ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

12.02.2010
Rosenmontag kommt wieder eine Stundensendung (Wolfgang Back)

Wir wollen unserer Tradition treu bleiben, dass wir an Feiertagen, die auf einen Montag fallen, spezielle Sendungen produzieren, die monothematisch sind und 60 Minuten lang sind.
Diesmal werfen wir einen Blick zurück in  die Geschichte der Computer und der zugehörigen Peripherie. Bisher machten wir die Erfahrung, dass unsere Zuhörer diese Rückblicke in alte Zeiten gerne mögen.

Wir brauchen für die Realisation eines solchen Themas keine fremden Gäste einzuladen, denn Wolfgang Rudolph und Heinz Schmitz und zusätzlich noch meine Wenigkeit stehen für gelebte Zeitgeschichte. Da wir alle nicht mehr zu den Neugeborenen gehören, sind unsere Erlebnisse und Erfahrungen für einen größeren Teil der Geschichte der Computer authentisch

Dass wir noch den Erfinder des Computers "Konrad Zuse" persönlich kannten, dass Wolfgang Rudolph und ich (W.B.) in der Ahnenreihe der 150 Pioniere der Informationstechnik geführt werdenbestä, tigt unsere Authenzität.
Die Produktion der Sendung haben wir vorgezogen und ich kann daher schon berichten, dass sicherlich einige unbekannte Fakten über den Sender gehen werden.

Eine lange Vorbereitung war für W&W nicht nötig, da sie ihr Wissen aus der Erinnerung abgeben konnten.
Heinz Schmitz hatte die Timeline der Entwicklungen ausgewählt und sie den beiden Wolfgangs in das Haifischbecken geworfen. Meistens schnappten sie nach den Happen und schmückten sie mit persönlichen Erlebnissen aus.

Man kann gespannt sein, was aus dieser "sporadisch produzierten" Sendung herauszuhören ist.

Ich habe ganz vergessen, auf unseren neuen "Schlagzeilenservice" hinzuweisen. Hier wird man bald allerneueste Informationen aus der IT Branche lesen können.
Wolfgang h.c. alias Heinz Schmitz, will den Dienst mit Leben erfüllen und die Nachrichten zum Teil automatisch generieren - zum anderen aber will er spezielle Infos selbst einstellen.  Bitte nutzen Sie das Angebot!

10 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss