ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

25.04.2011
Ich komme mir vor, als wäre ich in einem floralen Freudenhaus. (Wolfgang Back)

Heute ist es wieder ganz schlimm. Alle Bäume und Pflanzen scheinen ihre Samen in alle Welt zu streuen. Es ist schönes Wetter und man kann in Köln auf der Terrasse sitzen. Doch innerhalb von wenigen Minuten sind sämtliche Gegenstände, die man mit nach draußen genommen hat, von einem gelben Staub bedeckt, der sich manchmal sogar schwer abputzen lässt.

Als Hilfsmaßnahme habe ich sogar mein iPhone auf die Öffnung meines Glases gelegt, um diesen Blütenstaub davon abzuhalten, meinen Wein zu durchtränken. Obwohl es vielleicht falsch ist, sich der Sporen zu erwehren. Wer weiß, welche aphrodisierende Kraft hinter diesen fliegenden Pollen steckt. Jedenfalls scheint es Abnehmer für diese Art der Bestäubung zu geben, denn sonst sähe unsere Welt ärmer aus. Wer da im Sextaumel zugreift ist mir nicht bekannt. Sind es Buchen oder Eichen oder Kastanien, sind es Wacholderbäume oder Conipheren? Alle scheinen mit dabei zu sein.

Die Raffinesse, wie sich Pflanzen ganz ohne Scheu fortpflanzen wollen ist jedenfalls zu bewundern. Da gibt es keine versteckten Heimlichtuereien oder gar "igittigitt" Bemerkungen. Wenn es passt, dann ist jede Polle gut genug für eine neue Familiengründung.
Jedoch dürfte die Feststellung der Vaterschaft bedeutend schwieriger zu beweisen sein. Wer sich den umherfliegenden Samensporen bedient, ist erpischt auf Nachwuchs und stellt keine Forderungen an die Vaterschaft. Wer weiß schon, von wem jene Birke oder jener Wacholderbaum ist.
Sodom und Gomorrha scheint angesagt im Pflanzenreich.

Bald schon ist diese sexuelle Belästigung wieder vorbei und man muss ein Jahr warten, bis es wieder losgeht.
Dann sitze ich hoffentlich wieder im floralen Freudenhaus.



18 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss