ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Aktuelle Sendung
  Nächste Sendung
  Sendungsarchiv
  Downloads


SENDUNGSARCHIV

26.09.2011
Folge 289

Herausforderung Smartphone

Heinz Schmitz

Smartphones, TabletPCs und andere intelligente Geräte treiben die IT-Verantwortlichen  die Verzweiflung. Es ist schon schwer genug die Arbeitsplatzrechner zu verwalten und immer auf dem neusten Stand zu halten, Server und Netzwerke vor Viren, Würmern, Trojanern und Hackern zu schützen. Bei mobilen Geräten vervielfältigen sich die Probleme.

Geräte, die für private Nutzung konzipiert sind, sollen plötzlich Bestanteil der Firmen-IT werden. Diese Endgeräte wie iPads oder iPhones, setzt viele IT-Abteilungen nun unter Druck. Das ist das Ergebnis einer Studie, für die das Analystenhaus Experton Group (http://www.computacenter-newsroom.de).

Viele IT-Abteilungen befinden sich demnach in einem Dilemma: Zum einen wünschen sich Management und Kollegen iPads und iPhones, was dazu führen wird, dass ihre geschäftliche Nutzung in diesem Jahr um 43 Prozent beziehungsweise 38 Prozent steigen wird. Zum anderen kann oftmals die interne IT mit den vorhandenen Strukturen die neuen Aufgaben hinsichtlich Integration, Management und Sicherheit nicht erfüllen.



Für die Integration von Tablet-PCs und das Management heterogener Infrastrukturen fehlt es schlichtweg auch an personellen Ressourcen.  42 Prozent geben das als Grund an, warum iPads in ihrem Unternehmen noch nicht eingesetzt werden. Jahrelang wurde das Management des Arbeitsplatzes an Dienstleister ausgelagert oder auf einem veralteten Level und ohne die Integration von Innovationen fortgeführt. Die Geschäftsleitung, die in der Vergangenheit aus Kostengründen auf Outsourcing gedrängt hat, will jetzt iPads und iPhones nutzen.

Aufwände für die Bereitstellung sowie Anpassung von Applikationen für Tablet-PCs ist ein weiterer Grund, der 78 Prozent der Befragten daran hindert, iPads einzusetzen. Zudem führen 69 Prozent Security als eines der Hauptbedenken an.



Allerdings,  Consumerization der IT', 'Bring your own Device' und 'Mobility' sind Trends, die nicht aufzuhalten sind.  Unterstützt wird dieser Trend auch durch die zunehmende Verbreitung mobiler Geräte. Für die nächsten zwei Jahre ermittelte das Analystenhaus ein Endgerätewachstum allein bei iPads von fast 650 Prozent. Die IT-Abteilungen müssen sich also auf diesen Trend einstellen und frühzeitig Ressourcen und KnowHow aufbauen, bevor sie vom Druck der Anwender und der Geschäftsleitung überrollt werden.


zurück zum Archiv
Anhören:


Audiodatstream
Download 128 Kbit/s (~27 MB)
Download 32 Kbit/s (~7 MB)
Ogg Vorbis 56 Kbit/s (~12 MB)
RSS Feed (Audiocast, letzte 5 Sendungen)
RSS Feed (Audiocast, alle Sendungen)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss