ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

12.10.2008
Insolvenz war vorherzusehen - und wann geht es wieder weiter? (Wolfgang Back)

Wer kann sich noch an meinen Eintrag entsinnen, als ich davon berichtete, wie ich bei einem Druckerkauf hereingelegt wurde. 194 Euro habe ich bezahlt und keine Ware bekommen. Es meldeten sich einige wackere CCZwei Mitglieder, die den Typen auch beobachtet haben.
Sie stellten fest, dass unter seiner offiziellen Adresse kein Shop existiert haben kann. Auch eine Apotheke, die ganz in der Nähe mit Blick auf die Adresse in Bautzen existiert, machte mit. Sie notierte, wann Licht brannte und wann nicht.

Nun ist diese Insolvenz nicht die erste dieser Art. Vorher gingen schon einige andere Firmen den selben Weg. Und das ist die Schweinerei schlechthin. Während sich alle eShops bemühen, ein gutes Image abzuliefern, gibt es eben die schwarzen Schafe, die auf Betrug aus sind und damit eine ganze Branche desavouieren.
Dieser A. L. wird wahrscheinlich mit irgendjemandem, vielleicht mit seiner Gr0ßmutter, einen neuen Shop an der gleichen Stelle eröffnen, einen neuen Shop, der aus genau den selben Seifenblasen Geld betrügerisch einziehen wird und keine Ware liefern wird. Dann werden eben wieder solche Mails verschickt:

Sehr geehrter Herr Back,
mit Bedauern muss ich Ihnen leider mitteilen, das die E.M.V. Elektronik Media Vertriebs GmbH am 22.09.08 beim zuständigen Gericht in Dresden Insolvenz anmelden musste. Alle Anfragen diesbezüglich sind an die dafür zuständige Anwaltskanzlei zu stellen. Telefon: 0351 8846836 Aktenzeichen: 534 IN 2383 / 08
Mit freundlichen Grüßen
A. L.

Wenn ich mir überlege, dass Herr L. zunächst einmal für einen Monat nach Mallorca geflogen ist, um seine Anspannung zu abzubauen. Dass er danach wiederkommt und schon den neuen Shopnamen wieder parat hat, dann steigt meine Wut. Statt E.M.V. Elektronik Media Vertriebs GmbH wird er jetzt mit V.M.E. firmieren. Fürs nächste Mal dann bleibt noch V.E.M oder M.V.E, eben 2 * 3 * 1 = 6 Möglichkeiten.Eingetragen ist das ruckzuck für ein paar Euro, vielleicht sogar mit meinen Münzen.

Jetzt sind unsere Bautzener Community Leute gefragt, sich um alle Aktivitäten zu kümmern. Bei Bedarf kann ich noch einmal die Adresse des Geschäftsführers veröffentlichen.
Jemand schickte mir die Handynummer des GF. Doch auch die war schon längst inaktiv - Betrug auf der ganzen Linie.

Ich lasse die Sache nicht auf sich selbst beruhen und werde alle Mittel einsetzen, um einem Herrn L. das Leben zu erschweren. Mir geht es vor allem darum, dass er Leute betrügt, die den Verlust vielleicht nicht so leicht wegstecken können wie ich das kann.


19 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss