ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

20.09.2008
Mehr kriegen wir nicht hin (Wolfgang Back)

Wenn ich so in den Einträgen des Forums lese, dass es mal wieder mit dem Download nicht klappt, dann ärgert mich das auch. Aber es ist schon eine verflixte Welt. Dieses soll keine Entschuldigung werden; vielmehr eine Bestandsaufnahme.
Der CCZwei ist nun einmal eine kleine kreative Truppe, die nur aus wenigen Leuten besteht. Für normale Produktionsumstände ist eine solche Truppe viel zu klein, bei dem, was alles organisiert werden muss. Jeder von uns Aktiven übernimmt mehrere Jobs gleichzeitig.
Angefangen von den Planungen der Studiozeiten über alle Aufwändungen für die Produktion ist Manfred Kloiber zuständig. Dazu gehört auch, evtl. Genehmigungen zum Ausstrahlen der Sendung in anderen Medien. Dafür müssten wir eigentlich ein eigenes Juastitiariat beschäftigen. Haben wir aber nicht.
Anja Arp organisiert immer mehr die Aussenkontakte, hält den Terminkalender intakt, kümmert sich um die Abwicklung der Themen, fixiert Termine für Interviews usw. usw.
Wolfgang Rudolph ist mit vielen Projekten beschäftigt. Wenn ich mir überlege, wieviel Zeit auf eine Bastelei mit Elektronik vergeht, dann muß man den Hut vor seiner Leistung ziehen. Neben den Artikeln für Elektor muss auch ein Fernsehexperiment vorbereitet werden. Zurückblickend wird klar, dass dieses AT-Mega Projekt eine einmalige Leistung verschiedener Medien ist. Zum einen ist  Udo Jürß, W. Rudolph und vor allem Ernst Krempelsauer bei  Elektor für die Umsetzung der sicherlich guten Themen. verantwortlich. Mit diesem medienübegreifenden Thema machen wir immerhin europaweit vielen Bastlern eine große Freude.
Kommen wir noch zu mir selbst. Außer den Artikeln im Internet obliegt mir auch eine Kontaktpflege zu vielen Personen; meistens wissenschaftliche "Supernasen". Auch sevenload.de ist meine Baustelle.
Und jetzt kommen wir zu den oben angesprochenen Problemen mit unseren Partnern. Wir produzieren in Düsseldof unsere Sendung in relativ schnellen Zeiten. Kaum sind wir da, müssen wir auch schon wieder das Studio verlassen, weil die nächste Sendung ansteht.
Für uns ist das anschließende Procedere vergessen, wir fahren nach Hause und hoffen, dass alles gut geht. Erst am nächsten Tag erfahren wir, dass irgendetwas mit dem Link schiefgegangen ist.
Das ist werder eine böse Absicht von uns, noch von den Leuten von nrw.tv. Der Computerclub ist da eine Spezialnummer mit seinen Spezialwünschen in punkto Videoformat.
Ich würde mir wünschen, dass es Leute aus dem Umfeld des Forums gibt, die sich des Problems annehmen. Man muss sich heute, wenn es sich um Hightech handelt, hilfreiche Unterstützung von befreundeten Spezialisten sichern, die beratend eingreifen können.

8 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss