ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


SCHLAGZEILEN

08.06.2016
Sicherheitsscanner für das Internet der Dinge (Heinz Schmitz)

Shodan ist eine Suchmaschine für das Internet der Dinge und zeigt, welche Geräte im Smart Home ungeschützt ins Netz streamen. Shodan findet Geräte wie Babyfons, SmartTVs, intelligente Kühlschränke oder Webcams, die nicht ausreichend gesichert sind.

Der Sicherheitsanbieter BullGuard stellt ein kostenloses Tool für private Nutzer bereit. Der BullGuard IoT Scanner überprüft mit dem Internet verbundene Geräte und deckt auf, welche von ihnen für Hackerangriffe anfällig sind. Der IoT Scanner ermöglicht es jedem Besitzer von internetfähigen Geräten innerhalb kürzester Zeit zu überprüfen, welches seiner Geräte oder Netzwerke für Hacker zugänglich sind. Wenn ein Gerät als angreifbar identifiziert wurde, liefert die Anwendung weitere Details zu den erkannten Sicherheitslücken. "Das Internet der Dinge hat sich rasend schnell von einem ‘early adopter’-Markt hin zum Mainstream entwickelt. Damit einher gehen eine ganze Menge neuer Sicherheitsaspekte, die die Kunden im Blick haben müssen", sagt Paul Lipman, CEO von BullGuard. "Der BullGuard IoT Scanner ist ein wichtiger erster Schritt, denn nun kann jeder überprüfen, ob die Geräte bei ihm zuhause sicher sind."

Der Scanner greift zunächst auf die Daten von Shodan.io zurück, einer Suchmaschine für internetfähige Geräte auf der ganzen Welt, die angreifbare Geräte identifiziert und Ergebnisse zu deren Sicherheitsstatus liefert. Betroffen sein können beispielsweise Überwachungskameras, Babyfons, Smart TVs oder Wearables, die für Hacker im Internet sichtbar sind.

Zu den als angreifbar gekennzeichneten Geräten kann dann ein BullGuard Sicherheitsreport abgerufen werden, der die Sicherheitsprobleme im Detail beschreibt. Die Nutzer des IoT Scanners können erfolgreiche Scans ihrer Geräte mit ihrer Familie und Freunden teilen, um diese zu ermuntern, dass sie ihre eigenen Geräte ebenfalls überprüfen.

Darüberhinaus stellt der Anbieter einen kostenlosen IoT Guide für Kunden zum Download bereit. Er enthält weiterführende Informationen zur Sicherheit im ‚Internet der Dinge‘ sowie Tipps und Ratschläge, wie die eigenen Geräte für Hacker unsichtbar gemacht werden können. "Die Verantwortung für die Sicherheit von internetfähigen Geräten teilen Kunden, Hersteller und Sicherheitsspezialisten unter einander auf. Es ist wichtig, dass jeder seinen Teil beiträgt“, ergänzt Lipman. „Wir haben den IoT Scanner entwickelt, damit Kunden die Kontrolle über ihre Geräte haben. Er ist schnell, leicht zu bedienen und vor allem gibt er den Kunden die beruhigende Gewissheit, den Sicherheitsstatus ihrer Geräte zu kennen.“ Der BullGuard IoT Scanner ist eine webbasierte Anwendung, die für alle Plattformen und Browser

Siehe auch:
http://iotscanner.bullguard.com
https://www.bullguard.com/marketingfiles/ext/web/IoT-Consumer_Guide.pdf
http://www.shodan.io/

http://www.heinz-schmitz.org/index.php/nachrichten-34.html



zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss