ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


SCHLAGZEILEN

06.07.2016
Toolkit stiehlt Regierungsdaten (Heinz Schmitz)

ESET entdeckt ein neues Cyberspionage-Toolkit, das Regierungsdaten in Mittel- & Osteuropa im Visier hat. Es nutzt Vertrauenswürdige Icons als Tarnung. Der Forschungsbericht zeigt Parallelen zur Operation Buhtrap.

Der europäische Security-Software-Hersteller ESET veröffentlicht auf seinem Security-Blog WeLiveSecurity exklusive Details zu einem Spionage-Toolkit, das sensible Regierungsinformationen von mittel- und osteuropäischen Staaten ausspäht. Das so genannte SBDH Toolkit ist seit Jahren aktiv, besitzt nach einer Infektion eine lange Lebensdauer und zielt darauf ab, Dateien von öffentlichen Einrichtungen zu stehlen, die mit Kooperationen und wirtschaftlichem Wachstum in Verbindung stehen.

Die Schadsoftware tarnt sich mit Hilfe von Icons als vertrauenserweckende Programme wie Word oder Office. Nach dem Klick durch den Nutzer kontaktiert das Schnüffelwerkzeug einen Server, über den zwei andere Komponenten nachgeladen werden: eine Backdoor sowie ein Tool zum Datendiebstahl. Mit diesen Komponenten können die Angreifer nicht nur die Kontrolle über die Regierungscomputer übernehmen, sondern auch gezielte, sensible Daten klauen.

Die SBDH-Malware stellt über das Internetprotokoll HTTP eine Verbindung zum Kontroll-Server her. Ist dies nicht möglich, weicht die Schadsoftware auf SMTP aus, ein E-Mail-Protokoll. Im Rahmen der technischen Analyse zeigen sich den ESET-Forschern Ähnlichkeiten mit den schädlichen Komponenten der Operation Buhtrap, die es ebenso auf Dateien im Staatsdienst abgesehen hat.

Beide Malware-Kampagnen zeigen, dass selbst hochentwickelte Schädlinge einfach Infektionsvektoren wie E-Mail nutzen und es letztlich der Nutzer ist, der durch geschickte Täuschung die Ausführung herbeiführt. Um Infektionen abzuwenden ist es wichtig, die Mitarbeiter entsprechend zu schulen und für solcherlei Angriffe zu sensibilisieren. Eine zuverlässige und mehrschichtige Sicherheitslösung wie die ESET Smart Security hilft dabei, das Sicherheitsniveau auf ein Maximum zu erhöhen.

Siehe auch:
http://www.eset.com/de
http://goo.gl/07o5eT
http://www.heinz-schmitz.org



zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss