ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Aktuelle Sendung
  Nächste Sendung
  Sendungsarchiv
  Downloads


SENDUNGSARCHIV

18.08.2008
Folge 122

Basteln mit Mikrocontrollern macht immer Spaß

Auf ein Gespräch mit Udo Jürß hatte ich mich schon länger gefreut. Denn alles, was ich bisher gesehen habe, das aus seiner Hand kam, begeisterte mich. Das Thema "Elektronik und Basteln" lässt mich eben nicht kalt. Wolfgang Rudolph erzählte mir schon öfter von Udo's Talenten.



Udo Jürß

Bevor ich zu viel erzählen will, was ich gar nicht so genau weiss, empfehle ich die ausführliche Lektüre:

http://www.microdrones.com/press/rotor_lowres.pdf


Datenschutz bei Google Earth ist problematisch

Aufruhr um Google-Datenschutz: Die Nutzungsbedingungen der Google-Webanwendungen sorgen für besorgte Köpfe. Sie räumen Google umfassende Rechte für die Behandlung der persönlichen Daten ein.
Online-Anwendungen sind heikel, wenn es um Datenschutz geht. Da die Inhalte übers Internet gesendet und auf einem Server gespeichert werden, könnten sie sich leicht selbstständig machen. Wenn man die Nutzungsbedingungen der Webanwendungen «Text & Tabellen» durchliest, stösst man auf einen Satz, der sich anhört wie ein Freipass für Google, mit den Daten zu machen, was sie gerade lustig sind:


Peter Welchering, freier Journalist

Durch Übermittlung, Einstellung oder Darstellung der Inhalte gewähren Sie Google eine dauerhafte, unwiderrufliche, weltweite, kostenlose und nicht exklusive Lizenz zur Reproduktion, Anpassung, Modifikation, Übersetzung, Veröffentlichung, öffentlichen Wiedergabe oder öffentlichen Zugänglichmachung und Verbreitung der von Ihnen in oder durch die Services übermittelten, eingestellten oder dargestellten Inhalte.

Zwar folgt gleich danach die Einschränkung:
Diese Lizenz dient ausschließlich dem Zweck, Google in die Lage zu versetzen, die Services darzustellen, zu verbreiten und zu bewerben; sie kann für bestimmte Services, wie in den Zusatzbedingungen für die entsprechenden Services festgelegt, widerrufen werden.

Was dies allerdings im Zweifelsfall heisst, ist unklar. Könnte zum Beispiel ein Datenblatt eines beliebigen Benutzers auch als Beispiel in einer Werbung verwendet werden? Beunruhigend tönt auch der folgende Absatz:

11.2 Sie stimmen zu, dass diese Lizenz Google auch das Recht einräumt, entsprechende Inhalte anderen Gesellschaften, Organisationen oder Personen, mit denen Google vertragliche Beziehungen über die gemeinsame Erbringung von Diensten unterhält, zugänglich zu machen und die Inhalte im Zusammenhang mit der Erbringung entsprechender Dienste zu nutzen.

Wie diese Zeilen zu interpretieren sind, darüber herrscht grosse Unklarheit. Einerseits braucht Google zumindest einige der beschriebenen Rechte , um überhaupt die volle Funktionsfähigkeit der Dienste anbieten zu können. Denn veröffentlichen kann auch nur heissen, die Daten von einem Server auf den Webbrowser zu bringen. Andererseits liesse sich das sicher auch eindeutiger beschreiben.


Die letzte Games Convention in Leipzig

Ein letztes Mal wird die Games Convention dieses Jahr in Leipzig stattfinden - sie wandert im Jahr 2009 als 'GamesCom' nach Köln ab. Trotz aller Bemühungen gelang es der Leipziger Messe nicht, die Branche - allen voran den Branchenverband BIU - davon zu überzeugen, weiterhin in Leipzig zu bleiben, dem Entstehungsort der Games Convention und der Games Convention Developer Conference, die kurz zuvor stattfindet.


Felix Buschbaum

Wie üblich ist der erste Tag der Games Convention den Fachbesuchern vorbehalten. Erst ab dem 21. August 2008 öffnet sich die Spielemesse der Öffentlichkeit und sorgt bis zum Sonntag, dem 24. August, für spielerische Unterhaltung. Neue Konsolen wird es auf der letzten Games Convention vermutlich nicht zu sehen geben, dafür aber allerhand neue Spiele, denn die Branchengrößen im Konsolenbereich wie Nintendo, Sony und Microsoft sind wie immer zugegen. Auch PC-Spiele kommen nicht zu kurz, genauso wie Info- und Edutainment und Spiele für besonders kleine Besucher und Familien. Weitere Themen, die auf der Ausstellungsfläche abgedeckt werden, sind einige Stände rund um per Casemodding modifizierte Computer, Software und Spiele für Mobiltelefone sowie branchenspezifische Angebote für Entwickler.

Ein Grund für den Umzug nach Köln waren die fehlenden Hotelkapazitäten und die schlechtere Verkehrsanbindung. Wie jedes Jahr bemüht sich die Leipziger Messe jedoch um entsprechende Verbesserungen. An der Hotelsituation kann Leipzig leider nicht viel ändern und so sind bereits Anfang Januar 2008 erste Klagen zu hören gewesen. Davon betroffen sind vor allem anreisende Entwickler und Fachbesucher.

Um den zu erwartenden Besucherandrang besser bewältigen zu können, hat die Leipziger Messe bereits im Jahr 2007 die Freiflächen zusätzlich genutzt. Mit Erfolg, denn selbst in Stoßzeiten war es möglich, relativ schnell durch die Hallen zu kommen. Kein Vergleich zum Jahr 2006, in dem die Veranstalter notgedrungen auf ein Einbahnstraßensystem zurückgreifen mussten, um die Massen zu bewältigen. Ein Flaschenhals blieb jedoch. In der Eingangshalle Ost zwischen den Hallen 4 und 5 drängelten sich auch letztes Jahr die Massen, also wurde bereits im letzten Jahr damit begonnen, eine zusätzliche Besucherröhre zu bauen, die die beiden Hallen mit der Eingangshalle verbindet und damit einen wichtigen Staupunkt beseitigen sollte.

Ergänzend zum Messeprogramm wird es auf der Games Convention auch einige Veranstaltungen und Wettbewerbe geben. Das Eröffnungskonzert am 20. August 2008 heißt dieses Mal "Video Games Live". Mit vielen Lichteffekten, interaktiven Spieleinlagen und einem Sinfonieorchester sollen die Besucher unterhalten werden. Rund 6.000 Besucher sollen in der Arena Leipzig genug Platz für das musikalische Großereignis haben.


zurück zum Archiv
Anhören:


Audiodatstream
Download 128 Kbit/s (~27 MB)
Download 32 Kbit/s (~7 MB)
Ogg Vorbis 56 Kbit/s (~12 MB)
Textversion von LingQ
RSS Feed (Audiocast, letzte 5 Sendungen)
RSS Feed (Audiocast, alle Sendungen)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss