ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

28.02.2009
Wir haben alle CeBit Messen hinter uns gebracht (Wolfgang Back)

Als am 12. März 1986 zum ersten Mal die CeBit eigenständig wurde, waren wir natürlich auch schon dabei. Seither sind 22 Veranstaltungen erfolgreich gelaufen. In diesem Jahr wird das "Kind" also 23 Jahre alt. Das ist eine lange Zeit und ich kann mich nicht mehr so hundertprozentig erinnern, wann was ausgestellt wurde.

Jedenfalls diskutierten wir damals, ob es denn überhaupt nötig sei, die CeBit aus der Hannover Messe auszugliedern. Damals war das auch noch gerechtfertigt an dem Erfolg zu zweifeln. Denn gerade einmal 340 Aussteller fanden nach Hannover. Aber in den Jahren darauf boomte die Messe derart, dass ich mich noch an über 8000 Aussteller erinnere und an einen Besucherandrang von über 800.000 Leuten.

Man konnte das genau an der Zeit ablesen, die man benötigte, um eine Halle zu durchqueren. Wenn das am Anfang leicht in 5 Minuten zu bewerkstelligen war, dann gab es Messen, wo der selbe Weg 30 Minuten dauerte.

Der Höhepunkt ist überschritten. In diesem Jahr sollen 1500 Aussteller weniger den Weg nach Hannover finden. Das ist eine ganze Menge - aber es dürfte noch genug zu sehen sein.

In der morgigen Sendung haben wir uns einfach einmal eine halbe Stunde Zeit genommen, um über unsere historisch gewachsenen Erfahrungen bezüglich der Messe zu berichten. Für viele jüngere Zuhörer dürfte einiges dabei sein, was sie noch nicht gehört haben können und was nicht so leicht zu recherchieren sein dürfte.

Ab morgen steht die Folge 152 zum Download bereit.

Wir erleben jetzt im dritten Jahr die CeBit von der anderen Seite. Jetzt sind wir zwar keine Aussteller geworden, sondern sind zu Gast bei G DATA und können dort täglich eine CCZwei - Sendung produzieren. Dass unsere Präsenz dadurch an Stand gefesselt ist, war eine neue Erfahrung - doch wir erleben den Kontakt zum Publikum natürlich sehr viel enger.

Auch in diesem Jahr werden wir uns natürlich an den Bühnenshows beteiligen.
Diesmal sind wir in Halle 11 an Stand D35



Unser Stundenplan ist wieder ganz schön ausgefüllt. Wir sind einmal am Vormittag in Aktion und dann wieder um 16:00 Uhr. Zwischendurch müssen wir für die abendlichen Sendungen recherchieren und sie auch produzieren. Hinzu kommt das 1. Fantreffen am Samstagnachmittag gegen 15:00 Uhr bei uns am Stand.

Ob wir am Sonntagnachmittag, kurz vor dem  Messeende, wieder so in den Seilen hängen, wie das Bild zum Ausdruck bringt, ist noch völlig offen.




8 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss