ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

14.01.2012
Ich habe mal einen Wunsch erfüllt. (Wolfgang Back)

Es ist ganz harmlos. Ich besuchte heute Abend noch eine Kölner Gaststätte und mischte mich in die Diskussion ein.
Die Wirtin hatte einen sogenannten Wackeldackel auf der Theke stehen. Immer wieder gibt es Menschen, die dem Wackeldackel Leben einhauchen wollen und kräftig gegen den Kopf stoßen. Dann beginnen zwei Dinge gleichzeitig: Zum einen wackelt der Wackeldackel und zum anderen gibt es ein mehr oder weniger lautes Gelächter, weil der Hund genau das tut, was er nur kann: er wackelt eben.



Schon öfter wollten Gäste wissen, wo dieser Wackelhund her kommt und wo man ihn denn kaufen kann. Die Wirtin erzählte, dass alle Bezugsadressen versickert seien.
Ich konnte dies nicht glauben, dass irgendjemand eine Verkaufsmöglichkeit nicht wahrnimmt.

Mit meinem iPhone ging ich jetzt zu eBay und tippte den Wackeldackel ein. Mir war es klar, dass hier einige Angebote zu finden waren. Jedenfalls wurde mir von einer dackelbegeisterten Dame ein Auftrag erteilt, die Figur zu steigern und einzuholen.

Mein direkter Versuch, mit dem iPhone einen Sofortkauf bei eBay einzuleiten, klapptete nicht, da ich Passwort vergessen hatte, das ich nicht im iPhone registriert hatte.

Ich musste abwarten, bis ich zu Hause ankam. Da hatte ich an allen Rechnern alle Passwörter in den Rechnern abgespeichert. Zu Hause hatte ich auch eine verschlüsselte Liste, in der ich alle vergebenen Passwörter auslesen kann.

Zurück zum Wackelhund. Ich konnte jetzt einen SofortKauf einleiten und später nutzte ich paypal, weil diese Einkaufsart sich bestens bewährt hat, zumal bei Auslandseinkäufen. Der Auftrag wurde also ordnungsgemäß registriert.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den Wackelhund bald an die Person weitergeben kann, die mich um einen Kauf bat.

Doch welche Spuren habe ich jetzt digital hinterlassen?
Ich habe zum einen bekanntgegeben, dass ich ein eingetragener Kunde bei eBay bin und dort ein überprüfbares Benutzer- und Passwort angelegt hatte.
Man wird dort auch abspeichern, dass ich einen Wackelhund gekauft habe.

Was ebay vielleicht nicht mitbekommt, wird paypal.de nachliefern. Denn bei der eBay-Tochter wird man auch nicht auf frische Daten verzichten wollen. Ob dann später paypal auch noch sein Wissen an eBay liefert und umgekehrt, das kann ich nicht beantworten.

Werde ich jetzt als Freund von Wackelhunden eingestuft?
Werde ich jetzt als spielgestörter Zeitgenosse vorgeführt? Vielleicht gehöre ich ja ab sofort zu den werbeempfänlichen Zeitgenossen für ein neues Auto mit geeigneter Ablagefläche an der Hinterscheibe. Denn dort gehört der Hund ja eigentlich hin. Mal sehen, ob es wirklich so kommt?

zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss