ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

06.11.2011
Ich dachte eigentlich, dass ich iTunes hinter mir gelassen hätte. (Wolfgang Back)

Ich war nie ein Freund dieser neugierigen Software iTunes, die über alles herrschen möchte. Sie will wissen, was ich denn so an Musik meinem iphone rübergebe; woher kommt sie? im iTunes Store gekauft?, welche Rechte?

Nachdem ich vor ein paar Tagen mein IOS auf 5.0 hochgeladen habe, ist mein Telefon fast unbrauchbar.
Ich habe 32 GB Speicher und davon sind 28,5 GB frei. Aber mobile 28 GB einfach rumliegen zu lassen ist auch nicht mein Ding. Also wollte ich jetzt ganz ordentlich eine Menge Musik auf den Player spielen. Irgendwann hatte ich das schon erfolgreich hingekriegt.
Über iTunes habe ich MP3´s von der Platte kopiert und irgendwann habe ich den Befehl "synchronisieren" gegeben. Dann wurde alles auf das iPhone kopiert. Damit lebte ich immerhin 2 Jahre. Ich war nie ganz stolz, dass ich iTunes aus dem effeff überhaupt nicht beherrsche.
Aber diesmal klappt gar nichts. Im Computer iTunes habe ich zwar zwei Wiedergabelisten erzeugt; doch diese habe ich bis dato noch immer nicht auf mein Telefon schicken können. Die angebotenen Befehle  "iphone synchronisieren" haben alle nichts beweirkt.

Ich fange jetzt langsam an, an meinen Fähigkeiten zu zweifeln. Da gibt es doch Millionen User, die offenbar bestens mit iTunes auskommen und nur Erfolgserlebnisse vermelden können.

Bin ich nun ein Trottel? Bin ich nicht in der Lage, die Sprache des Programms zu begreifen? Gehöre ich evtl. sogar zu den "Ausgesonderten", die sich einmal wagten, ein Jailbreak zu fahren? Werde ich jetzt dafür bestraft.

Ich gehe einmal nicht davon aus, dass die Rache der Enterbten so heftig zurückschlägt. Manche würden sich wahrscheinlich sogar freuen, wenn die Rebellen einen Denkzettel bekommen. Treffen kann mich das nicht besonders, da mein Zen player von Creative Media immer noch meine erste wahl in punkto mobile Abspielgeräte ist. Ein neuer Akku für 3,75 Euro machte ihn wieder konkurrenzfähig. Ärgern tut mich die Unfähigkeit meiner Bemühungen.

52 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss