ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

04.06.2009
Endlich hat mal was geklappt (Wolfgang Back)

Das Rumgesuche nach Netzwerkstrahlen, um evtl. ein paar Minuten Internet zu bekommen, ist schon ätzend. Deshalb habe ich heute und gestern das Thema gewechselt. Ähnlich wie die Internetproblematik stellte sich das Fernsehen da. Da in der Wohnung seit Jahren Cablecom das Programm leferte, wurde es in den letzten Jahren immer schlechter mit dem analogen Signal. In jedem Jahr fehlte mindestens  ein deutscher Sender. In diesem Jahr ist eine seltsame Mischung übriggeblieben. ARD, 3 Sat, Kika, RTL ein deutscher Teleshopsender, Schweizer Fernsehen, ORF 1. Das war's. Und dafür ca. 20 Franken im Monat.
Antennenkabel verlegen.Ich hätte auf Digitalkabel updaten können und hätte wieder 120 Programme. Doch das sind wieder 6 Franken extra. Ich hätte auch zu Swisscom gehen können. Dort sind die Preise ähnlich. Diese teuren Abolösungen sind eigentlich für eine Ferienwohnung sowieso nicht besonders marktgängig. Deshalb stieg ich um auf Satellit.
Da ich in Köln auch am Kabel hänge, hatte ich eigentlich keine große Erfahrung in punkto Satellitentechnik vorzuweisen.
Ich besuchte die Fa. Fust, bei der ich meistens fündig wurde und die in Ascona vertreten ist. Dort fiel mir dann sofort ein neuartiges Gerät auf, das ich so nicht gesehen habe. Da es neben den Satellitenschüsseln aufgebaut war, machte ich mir den richtigen Reim. Diese Satellitenschüssel war keine Schüssel mehr, sondern ein ansehnliches rechteckiges weisses Kästchen mit Doppel LNB.
Ruckzuck war der provisorische Aufbau erledigt und ich wurde von der Anzahl der Radio / TV Kanäle erschlagen. Das hat mal wieder richtig Spaß gemacht.
Heute kam dann der etwas schweißtreibende Teil der Aktion. Ich musste quer durch die Wohnung -möglichst unsichtbar- das Antennenkabel verlegen. 2  Wände und 1 großer Einbauschrank versperrten mir den Weg. Doch jetzt ist alles eingebaut und funktioniert bestens. Ich muss das mal schnell einstellen, wer weiß, wie lange das noch geht.



12 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss