ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

08.10.2009
Es ist passiert - einer mehr in der Apple Welt (Wolfgang Back)

Immer wieder hörte ich, dass wir beide zu den Apple Verweigerern gehören und diesen Computer und seine Produkte komplett ignorieren. Wir haben immer wieder versucht, zu erklären, dass Apple unmögliche Leihverträge hatte. Dieses "hatte" ist in der Vergangenheit und heute kümmert es mich zum Beispiel nicht mehr, ob ich etwas ausleihen kann oder nicht. Zum Glück habe ich heute die Möglichkeit, etwas, was mir gefällt, auch zu kaufen.
Seit einiger Zeit liebäugle ich mit dem iPhone und habe mir jetzt eins gegönnt. Ich wusste, dass ich mir Probleme einhandle, wenn ich ein Telekom gebrandetes Handy bei Ebay besorge. Das Handy ist nagelneu, OVP, hat 32 GBytes Speicher und ist schwarz. 600 Euro erschienen mir günstig. Es wird dich noch herausstellen, ob es wirklich so ist.

Im Hinterkopf hatte ich dabei, dass ich über eine Telekom Flatrate HSDPA/UMTS ... verfüge. Dafür habe ich einen Vertrag für 24 Monate abgeschlossen. Wenn das Handy auf D2 gebrandet ist, dann müsste man das doch hinkriegen.Ich möchte jetzt gerne diesen Vertrag in dem iPhone nutzen. Eigentlich müsste das möglich sein - doch ich traue der Telekom alles zu.

Im Vaio möchte ich den Web'n'Walk Stick nutzen, um eine HSDPA Flatrate im Prepaid Bereich zu nutzen. Irgendwie so etwas wie FONIC oder andere Anbieter. Mal sehen, wie das weitergeht.

Jedenfalls habe ich bereits einen Zugang zum Internet über WLAN. Das war kinderleicht, doch die Zugänge über Bluetooth zu einigen Spezialanwendungen sind kläglich gescheitert. Ich werde mich weiter um Anwendungen kümmern. Da interessieren mich eine Menge Programme, die im Userbereich entstanden sind.

Doch die Behandlung des Users erschien mir bisher recht rigide. Bis ich eine Registrierung bei iTunes erreicht hatte, waren mehrere Versuche vonnöten. Und als ich gelesen habe, dass ich noch nicht einmal meine eigenen Programme auf dem iPhone zum Laufen bringen kann, sondern immer iTunes nutzen muss, war ich eigentlich schon ein bisschen von dieser Welt geheilt.
Mal sehen, wie es weitergeht.

42 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss