ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


NEUIGKEITENals RSS-Feed abonnieren

21.02.2013
Die Sendezeit hat sich geändert (Wolfgang Back)

Gestern habe ich von der Computernacht im WDR gesprochen und zwar das richtige Datum eingestellt, das jedoch in der Zwischenzeit schon wieder falsch war. Heute habe ich das Skype Interview gemacht und dabei erfahren, dass jetzt der Termin 5./6. April 24:00 Uhr bis 4:00 Uhr eingeplant ist.
Das Interview dauerte fast 2 Stunden, von denen nur ein paar Schnipsel zu sehen sein werden.Doch es ist schon erstaunlich, mit welcher Qualität heute schon ein Gespräch über Skype stattfinden kann. Wenn beide Partner eine gute Anbindung an das Internet haben, dann gelingen schon gute Aufnahmen. Zu Zeiten des Bildtelefons und später der Konferenztechnik kam man an solche völlig Qualitäten beileibe nicht heran. Da hat sich eine Menge getan.
 Nachdem wir einigermaßen die neue Produktionsform unserer Audiocasts auf die Reihe gekriegt haben, sollten wir langsam darüber nachdenken, wie man auch Videos in einer dezentralen Lösung zur Ausstrahlung mit Broadcastqualität auf die Reihe bringt. Da, wo die Information im Vordergrund steht, ist der perfekte Bildaufbau mit kompliziertem Bühnenbild wahrscheinlich zweitrangig anzusehen. Wahrscheinlich können wir auch bald mit neuer Rechnerkraft ein virtuelles Studio im Homebereich betreiben. Computer mit gut programmierten QuadCores dürften schon heute begrenzte virtuelle Bühnenbilder live rechnen können. Ein Nachrichtenstudio mit BlueScreen Hintersetzer dürfte nicht das große technische Problem sein. Auch die Anschaffungenspreise der technischen Geräte für den Semiprofessionellen Bereich sind wahrscheinlich nicht mehr als utopisch zu bezeichnen.
 Der Wandel im Medienbereich ist mit schnellem Tempo fortgeschritten. Mitarbeiter der Sendeanstalten schneiden heute ihre Hörfunkbeiträge meistens selbst zu Hause. Mittlerweile ist es so häufig, dass man wieder zurück pfeifen muss, um die Schneideräume der Anstalten nicht verwaisen zu lassen.
Ob sich der CCZwei zum Pionier aufschwingen wird, bleibt illusorisch, da diese Experimente für die Zukunft von Jüngeren probiert werden sollten. Doch die Entwicklung dürfte nicht mehr aufzuhalten sein.

13 Kommentare
zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss