ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


SCHLAGZEILEN

03.11.2016
Erste LiFi-Beleuchtungskörper (Heinz Schmitz)

Unternehmen starten die Vermarktung ihres LiFi-Beleuchtungskörpers. LiFi (für “Light Fidelity”) ist eine Technologie zur optischen Kommunikation durch das modulierte Licht einer lichtemittierenden Diode. Zurzeit werden übertragungsraten von mit 42 Mbits/s erreicht.

Das französische Unternehmen Lucibel und das schottische Unternehmen PureLiFi starten gemeinsam die Vermarktung ihres LiFi-Beleuchtungskörpers.
LiFi (für “Light Fidelity”) ist eine Technologie zur optischen Kommunikation durch das modulierte Licht einer lichtemittierenden Diode, das einen Informationsaustausch zwischen einer Lichtquelle und einem Computer ermöglicht.

Seit der Entwicklung des ersten Prototyps im Juni 2015 hat sich die Geschwindigkeit dieser Zwei-Wege-Verbindung vervierfacht und die Größe des USB-Sticks für den Empfang der Daten konnte um ein Fünffaches reduziert werden.

Aufgrund seiner Vorteile (kein Fernzugriff auf das Netzwerk, keine gesundheitsschädlichen Radiowellen) wird die LiFi-Technologie vor allem dort eingesetzt, wo der Datenschutz zu den größten Herausforderungen zählt (Banken, Verteidigung), Radiowellen verboten sind (Krankenhäuser, Schulen) oder eine hohe Benutzerdichte entsteht (Co-Working-Spaces, Flughäfen).

Derzeit sind Fachleute das Ziel dieses Produkts, um eine größere Mobilität beim Zugang zum Internet zu bieten, wo WLAN gar nicht, nur unzureichend oder schlecht verfügbar ist. Nach Angaben des Geschäftsführers und Gründers von Lucibel wird durch die Integration der LiFi-Technologie in Smartphones oder Tabletts die LiFi-Technologie Privatpersonen in zwei-drei Jahren zur Verfügung stehen.

Siehe auch:
http://www.vipress.net/lucibel-industrialise-france-1er-luminaire-lifi-a-42-mbits/
http://www.lucibel.com
http://www.heinz-schmitz.org



zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss