ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

08.05.2009
Große Enttäuschung war angesagt (Wolfgang Back)

Die letzte Fernsehsendung, in der wir ein Thema "Digitale Demenz" verarbeiteten, wurde schneller in meinen Fokus gebracht, als ich vermutete. Per Zufall fiel mir wieder die Lallus Hardware in die Hand. Sie stammt von 1998/99. Dennoch vermutete ich, dass man damit einiges in der heutigen Zeit anfangen kann. Um nicht bei "Adam und Eva" anfangen zu müssen, durchsuchte ich meine Backupdateien, die ich recht ordentlich in einem CD System abgespeichert habe. Doch die digitale Demenz scheint schon ihr Unwesen getrieben zu haben. Ich kann alle Dateien einlesen; doch es gibt keinen Inhalt mehr. Die Bytegröße der Dateien wird ordentlich angegeben; doch alle Tricks, daraus einen Inhalt zu generieren, versagten kläglich.
Noch gebe ich nicht auf - auch wenn meine Chancen nicht besonders gut aussehen. Immerhin steht im Keller in der allerletzten Ecke noch ein 486er Rechner, der die Kopien verbrochen hat. Vielleicht erinnert er sich ja noch an die Kopien und es fällt ihm der Inhalt ein.

Auch die Hilfedateien der Programme von damals , also *.hlp, können von Vista nicht mehr gelesen werden. Doch immerhin ist mir ein Update gelungen, das diese Files wieder lesbar macht.Jetzt fragt man sich, warum diese Updates nicht gleich installiert mitgeliefert werden. Seltsame Vista Strategie, die ja auch völlig eingebrochen ist und für die Microsoft bluten musste.

Vielleicht gibt es ja jemanden, der die Lösung kennt, mit der ich meine Dateien evtl. wieder reaktivieren kann.



25 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss