ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

02.07.2009
Da muss mir jemand helfen! (Wolfgang Back)

Ich kann mich entsinnen, dass ich vor drei Jahren etwas von einem Sozialen Netz erfuhr, das sich Twitter nennt. Ich habe es natürlich ausprobiert und saß fassungslos davor. Was soll das denn sein? So viel unnötigen Quatsch auf einem Haufen hatte ich selten gesehen. Man konnte nur gestümmelte Nachrichten lesen und ich wusste nicht, was ich damit anfangen sollte. Dem Sytem gab ich keine Zukunftschanche.
Offensichtlich hatte ich mich da geirrt. Also begann ich nach 3 Jahren noch einmal neu. Da ich mich anmelden wollte, wunderte ich mich zuerst einmal, dass mein Benutzername "backilo" nicht mehr frei war. "Wer nennt sich denn noch so?", war meine erste Frage. Oder habe ich mich damals auch schon angemeldet. Mein Standardpasswort führte zum Erfolg. "backilo" war ich selbst.
Dann saß ich vor dem Bildschirm und überlegte mir, was mich jetzt interessieren würde. Ein aktueller Punkt hieß 'Wimbledon'. Da erfuhr ich dann in mehreren Nachrichten, dass die Williams Schwestern Serena und Venus das Endspiel bestreiten. Tolle Nachricht - da hätte ich sonst nirgendwo die Nachricht bekommen. Oder war sie besonders schnell im Netz? oder was? Einen höheren Sinn konnte ich nicht entdecken.
Sollte ich jetzt eigentlich 'twittern', dass ich gerade meinen Blog schreibe? Dann wäre die Meldung in der Tat schneller als die spätere Veröffentlichung des Textes.
Oder 'twittert' man auch, dass man gerade auf dem Klo sitzt?


Biz Stone (links) und Jack Dorsey, die Twitter Gründer

Ähnliche Probleme hatte ich, als die 'SMS' so um sich griff. Viele schickten mir völlig unsinnige Texte, so dass ich schon bald den Briefkasten gar nicht mehr öffnete. Es war einfach nur Müll darin.
In der Tat, ich weiss nicht, wofür man Twitter braucht. Vielleicht gibt es ja jemanden, der mir das plausibel erklären kann.

53 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss