ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Aktuelle Sendung
  Nächste Sendung
  Sendungsarchiv
  Downloads


SENDUNGSARCHIV

17.03.2008
Folge 100

Rückblick auf 100 Sendungen Computerclub 2

Wie entstand denn eigentlich der Computerclub 2, ist häufig eine Frage der Zuhörer. Ich kann dies ziemlich genau beantworten. Nach meiner Pensionierung wollte ich doch wieder etwas tun. Aber was? Zusammen mit Manfred Kloiber und Ute Schütz von den Fraunhofer in St. Augustin hatte wir ein paar Sitzungen absolviert. Wir wollten dafür sorgen, dass die vielen Entwicklungen der Fraunhoferinstitute Inhalt für interessante Beiträge zusammengestellt werden, um sie irgendwo senden zu können. Das hätte Fernsehen oder auch Hörfunk sein können.



Wir brachten es immerhin bis in die Vorstandsetage der Telekom in Bonn. Wir konnten mit beauftragten Mitarbeitern für VDSL zwei Stunden über Projekte sprechen. Doch schon bald merkte ich, dass da relativ wenig Fachwissen versammelt war, wenn es um die Gestaltung von Inhalten geht.
Wir hörten immer wieder, wie fantastisch das System die Kanäle verwaltet. Will man 1500 Programme anbieten, so muss man 1500 Server hinstellen. Will man ein Programm dazu nehmen, so muss man eben 1501 Server hinstellen. Doch über den Inhalt hatte sich noch niemand so recht Gedanken gemacht. Der, so schien es, kommt schon irgendwie angeflogen.

Ich verließ ziemlich enttäuscht die Sitzung und in mir reifte ein anderer Plan, da ich eine evtl. Realisierung mit der Telekom in weiter Ferne von einigen Jahren gesehen habe. Dafür war die Zeit zu schade.

Als ich mit Manfred Kloiber von Bonn nach Köln zurückfuhren, entschlossen wir uns etwas ganz eigenes zu machen. "Wie wäre es, wenn wir wieder in alter Besatzung antreten würden?" Während der Fahrt rief ich dann Wolfgang Rudolph an, der sofort zusagte und es dauerte nicht lange, dass die erste Sendung CCZwei ausgestrahlt wurde. Mittwochs war die Sitzung und am Montag darauf war die erste Sendung "on Air".



Unsere 22 Jahre WDR und Computerclub1 machten es uns möglich, einen fulminanten Start im Netz hinzulegen. Über eine Heisemeldung am Tag der Sendung zogen viele Onlinedienste nach. Die erste Sendung hatte schon 115.000 Downloads. Damit hätte keiner von uns gerechnet. Über Tage lag der Server flach, da er für einen solchen Ansturm nicht ausgelegt war. Auch hatten wir noch keinen Netzauftritt, geschweige denn eine Homepage. All das musste jetzt sehr schnell gehen. Doch letztlich ist es uns mit viel Hilfe der Zuhörer gelungen, einen ordentlichen Start hinzulegen.



Das Internetnet der Dinge - nochmals als Thema

Wir haben auf der CeBit mit Prof. ten Hompel das Thema "Internet der Dinge" sowohl in der Audiosendung wie auch im Fernsehen behandelt. Nicht jeder hat das Thema voll verstanden, wie ich in einigen Gesprächen erfahren habe.


Prof. ten Hompel, Fraunhofer Dortmund

Prof. ten Hompel schickte mir nach der CeBit einen MP3 - File aus dem Fraunhofer Blog. Wir fanden das Thema so nett inszeniert, dass wir es in die Sendung integriert haben.


Eine Jubiläums DVD ist im Anmarsch

100 Sendungen sind ein Meilenstein. Feiern ist nicht drin. Aber wir wollen wenigstens mit einem Jubiläums Produkt aufwarten. Es werden noch ein paar Tage ins Land ziehen, bis Sie die CCZwei DVD in der Hand halten können.
Doch die 100 Sendungen sind seit jetzt verfügbar; sie ergeben etwas über 3 GB in der 128 kb/s Version. Bleiben noch 1,7 GB. Wir haben die Texte zur Sendung beigefügt und einen Extra Player dafür entwickelt.



Ich bin froh, dass unsere Community so gut funktioniert. Der im Chat des CCZwei als blitzcode bekannte User hat sich bereit erklärt, diesen Player zu programmieren. Heute hat er uns im Studio besucht. Hinter dem blitzcode verbirgt sich Johannes Wotzka aus Refrath. Er ist gerade einmal 16 Jahre alt und ist ein totaler Computerfreak.




zurück zum Archiv
Anhören:


Multibitratestream (32/56/128 kbit/s) Mediaplayer
Download 128 Kbit/s (~27 MB)
Download 32 Kbit/s (~7 MB)
Ogg Vorbis 56 Kbit/s (~12 MB)
RSS Feed (Audiocast, letzte 5 Sendungen)
RSS Feed (Audiocast, alle Sendungen)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss