ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

03.12.2008
Die Wollmilchsau - DVD ist da (Wolfgang Back)

Ich könnte mir natürlich den Mailzugang auf die Startseite legen, um immer über eingehende Post informiert zu sein. Im Moment bin ich froh, dass ich das nicht gemacht habe. Ich erwarte nämlich die Horrorpost: "Sehr geehrter Herr Back, ich habe heute die Wollmilchsau DVD erhalten und kann sie leider nicht abspielen. Mein Player ist ein signiertes Gerät von Pontius Pilatus. Oder: "Leider kann das Video nicht abgespielt werden, weil mein Player, den ich aus Patagonien mitgebracht habe, ein "Made at Kap Horn" eingraviert habe." Oder: "Ich kann die Audiofolgen nicht hören, da ich keine Boxen angeschlossen habe."
Bisher noch nichts von alledem. Offenbar bedient die Jubiläums DVD auch die Pontius Pilatus Player. Es ist geschafft. Das längste Projekt zur Realisierung. Alles lief schief, was schieflaufen kann. Die Zeit zog sich dahin, ohne dass man da mal richtig hätte zupacken können.

Rolf Dieter Klein hat lange herumgefuhrwerkelt, um alles zum Laufen zu bringen. Da entstand plötzlich ein neues Impressum, das seinesgleichen sucht. Vom Alphatester bis zum Omegatester waren alle mit der Prüfung beschäftigt. Es ist schon bekloppt, was da gemacht wurde. Der origanale Inhalt von ca. 3 GB Audio + 500 MB Video wurde mit der Wollmilchsau DVD auf ca. 9 GB hochgetrieben. Alles, was dazukam, waren Player und Player und Player. Dann schlug die Meldung von RDK dem Fass den Boden aus: "Kann sein, dass ein exotischer Player die DVD nicht abspielen kann!"
Was er damit meinte, ist mir bis heute undurchsichtig. Ob da ein DVD Player dazugehört, der mit einem Federwerk aufgezogen werden muss?
Doch wenn sie tatsächlich überall läuft, dann haben wir ein einmaliges Werk vollbracht. Es gibt keine DVD auf der Welt, die so viele Formate spielt. Weltrekord, Guiness Buch der Rekorde?
Für mich war es ein finanzieller Reinfall, der genau in die Zeit der Finanzkrise passt. Es stellte sich heraus, dass das Mastering einer DVD 9 doppelte Kosten verursacht.
Da sich nur 68 Leute meldeten, die mit der anderen DVD nicht zufrieden waren, ließen wir nur 200 neue Ausgaben brennen. Das macht natürlich einen stolzen Endpreis bei so kleiner Auflage. Mich kostete das etwa 1000 Euro, da ich die Verantwortung für die erste Pressung übernommen habe.
Damit erhalten die wenigen Rückläufer eine wunderbare Weltmeister DVD, die auch noch von den beiden W's mit Autogrammen versehen wurden.
Eigentlich sollte die DVD nach meinen Vorstellungen etwas Geld in die knappe Kasse des CCZwei bringen. Doch das finanzielle Desaster führte eher zur Depression.
Natürlich sind noch Exemplare da, die bestellt werden können. Sie können sich ja jetzt ausmalen, wie kapitalistisch die Abrechnung vonstatten geht. Ich glaube, die DVD kostet 8 Euro, 5 Euro habe ich investiert, wie das mit dem Porto und dem Eintüten und der Mehrwertsteuer aussieht, weiß ich gar nicht. Jedenfalls ist der Kauf ein Schnäppchen. Einige DVD's mit Autogramm sind ja noch da.
Ob wir bei der 200. Sendung noch einmal eine Jubiläums CD auf den Markt bringen, bleibt bei der jetzigen Situation erst einmal unbeantwortet.

Hier veröffentlichen eine Aktion, die uns gefällt, die aber natürlich sehr regional stattfinden. Alle Essener können daran teilnehmen.  
Hallo CC2 Redaktion, anbei eine Info zum Retro Radio aus der letzten Sendung. Löten lernen aber kostenlos Workshop: Retro Radio basteln mit lizenzierten Funkamateuren aus der Region eine Initiative vom DARC OV Essen Haarzopf L11 am 06.12.2008 von 11:00 bis 18:00 Uhr bei Conrad Electronic in Essen (Altendorfer Straße 11, 45217 Essen) Am 06.12.2008 von 11:00h bis 18:00h bieten lizenzierte Funkamateure aus der Region einen Radio Bastelworkshop bei Conrad in Essen an. Unter dem Motto „löten lernen aber kostenlos“ sind alle Modellbau und Elektronik Interessierten von 10 – 110 Jahren eingeladen. Das Übungsobjekt, ein nostalgisches Retro Radio wird gestellt. 20 Funkamateure aus der Region führen den Workshop unter Leitung von Wolfgang Röglin, DB4YQ (DARC OV Essen Harzopf L11) durch. Neben Tipps und Ratschlägen rund ums Löten und Elektronikbasteln informieren lizenzierte Funkamateure auch über ihr Hobby, den internationalen Amateur(Not)funkdienst, ihre vielseitigen Vereinsaktivitäten und die Ausbildungsmöglichkeiten zum Funkamateur. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich – Neugierde reicht. Das Radiobasteln dauert rund 30 – 90 Minuten. Bitte planen Sie - Je nach Warteschlange genügend Zeit ein.

19 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss