ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

12.07.2009
Unsere Mitwirkung wird immer wichtiger (Wolfgang Back)

Bei der nächsten Sendung am morgigen Montag, 13. Juli 2009, haben wir wieder einiges auf den Kopf gestellt. Die Sendung wird 60 Minuten lang sein, obwohl es weit und breit keinen Feiertag zu requirieren gibt. Es erschien uns wichtig, auf laufende Entwicklungen einzugehen.

In der Sendung werden wir eine Methode besprechen, wie man sich Passwörter leicht merken kann. Heinz Schmitz trägt eine Methode vor, die von den beiden Comoderatoren nicht gerade als Vorbild akzeptiert wurde. Jedenfalls wird das Bewusstsein geschärft, mehr Wert auf die "Qualität" der Passwörter zu legen. Jeder soll selbst entscheiden.

Mit Peter Welchering führen wir ein interessantes Gespräch über die Gesundheitskarte. Man hat sich jetzt darauf geeinigt, den Starttermin auf den 1.10.2009 zu legen, nachdem der Termin im Jahre 2006 bereits geplatzt war. Doch es sieht so aus, dass auch diesmal wieder geschoben werden muss. Es ist eigentlich nicht zu glauben, dass es den Planern jetzt einfällt, dass man ja Bilder auf die Karte zur Identifizierung kleben will. Doch das Recht, die Bilder einzufordern ist mit keinem Paragrafen gegeben, da es sich bei der Gesundheitskarte um keinen hoheitlichen Pass handelt.

Nachdem die Sendung mit den beiden Themen schon fertig produziert war, erreichte uns dann noch ein Telefonanruf, der uns das Konzept wieder ändern ließ.
Wir waren im Gespräch mit Constanze Kurz vom CCC in Berlin. Sie hat zusammen mit ihrem Kollegen Frank Rieger eine Stellungnahme über die Vorratsdatenspeicherung niedergeschrieben, die von den Verfassungsrichtern aus Karlsruhe erbeten wurde. Dieses Papier ist für jeden Interessierten lesenswert, denn hier wurde äußerst professionell das Für und Wider zusammengestellt.


Constanze Kurz, CCC

Damit haben wir am Montag eine 60 Minuten Sendung anzubieten, die meiner Ansicht nach, einen wichtigen Beitrag für unsere informationelle Zukunft geben kann.
Es bleibt zu hoffen, dass in der kurzen Zeit bis zum 27. September noch viele junge Leute begreifen, dass sie heute eine Chance auf Veränderung in der Hand haben.

Wenn ich an den MdB Wiefelspütz denke, der die Petition von über 150.000 Mitzeichnern so abgetan hat: "Petieren kann ja jeder, doch das Ergebnis wird nicht in den politischen Prozess einfließen", dann werde ich zumindest wütend und möchte diesem MdB die Fähigkeit zur Demokratie absprechen.

Wir werden natürlich auch mit der Spitze der Piratenpartei reden, die es verdient hat, dass man im jetzigen Stadium über ihre Ziele diskutiert. Es ist wünschenswert, wenn diese Leute einfach die festgefrorenen politischen Meinungen aufrütteln und mit dem Wahlzettel es schaffen, dass viele Schlafmützen ihr politisches Mandat verlieren.


17 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss