ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

25.10.2009
Es ist viel passiert (Wolfgang Back)

Das iphone ist mir ein bisschen dazwischengekommen. Ich hatte eigentlich noch andere Dinge zu regeln. Der Diebstahl meines Autos musste erst einmal verdaut werden. Einige Formularien mussten erledigt werden. Und da danke ich schon meiner Frau, die alle Unterlagen perfekt verwaltet und zum Beispiel den Kfz Brief wie ein Zauberer aus dem Hut hervorholte.
Mittlerweile habe ich den Diebstahl des Autos seelisch verkraftet und sehe nur noch die Vorteile, die ich mir eingehandelt habe. Während der Porsche noch über 1200 Euro alleine an Steuern kostete, ist mein neues Auto heute mit 20 Euro/Jahr  an Steuern schon sehr viel genügsamer. Gerade einmal 20 Euro pro Jahr ist der Beitrag zum Strassenbau, falls die Steuern zweckgebunden eingesetzt werden.
Die 20 Euro sind für viele wahrscheinlich befremdlich. Doch mein neues Auto wird ein nagelneuer Smart sein. Die Abgaswerte sind zwar nicht minimalst - doch es reicht für ein Umweltprädikat Euro 5.  84 PS im Turbobetrieb soll 5 Liter im Durchschnitt verbrauchen. Tuen wir noch einen Liter hinzu. Dann ist der Porschewert noch lange nicht eingeholt. Stadtfahrten schlugen mit 20 Liter/ 100 kmzu Buche, Autobahnfahrten konnte man mit 9 Komma ?? Liter hinbekommen.

In dem neuen Auto habe ich mir eine Riesenanlage geleistet. Mit 1200 Euro schlägt ein Soundsystem zu Buche, das viele Wünsche erfüllen wird. Die Bluetooth Freisprecheinrichtung wird sich mit dem iPhone bestens verstehen, wie ich in den Specs des Radios von Clarion nachlesen konnte. Das iPhone bekommt einen besonderen Stellenwert, weil derzeit bereits die Navigation perfekt abläuft.

Mitte November ist es dann so weit, dass die Kiste  (Smart pulse) angelandet wird.

In der Zwischenzeit habe ich mit dem iPhone so einige Experimente unternommen. Ich weiss jetzt, was Jailbreaking heisst und welche Konsequenzen daraus entstehen. Auch itunes habe ich fit gemacht, so dass meine eigenen Soundfiles geladen werden können, ohne dsas ich ein Genehmigungsfax nach Cupertino schicken muss.

Da gibt es viele Dinge, die ein WindowsUser nicht über sich ergehen lassen würde. Man würde Microsoft für das gleiche Ansinnen schmerzlich abstrafen.


27 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss