ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Aktuelle Sendung
  Sendungsarchiv


TV-SENDUNGEN

01.11.2012
Folge 94

Funktionierende Webseiten mit Edge Inspect

von Heinz Schmitz

In der Sendung hatten wir nochmal Andre Jay Meissner von der Firma Adobe zu Gast. Dass die Entwicklung von Webseiten einige Tücken birgt wird alleine durch die Vielzahl unterschiedlicher Gerätetypen und Browser klar, auf denen die Webseiten schließlich auch mobil ordentlich aussehen sollen. Hier hilft das sogenannte responsive Webdesign mit einem intelligenten Seitendesign, das sich eigenständig auf die verschiedenen Bildschirmgrößen und Gerätefunktionen anpasst. Dafür ist jedoch die Kontrolle auf den einzelnen Geräten absolut notwendig, denn jedes Gerät stellt den Code ein bischen anders (oder gar nicht) dar.

Diese Kontrolle heißt in der Praxis, jedes Smartphone und Tablet in die Hand nehmen, die Webseite aufrufen und dann bewerten. Das ist zeitaufwändig. Hier hilft Edge Inspect (http://html.adobe.com/edge/inspect/). Alle Geräte werden dafür mit einem WLAN verbunden. Die Software baut dann eine Art Subnetz auf, durch das der zentrale Rechner auf alle Geräte direkt zugreifen kann. Auf dem zentralen Rechner wird die zu untersuchende Webseite aufgerufen und alle Smartphones und Tablets im Subnetz stellen automatisch gleichzeitig die selbe Seite dar. Ein Wechsel der Webseite auf dem zentralen Rechner bedeutet auch einen Wechsel zur gleichen Webseite auf allen verbundenen Geräten. Das manuelle Bedienen der diversen Geräte entfällt.


Andre Jay Meissner an seinem Arbeitsplatz mit Smartphones und Tablets die alle unterschiedliche Auflösungen haben.

Neben der Kontrolle der Darstellung kann gezielt der Code  der Webseite einzelner Geräte auf dem zentralen Rechner angezeigt werden – so wie dieser von dem entsprechenden Gerät interpretiert wird. Änderungen an diesem Code sind sofort auf dem angesprochenen Endgerät sichtbar. So ist eine schnelle Kontrolle der Auswirkung einer Codeänderung möglich – vorausgesetzt man hat das entsprechende Endgerät.

Hier erzählte unser Studiogast von der "Open Device Labs" Initiative (http://lab-up.org/). Nicht jeder Entwickler hat alle Geräte zur Verfügung. Deswegen können sie in der gemeinnützigen Initiative kostenlos auf einen möglichst großen Pool an Geräten zugreifen, Eine Liste an Open Device Labs ist im Web verfügbar: http://klk.as/PYvUHV

Die Organisation wird von den Initiatoren, zu denen unser Studiogast Andre Jay Meissner, Bruce Bowman, der Produktmanager von Edge Inspect, und der Finne Viljami Salminen, Betreiber des Helsinki Open Device Lab gehört, in ihrer Freizeit betrieben. Um möglichst vielen Entwicklern eine möglichst breite Palette von Geräten kostenlos leihen zu können suchen die Gründer nach Sponsoren, die Geräte, Wartung und Kontakte bieten.

Andre Jay Meissner hat uns mal eine Liste der wichtigen Links zusammengestellt:
• Adobe Edge Inspect
http://html.adobe.com/edge/inspect/
• Das Angebot von Adobe aus dem Web & Mobile-Bereich:
http://html.adobe.com/
• Ein Beispiel für responsive Webdesign (Verändern Sie die Größe des Browserfensters um den Effekt zu sehen!):
http://responsiveprocess.com/
• Das Ur-Beispiel vom Erfinder des responsive Webdesign, Ethan Marcotte (Verändern Sie die Größe des Browserfensters um den Effekt zu sehen!):
http://www.alistapart.com/d/responsive-web-design/ex/ex-site-FINAL.html• Initiative zur Unterstützung von Open Device Labs:
http://lab-up.org
• Andre Jay Meissner‘ Blog:
http://klick-ass.com


zurück zum Archiv
Ansehen:

MP4 H.264 Codec (~200 MB)
AVI Xvid Codec (~200 MB)
iPod M4V H.264/AAC Codec (~200 MB)
MP4 H.264 Torrent Link
RSS Feed (Video-Podcast, letzte 5 Sendungen)
RSS Feed (Video-Podcast, alle Sendungen)

CCZwei auf YouTube

YouTube-Kanal (Hauptadresse)
YouTube Filetstücke Archiv 1 (4:3)
YouTube Filetstücke Archiv 2 (16:9)
YouTube Filetstücke Archiv 3 (16:9)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss