ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

05.06.2011
Wo ist mein Internet geblieben? (Wolfgang Back)

Bisher hatte ich in diesem Jahr nichts an meinem Internetzugang per Sunrise Stick auszusetzen. Doch seit heute Abend geht alles viel langsamer vonstatten. Aus meinem flotten HSDPA wurde ein Internet a la 14,4 kbit/s Modem. Ich muss diesen Eintrag ständig abspeichern, um nicht aus der Verbindung heraus katapultiert zu werden.
Wenn ich mir die Statistik ansehe, da kann ich gerade noch mit wenigen Bits/s rechnen. In der vergangenen Woche waren es noch MBit/s - jetzt ist es komplett um mindestens eine Dimension zurückgegangen.

Ich müsste mir den Vertrag genau ansehen, was man mit einem Poweruser macht. Ob die geladenen 3,93 GB schon ausreichen, um eine Strafreduzierung der Geschwindigkeit einzuleiten, dürfte schon fragwürdig sein.
Mittlerweile ist die Speicherung dieses Textes etwas schneller, als noch vor einer halben Stunde. Kann auch sein, dass die UMTS Tanne von Sunrise, die mich aufgenommen hat, auch höhere Auslastungen besitzt, da sich mittlerweile Ascona mit neu einreisenden Touristen füllt.
Um den obigen Text abzuspeichern habe ich jetzt fast eine Minute gewartet. Das ist also absolut keine Performance, die hier angeboten wird.

Es bildet sich hier eine Mentalität heraus, die für uns alle gefährlich wird. Wer zu den Vielsurfern gehört, der wird natürlich für die Provider immer uninteressanter, wenn er viel Trafic verursacht, die der Provider bezahlen muss.

Die alten Hasen haben ja mit den allerkleinsten Übertragungsraten angefangen. Lange Zeit hieß die Dpeed 300 Baud. Das war eine Geschwindigkeit, die man auf dem Bildschirm mitlesen konnte. Denn einen USB Stick oder eine SD Karte zum Mitschnitt der Kommunikation gab es gar nicht. an musste einfach live mitlesen können. Jetzt hatte ich gerade Angst, dass das Geschriebene nicht mehr abgespeichert wird. Es dauerte 5 Minuten, bis der Curor zurückkam. Deshalb speichere ich lieber diese wenigen Zeilen wieder ab. Wenn sie weiter lesen können, dann hat es geklappt - wenn nicht, dann war es das im Moment.

Jetzt waren es nur wenige Sekunden. Vielleicht bessert sich das Ganze ja ein wenig. Ich versuche noch ein Bild einzubringen, um die Geschwindigkeit zu testen. Wahrscheinlich hat das Bild wenig mit dem Text zu tun.
[img]./blog/garage3.jpg[/img
hat lange genug gedauert.]

8 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss