ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Aktuelle Sendung
  Nächste Sendung
  Sendungsarchiv
  Downloads


SENDUNGSARCHIV

28.12.2009
Folge 200

Die 200. Sendung - Wer hätte das gedacht?

Am Anfang unserer neuen Aktivitäten bezüglich des CCZwei wollten wir das Interesse und die Machbarkeit ausloten. Wir wollten ein halbes Jahr aushalten - egal wie die Reaktionen des Publikums ausgefallen wären.

Doch aus diesem halben Jahr wurde ja nun ein bisschen mehr. Mittlerweile sind wir bei 3 Jahren und 5 Monaten gelandet. Von Anfang an konnten wir auf ein überdurchschnittliches Interesse zurückgreifen und wir wurden sogar schon zweimal geehrt. Einmal mit dem deutschen Podcastpreis und dann mit dem Europäischen Excellence Podcast Award - eine ganz besondere Ehrung.

Jetzt stand die 200. Sendung CCZwei an und es sollte etwas Besonderes werden. Wolfgang Rudolph hatte die Idee dazu und ich schob gleich hinterher: "Dann machen wir die 200 Minuten". Erst später kam ich auf den Trichter, dass dies ja 3 Stunden und 20 Minuten Sendezeit ausmacht.

Im Vorfelde war es ein bisschen Recherche, um die "alten Recken" aus der Zeit von Computerclub 1 ausfindig zu machen, die intensiv dazu beigetragen haben, dass wir mit CCZwei so einfach aufsetzen konnten.

Nicht alle Mitarbeiter konnten wir erreichen. Doch die Versammlung im Studio machte schon einen "historischen" Eindruck. Viele Erinnerungen konnten ausgetauscht werden.


Wolfgang Rudolph war gutgelaunt - wie alle anderen

Der Photograph einer Veranstaltung ist meistens der "Gelackmeierte". Wie soll von ihm ein Photo entstehen, wenn er selbst die Kamera in der Hand hat? Deshalb blende ich ein zeitnahes Bild von mir ein.



Sehr früh stieß Manfred Fillinger zu uns. Er hat vor allem ein fundiertes Wissen in punkto Videotechnik und Technik überhaupt. Auch Software blieb ihm kein Geheimnis. Die Highlights des Computerclubs waren von Manfred Fillinger angeregt und ausgeführt.


Manfred Fillinger ist derzeit in der Passivphase seiner Altersteilzeit

Manfred und Michael waren in der Computerclubzeit ein symbiotisches Paar. Manfred beherrschte die Grundlagen und Michael war der Hardwarespezialist, der richtig gut entwickeln konnte und virtuos mit dem Lötkolben umging.


Michael Wiegand ist - man glaubt es kaum - auch etwas älter geworden.

Beide Mitarbeiter haben die Richtung und den Stil des frühen Computerclubs mitgestaltet. Eine der größten Entwicklungen war unser Videodat in der zweiten Ausbaustufe. Mit Videodat haben wir einen echten Knüller gelandet, der über Jahre hinweg die Zuschauer begeisterte. Am Anfang benötigte man noch eigene Dekoderhardware, um an dem Verfahren teilnehmen zu können. Später genügte eine Fernsehkarte, die meistens sowieso verbaut war.
Eine schöne Idee zur rechten Zeit. Damals schafften wir immerhin 3 MByte Daten pro halbe Stunde Sendung. Im Vergleich zu ISDN oder gar zu den analogen Modems war dies ein echter Gewinn.


Rudi Kulzer war lange Korrespondent des Handelsblatts in Kalifornien.Er ist ein Kenner der Geschichten rund um das Silicon Valley.




Guido Dampf - einer der ersten Sunde


Christian Bellin



Marc Müller war lange Zeit in der Redaktion und hat dort sehr viele Dinge realisierzt, die in der Beginnphase des Internets stattfanden.


Michael Mengeringhausen


Gerd Pasch



Felix Buschbaum


Thomas Hilden. Da musste ich lange suchen, bis ich dieses Bild bei XING gefunden habe. Wenn ich ihn das nächste Mal treffe, muss ich ihn unbedingt fotografieren.


Manfred Kloiber, Geschäftsführer von Voxmundi


Peter Welchering, Geschäftsführer von Voxmundi



zurück zum Archiv
Anhören:


Audiodatstream
Download 128 Kbit/s (~27 MB)
Download 32 Kbit/s (~7 MB)
Ogg Vorbis 56 Kbit/s (~12 MB)
RSS Feed (Audiocast, letzte 5 Sendungen)
RSS Feed (Audiocast, alle Sendungen)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss