ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Aktuelle Sendung
  Sendungsarchiv


TV-SENDUNGEN

21.03.2013
Folge 104

Der PDF Editor

Heinz Schmitz

Das PDF-Datenformat hat sich fast überall durchgesetzt. Handbücher, Rechnungen oder auch ganze Publikationen werden per PDF verbreitet. Während der Acrobat Reader kostenfrei ist, schlägt die Vollversion, die zur Erstellung von PDF-Dokumenten eingesetzt wird mit einigen hundert Euro zu buche. Als Open Source sind vor allem PDF-Printer verfügbar, die PDF-Dateien durch das Drucken erzeugen.

Ein eigenständiges Programm ist der PdfEditor von Pixel Planet aus Bremen. Es bietet alles, was man zum Erstellen und vor allem zum Bearbeiten von PDF-Dokumenten benötigt.


Die Schaltzentrale des PdfEditor zum Erzeugen und bearbeiten von PDF-Dokumenten (Quelle: Pixel Planet)

Mittlerweile liegt die Version 2.0 vor, die wir im Studio zeigen konnten. Besonders mächtig sind die Funktionen, wie man mit Texten im PDF umgehen kann. Kopieren, löschen, einfügen etc. sind problemlos möglich. Statt der sonst aus PDF-Editoren bekannten zeilenbasierten Textbearbeitung kann man ganze Absätze bearbeiten - inklusive Zeilenumbruch und Ausrichtung des Textblocks.

Zusätzlich die Möglichkeit auch Formularfelder und Kommentare in PDF-Dateien einzufügen oder zu bearbeiten. Für einige Anwendungen dürfte außerdem die Schwärzungsfunktion wichtig sein. Mit ihr kann man PDF-Inhalte und Metadaten ganz verschwinden lassen. Und zwar so, dass sie definitiv nicht rekonstruierbar sind. Ebenso ist es möglich, Texte farblich zu hinterlegen oder einfach, wie mit einem Textmarker, zu markieren.

Fotos, geometrische Formen, freie Zeichenelemente oder allgemeine Farbgebung sind schnell geändert oder eingefügt. Enthaltene Bilder werden bei Bedarf in externen Grafikprogrammen geöffnet und anschließend wieder direkt im PDF gespeichert.

Es können mit dem Programm mehrere Dateien zu einem neuen PDF zusammengeführt werden. Dabei könne die Quelle unterschiedliche Datenformate, wie Textdokumente, Bilder oder auch PDFs haben. Gescannte Texte aus Zeitschriften zum Beispiel, werden mit der integrieren OCR Software in Texte umgewandelt. Ebenfalls mitgeliefert wird der DDF-Printer der aus jeder Anwendung zur Verfügung steht. Die Einzellizenz des Vollprogramms liegt bei 70 Euro.

Weitere Informationen:
http://www.pdfeditor.de



zurück zum Archiv
Ansehen:

MP4 H.264 Codec (~200 MB)
AVI Xvid Codec (~200 MB)
iPod M4V H.264/AAC Codec (~200 MB)
MP4 H.264 Torrent Link
RSS Feed (Video-Podcast, letzte 5 Sendungen)
RSS Feed (Video-Podcast, alle Sendungen)

CCZwei auf YouTube

YouTube-Kanal (Hauptadresse)
YouTube Filetstücke Archiv 1 (4:3)
YouTube Filetstücke Archiv 2 (16:9)
YouTube Filetstücke Archiv 3 (16:9)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss