ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

06.05.2009
Super Nummer (Wolfgang Back)

Offenbar hat Wolfgang Rudolph sein eingestelltes Problem schon gelöst bekommen. Das ging ziemlich fix und zeigt, wie die Community funktioniert. Es gibt aber auch Besserwisser in der Community, die z.B. Wolfgang Rudolph als Windows Basher abstempeln wollen, ohne zu wissen, mit welchem Hintergrund sich W.R. in der Computerszene bewegt. Wenn er sich für Linux entscheidet, dann ist die Entscheidung aus bestimmten nachvollziehbaren Gründen geschehen. Die, die seine Entscheidung kritisieren, dürften in einem Quiz über allgemeine Computertechnik ganz alt gegenüber W.R. aussehen. Dass man mich kritisiert, weil ich mich über inkompatible WIN Programme beschwere ist auch eine Unverschämtheit schlechthin. Es kann nicht angehen, dass ein 3.300 Euro Programm nach 4 Jahren Schrott ist.

Viel angenehmer ist dagegen der Umgang mit vielen anderen CCZwei-Hörern. Wir wissen, dass wir auch in China gehört werden, obwohl der CCZwei aus irgendeinem Grund gesperrt ist. Es gibt immer Wege und Tricks, um das möglich zu machen. Heute Morgen staunte ich nicht schlecht, als wir eine Paypal Spende über 25 Euro aus China bekamen.
Das war zunächst einmal eine Überraschung. Obwohl man sich langsam an die weltweite Kommunikation gewöhnt, so ist doch die Chinapost noch exotisch genug. 25 Euro aus China war der Auslöser, dass ich mich persönlich für die Donation bedankte. Ich wusste nicht, ob diese Email jemals ankommen würde, denn China scheint ja vieles zu blocken.
Umso verwunderter war ich dann, als ich nur kurze Zeit später schon wieder eine Paypal Spende über 75 Euro verzeichnen konnte. Auch eine Email war unterwegs: "Danke für die Antwort. Ich habe noch einmal 75 Euro zugelegt. Ich zahle in Deutschland keine GEZ Gebühr und hoffe, dass ich mit diesen Zahlungen meine Medienpflicht in Deutschland begleiche.
Was soll man dazu sagen? Das ist wahre Freude, wenn sich aus so komplizierten Verbindungen solche Entwicklungen gestalten.

Ich habe aus dieser Erfahrung folgenden Schluß gezogen:
Sollten wir allen Spendern ein freundliches Rückschreiben liefern, sollten wir ein automatisch generiertes Dankeschön schicken oder sollten wir gar die Möglichkeit eröffnen, dass man sich eine Antwort von W.B. oder W.R. wünscht - oder von beiden. Sollten wir auch eine Seite anlegen, die die Spender nur namentlich mit der Summe nennt. Oder lieber nicht? Die Community ist gefragt.

22 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss