ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

19.07.2008
Da habe ich nur darauf gewartet (Wolfgang Back)

Als wir vor einiger Zeit den Antrag bei der Landesmedienanstalt NRW in Düsseldorf stellten, eine Sendelizenz zu erreichen, da wurde ich noch recht belächelt und nicht ernst genommen.
Wir bekamen dann die Antwort aus den Händen der Justiziarin der Medienanstalt. Sie gipfelte in Worten: "Wir, der CCZwei,   benötigen keine Sendelizenz, da man sich als Landesmedienanstalt nicht verantwortlich sah, da Internet landesübergreifend  betrieben wird.
"Huch" dachte ich schon, da geben die ihre Zuständigkeit vollkommen ab und öffnen den Sendebetrieb dem Wildwuchs des Internets. So sah es eine Zeit lang aus - die Landesmedienanstalten befanden sich auf dem Rückzug. Doch jetzt ist man wohl wach geworden. Offensichtlich hat man gemerkt, dass die Felle wegschwimmen und kommt jetzt mit einer Entscheidung, die hoffentlich nie zum Tragen kommt.
Plötzlich hat die Bayerische Landesmedienanstalt etwas von IPTV gehört und meint, dass es hierfür wohl einer Lizenz bedarf und dass es kräftige Abgaben regnen soll. Was die Landesmedienanstalt zur Durchführung des IPTV beitragen will, bleibt im Dunkeln.
Kassieren alleine dürfte aber nicht ausreichen, um gewachsene Strukturen auszuhebeln.
Plötzlich will man bei IPTV mitreden und kräftig kassieren. Dass man leider lange Zeit geschnarcht hat, das macht nichts. Wer soll denn in Zukunft die vielen Sitzungen in punkto übergreifende Entscheidungen bezahlen, wenn nicht der Trottel Verbraucher.

Wir erhielten in der Antwort der Landesmedienanstalt Düsseldorf die Auflösung des Rätsels: "Man stellte die Singularität unserer Anfrage auf NRW fest. Wenn wir eine genauere Prüfung haben wollen, dann müssen alle Medienanstalten befragt werden. Dies würde eine Kleinigkeit von ca. 20.000 Euro bedeuten. Touristik ist halt teuer.
Aber immerhin hat man erkannt, dass das Internet einen Tick internationaler ist, als diese landesbezogenen Entscheidungen, die eigentlich gar nichts mehr wert sind. Unsere Fernsehsendung läuft bei NRW.TV. Schön und gut - da ist eine Lizenz vorhanden; doch wie sieht es da im Internet aus? Alle, die durch die Begrenzung der TV Ausstrahlung im Kabel von NRW nicht an der Ausstrahlung teilnehmen können, freuen sich auf die Möglichkeit des VOD. (Video on Demand).

Mittlerweile kann die Abnabelung des Internets mit allen Möglickeiten vom Rest der Medien mit eingeschränkter Zugriffsmöglichkeit nicht mehr geleugnet werden. Radio, Fernsehen, CD's, DVD's alles ist möglich und wird genutzt. Bei all diesen Möglichkeiten wird niemand ein regulierendes  Wort einer Landesmedienanstalt wünschen, da festgestellt wurde, dass dort kein  e richtige Antwort parat ist.

Wir werden sehen, wie Lobbyarbeit, unsere Bedürfnisse zurückdrängen wird. Vielleicht aber können wir uns dagegen stellen.

http://www.presseportal.de/pm/23924/1230593/tv1_de_new_television_solutions_gmbh?search=iptv,m%FCnchen

zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss