ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

18.08.2008
Ich komme mir schon ein bisschen blöd vor. (Wolfgang Back)

Irgendwie möchte ich dem Beispiel von Wolfgang Rudolph folgen und mich dem JavaScript verweigern. Auch JAVA selbst gehört nicht zu meinen Favoriten. Bisher war alles, was ich in Java auf dem Handy hatte, völlig unbrauchbar und nicht funktionell.
Wir bieten einen Chat an und der ist auch vorbereitet für Java oder Javascript. Heute wollte ich mich dem Chat einmal nähern, ohne über JAVA gehen zu müssen. Ich hatte immerhin eine gute Hilfe im Messenger. Blitzcode versuchte mir alle Schritte zu erklären; doch das Ergebnis war null und nichtig.
So, wie man mir das versprochen hat, war es eben nicht. Ich habe dann den Chatteilnehmern über Blitzcode mitteilen lassen, dass ich es technisch nicht schaffe, daran teilzunehmen.

Da ich aber zusammen mit Wolfgang Rudolph verantwortlich für den Chat bin, werde ich aus der Erkenntnis heraus, dass ich den Chat nicht mit meinen technischen Mitteln überwachen kann, diesen Chat schließen müssen.

Anderen Usern wird es genauso ergehen. Sie werden den Weg zum Chat nicht finden. Damit ist der Chat keine Grundlage für eine breite Kommunikation. Die Notwendigkeit, Java Script auf dem Computer haben zu müssen, ist für uns nicht mehr tragbar.
Ich beziehe mich da auf einige Aussagen von Zuhörern, die es einfach nicht geschafft haben, die Hürden zum Chat zu nehmen. Klingt brutal, muss aber wohl sein.

zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss