ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

26.07.2010
Überschrift (Wolfgang Back)

Letzte Woche war ich mal wieder beim WDR, um eine Bescheinigung abzuholen. Ich ging mit gespaltenen Gefühlen zu meinem alten Arbeitgeber. Ob sich da etwas Entscheidendes geändert hat?
Als ich die Eingangshalle betrat wurde mir vor Augen geführt, dass sich im sogenannten VierScheibenHaus ein Studio seit Jahren eingenistet hat, das absolut störend auf den Besucher wirkt. Ob das niemand merkt, dass ein totes Studio wirklich irritierend auf die Besucher wirkt?
Als ich den WDR wieder verließ entdeckte ich eine neue Anzeigetafel. Ich habe mit dem iPhone schnell ein Bild geschossen.



Hier handelt es sich um die Erfolgsanzeige einer Fotovoltaik, die mittlerweile auf dem Dach des VierScheibenHauses angebracht wurde. Es war noch ein sonniger Tag, als ich den WDR besuchte. Deshalb ist auch der aktuelle Leistungswert mit über 18 KW ein anständiges Ergebnis. Ich erfuhr, dass die Anlage noch nicht sehr lange installiert wurde und daher erscheint mir die produzierte Energie mit 3942 KWh mit reiner Fotovoltaik schon immens. Dass damit 2759 kg CO2 eingespart wurde, ist sehr positiv zu betrachten.

Mir gefiel diese Aktion und ich fühlte, dass offenbar wieder etwas Innovation in den WDR eingezogen ist. Früher war das ganz anders. In den Zeiten, als das Farbfernsehen noch nicht die Zuschauer erfreute, entstanden beim WDR die entscheidenden Tests und Experimente zum neuen Fernsehsystem. Ein Innovationsklima schwebte über uns. So kam es auch, dass der WDR in den 70/80/90 er Jahren zum technischen Vorreiter entwickeln konnte.

34 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss