ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

04.01.2009
Wohl dem, der sich zu helfen weiß (Wolfgang Back)

Beifall aus der Familie bekam ich keinen für das, was ich heute fabrizierte. Schon seit ca. 2 Jahren lebe ich mit einer besonderen Brille, wenn ich Fernsehen schaue. Ehemals war die Brille meine Autofahrerbrille, jetzt passen die Dioptrien genau auf die Entfernung Fernsehgerät - Bett. Also ist es meine TV Brille. Das Besondere an dieser Brille ist der Umstand, dass sie mit nur einem Bügel auskommen muss. Der andere ist irgendwann einmal abgebrochen. Doch das Fehlen des rechten Bügels erleichtert enorm den Schlafvorgang, denn als Rechtsschläfer drückt nichts mehr am Ohr oder an der Schläfe.
Eigentlich sollte man solche Brillen als "Schlafbrillen" anbieten. Je nach Schlafposition mit linkem oder rechtem Bügel.

Ich verteitigte mit vielen Worten die Vorzüge meiner TV Brille. So recht glaubte mir das niemand. Doch jetzt passierte der GAU (Größter Anzunehmender Unfall). Der linke Bügel musste auch dran glauben. Aus einer einseitigen Brille wurde ein Monokel. Zwar fiel die Brille mir jetzt bei jeder Bewegung von der Nase; doch man konnte damit leben, falls man auch mal wach vor dem Fernsehgerät lag.

Heute dann nahm ich all meine Kreativität zusammen. Zunächst versuchte ich den einen übriggebliebenen Bügel zu löten. Doch die hohe Qualität des Metalls des Brillengestehls nahm keinen Zinn an. Ich schwenkte in der Taktik um und entschloss mich dazu, einen Zweikomponentenkleber zhum Einsatz zu bringen. Natürlich musste ich vorher alles fixieren.



1 Batteriemessgerät, 1 1,8" Festplatte und ein Displayreiniger mussten herhalten, um eine perfekte Fixierung herzustellen.



Hier erkennt man den genalien Klebetropfen, der alles zusammenhält. Eigentlich ist dieser Blog ein Test für meinen Optiker. Wenn der morgen nicht bei mir anruft, um mir eine neue Brille zu verpassen, dann weiss ich, dass er nicht zu den Lesern des CCZwei Blogs gehört.


16 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss