ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

22.07.2008
Damit habe ich wirklich nicht gerechnet. (Wolfgang Back)

Seit ein paar Tagen ist mein Internetvergnügen recht getrübt. Manchmal geht es wunderbar und ich habe mein e 6 Mit/s voll und ganz zur Verfügung, manchmal jedoch ist es einfach tot. Nachdem ich heute mein Vista wieder einmal neu installieren musste, kam anschließend so ein iges aus dem Internet zwingend hinzu. Den Virenscanner laden. Zunächst ging das nicht - doch dann auf einmal doch.Dann gehört ein SP1 zu Vista hinzu. Das sind immerhin 460 MBytes, die man da laden muss.Dedr erste Versuch ging schief. bei 165 Mbytes blieb der Transfer stecken. Umsomehr wunderte ich mich, als der zweite Versuch voll und ganz durchlief. Doch gegen Abend wurde es schlimmer. <Da war von Internet eigentglich keine Rede mehr. Man konnte nicht mehr davon ausgehen, dass man online war. Ein Blick auf die Leuchtdioden zeigte "tote Hose" an. Wenn die gelbe Leuchtdiode nicht blinkt, daa ist mit dem Internet nichts los.

Da dieses Hin und Her schon seit Tagen ging, wollte ich nun mal wissen, was eigentlich der Provider dazu sagt. Es stellte sich als äußerst schwierig dar, eine Servicenummer zu ergattern. Früher, so meine ich, war das noch einfacher - da stellte man sich den Problemen eher und ehrlicher.

Letztendlich war die einzige Hilfe, sich als Neukunde einzuschmeicheln. Ich möchte gerne zu arcor stoßen, doch ich habe da noch so ein komisches Problem.

Man kann sicher sein, dass dieses Problem nicht in dieser Session gelöst wird. Man muss darauf hoffen, dass man weitergestellt wird. Endlich erhielt ich eine 0800 ... Nummer. Mit dem Mann dahinter konnte ich Tacheles reden. Er verstand mein Problem und nannte mir auch die Lösung.Offensichtlich ist in meinem Wohnbezirk der Internetverkehr immens angestiegen. Man kennt die Zahlen der vergangenen Jahre und weist auf eine exorbitante Steigerung hin.
Dass ich nicht in himmlischen Internethöhen wohne, musste ich schon vor ein paar Jahren feststellen, als man mir statt 16 MBit/s nur 6 MBit/s spendierte. Ein Bekannter in der Gegend wollte von 2 nach 6 upgraden - doch das wurde ihm versagt.
Was ist los in den bundesdeutschen Vermittlungsämtern? Ist DSL etwa am Endpunkt angekommen?
Man könnte jetzt versuchen, den Drahtlos Kontakt auszubauen. Mit UMTS und HSDPA werdfen derzeit zufriedenstellende Bandbreiten erreicht. Doch was passiert, wenn plötzlich alle dem vermeintlich langhsamen DSL den Rücken zukehren und auf die UMTS Scvhiene springen. Schon wieder stellt sich ein Nadelöhr ein, das nicht alle bedienen kann. Wenn er heute noch downgradable war, dann können Sie dieses immerhin lesen.
Mal sehen, was aus meinem Anschluß wird.

zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss