ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Startseite
  Neuigkeiten
  Historie
  Pressestimmen
  Redaktion
  Kontakt
  Sitemap
  Haftungsausschluss
  Impressum


SCHLAGZEILEN

16.02.2018
Kostenloser Scanner gegen Meltdown- und Spectre (Heinz Schmitz)

Der Sicherheitsanbieter G Data veröffentlicht einen kostenlosen Scanner, der das System auf die Sicherheitslücken Meltdown und Spectre überprüft. Bei einem Fund erhalten Internetnutzer Tipps, wie sie sich vor den Angriffsszenarien schützen können. Programm gibt Tipps und Tricks, wie Internetnutzer das System gegen Angriffe der vorhandenen Sicherheitslücken schützen können.

Noch immer sind die Angriffsszenarien Meltdown und Spectre ein Thema, das sowohl Unternehmer als auch Privatpersonen beschäftigt. Viele wissen nicht, wie sich die Einfallstore schließen lassen beziehungsweise welche Schwachstellen dringend mit einem Update geschlossen werden müssen. Hierfür hat G Data einen kostenlosen Scanner entwickelt, der die Meltdown- und Spectre-Sicherheitslücken aufspürt.

Wer eine gute IT-Security-Software für den Computer besitzt, der ist gegen viele Cyberangriffe aus dem Internet gewappnet. Auch gegen Offline-Angriffe wie beispielsweise infizierte USB-Sticks oder andere Peripherie-Hardware, die am Computer angeschlossen werden, schützt ein gutes AV-Produkt gewissenhaft. Damit Benutzer auch vor den jüngsten Angriffsszenarien Meltdown und Spectre gefeit sind, stellt G Data den kostenlosen Scanner zum Download bereit. Doch was macht das Programm genau?

Der Scanner fragt wichtige Parameter und Einstellungen des Computers ab, zum Beispiel:

* ob aktuelle Updates von Microsoft installiert sind

* welcher Computerprozessor verbaut, und ob dieser von den Sicherheitslücken betroffen ist

* welches Betriebssystem auf dem Computer verwendet wird

* ob sicherheitskritische BIOS-Einstellungen vorgenommen wurden

* ob ein verifiziertes AV-Produkt, welches mit dem neuen Patch von Microsoft kompatibel ist, installiert ist

Nach Abschluss der Prüfung, gibt der kostenlose Scanner Tipps, an welchen Stellen Verbesserungsbedarf besteht. Internetnutzer sollten daher die angegebenen Sicherheitsvorkehrungen aus dem Scan-Programm umgehend durchführen, damit weiterhin ein effektiver Schutz des Systems gewährleistet werden kann.

Siehe auch:
https://secure.gd/dl-mss
http://www.heinz-schmitz.org



zurück zum Archiv

Druckversion Impressum Haftungsausschluss