ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

29.03.2008
Schonzeit für Scharlatane (Wolfgang Back)

Der gestrige Artikel scheint einige Zuhörer dazu gebracht zu haben, uns eine Spende zukommen zu lassen. ich finde das schon toll, dass die Community lebt. Da waren Spenden von 2 Euro und 100 Euro dabei. Insgesamt waren es ca. 500 Euro an einem Tag. Das ist ein schönes Ergebnis und wir bedanken uns ganz herzlich bei den Spendern. Wir wollen das in uns gesetzte Vertrauen mit allen Mitteln erhalten.

Ich habe mir mein Hobby neu ausgesucht, das ich schon vor einigen Jahren in einer ARD Sendung habe einfließen lassen. Der Titel "Schonzeit für Scharlatane?" versprach viel Esoterik, doch das Fragezeichen machte da eine nüchterne Berichterstattung daraus.

Ich habe diese Typen gefressen, die sich einbilden, sie könnten Krankheiten aus der Ferne heilen: "ein Foto genügt". Ich habe genug von den Wünschelrutengängern, die sich auf uralte Traditionen berufen, aber nicht in der Lage sind, ein Wasserloch als Quelle zu "erwünscheln".

Damals hatten wir einen der erfolgreichsten Wünschelrutengänger Bayerns vor der Kamera. Er war sich sicher, dass es er ein Gelände komplett mit vorhandenen Wasseradern bestimmen kann. Seine Erfolge hatten wir mit eingerammten Hölzern dokumentiert. Jetzt wurden ihm die Augen verbunden und er durchsuchte das selbe Terrain. Jetzt rannte er gegen jeden eingerammten Stab, ohne dass die Wünschelrute ausschlug. Das war selbst ihm unverständlich. Er war eben ein Scharlatan.

Ich habe jetzt bei meinem Hunsrückausflug an Ostern erlebt, dass diese Welt immer noch aktiv gepflegt wird. Da werden Leute empfohlen, die ein Auswünscheln des Hauses vornehmen und natürlich die entsprechenden Stellen feststellen, wo Erdstrahlen unbarmherzig zuschlagen. Sie sind eben überall, obwohl noch nie jemand solche Strahlen gemessen hat.

zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss