ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

21.04.2009
Das war's mal wieder in Garmisch (Wolfgang Back)

Ich muss ehrlich sagen, dass ich morgen die Rückfahrt nach Köln antreten muss, hat mich viel Überwindung gekostet. Am Donnerstag wartet die Fernsehsendung auf ihre Realisation. Ich glaube schon, dass wir wieder interessante Themen bearbeiten werden. Doch muss das in Düsseldorf passieren. Lange Zeit gab es nur eine Antwort: ja, das muss im Studio passieren.
Mittlerweile sollten wir aber so weit aein, dass alles, was Medien einchließt auch dezentral gemacht werden kann. Die Technik hat immense Fortschritte gemacht, die dieses ermöglichen.

In den letzten Tagen hatten wir hier in Garmisch ein fantastisches Wetter, das wahrlich Freude machte. So etwas möchte man erhalten und weiterhin geniessen. Dieser Blick ist einfach nicht zu ersetzen.



Doch Köln hat auch seine Reize. Ich freue mich schon wieder auf die kölschen Marotten, die das Leben lebenswert machen. Dazu gehören einige unveröffentliche  Lebensregeln, die man nur im Kölner Umfeld versteht.

Aus dem Verzicht muss man also eine Umkehrung machen. Doch das fällt manchmal schwer, wenn die Vorgaben plötzlich eintreten.

Die Heimfahrt nach Köln ist morgen etwas Besonderes. So wie es aussieht, brauche ich nicht am Lenker des Autos zu sitzen. Das macht wohl unsere Freundin Anneliese, die gerne Auto fährt. Einen Passagier werden werden wir am Flughafen München verlieren. Sie fliegt per German Wings für 30 Euro nach Köln. Mittlerweile sind das ja wirkliche Endpreise.
Doch wie kommt man dann vom Köln-Bonner Flughafen "Konrad Adenauer" nach Köln? So, wie ich meine Dame kenne, wird es eine Taxifahrt und damit ist der Flugpreis schon wieder relativiert.#


Ascona, Lago Maggiore  vom Balkon aus

Wenn wir mit dem Auto in Köln landen, dann habe ich ein "Back packt aus" für die übernächste Sendung durchprobiert. Ist doch auch ein Vorteil. Vielleicht kann ich damit sogar erreichen, dass wir eine TV Sendung vorbereiten, damit ich im Mai/Juni nach Ascona entfleuchen kann. Im letzten Jahr war dies ein genussvoller Aufenthalt über sechs Wochen.Auch in diesem Jahr findet das JAZZ Festival statt, das ich gerne erleben möchte.

Rentner sind eben egoistische Wesen.




8 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss