnert man sich doch gerne an gemeinsame Erlebnisse. So traf ich am Dienstag in Dagstuhl am Abend Winfried Göpfert aus Berlin. Oder besser gesagt: Prof Winfried Göpfert.
Wir hatten schon in den 70er Jahren gemeinsame Projekte geplant und er war es auch, der dem Computerclub als Sendung im SFB einen Start verschaffte.


Prof. Winfried Göpfert, Berlin

Ich habe ein Intervie mit ihm aufgeno..
mehr
 
22.09.2008
Das CMS funktionierte wenigstens - auch wenn der LHC schlapp machte (Wolfgang Back)

Heute Abend war ich mal wieder normaler User und versuchte pünktlich um 20 Uhr das CMS zu kontrollieren. Die Umschaltung auf die gie neue Sendung geschah offensichtlich genauer, als meine eigene Laptopuhrzeit, obwohl ich die Zeit eigentlich nach einem Zeitnormal öfter die Zeit automatisch synchronisieren lasse.
Ich hörte mir dann die Sendung auch komplett an. Ich musste ca. 1 Minute warten, bis die Musik einsetzte. Davor kam noch einmal kurz dieser Kontent-Nackte, der meistens nichts Gutes verkündet. Doch dann verschwand er wieder automatisch und es ging los..
mehr
 
21.09.2008
Maschin kaputt! (Wolfgang Back)

So geht es einem, wenn man eine Sendung aufzeichnet, die immerhin schon eine Woche alt ist. In der Zwischenzeit kann sich die Welt verändern. So geschehen vor kurzem im CERN in der Schweiz. Der große Versuchsaufbau des LHC musste gestoppt werden und die Versuche wurden für 2 Monate auf Eis gelegt.

Teilchenbeschleuniger LHC für zwei Monate außer Betrieb
Nur zehn Tage nach seinem Start muss der weltgrößte Teilchenbeschleuniger LHC für zwei Monate abgeschaltet werden. Ein Teil der Anlage müsse repariert werden, sagte der Sp..
mehr
 
20.09.2008
Mehr kriegen wir nicht hin (Wolfgang Back)

Wenn ich so in den Einträgen des Forums lese, dass es mal wieder mit dem Download nicht klappt, dann ärgert mich das auch. Aber es ist schon eine verflixte Welt. Dieses soll keine Entschuldigung werden; vielmehr eine Bestandsaufnahme.
Der CCZwei ist nun einmal eine kleine kreative Truppe, die nur aus wenigen Leuten besteht. Für normale Produktionsumstände ist eine solche Truppe viel zu klein, bei dem, was alles organisiert werden muss. Jeder von uns Aktiven übernimmt mehrere Jobs gleichzeitig.
Angefangen von den Planungen der Studiozeiten übe..
mehr
 
19.09.2008
Neue Planzeiten für die Jubiläums DVD (Wolfgang Back)

Ehrlich gesagt: das mit unserer DVD war in der Tat keine Meisterleistung. Nun aber geht es dem Ende entgegen. Die Mutterbänder von RDK sind beim Presswerk angekommen. Die Absprache ist getroffen und wir haben einen schlechten Termin ausgesucht. Das Presswerk braucht 8-10 Tage für die Fertigung. also: heute ist der 19.9.. Ziel wäre dann das Monatsende September. Dann geht es ab zum Shop nach Norddeutschland. Herr Ritter wird dann in wenigen Tagen den Transport vornehmen können.



Doch wir haben da noch ein weiteres Problem. Wir hatten in der Se..
mehr
 
18.09.2008
Ein Hinweis auf den Tagesspiegel (Wolfgang Back)

Manchmal erfährt man erst sehr viel später, dass da etwas in der Presse stand. Deshalb will ich hier den Link zum Tagesspiegel nennen.

mehr
 
16.09.2008
Von Phantasy zu Reality (Wolfgang Back)

Nachdem gestern noch eine wahrlich schauerliche Geschichte Gegenstand des Blogs war, soll heute die Realität einkehren. Wir haben heute mehrere Sendungen gemacht und stellten immer wieder fest, dass uns ein Thema nicht mehr loslassen wird: Datensicherheit und Datenklau.

Wenn man sich die Gebaren mancher Netzteilnehmer ansieht, dann glaubt man, dass Datenschutz eine Luxuseinrichtung ist, die man besser über Bord wirft. Da haben wir vor ein paar Tagen den letzten Angriff auf unsere Daten mit der Vorstellung des neuen Browsers Chrome erlebt. Wer sich diesen Browser..
mehr
 
14.09.2008
Nächste Woche steht ein großer Besuch auf der ToDo Liste (Wolfgang Back)

Durch die phänomenalen Einkünfte des CCZwei wurde es der betreuenden Gesellschaft Voxmundi ermöglicht, ein repräsentatives Fahrzeug den beiden Moderatoren zur Verfügung zu stellen. Das Grundmodell ist ein A380 neuester Bauart, das durch verschiedene Einbauten und Umbauten reprräsentationsfähig geworden ist.
Auf den 550 Quadratmetern des A380 konnten leicht bequeme und hochwertige Räume für die Moderaten geschaffen werden.
Wird einmal über dem Atlantik z.B. der Autopilot eingeschaltet, so können sich die Beiden auf dem..
mehr
 
13.09.2008
ab nach Berlin am 11.10.2008 (Wolfgang Back)

Können wir eigentlich etwas an den Machenschaften unserer Politiker ändern? Wir können - doch manchmal dauert es verdammt lange. Wer für 4 Jahre gewählt ist, der zunächst einmal für diese Zeit unser Vertreter in Berlin - auch wenn sich herausstellt, dass die Wahl ein völliger Reinfall war.
Ich habe in den letzten Monaten wirklich nur tölpelhafte Vertreter des Volkes kennengelernt. Die Ansichten zur Tagespolitik gingen so weit auseinander, dass eine Parteizugehörigkeit gar nicht mehr erkennbar war. Vielleicht ist das ja gerade da..
mehr
 
11.09.2008
Einmalig auf der Welt (Wolfgang Back)

Die Köpfe rauchten, die Dateien gingen hin und her. Und immer wieder war noch etwas auszubessern. Heute haben wir das Projekt geschlossen und wollen es gut sein lassen. Das klingt so, als hätten wir in Konkurrenz zum CERN Projekt einen LHC (Large Hadron Collider) gebaut. In Wirklichkeit ist es jedoch "nur" eine eierlegende Wollmilchsau geworden. Das Projekt Jubiläums DVD wurde zu einem "Never Ending" Projekt.
Mittlerweile sind wir einigermaßen sicher, dass es auf der ganzen Welt kein solches Projekt je gegeben hat und vielleicht nie gebe..
mehr
 
08.09.2008
ab nach Dortmund (Wolfgang Back)

Heute geht es bis Mittwoch einschl. zu den 26. Dortmunder Gesprächen. In den Westfalenhallen ist die Creme de la Creme der Deutschen Logistik vertreten. Es geht hier vor allem auch über das Internet der Dinge, was schon erweitert wurde in den Begriff Internet der Dienste. Dazu gehören viele Facetten, wie RFID und die Betrachtung der EU, zu SaaS (Software as a Service) und SOA (service-oriented architecture). Gerade die Logistikbranche ist im kompletten Umbruch. Das alte Procedere "Paket zur Post bringen und der Postbote liefert es aus", ist Vergangenheit. Heu..
mehr
 
07.09.2008
Die Community legt los. (Wolfgang Back)

In den letzten Tagen erreichten mich einige Mails, die von einer eifrigen Recherche der CCZweiler zeugen. Mir wurde mittlerweile eine Handynummer übermittelt und gar eine Mitarbeiterin einer benachbarten Apotheke machte sich auf den Weg, um die Adresse des Shops zu inspizieren.
Für alle die, die gar nicht wissen, um was es hier geht, sei nachgeschoben. Ich habe einen Drucker in einem Shop bestellt, diesen bezahlt und werde wahrscheinlich auf die Lieferung verzichten müssen. Es handelt sich bei diesem Shop um eine obskure Einrichtung, der in kurzer Zeit seinen Nam..
mehr
 
04.09.2008
Jetzt hat es auch mich erwischt (Wolfgang Back)

Bisher bewegte ich mich ziemlich elegant und sicher durch das Netz. Ich wurde sogar von Ebay mit einer Urkunde geehrt, als ich 50 Sterne verdient hatte. Doch jetzt habe ich wohl auch "in die Sch... gegriffen". Ich habe für einen Bekannten einen Drucker in einem Shop bestellt. Es handelt sich um einen Canon Pixma ip90v.
Wenn ich beim finalen Klick gewusst hätte, wer sich auf der Gegenseite versteckt hatte, dann hätte ich wohl nie geklickt. Offensichtlich bin ich völlig reingefallen. Das zeigen die Foreneinträge und auch die Erfahrung, die ich mi..
mehr
 
03.09.2008
Euphorie im Netz - Chrome ist gelandet (Wolfgang Back)

Gestern Abend,pünktlich 21:00 Uhr war es so weit. Google Chrome stand bereit zum Download. Es muss eine gewaltige Datenmenge bewegt worden sein, denn heute hatte jeder, mit dem ich sprach, bereits eine Version heruntergeladen. Weltweit muss das die Terabytegrenze weit überschritten haben. Und es verlief bei jedem ohne Wartezeit. Was müssen da für Ressourcen zur Verfügung stehen, um eine solche Datenmenge ohne Stocken zu bewegen.



Auch ich war dabei - Ehrensache.
Ich muss sagen, dass ich von dem Produkt ziemlich beeindruckt bin. Jede..
mehr
 
02.09.2008
Der CCZwei ein Jahr im Voraus (Wolfgang Back)

Man muss doch wirklich alles überprüfen. Gestern hatte ich die neue Sendung eingestellt und auf irgendeine seltsame Aktion hin hat das Content Management System als Sendedatum den 1.9.2009 eingestellt. Doch die wenigsten CCZwei Hörer wollten geduldig so lange warten. Es rasselte Beschwerden - mit Recht. Mittlerweile ist der Faux Pas natürlich bereinigt. Tut mir auch leid, dass Sie ein paar Stunden warten mussten.

Wenn ich das witzig betrachte, dann könnte ich auch für den CCZwei das Motto von Wolfgang Rudolph benutzen: Der CCZwei - der Zukunf..
mehr
 
31.08.2008
Mit der Statistik auf Du und Du (Wolfgang Back)

Das Monatsende ist da und für mich bedeutet es immer wieder, Bilanz zu ziehen, ob unser CCZwei noch die rechte Bahn eingeschlagen hat. Oder gibt es evtl. überproportionale Einbrüche.
Der August gehört natürlich noch voll zu den Sommermonaten und Urlaubsmonaten, in denen das Internet eine untergeordnete Rolle spielt. Mittlerweile aber sind die Einbrüche nicht mehr so gravierend, weil man auch am Urlaubsort die entsprechenden Möglichkeiten besitzt, um ins Netz zu gehen.
Weil es so ist, wie oben beschrieben, haben die Öffentlich Rechtl..
mehr
 
28.08.2008
Was hat das alles zu bedeuten? (Wolfgang Back)

Nachdem Google Adsense uns einfach rausgeschmissen hat, haben wir uns auf dem Markt einmal umgesehen. Was gibt es sonst noch für Marketingmodelle, die ein bisschen Geld für uns einbringen können.
Wir stießen dann auf Zanox.com, die ein anderes Marketingkonzeopt fahren. Wahrscheinlich hat dieses System sogar größere Überlebenschancen. Wie man öfter nachlesen kann, wird die Adsense Werbung immer bedrohter von manipulierenden Glücksrittern. Wie man Klicks mit unverdächtigen IP-Adressen vollbringen kann, scheint nicht mehr allzusc..
mehr
 
27.08.2008
Noch ist nichts passiert. (Wolfgang Back)

Der neue VAIO ist angekommen und es kann wieder weitergehen. Ich habe in die saure Gurke gebissen und habe ein neues Gerät bestellt. Mittlerweile ist es 700 Euro billiger als das CeBit - Kaffee - Gerät. Aber 1289 Euro sind ja auch noch ein Wort für ein so kleines Gerät. Doch was will man machen, wenn man sich in etwas verliebt hat. So ist der Bildschirm einmalig klar und lichtstark. Ich konnte das in der Schweiz im Sommer ausprobieren. Bei stärkster Sonneneinstrahlung konnte man noch damit arbeiten. Irgendwie ist das Display als LED Anzeige bezeichnet. Irgend..
mehr
 
25.08.2008
Dass mir das immer passieren muss. (Wolfgang Back)

In punkto Computerkaputtmachen bin ich ein gebranntes Kind. Wenn ich alles zusammenrechne, dann sind das schon ein paar Tausend Mark oder Euro, die ich da versemmelt habe. Das fängt an mit einem Laptop, den ich zu lange im Auto der Sonne ausgesetzt hatte - futsch. Das ging weiter mit einem Notebook, das ich an einen falschen Car Adapter angeschlossen hatte - futsch. Es folgte ein Crash eines Thinkpads von 10.000 Mark, weil dieser sehr plötzlich den Küchenboden gesehen hat.
Es folgten einige alkoholische Eskapaden. Diese dummen Rechner wollten einfach nichts mit W..
mehr
 
23.08.2008
Keine Ahnung, wie es dazu kam (Wolfgang Back)

Manchmal treten Dinge ein, von denen man keine Ahnung hat. Dass ich plötzlich zu den 78 wichtigsten Köpfen gehöre, die die Technik beeinflusst haben, konnte ich mir selbst nicht vorstellen. "Diese Menschen schufen unsere Technik" heißt es in dem Artikel in der PC-Welt und in der Tat bin ich dort auf Bild 13 abgebildet.

Über diesen Link können Sie sich das selbst ansehen. Ich selbst finde es etwas übertrieben, in der Reihe von Bill Gates und Steven Jobs und Konrad Zuse aufgeführt zu werden. Wie das zustande kommt, ist mir ..
mehr
 
22.08.2008
Nichts ist unmöglich ...... (Wolfgang Back)

Heute Abend habe ich mich hin und her bewegt zwischen schönen und weniger schönen Dingen. Doch zum Schluss des Abends erwischte mich noch eine ganz aufregende Info. Wie man den Datenschutz aushebeln kann, zeigt dieses Beispiel. Es gibt mittlerweile ein aktives Netz, das seine Nachbarn verpetzt. Und zwar mit Koordinaten von Google Earth: Hier (rot) wohnen  Leute .....



Ich nehme an, dass Sie sich das ein wenig angesehen haben. Ich hoffe, dass ich alle Bezüge zur realen Welt gelöscht habe. Das ist aber nicht der Sinn der Aktion. Denn hier ..
mehr
 
21.08.2008
Ging alles etwas hektisch. Die TV Sendung kommt morgen (Wolfgang Back)

Vier Sendungen Audiocast und eine Sendung TV sind eine ganze Menge, wenn man sie im Internet betreuen muss. Heute hatten wir wieder die TV Aufzeichnung in Düsseldorf und heute Abend sollte die Sendung gelaufen sein. Bis sie von unserer Seite abrufbar ist, sollten noch 1 oder 2 Tage vergehen (Erfahrungswert). Bis die Inhalte richtig eingestellt werden können, dauert es auch noch einen Tag. Wir waren zwar heute schon gegen 15:00 Uhr wieder in Köln zurück; doch endlich kann ich auch einmal die Wahrheit sagen: ich habe mich ins Bett gelegt und bin eingepennt. Als ich ..
mehr
 
20.08.2008
Wolfgang & Wolfgang, das dynamische Duo (Wolfgang Back)

Ich habe heute Abend einmal im Gästebuch geschmökert. Das kommt viel zu kurz. Doch hier stehen wirklich interessante Bemerkungen, die einen manchmal richtig nachdenklich und euphorisch werden lassen. Dass nun verstärkt die ganz frühen Mitstreiter wieder zu uns finden, ist phantastisch. Auch die Überschrift findet man im Gästebuch. Da melden sich plötzlich Leute wieder zurück, die von Anfang an dabei waren. Und siehe da: diese Leute haben den Schritt in die neue Welt geschafft. Sie haben mit uns die Welt der Telekommunikation angefangen. Sie hab..
mehr
 
19.08.2008
Die DVD hatte ich fast aus den Augen verloren (Wolfgang Back)

Ich bekam jetzt noch einmal eine Mail von unserem Shopbetreiber Thomas Ritter, dass ich noch einmal darauf hinweisen soll, dass am 20. August, das wäre morgen, die Deadline für die Bestellung der DVD in der Umtauschaktion beendet ist. Es wurde eine überschaubare Nachbestellung, bei der ich nicht die genaue Anzahl der DVD's ermitteln konnte, da ich heute Herrn Ritter nicht ans Telefon bekam.
Da ich die Verantwortung für die neue DVD aus der Hand gegeben hatte, ist auch mein Interesse an der Realisierung etwas geschwunden. Ich hatte den Termin schon fast verges..
mehr
 
18.08.2008
Ich komme mir schon ein bisschen blöd vor. (Wolfgang Back)

Irgendwie möchte ich dem Beispiel von Wolfgang Rudolph folgen und mich dem JavaScript verweigern. Auch JAVA selbst gehört nicht zu meinen Favoriten. Bisher war alles, was ich in Java auf dem Handy hatte, völlig unbrauchbar und nicht funktionell.
Wir bieten einen Chat an und der ist auch vorbereitet für Java oder Javascript. Heute wollte ich mich dem Chat einmal nähern, ohne über JAVA gehen zu müssen. Ich hatte immerhin eine gute Hilfe im Messenger. Blitzcode versuchte mir alle Schritte zu erklären; doch das Ergebnis war null und nichtig.<..
mehr
 
17.08.2008
Das darf doch nicht wahr sein (Wolfgang Back)

Ich hatte mir eine solche Mühe gemacht, um einen neuen Beitrag zu erstellen. Und dann aus heiterem Himmel: alles markiert und gelöscht. Eigentlich hatte ich gar keine Lust mehr, neu anzufangen. Doch was will man machen, wenn es nun einmal so ist.

In der sogenannten Sommerpause, die bei uns weitgehend durch die Schulferien vorbestimmt werden, ist der Hörerschwund bei den Öffentlich Rechtlichen immens. Wer weg ist ist weg. So war es zumindest einmal und deshalb hat man das sparsame Sommersonderprogramm erfunden. Wer als Redakteur der Meinung war, dass er ..
mehr
 
13.08.2008
Wir werden wieder etwas vor Ort produzieren (Wolfgang Back)

Früher war es äußerst kompliziert, sich etwas auszudenken, das mit Fernsehen oder auch Radio zu tun hatte. Hier wurden künstlich Hürden aufgebaut, die zum einen kaum rechtemäßig noch bezahlmäßig zu erreichen waren. Um von einem beliebigen Ort zu einem anderen beliebigen Ort konnten Unsummen fällig werden, wenn alle Parameter ungünstig gelagert waren. Da wurde eine Funkstrecke nötig, die nach Funkfelder berechnet wurde. So weit ich mich entsinne, war ein Funkfeld 15 km lang. Dann musste schon wieder repeated werden und das..
mehr
 
10.08.2008
Keine IFA Sendungen von uns (Wolfgang Back)

Bald beginnt sie wieder die Internationale Funkausstellung in Berlin. Wir hatten eigentlich ein paar Sondersendungen geplant. Doch es scheiterte ganz einfach am Geld. Im letzten Jahr haben wir die Sendungen noch just for Fun gemacht. Doch das CCZwei - Konto machte anschließend einen recht traurigen Eindruck. Hotelkosten und Spesen haben ganz schön an unseren Reserven geknabbert. Wir hatten schon im vergangenen Jahr alles wieder gebucht. Diesmal jedoch hatten wir Flüge mit 200 Prozent Aufschlag auf den Flugpreis. Im vergangenen Jahr zahlten wir 1 Cent. In diesem Jahr s..
mehr
 
09.08.2008
Das ist schon kompliziert (Wolfgang Back)

Es gab einmal einen Spruch: "mehr als drei Leute unter ein Dach zu bringen ist nicht möglich." Das gilt auch bei uns. Wenn ich die Emails alle betrachte, die uns zum Teil sehr detailliert zugeschickt werden, dann meine ich manchmal, wir würden ganz verschiedene Sendungen bringen. Denn da beschwert sich jemand über unseren Beitrag mit der Gesundheitskarte und der nächste lobt sogar unsere "investigative" Berichterstattung. Wie soll man es allen recht machen? Da gibt es Leute, die beschweren sich über unsere Attacken gegen den persönlic..
mehr
 
06.08.2008
Irgenwdwo gibt es doch Parallelen (Wolfgang Back)

Ich habe ein ungutes Gefühl, wenn ich an Olympia denke. Für mich ist die Olympiade bereits gelaufen, denn ich werde mir -sofern es geht- nichts davon anschauen. Ich weiss nicht, ob ich den Bezug zu 1936 herstellen kann, als die Olympiade in Berlin stattfand. Auch damals war das sogenannte "Dritte Reich" für viele verdächtig. Doch die Spiele wurden für eine Demonstration genutzt. Wie sieht es jetzt in Peking aus? Ist Peking das Berlin 1936?
Da weiss man, dass in Tibet die Bewohner nichts mit den Chinesen zu tun haben wollen, da weiss man, dass d..
mehr
 
05.08.2008
DVD geht in die Endphase (Wolfgang Back)

Am Sonntag ging die Email von Thomas Ritter ein, der unseren Shop betreut. Um die leidige Geschichte mit der DVD über die Bühne zu bringen, bittet er uns, den unten stehenden Text zu veröffentlichen.



Hallo Herr Back,
Hallo Herr Rudolph,
jetzt gibt es im Shop die Möglichkeit die DVD1a vorzubestellen.
Es wäre klasse wenn Sie das auf der Hautseite nochmals ankündigen, und das diese Bestellung bis zum 20.08.2008 passieren sollte.
Desweiteren bräuchte ich noch mehr Informationen über die Systemvoraussetzu..
mehr
 
03.08.2008
Der Podcat Award verführt zum Nachdenken (Wolfgang Back)

Es gibt ja einen ehrenvollen Vorläufer für den Podcast Award. Der Deutsche Podcast Award 2006 wurde zum ersten Mal verliehen. 2007 wurde er uns zugeteilt. Und für 2008 hat man mir zwischenzeitlich die Schuld zugesprochen, dass er abgebrochen werden musste. Ich kann mich noch entsinnen, dass ich fassungslos vor dem Computer saß und die Anschuldigungen lesen musste. Nur weil ich Selbstverständliches hier im Blog beschrieb, wurde ich zum Buhmann gestempelt. Der Podcast Award wurde eingestellt und gar die ganze Administration des Clubs wurde gelöscht.
..
mehr
 
31.07.2008
Da sollte man doch mal drauf hinweisen (Wolfgang Back)

In unserem kleinen "Geschäft" passiert dann doch von Zeit zu Zeit Gewaltiges. Mittlerweile ist es so, dass wir nicht mehr alles gemeinsam bewältigen können. Und so kam eine Anfrage von CISCO, einen wöchentlichen Podcast zu erstellen, gerade recht für Wolfgang Rudolph. Ich habe mich von Anfang an aus diesem Stressjob ausgeklinkt, weil dann das Prädikat "Rentner" total unterminiert worden wäre. Jetzt habe ich heute festgestellt, dass bereits 2 Ausgaben dieses Podcasts "ON AIR" sind. Ich habe sie mir eben angehört und..
mehr
 
30.07.2008
Der Vaio verweigert seine Arbeit (Wolfgang Back)

Eigentlich bin ich viel zu gutmütig. Man kauft sich einen neuen Computer und hofft auf besonders elegantes Arbeiten. Doch bei meinem Vaio Subcomputer hatte ich von Anfang an eine Verweigerung, mich in den Vaio Club aufzunehemen. Wahrscheinlich ist dies nicht besonders schlimm, wenn man ausgesperrt wurde. Aber für Sony ist dieses doch ein Rückschritt. Vielleicht hätte ich ja sogar als Clubmitglied eine neue Maus bestellt - oder gar einen Premium Vertrag abgeschlossen.
Jetzt ist nichts mit diesen Spielchen. Alle Marketing Aktionen laufen ins Leere. Zu diesem P..
mehr
 
27.07.2008
Good Bye - CapsLock (Wolfgang Back)

Schön, dass unsere Zuhörer so fleißig die Ohren aufhalten und praktische Dinge nicht vorenthalten. Auch wenn die Email unten nicht ganz so schmeichelhaft ist, was unser Antwortverhalten angeht, so ist der Tipp dennoch für viele "Gold wert". Diese blöde CAPS LOCK Taste hat mich schon so genervt. Manchmal tippe ich einen ganzen Absatz und habe nicht mitbekommen, dass ich an die CAPS LOCK geraten bin. Dann heißt es: zurück marsch marsch und alles noch einmal neu. Mit diesem kostenlosen Tool wird man wieder Herr über die eigene Tastatur..
mehr
 
25.07.2008
Wir haben keine Konkurrenz- wir sind medienkompetent (Wolfgang Back)

Wenn ich an die letzte Fernsehsendung denke, dann fällt mir so einiges ein. Ein Schlagwort ist die Medienkompetenz, die von einigen angestrebt wird, die es aber offensichtlich nicht schaffen. Dagegen können wir von unseren Themen behaupten, zu wissen, was wir da machen.

Medienkompetenz gibt es eigentlich nur bei uns
Das Beispiel in der letzten Sendung bezüglich der Mikroprozessoren ist ein Thema, das uns wahrscheinlich sehr auszeichnet. Wo erfährt man Details zur zukünftigen Prozessorstruktur, die uns alle berühren wird? Wo erfährt ..
mehr
 
24.07.2008
Es geht immer weiter (Wolfgang Back)

Gestern ging die Meldung durch die Ticker:
Kabinett winkt Personalausweis mit Internetfunktion durch
Das Bundeskabinett hat heute dem Entwurf des Gesetzes über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis sowie zur Änderung weiterer Vorschriften zugestimmt. Man hat damit den Weg für die Einführung des elektronischen Personalausweises im Scheckkartenformat geebnet. Dieser soll ab November 2010 den bisherigen Personalausweis ablösen.

Da ist was Gutes dran. Eigentlich sollten wir ja schon längst über eine digital..
mehr
 
23.07.2008
Back to the Roots (Wolfgang Back)

Gestern war ein Tag der Enttäuschungen. Alles funktionierte nicht mehr und ich war am verzweifeln. Mein Toshiba Laptop war so etwas von vergurkt, dass nur noch eine Neuinstallation des Betriebssystems nutzte. Mittlerweile hatte sichj jede Netzaktivität verabschiedet. Ich konnte nichts mehr einstellen, da alle Fenster, die etwas mit Internet zu tun hatten einfach nicht mehr aufgingen. Und dennoch war ich mit dem Internet verbunden. Ich konnte Google z.B. anpingen und stellte fest, dass Clipinc immer weiter Musik aus dem Netz lud, obwohl ich keinen Stich bekam, wenn ich irgen..
mehr
 
22.07.2008
Damit habe ich wirklich nicht gerechnet. (Wolfgang Back)

Seit ein paar Tagen ist mein Internetvergnügen recht getrübt. Manchmal geht es wunderbar und ich habe mein e 6 Mit/s voll und ganz zur Verfügung, manchmal jedoch ist es einfach tot. Nachdem ich heute mein Vista wieder einmal neu installieren musste, kam anschließend so ein iges aus dem Internet zwingend hinzu. Den Virenscanner laden. Zunächst ging das nicht - doch dann auf einmal doch.Dann gehört ein SP1 zu Vista hinzu. Das sind immerhin 460 MBytes, die man da laden muss.Dedr erste Versuch ging schief. bei 165 Mbytes blieb der Transfer stecken. Umsomehr..
mehr
 
19.07.2008
Da habe ich nur darauf gewartet (Wolfgang Back)

Als wir vor einiger Zeit den Antrag bei der Landesmedienanstalt NRW in Düsseldorf stellten, eine Sendelizenz zu erreichen, da wurde ich noch recht belächelt und nicht ernst genommen.
Wir bekamen dann die Antwort aus den Händen der Justiziarin der Medienanstalt. Sie gipfelte in Worten: "Wir, der CCZwei,   benötigen keine Sendelizenz, da man sich als Landesmedienanstalt nicht verantwortlich sah, da Internet landesübergreifend  betrieben wird.
"Huch" dachte ich schon, da geben die ihre Zuständigkeit vollkommen ab und ö..
mehr
 
18.07.2008
Bei dem European Podcast Award blicke ich nicht ganz durch (Wolfgang Back)

Ich hatte vor einigen Tagen von der Installation eines Europäischen Podcast Awards berichtet. So ganz blicke ich noch nicht durch, wie das funktionieren soll. Da gibt es eine Möglichkeit, Podcasts zur Bewertung vorzuschlagen. Offenbar ist dies bereits geschehen , denn bei Eingabe von "Computer" kam der Computerclub 2 als vorgeschlagene Sendung. Ein Doppelklick führte zur Bewertung. Und dann gab es einen Button "vote". Danach sollte man sein Email Adresse 2 mal eingeben; wegen des Newsletters.
Jetzt frage ich mich, wenn man das tut, ob man dann ..
mehr
 
12.07.2008
Die Sache mit der Übersetzung des CCZwei gibt mir zu denken. (Wolfgang Back)

Seit ein paar Tagen haben wir ja das Angebot bei uns promoted: da gibt es Leute, die mithilfe des CCZwei neue Sprachen lernen wollen. Wahrscheinlich ist die Idee, die dahintersteckt, genau richtig. Oftmals sind die Sprachkurse so fürchterlich langweilig, weil es um das Antrainieren von Vokabeln geht, die einen gar nicht interessieren. Da lernt man, wie der Koffer in der neuen Sprache heißt, obwohl man gar nicht verreisen will und man lernt ellenlange Vokabeln zu den Restaurantbegriffen, obwohl man gar nicht essen gehen will.
Das Erlernen einer fremden Sprache aufgrun..
mehr
 
11.07.2008
Vergangenes ist schwer aus der Welt zu schaffen (Wolfgang Back)

Manchmal wundert man sich, wie Informationen ihre Wege nehmen. Solche Meldungen bekomme ich in letzter Zeit öfter:
"Hallo , ich möchte gerne Mitglied im Computer Club 2 werden und möchte gerne wissen ob die Mitgliedschaft kostenlos ist und bekommt man auch einen Mitgliedsausweis. LG Manfred"

Die Sache mit der Mitgliedschaft war 1985 und eins oder zwei Jahre drauf noch aktuell. Dann wurde die Registrierung der Mitglieder uns vom Angsthasen WDR verboten. Doch wie kommt es zu solchen Mails? Da muss doch ein Wissender von damals erzählt haben..
mehr
 
10.07.2008
Ein neuer LOOX wurde mal wieder nötig. (Wolfgang Back)

Vor ein paar Tagen hielt ich meinen LOOX in den Händen und wunderte mich, als ich ihn einschaltete. Das Display hatte mal wieder das Zeitliche gesegnet. Das ist nun wahrlich nicht das erste Mal.


Ich weiss nicht, wie das passierte; es ist kein Glasbruch und dennoch : throw it away!

Mittlerweile lohnt es sich nicht mehr, eine Reparatur des Displays ins Auge zu fassen. Die ist mit allem Versand und so um die 220 Euro teuer. In solchen Fällen nutzt man besser eBay und steigert ein neues, gebrauchtes Exemplar. Für den letzten im vergangenen Jahr ..
mehr
 
09.07.2008
Das finde ich schon super mit der Textversion (Wolfgang Back)

Heute kam ich ins Büro und Manfred Kloiber berichtete mir: "Ich habe Dir ins Handwerk gepfuscht. Mit der Textversion." Ehrlich gesagt: ich konnte zunächst mit einer Textversion gar nichts anfangen. Dann jedoch erinnerte ich mich an die Emails und auch an ein Interview mit einem Herrn aus Hofmann aus Vancouver, in dem ich den CC2 beschrieben habe. Dieses Interview ist bereits gelaufen und die Sprachenlernenden haben bereits den ersten Kontakt in die Tat umgesetzt. Der Computerclub 2 dient jetzt als Projekt für das LINQ Projekt. Die Schüler, die Deutsch le..
mehr
 
09.07.2008
Computerclub 2 jetzt auch als Textversion! (Manfred Kloiber)

Hören und sehen - das ist ja beim Computerclub 2 Standard - ohne GEZ-Gebühr. Doch nun gibt es noch die dritte "Dimension" obendrein: Den Computerclub 2 zum Nachlesen. Die Internet-Sprachschule "LingQ" hat den Computerclub 2 als Unterrichtsmaterial aufgenommen und stellt deshalb jede Woche ein Transkript, eine Abschrift der Internet-Sendung zur Verfügung. Das Konzept von LingQ: Anhand von Original-Sendungen zu interessanten Themen sollen die Schüler die fremde Sprache lernen. Dabei ist es nötig, dass sie das Gehörte auch noch mal nach..
mehr
 
07.07.2008
Wenn die Vergangenheit zurückkommt (Wolfgang Back)

Heute waren plötzlich ein paar alte Bilder inm Briefkasten, die ich gar nicht so recht zeitlich einordnen kann. Es hat sich viel getan in der Zwischenzeit.
Kollege Rudolph hat abgenommen, ich habe zugenommen, die Haare wurden grauer.Auch Manfred Kloiber hat sich mächtig geändert. Heute frage ich mich, wo seine Haare geblieben sind.



Nur zur Erinnerung: So sieht er heute aus.
mehr
 
06.07.2008
Gut, dass man manchmal verbessert wird (Wolfgang Back)

Irgenwie habe ich angeblich mit European Award wieder etwas falsch gemacht. Mein angegebener Link sei ganz einfach falsch gewesen, denn er würde auf einen Newaletter hinweisen. Hier die Nachricht:
Moin Moin Herr Back, die EMail ist aber mehr für den Newsletter und nicht für das Voten. Gruß Jörn Schlünzen

O.K. wenn das mal wieder ein Fehler war, dann brauchen wir unbedingt einen Beobachter des Awards, der uns mit den richtigen Tipps versieht. Er muss die Entwicklung beobachten und dazu beitragen, dass viele, viele uns als Podcast ihrer Wa..
mehr
 
03.07.2008
Jetzt gibt es es einen European Podcast Award. (Wolfgang Back)

Wissen Sie noch, wie das vor einiger Zeit lief? Da wurde der Podcast Award 2008 ausgeschrieben. 2007 haben wir ja vom cczwei gewonnen. Dann war da plötzlich etwas im Gange, das nicht rechtens war. Da klickte jemand (oder mehrere) willkürliche Podcasts in die Spitze.
Die Betreiber der Podcasts distanzierten sich sogar von den Ergebnissen. Ich machte mir Gedanken, wie solche Votings manipuliert werden können. Und jetzt kommt es: Nachdem alles schon passiert war, versuchte man mir die Schuld in die Schuhe zu schieben. "Ich hätte Geheimnisse ausgeplaudert, ..
mehr
 
02.07.2008
Stufe 2 der Notreparatur der Jubiläums CD ist gestartet. (Wolfgang Back)

Heute rief mich Rolf Dieter Klein am frühen Morgen wieder an und erzählte von seinen Schwierigkeiten. Irgendwie will er aus der Jubiläums DVD eine "wollmichsaugende" Super DVD machen. Sie soll quasi überall abspielbar sein. Doch dafür muss man noch mächtige Klimmzüge machen. Denn es haben sich während der Arbeit neue Erkenntnisse ergeben. So ist die Norm für eine DVD zum Beispiel auf 100 Soundereignisse beschränkt. Doch wieviel hat die CC2 DVD? Von 00 bis 100 sind leider 101 Sounddateien. Die muss er jetzt als Slideshow einb..
mehr
 
23.06.2008
Der erste Tag in Köln (Wolfgang Back)

Zurück aus dem Urlaub, fanden wir uns heute wieder in Köln im Studio ein. Jeder konnte eine Menge erzählen. Nicht alle waren mit ihrem Urlaub zufrieden. Zum Beispiel erzählte Anja Arp, wie sie in Süditalien mächtig abgezockt wurde. Zusammen mit Manfred Kloiber bestellten sie sich z.B. zwei Glas Bier. Freundlicherweise wurde das Glas Bier zusammen mit einem Schälchen Chips serviert. Nett dachte sie. Doch als es zum Bezahlen ging, merkte sie die besondere Nettigkeit. Die Biere kosteten je 6 und das kleine Schälchen Chips zusätzlich 4 . Und ..
mehr
 
18.06.2008
Wie Gerüchte die Runde machen (Wolfgang Back)

Ich hätte es wissen können. Sobald man eine Unzulänglichkeit melden muss, wird die Gemeinde völlig durcheinandergewirbelt. Die Sache mit der DVD, die ich ja vor ein paar Tagen beschrieben habe, hat wohl einige aufgeschreckt, die das Ganze nicht einordnen können. Heute rief mich der Betreiber unseres Shops an und berichtete mir seltsame Sachen. Insgesamt wurden ihm 3 DVD's zurückgeschickt. Einer war Appleianer und zwei hatten Windows 95 als Betriebssystem laufen. Insgesamt sind jetzt ca 300 CD's bei Ritter herausgegangen. Viele nutzten die Möglichkei..
mehr
 
13.06.2008
Was ist mit diesem UDF Format denn los? (Wolfgang Back)

Im Forum sind einige Leute, die die Welt durcheinanderbringen. Sie behaupten, dass unsere DVD nicht lesbar wäre. Und dann stellt sich heraus, dass sie ein altes Apple- oder  Windowsbetriebssystem betreiben. UDF wurde gerade für den Zweck entwickelt, um Plattformen zusammen wachsen zu lassen. In der Definition ist dies deutlich vermerkt.

Universal Disk Format (UDF) ist ein von der Optical Storage Technology Association (OSTA) entwickeltes und spezifiziertes, vor allem bei DVDs verwendetes, plattformunabhängiges Dateisystem, welches zukünftig das ISO..
mehr
 
11.06.2008
Es gibt auch aufmunternde Tage (Wolfgang Back)

Immerhin haben einige Leute mir wohl Mut zusprechen wollen. Sie haben keine Probleme mit der DVD. Bisher kristallisierte es sich heraus, dass Apple und ältere Windows Betriebssysteme, wie WIN 98, wohl mit dem Format Schwierigkeiten haben.


Es liegt wohl in der Tat an dem eigenen VISTA Format, das beim Brennen zum Einsatz kommt. Irgendwo soll es wohl eine Checkbox geben, die man anklicken kann, um ein universales Format zu benutzen, das alle lesen können. Es ist schon ärgerlich, was Windows da mit uns veranstaltet. Ob Bill Gates für den Schaden aufk..
mehr
 
10.06.2008
Überschrift (Wolfgang Back)

Heute hatte ich mir so einiges vorgenommen. Vor allem wollte ich einmal in das neue Einkaufszentrum in Tenero fahren. Doch Tenero, das klingt für die Fussballohren mit einem Unterton. Nur weil die deutsche Mannschaft dort ihr Training vollführt, ist alles weiträumig abgesperrt. Viele Schweizer jedenfalls verstehen das gar nicht und halten mit Kritik nicht zurück.
So wie ich ein Einkaufszentrum beurteilen kann, dann ist dieses Centro von CooP völlig daneben konzipiert. Die Hauptrolltreppe sah ziemlich verlassen aus.



Doch wie so oft,..
mehr
 
08.06.2008
Ein Dreifach Hoch an Zattoo (Wolfgang Back)

Diese neue Fernsehplattform macht im Moment gerade ihre besten Erfahrungen. Wer nur auf das Internet zugreifen kann, kein Kabelanschluss sein eigen nennt und auch nicht auf Satellitenfernsehen zurückgreifen kann, der hat mit zattoo.com ein wunderbares Instrument, um die heimischen Programme anzusehen.
Ich habe eben über 90 Minuten das Fußballspiel Österreich-Kroatien gesehen. Da der normale Fernseher mit Formel 1 besetzt war, musste ich aufs Internet ausweichen. Das hat sich wirklich gelohnt, denn die Übertragung lief bei mir über Internet im Fulls..
mehr
 
06.06.2008
Die DVD hat leider ihre Macken (Wolfgang Back)

Mittlerweile erfahren wir, dass Apple User, User älterer Windows  Betriebssysteme und Nutzer von DVD Playern ihre Problem mit unserer DVD haben. Das ist harmlos ausgedrückt: die DVD läuft nicht auf diesen Systemen.
Wie konnte das kommen, wo wir doch hin un her geprüft haben, die Daten im Forum getauscht haben und Freunde gebeten haben, die DVD auszuprobieren. Letztendlich, stellt sich heraus, dass ich daran schuld bin, weil ich das Finale, die Mutter erstellt hab. Das liegt nicht an meiner Unfähigkeit, sondern letztendlich an dem "allgeliebten..
mehr
 
03.06.2008
Die Sonne kommt mit der deutschen Elf (Wolfgang Back)

Das, was ich die ganzen letzten drei Wochen nicht geschafft habe, das macht die Ankündigung, dass die deutsche Nationalmannschaft heute in Ascona eintrifft: Sonne pur vom frühen Morgen an.
Die kleinen Probleme, die der Sonnenschein mit sich bringt, sind schnell gelöst.



Die Bildzeitung im Vordergrund soll beweisen, dass es sich hier um ein aktuelles Bild handelt. Jedes Jahr ärgere ich mich eigentlich, dass ich jeden Morgen diese dumme Zeitung zum Schweizer Blick dazukaufe. Blick und Bild ergänzen sich eigentlich. Die eine Zeitung is..
mehr
 
02.06.2008
Das war heute wieder frustrierend (Wolfgang Back)

So ganz kann ich die Wirkungsweise eines Access Points nicht verstehen. Was ich in den immerhin bereits 3 Wochen in der Schweiz erlebt habe mit der Nutzung fremder Netze passt nicht so ganz in mein Weltbild.
Einmal erlebe ich, dass ich mich mit 5 MBit/s oder gar mit 8 MBit/s bewegen kann und dann fällt alles wieder zurück auf Werte, die ein Surfen nahezu ausschließen.
Ich gehe nicht davon aus, dass der WLan-Betreiber ständig mit seinem Router herumläuft und ihn mal hier und dann wieder da betreibt. Mittlerweile könnte es natürlich sein, ..
mehr
 
31.05.2008
Regatta auf dem See (Wolfgang Back)

Heute wird mir etwas Unterhaltung extra frei Haus geliefert. Plötzlich kamen jede Menge kleiner Segelboote aus Italien vorgefahren. Was das wohl für eine Regatta geben könnte, durchschaue ich noch nicht ganz - oder besser: ich durchschaue es überhaupt nicht. Vielleicht fahren sie genauso wieder weg, wie sie herkamen.


13:45 Uhr

Ah, jetzt wurde gerade ein Böllerschuß pünktlich um 14:00 Uhr abgegeben. Ob das der Start war?


14:05 Uhr

Tatsächlich, die Boote haben gewendet gen Richtung Italien...
mehr
 
26.05.2008
Hurra Hurra - die DVD ist da. (Wolfgang Back)

Die Geburt war nicht einfach. Letztendlich mussten wir die lange angekündigte DVD mit Kaiserschnitt ins Leben zerren. Ich hatte während der Erstellung schon das Projekt auf die 125. Sendung zurückstellen wollen. Doch alle haben mir abgeraten. Die beste Antwort war: "Lass das bei der 100, dann haben wir schneller die 200 voll". Ich hatte mir das wie "Klein Fritzchen" vorgestellt. "Nimm die hundert Sendungen und kopiere sie auf eine DVD. Und dann?



Darüber hatte ich mir zu wenig Gedanken gemacht. Die einzeln zu Hause m..
mehr
 
23.05.2008
So kann man sich irren (Wolfgang Back)

Da habe ich mich vorgestern ganz schön verhauen. Zu behaupten, dass Fronleichnam in der Schweiz kein Feiertag wäre, war schlichtweg falsch. Obwohl ich es natürlich gelesen hatte.
Ich merkte es schon früh, als ich Brötchen holen ging. Die Baustellen waren ruhig und ohne Bauarbeiter.
Es ist wohl so wie bei uns. Einige Kantone haben Fronleichnam als gesetzlichen Feiertag, andere wiederum nicht. Ich bekam auch bald eine Mail von einem Schweizer:
Hallo Wolfgang Back Ihre Aussage \"In der Schweiz ist Fronleichnam ein normaler Werktag\" tr..
mehr
 
21.05.2008
Auch im Urlaub muss man planen (Wolfgang Back)

Ist nun morgen Feiertag in der Schweiz - oder nicht. Das gehört sicherlich nicht zur Allgemeinbildung. Wie sieht es überhaupt mit den Feiertagen in der Schweiz aus? Stimmt es, dass die Deutschen darin Weltmeister sind?



Was hätte man früher gemacht? Am besten wohl die Leute befragt. Oder einfach abwarten - dann wird man es ja merken. Heute ist mit Hilfe des Internets fast alles lösbar. Als Suchwort Fronleichnam Schweiz? eingegeben und schon kommen tausende Treffer. Das Ergebnis: In der Schweiz ist Fronleichnam ein normaler Werktag.
..
mehr
 
19.05.2008
Andere Länder - andere Sitten (Wolfgang Back)

Ich habe ja schon viele Fahrstühle auf dieser Welt benutzt - doch noch nie hatte ich ein so sicheres Gefühl, wie in unserem Lift in der Schweiz. Hier hat jemand an die Nöte eines ängstlichen Fahrstuhlbenutzers gedacht.



Gibt das nicht ein sicheres Gefühl? Ein futuristisches Telefon, eine grüne Kerze, Streichhölzer und eine Anleitung, wie man sich zu verhalten hat und welche Notrufnummern existieren. Nur wie komme ich an die Sachen ran? Der Kasten ist mit 4 Schrauben verschlossen. Muss ich da immer einen Schraubenzieher mitnehme..
mehr
 
16.05.2008
Es hat sich viel getan in wenigen Jahren (Wolfgang Back)

Heute habe ich einen kleinen philosophischen Tag eingelegt. Ich habe über die Veränderung unserer Gesellschaft nachgedacht und festgestellt, dass sich da immens etwas getan hat - zwar schleichend aber immer wieder neu. Da wir viele Zuhörer in der jungen Altersklasse haben, die die alten Geschichten nicht selbst erleben konnten, ist ein Reflektieren über die Entwicklungen legitim.
Früher war das europäische Ausland noch eine ganz andere Nummer. Wer nach England oder Irland fuhr, der war zunächst einmal kommunikationstechnisch weit weg. Ich kann ..
mehr
 
15.05.2008
Man muss sich nur zu helfen wissen (Wolfgang Back)

Heute habe ich kostenlos eine Unterrichtsstunde in praktischer Physik erhalten. Wie breiten sich elektromagnetische Wellen aus? Das war das Unterrichtsthema, das in mehreren Fallbeispielen geübt wurde. Alles hat etwas mit meinem geliehenen Internetzugang zu tun. Dass der nicht sehr stabil ist, das wurde mir klar, als ich die Feldstärkeanzeige gesehen habe. Gerade einmal ein Kästchen von fünf wird grün angezeigt.
Als heute Nachmittag des Wetter umschlug und sich Regen ankündigte, ging es mit der Geschwindigkeit immer mehr bergab. Der See verdunkelte ..
mehr
 
15.05.2008
Es gibt doch noch nette Menschen (Wolfgang Back)



Ich bin ja mittlerweile in der Schweiz gelandet und werde hier ein paar Wochen auf den Lago Maggiore schauen können. Das ist beruhigend und hilft, um eine neue Sendungssaison zu beginnen.
Wie ich gesehen habe, wird dieser Blog jetzt begehrt und auch von W.R. benutzt. Das ist auch wichtig, dass hier Informationen gegeben werden, was mit problematischen Platinen passierte.
Ich werde jedoch anregen, dass jeder von uns ein Sprachrohr erhält. Das wünschen sich auch viele Leser, die nicht wissen, von wem die Einträge sind. Ich werde anregen, dass..
mehr
 
14.05.2008
Neuigkeiten zum LC-Display (Wolfgang Rudolph)

Gestern abend erreichte mich noch folgende Nachricht von Elektor:

zwei gute Nachrichten:

1. Der Fehler betrifft nur die Platinen, die bis zum 9. Mai von uns ausgeliefert wurden.

2. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden wir allen Empfängern einer fehlbestückten Platine schon nächste Woche eine korrekt bestückte Platine zusenden können.

Wolfgang Rudolph
Alles wird gut, immer eBüb
mehr
 
13.05.2008
Probleme mit dem LC-Display vom ATM18-Projektes (Wolfgang Rudolph)

Liebe Mitbastler am CC²-Elektor Projekts!

Zu den am Wochenende bekannt gewordenen Problemen mit dem Display habe ich soeben folgende Stellungnahme von Elektor erhalten:

Wie sich leider herausgestellt hat, hat es beim Lieferanten bzw. der bestückenden Firma eine Panne bei der Bestückung der Platine ergeben. Die Platine wurde statt mit dem 4094 mit dem IC 4049 bestückt, das dummerweise auch das gleiche Gehäuse hat. Schuld an der Fehlbestückung war ein Zahlendreher beim Abtippen der Typenbezeichnung beim Bestücker mit dem Resultat..
mehr
 
10.05.2008
Die Montagssendung wird - so glaube ich - interessant. (Wolfgang Back)

Zuerst war es doch ein komisches Gefühl, als heute in unserem Studio plötzlich ein anderer Mensch auf dem Stuhl von Wolfgang Rudolph saß. Wir produzierten die 108. Folge und in 107 Folgen wurde mein Blick nach links im Gehirn eingebrannt: Hier sitzt W.R. Und dann stutzte ich zum zweiten Mal, als ich mit der Begrüßung begann.  Als ich auf dem Ablauf die 108.  Folge gelesen habe, dachte ich, dass ich das gar nicht ansage, weil ich für ungerade Sendungen zuständig bin. Nun gut, auf dem Stuhl von W.R. saß eben heute Prof. Ulrich Trotte..
mehr
 
06.05.2008
Neue Rubrik für ATM18 (Wolfgang Rudolph)

Hallo liebe CC²ler!

Heute wurde auf unserer Homepage die „ATM18-Rubrik“ eröffnet. Hier sollen Vorschläge, Tipps und Tricks gesammelt und kommuniziert werden. Auch die Downloads der Artikel sind hier zu finden und später auch die SW- und HW-Beschreibungen. Ich versuche auch eine Vorschau der künftigen Themen hier zu veröffentlichen, allerdings ohne jeden Anspruch auf Richtigkeit. Immer wieder gibt es, notgedrungen, kurzfristige Änderungen die alle Planungen über den Haufen werfen.
Dies soll ein weiterer Schritt sein für alle..
mehr
 
05.05.2008
Alles ändert sich (Wolfgang Back)

Heute Abend habe ich zum ersten Mal eine ganze Sendung bei Zattoo gesehen, weil mich das Thema von Anfang an interessiert hat. Phoenix ist sowieso mein Sender - auch wenn er manchmal etwas zu viel wiederholt. Heute Abend ging es um die Renten - was natürlich nicht Jeden interessiert, der noch lange Zeit hat, bis er dran ist. Dennoch war diese Sendung sehr informativ, weil sie auch den Wildwuchs und die Abzocke der Versicherungen aufzeigte. Aufgrund dieser Sendung glaube ich keinem Versicherungsvertreter über den Weg. Die Korruption scheint vorbestimmt zu sein. Die Leute, di..
mehr
 
04.05.2008
Die Rechtsanwaltskammer hat sich bei mir gemeldet (Wolfgang Back)

Ich hätte gar nicht gedacht, dass sich die Rechtsanwaltskammer München bei mir mit einem richtigen Brief zurückmeldet. Ich hatte eine Beschwerde gegen eine Rechtsanwältin Günther geschickt. Ich führte den Tatbestand Nötigung an, weil man mir die Pistole auf die Brust setzen wollte: Wenn ich die Rechnung nicht bezahle, dann gibt es eine Eintragung bei der Schufa. Dieses empfand ich als Nötigung oder gar als eine Erpressung. Außerdem hatte ich bei der Rechtsanwaltskammer angemerkt, dass ich mich durch solche Briefe am normalen Tagesgeschehe..
mehr
 
03.05.2008
Die Urlaubszeit kommt auf uns zu (Wolfgang Back)

So langsam wird es ernst mit der Urlaubsplanung. Damals bei meinem alten Arbeitgeber hat man sich das leicht gemacht. Man hat einfach ein Sommersonderprogramm erfunden, das meistens aus der Konserve lebte. Das könnten wir eigentlich auch machen, denn keiner zwingt uns, die Sendungen fortzführen. Doch das wollen wir Ihnen doch nicht antun und werden jeden Montag neu eine Sendung einstellen. Doch einige davon mussten wir dann etwas vorproduzieren, wodurch sie nicht an Aktualität verlieren werden. Es sind Themen, die eine längere Haltbarkeitsdauer haben. Dennoch &uum..
mehr
 
30.04.2008
Der letzte Eintrag war sehr optimistisch - die Last fällt noch lange nicht ab. (Wolfgang Back)

Ich dachte gestern, dass ich mein Bestes gegeben hätte, um eine DVD von unseren 100 Sendungen auf den Weg zu bringen. Doch ich hatte mich getäuscht. Da war noch lange nicht alles in Ordnung. Abgesehen davon, dass ich eine Freistellung von der GEMA herbeibringen muss, bevor überhaupt gepresst werden kann. Wo sind wir eigentlich? Warum müssen wir in Knechtschaft die GEMA berücksichtigen, wenn wir keine GEMA pflichtigen Einblendungen benutzen? Sollen die doch ihre Schnüffelarbeit fortsetzen und feststellen, dass da gemapflichtige Musik verwandt wurde. Dann ..
mehr
 
29.04.2008
Eine Last fällt ab (Wolfgang Back)

Die Riesenidee von uns war schnell ausgesprochen: wir machen zum Jubiläum unserer Sendung eine wunderbare DVD, wo alle Sendungen sofort erreichbar sind. Zusätzlich, das war meine Idee, sollte noch ein Video darauf erscheinen, das es woanders nie geben wird. W.R. und W.B. erzählen aus ihrer Kindheit, die schon voll mit Technik bestückt war. W.R. gesteht einige Aktionen, für die er heute wahrscheinlich in den Knast ginge. Wenn man ihn erwischen würde.
Damals zerschoss er die GUN Dioden eines Radarmessgerätes, womit das Gerät unbrauchbar wurd..
mehr
 
27.04.2008
Morgen versuchen wir es zu richten (Wolfgang Back)

Ich habe mir eben mal die Folge 18 der Fernsehsendung heruntergeladen und auch entdeckt, dass sie die falsche Bezeichnung trägt. Irgendwie ist da einiges durcheinander gekommen. Die Fernsehsendungen werden in Düsseldorf bei NRW.TV gespeichert und mit Namen versehen. Wir arbeiten mit dem Content Management System, das uns die Folge 17 einbaut, weil sie dran ist. Die Folge 18 bei nrw.tv ist daher falsch. Deshalb kann man keine neue Sendung ziehen, weil die ja schon die 19 ist, die es im CMS nicht gibt.
Jetzt könnte ich ja eventuell die 19 im CMS anlegen, damit man d..
mehr
 
24.04.2008
Jetzt haben wir schon wieder ein Bezeichnungsproblem (Wolfgang Back)

Wir tappen auch in jede Falle. Und vor allem bin ich auch noch selbst daran schuld. Als wir zur CeBit fuhren, fragten wir uns, wie wir die Sendungen, die dort entstehen denn wohl bezeichnen wollen. Ich plädierte dafür, dass wir einfach weiterzählen. Jede Sendung ist eine Sendung und zählt deshalb. Demnach sind wir bei der Fernsehfolge 18 angelangt. Aber eigentlich erst bei 10, wenn wir die normalen Sendungen zählen. Dieses gab schon fast wieder so ein Gehudel, wie bei der Nullnummer damals. Natürlich stand auf dem Ablauf heute im Fernsehstudio die Ausgab..
mehr
 
19.04.2008
Zattoo (Wolfgang Back)

"Wer Visionen hat, der muss zum Arzt gehen." Wenn ich mich richtig entsinne, dann war es der Altkanzler Schmidt, der diesen Satz prägte. Ein ziemlich dummer Spruch. Ich frage mich, zu welchem Arzt die Gründer einer visionären Idee gehen sollen: Zattoo.

Seit ein paar Tagen macht es wirklich Spaß, den Zattoo Player auszuprobieren. Ein Stückchen Software macht es möglich, einen Fernsehtraum zu erfüllen, den schon viele geträumt hatten. Fernsehen überall, wo es Internet gibt und Fernsehen mit einer nie gekannten Vielfalt...
mehr
 
13.04.2008
Das ließ mir doch keine Ruhe (Wolfgang Back)

Gestern Abend habe ich vorschnell die Flinte ins Korn geworfen. Von wegen, dass ich keine Makroaufnahmen hinkriege. Ich musste allerdings lange suchen, bis ich an der Casio Exilim mit 4.0 Megapixel den Makromodus gefunden hatte. An der Farbe hätte ich noch etwas drehen können. Aber immerhin.



Auch die Urkunde musste dann herhalten. Ich weiß gar nicht, warum ich gestern Abend so schnell aufgegeben hatte. Vielleicht war es zu viel der Ehre.

mehr
 
12.04.2008
Eine Nadel ehrt nun zwei stolze Brüste (Wolfgang Back)

Heute standen Wolfgang Rudolph und ich im Mittelpunkt einer Vereinssitzung des DARC Distrikt Köln-Aachen. DARC heißt Deutscher Amateur Radio Club. Der DARC e.V. ist der Verband der Mehrzahl der Funkamateure Deutschlands.

Wir bekamen beide die Ehrennadel in Gold für unsere Bemühungen, den Amateurfunk nach vorne zu bringen. Ich habe mich über diese Ehrung sehr gefreut, zumal die Nadel zum allerersten Mal an jemanden vergeben wurde, der keine Funklizenz besitzt und deshalb auch kein Rufzeichen auf seiner Nadel hat. Da steht banal W. Back. Doch das m..
mehr
 
11.04.2008
Von allen Seiten kommen Infos zur Abmahnkönigin (Wolfgang Back)

In den letzten Tagen kamen eine Menge Emails zu der Problematik der Einforderung von angeblichen Dienstleistungen von einer Anwältin namens Katja Günther. Diese Frau ist wohl die mit dem schlechtesten Ruf in der Szene der Rechtsanwälte. Die Anwaltskammer in München ist dabei, sie als unerwünschte Person zu kennzeichnen. Doch ihre Anwaltszulassung muss sie damit wohl noch nicht abgeben.
Ich gehöre ja auch zu den Kunden dieser Katja Günther, weil ich irgendwann einmal dazu gebracht wurde, einen vorschnellen Klick auszuführen. Ich war bei ge..
mehr
 
06.04.2008
Wir haben die Webpage ein bisschen umgestellt. (Wolfgang Back)

Es ist ganz erstaunlich, wie sich die Einkünfte bei Google Adsense erhöhten. Lange Zeit lag das Konto wie ein schwerer Stein in der Landschaft. Plötzlich ging es dann los und - obwohl ich keinen Aufruf veranstaltete, was mir ja auch verboten ist. Offensichtlich hatten viele Zuschauer unsere Werbeangebote reizvoll empfunden haben.
Die Einnahmen sind gestiegen, weil offensichtlich mehrere Leute die Seiten angeklickt haben.

mehr
 
04.04.2008
So ganz durchschaue ich das noch nicht (Wolfgang Back)

Am 28. März habe ich ein wenig gejammert, dass die Kasse bei uns sich nicht besonders gut füllt. Das war ein Signal in die Community. Wir wurden zwar nicht mit Millionen bedacht; doch es ist sehr erfreulich, was man uns gespendet hat.
Dafür bedanke ich mich ganz herzlich - im Namen aller Mitarbeiter.
Sowohl über paypal, wie auch über das normale Konto stiegen die Einnahmen erfreulich an. Ob es 55 Cent sind oder gar 300 Euro als größte Einzelspende - alles hilft, um unserer Sendung Kontinuität zu geben.
Wir können jetzt s..
mehr
 
03.04.2008
Da sind die Plagegeister wieder unterwegs (Wolfgang Back)

Irgendwann bekam ich eine Aufforderung nun endlich die Jahregebühr für die Nutzung einer Datenbank in Höhe von 60 Euro zu zahlen. Nachdem der Brief von einem Rechtsanwalt kam, waren natürlich schon happige Aufschläge drauf. Irgendwie ging es um 100 Euro, die ich zu zahlen hatte.
Es wurde frech behauptet, dass ich einen Vertrag mit einer Genealogie.de abgeschlossen hätte. Ich konnte mich daran nicht erinnern. Doch ein Blick ins Internet brachte Klarheit. Ich war nicht der einzige, der darauf wohl rein fiel. Dem Rechtsanwalt drohte ich mit einer Gegen..
mehr
 
01.04.2008
Private Vorratsdatenspeicherung im CCZwei (Wolfgang Back)

Als mir vorgestern Wolfgang Noelke (der dritte Wolfgang) untenstehende Mail geschickt hat, dachte ich, dass dies doch etwas für unsere Seite ist. Ein Kriminalfall im CCZwei.
Alle, die demnächst umziehen wollen, sollten sich vorsorglich die drei kleinen Videos ansehen.



Lieber Wolfgang, so funktioniert es heute:
Einbrecher erkunden, wer wann wo umzieht.Sie warten, bis alle Umzugshelfer auf der Straße sind. Hier wartet eine Frau auf der Straße und simuliert, als ob sie dringend in ihren mitgebrachten Akten etwas korrigieren muss. W..
mehr
 
29.03.2008
Schonzeit für Scharlatane (Wolfgang Back)

Der gestrige Artikel scheint einige Zuhörer dazu gebracht zu haben, uns eine Spende zukommen zu lassen. ich finde das schon toll, dass die Community lebt. Da waren Spenden von 2 Euro und 100 Euro dabei. Insgesamt waren es ca. 500 Euro an einem Tag. Das ist ein schönes Ergebnis und wir bedanken uns ganz herzlich bei den Spendern. Wir wollen das in uns gesetzte Vertrauen mit allen Mitteln erhalten.

Ich habe mir mein Hobby neu ausgesucht, das ich schon vor einigen Jahren in einer ARD Sendung habe einfließen lassen. Der Titel "Schonzeit für Scharlatan..
mehr
 
28.03.2008
Alles in allem keine so rosigen Aussichten (Wolfgang Back)

Wie ein großer Manager kam ich mir heute Abend vor. Ich checkte mal alle Möglichkeiten, wo es evtl. klingende Münze geben könnte. Doch in diesem Jahr sieht es wahrlich mau aus. Die komplette Werbung vor oder nach der Sendung ist weggefallen. Komisch, am letzten Jahresende hieß es noch, dass das Jahr 2008 ein Wunderjahr werden sollte.

Seit langem habe ich mich auch mal wieder um die Adsense Werbung auf unserer Seite gekümmert. Ich bin fast zur Salzsäule erstarrt, als ich unsere Umsätze gesehen habe. Da sind wir total abgefallen, was..
mehr
 
26.03.2008
Der kostenlose Download des Artikels zum ATMega-Projekt funktioniert jetzt. (Wolfgang Rudolph)

Der Elektor Verlag bittet um Entschuldigung.        

Leider ist vor Ostern ein Fehler passiert. Der Download unseres gemeinsamen Projektes "CC2-Elektor-ATMega" ist nicht kostenlos gestellt worden. Aber seit gestern Nachmittag können der Artikel und alle Dateien kostenlos geladen werden.

Weiterhin bereiten wir zur Zeit eine Erweiterung unserer CC² Webseite vor. Unter ATMega sollen künftig alle zum Projekt gehörenden Dateien, die vom CC² kommen, von hier downloadbar sein und auch Videos welche den Anfänge..
mehr
 
25.03.2008
SERVER LÄUFT WIEDER! (Wolfgang Back)

Unser Medienserver funktioniert wieder und die Sendungen können wieder wie gewohnt geladen werden.

CC2-Team
mehr
 
24.03.2008
ACHTUNG! SERVER-FEHLER - NEUE DOWNLOADADRESSEN (Wolfgang Back)

Leider hat unser Medienserver, auf dem alle Audio-Dateien liegen, zur Zeit große technische Probleme. Diese können wir auch nicht schnell beheben.

Bitte laden Sie die aktuelle Sendung 101 hier herunter:

MP3 128 KBit/s Stereo
http://www.audioads.de/files/12641/CC-Zwei-101.mp3

MP3 32 KBit/s Mono
http://www.audioads.de/files/12640/CC-Zwei-101-low.mp3

Die Formate WMA und OGG können wir zur Zeit nicht anbieten.


Die Sendung 100 können Sie hier laden:
MP3 128 KBit/s Stereo
http://www.audioa..
mehr
 
23.03.2008
Morgen ist wieder eine Sondersendung dran (Wolfgang Back)



Zunächst will ich es wahrmachen, was ich gestern Abend versprechen musste.
ich wurde getadelt, dass wir zu wenig unsere eigenen Produkte anbieten. Da hatte zum Beispiel jemand uns auf NRW.TV durch Zappen entdeckt. Doch er erfuhr nichts von der Seite http://www.cczwei.de
Erst ein Kollege brachte ihn darauf, dass wir auch Audiosendungen seit langer Zeit ins Netz stellen. Jetzt haben wir diesen neuen "Kunden" erst einmal mit 100 Sendungen beschäftigt.

Also hier der erste Querverweis: Schauen Sie für Fernsehsendungen von uns auch ..
mehr
 
21.03.2008
Mein Gott, einige nehmen es aber wirklich ernst! (Wolfgang Back)



Können Sie sich noch an die Fernsehsendung erinnern, wo wir über die Lücke der Vorratsdatenhaltung gesprochen haben und die Lücke aufzeigten, die die gezeigte Büchsentelefonie darstellt. Wer so kommuniziert, der braucht keine Angst zu haben, dass seine Daten gespeichert werden. Denn normalerweise gibt es keinen Provider, der verpflichtet werden könnte, die Daten zu erfassen. Jedenfalls fasnd unser Joke Eingang in einen Artikel.



So lustig das mit der Büchsentelefonie sein mag, so sehr regte sich ein Zuschauer auf, d..
mehr
 
19.03.2008
Es geht immer weiter (Wolfgang Back)

Wenn man einmal in die Mühle gerät, dann ist es schwer, da wieder rauszukommen. Die CeBit hat uns noch lange nicht verlassen. Jetzt laufen die Emails ein, die wir auf der Messe initiierten. Dabei sind jede Menge Bilder. Man könnte ganze Alben damit füllen. Jeder von uns hat noch unter der Anspannung zu leiden. Das war eine Menge Holz. 6 mal Fernsehen klein und 2 mal Fernsehen groß machten 180 Minuten TV. Nach Adam Riese sind dies 3 Stunden Fernsehen, die wir NRW.TV lieferten. Für keine der Sendungen war die Zeit vorhanden, um eine Probe durchzuführ..
mehr
 
18.03.2008
Die CeBit wirkt noch immer nach (Wolfgang Back)



Wer da glaubt, dass nach der CeBit alles vorbei ist, der hat sich gründlich geirrt. Immer noch tauchen hier oder da noch Erinnerungen auf. Dass man uns jetzt noch mit poetischen EWerken bedenkt, liegt voll und ganz im Trend. Überall entstehen seit kurzem Gedichtsendungen im Hörfunk und gar im Fernsehen habe ich einmal eine Sendung poetry gesehen. Deshalb soll das Gedicht hier auch seinen Platz finden. Wir bedanken uns für die Mühe des "Dichtens".



> nach der Cebit wollte ich euch ein mal DANKE sagen für euer..
mehr
 
12.03.2008
Ich kann es auch nicht sagen (Wolfgang Back)

Viele Zuschauer in diesem Fall warten auf die letzten Fernseheinspielungen. Ich kann es nicht sagen, wann die Folgen bereit liegen. An uns liegt es nicht, da wir die Sewndungen alle nach Düsseldorf geschickt haben. Die zusätzlichen Sendungen waren auch für die NRW.TV Leute eine Menge Arbeit. Bis die sogenannten Bauchbinden untertitelt sind, war wohl eine Menge Arbeit. Bei der ersten Sendung war es wohl besonders schwer, weil wir aus Hannover schon die "Bauchbinden" mitlieferten. Doch die mussten alle mit den NRW.TV Bauchbinden überspielt werden. Ich hoff..
mehr
 
12.03.2008
Es gibt ein Leben nach der CeBit (Wolfgang Back)

Noch bin ich mit den Teten zu den CeBit-Sendungen noch nicht ganz fertig und schon geht es wieder los. Zum einen steht die 100. Sendung am 17. März an. Wir versuchen noch ein Goodie für das Jubiläum hinzukriegen. Doch es wird dann noch einige Tage dauern, bis es verfügbar sein wird.

Am 17. März wollen wir auch die Sondersendung für Ostermontag produzieren. Diesmal kommt Hannes Keller aus der Schweiz eigens zu uns in das Studio. Ich freue mich schon jetzt, Hannes wiederzusehen. Er hat schon bei unserem frühen Computerclub zum Gelingen beig..
mehr
 
10.03.2008
Endlich wieder zu Hause (Wolfgang Back)

Die Fahrt von Hannover nach Köln war gestern ein Kinderspiel. Kein Stau, kein zähfließender Verkehr. Punkt 19:00 Uhr lieferte mich Manfred Kloiber zu Hause ab.

Nr. 1: Schuhe aus und die gewohnten Hausschuhe an (vergessen gehabt).
Nr. 2: Klamotten aus und den Schlafanzug an, um jederzeit sofort für das Bett bereit zu sein.
Nr. 3: das Auspacken der Beute. Viel war es nicht. Zwei Fußbälle für die Jungs nebenan, noch eine Tachenlampe mit LED, 1 Kingston Schloß für den Laptop. Das wars auch schon.
Nr. 4: Mal vorsich..
mehr
 
09.03.2008
CeBit Ade - 2009 sehen wir uns wieder (Wolfgang Back)

Die letzten Minuten der CeBit 2008 sind angebrochen. Alle denken daran, möglichst schnell nach Hause zu kommen. Nicht etwa, dass man die Messe hassen würde. Doch eine Woche ist völlig genug.

Wir hatten heute Mittag unsere letzte Bühnenshow und danach kam ein ganz trauriger junger Mann zu uns ins Studio. Sein Name: Marcus aus Wesel. Er hatte sich von seiner Freundin die Kamera geliehen und die kam ihm während unserer Veranstaltung abhanden. Es war eine Casio Exilim superschlank. Wenn das jemand mitgekriegt hat, der kann sich an uns mit Informationen..
mehr
 
08.03.2008
Ein Pionier ist von uns gegangen (Wolfgang Back)

Joseph Weizenbaum ist von uns gegangen.


Prof. Dr. Joseph Weizenbaum
Dieses Bild basiert auf dem Bild http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Joseph_Weizenbaum.jpg#filelinks aus der freien Enzyklopädie Wikipedia http://de.wikipedia.org/ und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Ulrich Hansen, Deutschland (Journalist).

Joseph Weizenbaum wird gerne als Computerkritiker bezeichnet. Dabei gilt seine Sorge weniger den Computern, als vielmehr den Menschen, die sie kritiklos einsetzen.

Weizenbaum ist e..
mehr
 
07.03.2008
Die CeBit ist auch ein Treffpunkt für die CCZweiler (Wolfgang Back)

Heute, am Freitag, war wieder viel los. Heute kamen auch einige Zuhörer zu uns ins Studio. Eben wurde mir aus dem Chat dann folgendes Bild übertragen.



Hoffentlich ist der Abgebildete in der Mitte mit der Veröffentlichung einverstanden. Ich glaube schon, denn er ist ein echter CCZweiler.
Immerhin eine neue Wortschöpfung: ein CCZweiler.
mehr
 
06.03.2008
Katastrophe jagt Katastrophe (Wolfgang Back)

Bald will ich nicht mehr. Da hatte ich eine ganze Menge runtergeschrieben. Das dauert natürlich dann seine Zeit. Dabei hatte ich mich aus dem Hotspot ausgeklinkt. Als ich es abspeichern wollte, gab es eigentlich keine Probleme und ich ging davon aus, dass alles klar war.
Doch als ich nachschaute, war alles weg, weil nicht abgespeichert werden konnte, weil der Hotspot sich ausgeklinkt hatte.

Irgendwie muss das besser werden.

Die Sendung heute Abend ist abrufbar, wenngleich im Internet dazu nicht viel zu finden ist.

Dann wird heute Abend gege..
mehr
 
05.03.2008
Emergency Emergency (Wolfgang Back)

Unser Internet ist völlig zusammengebrochen gewesen. Auch jetzt ist es noch nicht voll auf der Höhe. Ich werde später mehr zu der Panne erklären.

Die Links für die Audiosendung sind geschaltet.

Die Fernsehsendung heute Abend soll um 20:30 Uhr gesendet werden.
Auch die ist mit Prof. Wahlster.

Wir haben viel zu tun und durch die Panne komme ich gar nicht mehr nach. Ich werde das alles nachholen.
mehr
 
01.03.2008
Ran an die Bouletten (Wolfgang Back)

Es gibt wieder etwas zu tun für die CCZwei Community. Wie es ist, wenn man an einem GRID teilnimmt, kann jeder selbst erfahren. Ein tolles Projekt im Rahmen von Jugend forscht wurde gestartet. Sie wollen möglichst viel verteilte Rechenkraft aufbringen, um mathematische Probleme zu lösen.

Unter der URL http://www.defacto-projekt.de/ wird das Projekt genau beschrieben. Es geht darum, ein Stück Software zu laden und sich mit einem Namen anzumelden, um dann Rechenleistung zur Verfügung zu stellen. Dann kann man Punkte sammeln. Das liest man auf der Se..
mehr
 
28.02.2008
Wir alle hatten gestern unser Ohr in Karlsruhe (Wolfgang Back)

Ich schätze einmal, dass ein großer Teil der CCZwei - Hörer ihre Unterschrift unter die Petition setzten, die das Online Untersuchungsgebaren des Innenministers stoppen wollten. Gestern war nun das Urteil. Eigentlich kann man aufatmen, dass in Deutschland doch noch Grenzen zum Mutwill gesetzt wurden. Auf der ganze Linie war dies eine Absage an die Online Durchsuchung auf Verdacht. Nix da. Erst wenn der Staat massiv in seinen Grundpfeilern erschüttert werden sollte, dann, ja dann, darf man auch den Bundestrojaner zum Einsatz bringen. Doch dann dürfte es f&uum..
mehr
 
27.02.2008
Ist das der wahre Luxus? (Wolfgang Back)

Heute habe ich meinem Hauptrechner wirklich eine Nuss zum Knacken vorgelegt. In meinem Wahn, möglichst viel Musik an Land zu ziehen, habe ich einige neue Programme ausprobiert. Als ich dann zählte, kam ich auf die stolze Summe von 23 Sendern, die alle auf die Festplatte ihre Ergebnisse liefern wollten. Dann sollte ein MP3 Gerät noch seinen Videoinhalt auf die Festplatte kopieren. Das waren eigentlich nur 1,8 Gigabytes - doch jetzt begann langsam der Rechner zu ächzen.
Da die vielen Radioprogramme nach einer Zeit alle ihren Output voller Stolz zeigten, sollte..
mehr
 
25.02.2008
10 CeBit - Karten zum Nulltarif (Wolfgang Back)

Es ist vorbei. Eine knappe halbe Stunde hat es nur gedauert.

Wir bekamen heute einen Anruf von Thorsten Urbanski. Er ist der Presseprecher von G DATA. Wir sind ja in diesem Jahr wieder zu Gast bei dieser Firma, die uns auch eine tägliche Sendung von der CeBit ermöglicht. Sie finden uns während des Messetages in der Halle 6 Stand H 12.
Thorsten Urbanski hat uns angeboten, ein Kontingent von 10 Tageskarten für die CEBit kostenlos zu verteilen. Das ist immerhin ein Gegenwert von 380 Euronen. Procedere:
Wer zuerst kommt, malt zuerst.
Wer ei..
mehr
 
23.02.2008
Das muss doch nicht sein! (Wolfgang Back)

Es kommt schon einmal vor, dass Zuschauer ein wenig überreagieren und uns an den Pranger stellen. Vor allem dann, wenn keine Antwort auf eine Fragestellung kommt. Dann verliert man manchmal die Geduld und schimpft auf uns, dass wir uns nicht bewegen. Manchmal ist es durchaus berechtigt. Manchmal aber nicht. Im Forum wurden wir ziemlich beschimpft, dass wir keine Reaktionen zeigen. Eine mehrfache Email sei unbeantwortet geblieben. Und diesmal geht ews sowohl Wolfgang Rudolph wie auch mich an. Ich habe die Forumdiskussionen gelesen und auch die Antwort von Wolfgang Rudolph. Ich fi..
mehr
 
22.02.2008
Das Innenministerium schreitet zur Tat. (Wolfgang Back)

Heute wurde ein noch geheimes Projekt des Schäuble Ministeriums vorzeitig aufgedeckt. Die ersten Exemplare der Abhöreinrichtung wurden als Nullserie in einigen öffentlichen Räumen aufgestellt. Das Projekt, das lange unter dem Codenamen "Opjepass" unter Ausschluss der Öffentlichkeit lief, soll perfekt funktionieren. Auch Gespräche von Menschen -ohne Telefon- können abgehört werden. Ob das mit dem Grundgesetz einig geht, ist momentan noch recht zweifelhaft.

mehr
 
21.02.2008
Heute wieder Fernsehtag (Wolfgang Back)

Heute Morgen waren wir wieder in Düsseldorf und haben unsere 8. Fernsehsendung bei NRW.TV produziert. Sie wird heute 20:30 Uhr ausgestrahlt. Unsere Produktion läuft immer runder. Wir waren heute bereits eine Stunde vor Limit zu Ende mit der Aufzeichnung.
Ich bin mal gespannt, wie diese Sendung angenommen wird. Wir haben auf unserer Homepage noch das Abstimmmodul. Dort können Sie ja Schulnoten für die Sendung vergeben. Ich wäre froh, wenn Sie das Modul häufiger nutzen würden, dann das gibt uns die Richtung vor, in die wir uns weiter entwickeln s..
mehr
 
19.02.2008
Die CeBit ist nicht mehr weit weg. (Wolfgang Back)

Heute habe ich mich gewundert, als ich mit meinem Arzt über die nächsten Wochen sprach. Er verabschiedete sich in in den Urlaub und ich sagte ihm, dass ich in dieser Zeit auf der CeBit sein werde. Plötzlich kam es bei ihm heraus: "die CeBit ist doch auch nicht mehr das, was sie einmal war." Und das aus dem Mund eines Mediners, der strikt die Email verweigert und auf dem Stand eines Faxgerätes gelandet ist. Ich schicke meine gemessenen Werte per Fax in die Praxis und erhalte prompt per Fax die neuen Empfehlungen. Natürlich geht das so; doch per Email..
mehr
 
17.02.2008
Verkaufsgenie oder Dummbeutel? (Wolfgang Back)

Manchmal schwankt man in der Beurteilung von dem, was man zu sehen bekommt. Im aktuellen Reichelt Elektronik Angebot kann man folgendes lesen:



Dass die gefürchteten Störenfriede Power Line Adapter (PLC) unter Netzwerktechnik abgebildet werden, ist ja noch hinnehmbar. Doch wer sich für das gleichzeitig empfohlene Patchkabel interessiert, der bekommt nachfolgenden Auszug:



Kluger Weise ist das oben angebotene Patchkabel doppelt geschirmt und kann somit mit der Störquelle PLC harmonieren. Ob diese Anzeige wirklich ernst ge..
mehr
 
11.02.2008
Langsam werden die echten CeBit Highlights bekannt. (Wolfgang Back)

Ungewöhnlich früh wird offen über die wahren Hits der CeBit diskutiert. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr der USB Port. Wir kennen schon Tassenwärmer und kleine Ventilatoren, die sich vom USB Strom antreiben lassen. Doch all das kann man jetzt vergessen.

Beginnen wir einmal ganz klein.
http://www.youtube.com/watch?v=rI-pct3zy18
Eine ausgesprochen kreative Arbeit, die nur noch von der nächsten Einsendung getoppt wird.

Jetzt geht es mit einem USB Hub so richtig zur Sache.
http://de.youtube.com/watch?v=6yE_OvwID2k&wa..
mehr
 
10.02.2008
Manchmal gibt es noch richtige Überraschungen (Wolfgang Back)

Wer hatte das Problem noch nicht? Da diskutiert man über ein Problem und man hört. "Wenn ich zu Hause an meinem Computer wäre, dann könnte ich das Euch beantworten." Mittlerweile ist das keine funktionierende Ausrede mehr, denn es gibt eine Menge an Programmen, die sich genau das auf ihre Fahnen geschrieben haben. Ich habe auch viel herumprobiert. Denn öfters kam es vor, dass ich im Aufnahmestudio war und gerne auf eine Email zurückgegriffen hätte, die zwar in meinem Computer zu Hause ist - aber eben nicht in meiner Hand.

Ich h..
mehr
 
09.02.2008
Hallo Herr Schäuble, zeigen Sie mal, was Sie können. (Wolfgang Back)

Heute Morgen habe ich bei der Lektüre der Tageszeitung gestutzt. Da setzt der Geheimndienst geheimnisumwitterte (sonst wäre er ja kein Geheimdienst) Parolen in die Welt. Da sollen Internetseiten in Pakistan und Afghanistan offen um Nachwuchs für die Terrorausbildung werben. Da sollen auch Bauanleitungen für Bomben im Netz zu finden sein. Aber vor allem das Werben um junge Menschen, eben auch Deutsche, für zukünftige Terroranschläge macht ihnen Sorge.

Aber Herr Schäuble. Wofür lassen Sie denn den Bundestrojaner entwickeln? Wenn ..
mehr
 
08.02.2008
Man kann sich seine Probleme auch selbst schaffen. (Wolfgang Back)

Da passierte etwas, was mich stutzig macht. Ich bekam gestern eine Email mit dem eigenen Absender. Die Mail kam aus Garmisch und hatte ein Bild dabei. Das sieht auch noch nett aus.



Doch wer oder was hat den Sensor morgens um 7:30 Uhr ausgelöst? Eigentlich habe ich die Kamera nahezu unsichtbar in einem Loch im Dachfirst versteckt. Das kann nur ein Vogel gewesen sein, der im Vorbeiflug den Sensor aktivierte. Doch wieso ist der Vogel dann nicht auf dem Bild? Gibt es gar Tarnkappenvögel seit neuestem? Wer es genau wissen will: der Snapshot zeigt die beide..
mehr
 
07.02.2008
Da soll einer behaupten, der Mond hätte keinen Einfluß (Wolfgang Back)

Ich bin voller Bewunderung für unsere Vorfahren, die Himmelsereignisse viel besser im Griff hatten, als wir zum Beispiel. Da alles eigentlich vorbestimmt ist, brauchen wir uns nicht mehr um Jahreszeiten oder Himmelskonstellationen Gedanken machen. Doch manchmal rentiert es sich, sich Gedanken um seine Umwelt zu machen.
Gerade haben wir erlebt, wie verschieden eine Karnevalssession ausfallen kann. In diesem Jahr war sie besonders kurz und alle Jecken litten eigentlich darunter. Dass der Mond daran schuld sein soll, wird kaum jemand ernsthaft behaupten und doch: es ist so.
mehr
 
06.02.2008
Der 29. Februar hat seine Bedeutung (Wolfgang Back)

In diesem Jahr ist es mal wieder so weit. Der Februar hat nicht 28 Tage, sondern erlebt einen Zuschlag von 1 Tag. Der sogenannte Schalttag wird ja alle vier Jahre fällig. Ich weiß nicht, ob Sie genau über die Zusammenhänge Bescheid wissen. Nach meinen Tests haben sich die wenigstens Menschen Gedanken darüber gemacht, weshalb überhaupt alle vier Jahre ein Tag zugeschlagen wird.

Das Problem, einen genauen Kalender zu erstellen, ist gar nicht so trivial. So hatte Julius Cäsar bei seinem Julianischen Kalender große Mühe, gerade d..
mehr
 
04.02.2008
Ich fand es selbst gar nicht so schlecht (Wolfgang Back)

Die neue Sendung ist gerade dabei, geboren zu werden. Ungewöhnlich für mich ist, dass ich mir die Sendung noch einmal angehört habe. Denn normalerweise ist man ja dabei und braucht nicht nachzuhaken. Doch ich wollte noch einmal wissen, ob es richtig war, paluun so lange in die Sendung zu nehmen. Als ich das heute abgehört habe, kam ich zu der klaren Meinung: das war richtig und wir sollten auch in Zukunft nicht auf solche Netzaktivisten verzichten. Im Grunde genommen sind wir ja auch so etwas ähnliches, denn die Aussagen von uns liegen ja nicht weit entfernt ..
mehr
 
03.02.2008
Karneval lähmt scheinbar die gesamte Republik (Wolfgang Back)

-ba- In diesem Jahr geht der Karneval völlig an mir vorbei. Ob das wohl am Alter liegt oder in der tieferen Einsicht, dass das Feiern ohne großen Sinn ist. Ich schätze mal, dass es an beiden Einsichten liegt. Denn füher war ich ganz schön jeck dabei. Das begann an Weiberfastnacht und endete meistens beim Verbrennen des Nubbels in der Dienstagnacht. Die Umstände waren auch bestens geeignet, eine intensive Session zu feiern. Der WDR war dabei recht hilfreich, weil er mir ein perfektes Umfeld bot.
In der Zeit, als ich noch die Hobbythek moderierte, w..
mehr
 
01.02.2008
Die großen Tüftler sind unter uns (Wolfgang Back)

Ich komme soeben gegen 20:00 Uhr nach Hause und erfahre, dass man bei sevenload.de heute kräftig gearbeitet hat. Man hat den CCZwei bis zur 64. Folge hochgestellt. Das ist schon eine ganze Menge, die da auf die Festplatte gezogen werden muss. Doch wie man sich die 31. Folge z.B. anhören kann ist mir noch recht schleierhaft. Man kann zwar an dem Button irgendwie die Playlisten wählen. Doch mir ist noch kein gezielter Aufruf gelungen. Ich schätze mal, dass sich da noch etwas ändert. Das ist ja auch eine Masse, die da im Archiv liegt. Mittlerweile sind wir aktue..
mehr
 
30.01.2008
Jetzt haben wir auch einen Chat. (Wolfgang Back)

Als wir mit dem Relaunch unserer Webseite öffentlich wurden, da gab es mehrere enttäuschte Stimmen, die einen CCZwei Chat vermissten. Im Forum war bisher ein IRC Chat integriert, der jedoch weitgehend nur von den Spezialisten bestückt wurde. Wenn wir jetzt auf der CCZwei Homepage den Chat anbieten, dann erhoffen wir uns auch eine größere Akzeptanz. Der Einstieg in einen Chat muß so einfach gehalten sein, dass jeder daran teilnehmen kann.


So sieht das Chatfenster aus

Michael Joest hat jetzt einen IRC Chat in die Homepage inte..
mehr
 
29.01.2008
Die CeBit ruft auch in diesem Jahr (Wolfgang Back)

Wir sind zwar noch im Januar, doch in diesem Jahr trennt uns gerade einmal der Februar von der CeBit. Schon am 4. März beginnt der alljährliche Stress. Er dauert allerdings einen Tag weniger, also bis zum 9.3. 2008. Das sind immerhin auch noch 6 Tage, an denen wir allerdings in diesem Jahr mehr tun müssen, als noch im letzten Jahr. Immerhin ist jetzt Fernsehen dazugekommen. Wir beabsichtigen, an jedem Tag eine Zusammenfassung unserer Diskussionen nach Düsseldorf zu http://nrw.tv zu schicken, die dort am selben Tag noch ins Programm genommen werden. Auch über ..
mehr
 
27.01.2008
Das CCZwei WIKI ist eröffnet (Wolfgang Back)

Vielleicht sind wir etwas schnell mit einer eigenen WIKI vorgeprescht. Die Idee wurde sofort gut befunden;
doch dann mussten wir einen Rückzieher machen und erst einmal die rechtlichen Dinge abklären. Was passiert mit
den Eintägen der Zuschauer und Zuhörer, die fleißig Artikel einstellen? Sind diese Artikel dann "Treibgut" und können von jedem kopiert und verändert werden? Oder nutzt man eine andere Lizenz, die einige Wildwüchse dämmen kann.
Unser WIKI - Mann Michael Joest hat sich da tief in die Materie eingear..
mehr
 
25.01.2008
Ganz vergessen, darauf hinzuweisen. (Wolfgang Back)

Nicht immer denkt man an alles. Auch der Knoten im Taschentuch hilft da nicht weiter. Gestern lief wieder eine neue Folge der Fernsehsendung bei NRW.TV. Mittlerweile sind wir bei Folge 7 angelangt. Auch diesmal ist die Sendung uns einigermaßen gelungen. Zumindest die meisten Stimmen sind positiver Natur.

Bisher haben erst sehr wenige abgestimmt, weil das Sendedatum vielleicht unterging. Hier rechts auf der Seite kann man Schulnoten verteilen und mitteilen, wie man die Sendung gesehen hat. Manche Stimmen sagen, dass dies ja eine ganz unsichere Abstimmung ist. Ist es a..
mehr
 
22.01.2008
Die Zukunft wird andere Dinge zeigen. (Wolfgang Back)

Ich denke immer darüber nach, wie sich die Welt verändert und wie sie sich gerade verändert. Da gibt es so viele Punkte, die heute schon ganz anders gesehen werden. Zum einen ist es das Webradio, das heute ganz neue Inhalte transportiert. Das Monopol ist erst jetzt gefallen. Man kann sich im Netz Sender anhören , die in ihrer Vielfalt alle Bereiche des Interesses berühren. Wenn jemand gerne Countrymusik hört, der muss nicht mehr bis Sonntagabend warten, weil es da gerade eine Sendung mit Countrymusik gibt. Die Eingabe bei der Webradio Abfrage : "Cou..
mehr
 
21.01.2008
Purer Egoismus - man möge mich strafen (Wolfgang Back)

Heute habe ich in punkto Internet versagt. Ich bin erst jetzt zu Hause angekommen, obwohl das Audiodatsignal noch eingebaut werden muss. Ich habe mich in einer Kneipe völlig verquasselt. Tut mir leid, ich werde das nach und nach noch nachholen. Aber es war wenigstens schön in der Kneipe. Das Gespräch: Wie sollte es anders sein: CCZwei. Wir bekamen Bestnoten und das betört das Gehirn. Oder war es etwas das Kölsch? Ich versuche zu retten, was zu retten ist. Sorry.


mehr
 
16.01.2008
Noch eine Montage - dann ist Schluß (Wolfgang Back)

Zunächst einmal möchte auf unsere Aktivitäten bei http://www.sevenload.de hinweisen. Dort findet man im Moment alle 6 Fernsehfolgen zum Anschauen. Wir haben bereits 30 Fans. Wir senden auf Kanal 16. Das könnte in Zukunft noch etwas mehr werden. Ich finde es toll, dass es heute solche Möglichkeiten gibt. Eine Fernsehsendung von 60 Minuten Länge sind immerhin weit über 200 MB. Toll, dass es da Wirtschaftsmodelle gibt, die solche Daten schlucken können.
Auch unsere Auduiocast Sendung soll bei http://www.sevenload.de Platz finden. Es dauert wo..
mehr
 
15.01.2008
Heute stecken sie mich sogar in den Knast (Wolfgang Back)

Die Bildmanipulatoren sind unter uns. Diese tolle Montage wurde mir jetzt von Wolfgang Rudolph weitergeleitet. Wer weiß, wer ihm dieses wieder zugeschickt hat. Dass ich Vorbereitungen für meinen Knastaufenthalt betreiben muss, mag ja noch hingenommen werden, aber wer mich auf 1,70 Meter schrumpfen lässt, der gehört bestraft. Immerhin war ich einmal 1,82 Meter groß. Na ja, jetzt sind es vielleicht gerade noch 1,80 Meter. Wenn das so weitergeht, dann wird dies hier die witzigste Seite im Netz. Einen oder zwei von der Sorte habe ich noch.



..
mehr
 
14.01.2008
Witzbolde sind auch noch gut in der Bildmontage (Wolfgang Back)

Es war nie mein Wunsch, einen Piloten abzugeben; doch wenn man so leicht dazu geformt wird, dann gefällt einem plötzlich die Uniform. Vor allem finde ich die "relative Schlankheit" sehr erstrebenswert. Doch wie komme ich plötzlich an eine Kalaschnikow - oder ist das was ganz anderes, was ich da in der Hand halte?
Es gibt Leute, die das Bild gesehen haben und folgende Kommentare abgegeben haben: "So kannst Du ohne Gefahr in der U-Bahn fahren. Gründe doch einen Verein "Sichere Rentner in der U-Bahn".



Ich wei&szl..
mehr
 
13.01.2008
Neue VDE - Vorschriften für 2008 (Wolfgang Back)

Im Moment sitze ich hier in Garmisch in einem wunderschönen Schneegebiet. Doch der Schnee wird auch einmal Vergangenheit sein. Und dann kommt die große Hitze, wo ein Swimmingpool beste Dienste leisten kann. Um alles, was man braucht, in der Nähe zu haben muss man eben etwas basteln. Das Heranführen des Stromes kann man so oder so machen. Jedenfalls muss der Grill brutzeln.


Purer Leichtsinn

In den vergangenen Jahren hätte man sich noch die Haare gerauft, wenn man eine solche Installation vorgefunden hätte. Doch 2008 ist alles..
mehr
 
11.01.2008
Ich will es noch ein mal erklären (Wolfgang Back)

Die gestrige Meldung über die geänderten Lizenzbedingungen hat doch so einige aufgeschreckt und einige haben uns geschrieben und nachgefragt, die gar nicht im Fokus waren. Und ein Bittorrent Anbieter hat sogar sofort den Dienst eingestellt. Es ist zwar schade, dass so viel Mühe plötzlich von uns untergraben wird. Doch unser Problem liegt ganz einfach auf einer finanziellen Ebene. Wir, die Macher des CCZwei und einige assoziierte Mitarbeiter machen seit nunmehr 1 1/2 Jahren die Hörfunksendungen bis zur Ausgabe 84 und die Fernsehsendungen bis zur Folge 5.
..
mehr
 
10.01.2008
Alles ist im Fluß - doch die Grenzen müssen gezogen werden. (Wolfgang Back)

Es ist eigentlich fantastisch, wie der CCZwei sich durchgesetzt hat. Wir wissen mittlerweile, dass sich auch Medien für uns interessieren, die uns zwar hören, aber nicht zugeben, dass sie einige Themen nach unserer Ausstrahlung ausrichten und sogar vor unserer Ausstrahlung diese Themen senden.

Als wir das Projekt begannen, da standen da 3 Menschen im Ring, die zwar ein erworbenes Fachwissen besaßen, wie man eine Sendung produziert; doch die anderen Parameter waren völlig unbekannt. Wie vermarktet man eine Sendung dieser Art. Wir wissen es heute noch ni..
mehr
 
09.01.2008
Ich suche nach Alternativen (Wolfgang Back)

Köln ist eine von drei Städten, die jetzt schon die Umweltplakette verlangen, um in die Innenstadt fahren zu dürfen. Mit meinem Auto von 1985 habe ich da keine Chance auf eine Plakette. Ich muss mir was überlegen.

Vielleicht wäre diese Lösung angebracht:


Quelle: http://www.funny-games.biz/pictures/car-pictures-2.html

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass die nächste ausgereifte Idee praktikabel wäre:



Es dürfen ohne Plakette in die Stadt fahren: Mopeds, Mofas, Roller, M..
mehr
 
08.01.2008
Wir wurden alle übers Ohr gehauen (Wolfgang Back)

Wenn wir zurückdenken, dann sind wir ohne große Diskussionen mit neuen Gesetzen konfrontiert worden. Die Gesetze wurden in Kraft gesetzt und die ausführenden Organe wurden nicht entsprechend ausgebildet. Schicken Sie mal einen Polizisten in den Ring, der mit dem Bundestrojaner etwas anfangen soll. Oder fragen Sie mal nach, ob der Provider XYZ die gesammelten Daten verkaufen darf. Schäuble und Zypries bedeuten, dass dies nicht gewünscht ist. Doch was ist die Realität? Wenn demnächst selbst Musikkonzerne private IP-Zugehörigkeiten abfragen d&uum..
mehr
 
06.01.2008
Schönes Programm - Sollte man mal ausprobieren (Wolfgang Back)

Das Internet ist schon eine tolle Veranstaltung. Doch sie wurde zu schnell hochgezogen, um alles mitzubekommen. Das ist natürlich einerseits sehr gut, weil wir alle schnell von der Vielfalt profitieren können. Zum anderen aber entstehen versteckte Schätze, die unbekannt bleiben, wenn niemand darauf hinweist.
Das geht auch uns mit der Sendung so. Wer setzt sich vor den Computer und gibt CCZwei als Suchbegriff ein. Vielleicht noch wdrcc.de.

Gerade in der letzten Zeit war bei uns die Rede von der Messung der DSL Geschwindigkeit. Da gibt es verschiedene Too..
mehr
 
05.01.2008
Kein Fortschritt im DLDG - Problem. (Wolfgang Back)

Ich war voller Hoffnung, als ich heute den Filter einbaute. Ich hatte alles wunderbar arrangiert. Die Kabelschuhe habe ich fachmännisch mit Schrumpfschlauch überzogen, so dass auch alles sicher war. Doch als ich dann den Test machte, ergab sich keine Veränderung. Durch Ein- und Ausschalten des Garagenlichtes kann ich noch die Tür zum Öffnen bringen. Auch die Funktion des Tasters hat sich nicht verbessert. Pech gehabt. Da fällt mir soeben ein, dass ich nicht geprüft habe, ob P und N laut Schaltbild richtig angeschlossen wurde. Ich hielt das auch nich..
mehr
 
04.01.2008
Ein Schritt weiter im DLDG (Deutschland löst das Garagenproblem) (Wolfgang Back)

Heute kam endlich ein kleines Päckchen an. Es hat fast eine Woche gebraucht, um von Köln nach Garmisch zu gelangen. Ich muss sagen, dass ich sehr gespannt war, was mich da erreichte. Mittlerweile häufen sich die Emails, die mich bitten das DLDG Problem weiterhin im Internet zu behandeln.

Den Inhalt des Päckchens kann man hier bewundern:



Das aufgezeichnete Schaltbild läßt die Funktion erkennen. Das Stromkabel wird auf der Line-Seite angeschlossen und die LOAD Seite geht in die Garagensteuerung. Man nennt das Bauteil auc..
mehr
 
03.01.2008
Überschrift (Wolfgang Back)

Ich will Ihnen ja Ihr Weihnachtsgeschenk gar nicht mies machen. Aber falls Sie zu den Glücklichen gehörten, die eine Digitalkamera bekamen, dann sollten Sie sich diese Seiten erst gar nicht ansehen, oder die Kamera direkt zurückbringen.

http://www.texasjim.com/NASApix/NASA%20pix.htm

Falls Sie doch gespinxt haben, dann sehen Sie es wahrscheinlich jetzt ein, dass es keinen Zweck hat, dagegen konkurrieren zu wollen. Es gibt eine Auflösung und es gibt eine Auflösung.

Ich finde es toll, dass solche Bilderserien in die Öffentli..
mehr
 
01.01.2008
Jetzt schreiben wir schon 2008 - irgendwie gefällt mir die 8 besser als die 7 (Wolfgang Back)

Ich hoffe, dass alle Leser gut ins Neue Jahr gerutscht sind. Bei mir war das Böller- und Raketengeknalle auf wenige Wunderkerzen zusammengeschrumpft. Ich habe noch nie für Silvester üppige Feuerwerkkörper verpulvert. Zum einen war mir das immer zu teuer und zum anderen hatte ich auch nie eine Beziehung zu dem heidnischen Brauch durch Krach die bösen Geister zu vertreiben.
Imposant fand ich schon, wie in diesem Jahr auch in die privaten Feuerwerke die Technik eingezogen ist. Die Batteriekompositionen von ALDI und LIDL und Konsorten sind ohne Vorbild und ..
mehr
 
30.12.2007
Das Jahr 2007 war für den CCZwei ein gutes Jahr. (Wolfgang Back)

Es ist die Zeit, in der man Bilanz ziehen darf, wie das nun ablaufende Jahr für den CCZwei war. Ich finde, dass es sehr positiv verlaufen ist. Für uns Macher gab es Highlights, die wir sehr gerne umgesetzt haben. Anfang des Jahres stand die CeBit, die wir mit einer täglichen Sondersendung begleiteten. Auch die IFA in Berlin wurde von uns wahrgenommen. Die Sondersendungen zu den Feiertagen finden immer mehr "Kunden". Seit Juli sind wir auch wieder im TV tätig. Bei dem startenden Sender NRW.TV waren wir bisher sehr gut aufgehoben und wünschen uns auch..
mehr
 
28.12.2007
DLDG - Deutschland löst das Garagenproblem (Wolfgang Back)

Das, was ich da gestern ins Tagebuch geschrieben habe, führte zu irren Reaktionen. Von allen Seiten höre ich, was ich machen soll, um meine Garage störungsfrei betreiben zu können. Auch der EMV Beauftragte des Deutschen Amateur Rundfunk Club hat sich gemeldet und mir einen L-C-L Filter empfohlen. Offenbar bin ich nicht der einzige Garagenbenutzer, der mit diesen Störsignalen zurecht kommen muss.

Um DSDS (Deutschland sucht den Superstar) ganz in die Versenkung zu bringen wird ab sofort DLDG die Spitze einnehmen. Deutschland löst das Garagenpro..
mehr
 
27.12.2007
Ein altes Problem will ich jetzt endlich lösen. (Wolfgang Back)

Hier in Garmisch haben wir eine Garage, der ich schon vor ein paar Jahren eine automatische Öffnung verpasst habe. Das Ganze funktioniert ganz gut - aber eben nur ganz gut und nicht perfekt.

Wenn man die Garage über einen Taster schließen oder öffnen will, dann kann dies schon etwas länger dauern. Am größten sind die Chancen, wenn man nur ganz kurz den Taster antickt. Oder wenn man das Licht in der Garage unregelmäßig an und und aus macht. Es sind also Zufallserfolge. Ich kann mit dem Problem noch leben. Doch andere Leute ni..
mehr
 
26.12.2007
Gut angekommen! Die Fahrt nach Garmisch dauerte etwas länger. (Wolfgang Back)

Heute war mehr Verkehr auf der Autobahn, als ich erwartete. Doch die ganz großen Staus blieben zum Glück aus. Doch manchmal hörte ich, dass es hinter mir jetzt ganz schlimm ist. Der Stau wuchs und wuchs. 10 Stunden dauerte es. Ich kann mich entsinnen, dass ich das auch schon einmal in 6 Stunden geschafft habe.

Es war keine Rekordfahrt nach Garmisch, doch nach 10 Stunden war ich da. Die Zugspitze dominiert nach wie vor die Aussicht. Da hat sich nichts geändert. Der Einstieg ins Internet ging auch ohne Probleme ab. Doch die mitgenommene Kamera hat noch ..
mehr
 
21.12.2007
Das ist schade. (Wolfgang Back)

Wer sich jetzt noch für den http://www.podcastclub.de interessiert, der wird enttäuscht sein. Ich selbst bin es auch. Alle Aktivitäten wurden eingestellt. Kein Preis, keine Gala, kein weiterer Podcast mehr.

Ich war gerade dabei, Geschütze aufzufahren, um die eigene Ehre wieder zu erlangen. Ich habe nämlich keine Anleitung zum Manipulieren veröffentlicht. Das Abstimmungsmodul war aus der untersten Schublade. IP und Cookie reichen doch nicht aus, um eine sichere Abstimmung hinzukriegen. Wer das als Geheimnisverrat beanstandet, der hat die Zeiche..
mehr
 
19.12.2007
An Silvester gibt es wieder eine Sondersendung! (Wolfgang Back)

Wir haben diesmal das Thema "Amateurfunk" nach vorne gestellt. Dieses Hobby wird von ca. 80.000 Bundesbürgern betrieben. Und jeder macht es anders. Der eine freut sich, dass er per Mikrofon erfahren kann, ob es hinter den Bergen regnet, der andere ist ein absoluter Crack, der eine Höchstfrequenzübertragung vornimmt, die noch kein professioneller Dienst nachmachen kann.
Die Funkamateure sind eine verschworene Gemeinschaft, die normalerweise völlig stressfrei ihr Hobby betreiben und sogenannte "schwarze Schafe", die evtl. ohne Zulassung funk..
mehr
 
19.12.2007
Morgen geht es wieder los! (Wolfgang Back)

Bis auf eine sehr unerfreuliche Sache sind die letzten Tage sehr optimistisch zu ertragen. Wir steuern auf neue Ufer zu. Morgen ist wieder eine neue Ausgabe der Fernsehsendung CCZwei zu erwarten. Aber Achtung: Wer die Sendung im Fernsehen sehen will, der muss sich eine neue Sendezeit merken. Unser Wunschtermin wird jetzt wahr. Donnerstag, 20.12. von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr.
Bisher war dies nicht möglich, weil NRW.TV noch "Altlasten" zu erfüllen hatte. Der ehemals im Kabel vertretene Sender DMAX erhielt einen DVBT Kanal. Doch bis es komplett so weit war, musst..
mehr
 
18.12.2007
Konrad Zuse - Der Computer sein Leben (Wolfgang Back)

Wir haben gestern die Sendung von Heiligabend vorproduziert. Ich glaube, dass uns da ein Highlight gelungen ist, das sich lohnt, anzuhören.
Noch vor Jahren hätte man gefragt: "Wer ist Konrad Zuse?" - doch mittlerweile dürfte der Name auch bei den jugendlichen Hörern bekannt sein. Klar, es handelt sich um den Erfinder des Computers, der 1910 geboren wurde und 1995 verstarb.
Sein Sohn Horst Zuse, Jahrgang 1945, ist unser Gesprächspartner in der Sendung. Er kann natürlich etwas erzählen, was man nicht in Büchern findet. Und s..
mehr
 
16.12.2007
Morgen könnte es spannend werden (Wolfgang Back)

Der untere kursive Text stand gestern auf dieser Seite. Nachdem heute die Abstimmung zum Publikumspreis eingestellt wurde, ist dieses "Add On" nicht mehr relevant. Dass bei dieser Wahl manipuliert wurde, wird ja vom Betreiber zugegeben - dass nunmehr aber der CCZwei der Hauptmanipulator sein soll, finde ich schon eine tolle logische Meisterleistung.
http://www.podcastaward