ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Aktuelle Sendung
  Nächste Sendung
  Sendungsarchiv
  Downloads


SENDUNGSARCHIV

21.02.2011
Folge 260

Neuanfang mit DAB - DAB+ heisst der neue Dienst


Ralph Reynolds, pure-digital.de

Als einen „historischen Moment“ für die deutschen Radiohörer bezeichnet Ralf Reynolds, Regional Director Central Europe bei dem Digitalradiohersteller Pure, den bundesweiten Start des ersten deutschen, nationalen Digitalradio-Netzes, der für 2011 vorgesehen ist.


Microsoft Office 365

Mit Office 365 stellt Microsoft die Bürosoftware Office als Business-Lösungen in die Cloud. Der Service ist für Unternehmen gedacht und integriert Office, SharePoint, Exchange und Lync. Der Name kommt nicht von der 365. Office-Version sondern er soll aussagen, dass der Dienst 7 Tage in der Woche 24 Stunden zur Verfügung steht. Neben den klassischen Office-Anwendungen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationsprogramm sind unter anderem „Exchange Online“ zur Verwaltung und zum Versand von E-Mails, „Sharepoint Online“ als zentrale Stelle zur gemeinsamen Bearbeitung und zum Austausch von Dokumenten sowie „Lync Online“ für Kommunikation via Internet (Messenger, VoIP) in dem Dienstepaket enthalten.


Heinz Schmitz über das Online-Office Softwarepaket, mit dem Microsoft die Firmen zu Mietmodellen führen will.

Es handelt sich um einen netzwerkbasierenden Dienst. Die befinden sich nicht mehr auf Ihrer Festplatte, sie werden über den Browser aufgerufen. So stehen auch unterwegs sämtliche Dokumente und Funktionen via Notebook, Smartphone oder Tablet-PC zur Verfügung. Mit dem Paket erweitert Microsoft sein Produktportfolio um eine Software die rein in der Wolke läuft. Das neue Angebot richtet sich, so der Softwareriese, an Unternehmen jeder Größe und umfasst die aktuellen Versionen der Online-Dienste für Kommunikation und Zusammenarbeit: Exchange Online, SharePoint Online und Lync Online sowie die Office Web Apps. Hinzu kommt erstmalig die Option, Office 2010 (Microsoft Office 2010 Professional Plus) für die Zeit der Nutzung von Office 365 zu mieten. Die Online-Softwaresuite basiert auf dem aktuellen Office 2010 Paket.

Die Online-Suite soll den Nutzern ein größeres Funktionsspektrum als bisher bieten. Unternehmen haben die Wahl, ob sie Software im Eigenbetrieb, in der Cloud oder in Mischmodellen nutzen wollen und sollen so in der Lage sein die für sie optimale Lösung zusammenstellen.

Mit dem Dienst stellt Microsoft eine Business-Lösung über das Netz zur Verfügung, die sowohl für große als auch für kleine Unternehmen gedacht ist. Neben den neuesten Versionen der bisherigen Dienste von BPOS (Business Productivity Online Suite), dem Vorgänger von Office 365 sind jetzt die Office Web Apps integriert. Anwender, die heute mit BPOS arbeiten sollen ein Jahr Zeit haben, um auf das neue Paket umzusteigen.

Ergänzend zu den Office Web Apps besteht die Option, Microsoft Office Professional Plus als lokale Desktop-Software zu nutzen. Kleinunternehmen, Freiberufler, Startups und Unternehmen mit weniger als 25 Mitarbeitern können somit künftig auf Software und Services zugreifen, die vorher vor allem Großunternehmen zugänglich waren.

Office 365 wird dieses Jahr weltweit in 40 Ländern verfügbar sein. Zurzeit läuft noch die Betaphase. An ihr beteiligen sich nach Aussagen von Microsoft bis zu 2.000 Unternehmen in 13 Ländern, unter anderem auch in Deutschland. In Deutschland soll der Dienst zusammen der Telekom unter dem bombastischen Namen  “Dynamic Services for Collaboration“ angeboten werden. Microsoft verlangt pro Monat und Nutzer umgerechnet 5,25 Euro, wenn das Unternehmen weniger als 25 Mitarbeiter hat. Daneben gibt es weitere Pakete, angefangen von 1,75 Euro pro Monat für einen Basis-E-Mail-Dienst hin zum Komplettpaket für 22,75 Euro für große Firmen.

Ende des Jahres soll auch Microsoft Dynamics CRM Online in Office 365 integriert und damit die komplette Business Productivity Suite in der Cloud bereitgestellt werden. Ebenfalls bis Ende des Jahres erfolgt die Anpassung von Office 365 an den Bildungssektor. Studenten, Fakultäten und Mitarbeitern an Schulen können dann eine Technologie nutzen, die speziell auf ihre Anforderungen zugeschnitten ist.

Ausführliche Informationen stehen im Internet zur Verfügung: http://www.Office365.com


zurück zum Archiv
Anhören:


Audiodatstream
Download 128 Kbit/s (~27 MB)
Download 32 Kbit/s (~7 MB)
Ogg Vorbis 56 Kbit/s (~12 MB)
RSS Feed (Audiocast, letzte 5 Sendungen)
RSS Feed (Audiocast, alle Sendungen)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss