ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

29.10.2008
Da wurde einiges falsch verstanden - oder falsch ausgedrückt (Wolfgang Back)

Heute rappelte es im Briefkasten. Viele Mails zum Forum, weniger zum Chat. Irgendwie wurde aus meinem Blog herausgelesen, dass wir das Forum geschlossen hätten. Das stimmt nicht. Auch den Chat gibt es noch weiter. Wir haben lediglich den Zugang zum Forum und zum Chat von unserer Homepage genommen.

Wir wollten die enge Verbindung des Links zum Forum und zum Chat auflösen. Wer unter cczwei forum googelt, der wird schnell den Link finden: http://www.cczwei-forum.de. Wer zum Chat will, der wird mit dieser Methode cczwei chat schnell auf den Link http://chat.cczwei.de/ stoßen.

Also zunächst einmal kann Beruhigung einkehren. Es ist keine Rede von der Einstellung der beiden Dienste. Aber warum dann diese Aktion?

Wolfgang Rudolph, der sich für die Betreuung des Forums bereiterklärt hat, will dort auch die Regeln ändern. Er will demnächst wissen, wer sich im Forum bewegt. Er will möglichst über die Adressen und deren echte Emails verfügen. Getreu der Devise, dass Gutes Gutes nach sich zieht, will er versuchen, aus dem Forum eine wirklich interessante Austauschbörse zu entwickeln, bei der der Kommunikationsstil denen gesitteter Menschen entspricht. Dieses kann man eben nicht erreichen, wenn man nur mit anonymen Usern zu tun hat. Die Frage ist doch: "Warum geht jemand anonym in ein Forum?". Weil er nicht mit Klarnamen auftauchen will? Warum will er nicht mit Klarnamen auftauchen? Weil er etwas schreiben will, was er sonst nicht ausdrücken würde.

Als wir 1983 unseren KOMCOM als Mailbox in Dienst stellten, mussten wir entsprechend unserem Justitiariat die Namen der User und deren Anschrift, bei Jugendlichen die Zusrtimmung der Eltern, erfragen und in einer Datei speichern. Dieses hat man alleine aus Rückversicherungsgründen getan. Wenn ein User etwas verbotenes angestellt hatte, dann musste man auf die Person rückschließen können. Das waren einfach die Bedingungen des WDR, damit wir so etwas machen konnten.
Heute sieht das eigentlich nicht viel anders aus. Als Betreiber ist man verantwortlich für alles, was im Forum geschieht. Das heisst, dass man es auch ständig beobachten muss, um sofort eingreifen zu können. Insofern verstehe ich Wolfgang Rudolph sehr gut, wenn er in die Richtung rudert: Das Formum soll eine technische Fundgrube werden. Anonyme Teilnehmer haben etwas zu verbergen und werden nicht gerne gesehen - oder werden nicht zugelassen (ich weiss nicht genau, wie er es machen will).
Jedenfalls wollen wir beide vermeiden, dass zum Beispiel hochrangige Gesprächspartner, die einmal auf unserer Seite surften, zu dem Eindruck kommen: "Die Sendung ist ja ganz nett, aber was da im Forum verzapft wird, das passt nicht ganz dazu".

Jetzt werden einige wieder schreien: Meinungsterrorismus. Keine Kritik wird geduldet. Das ist Quatsch. Dafür gibt es ja die Möglichkeit über die Webseite ein Formular auszufüllen.

Letztendlich glauben wir beide, dass der Betrieb eines so angedachten Forums, bei dem es um wirkliche technische Informationen im Austausch geht, viele viele neue Leute anziehen wird, so dass es auch wieder Spass macht, daran teilzunehmen.
Let's have a look!


60 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss