ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Aktuelle Sendung
  Sendungsarchiv


TV-SENDUNGEN

17.03.2011
Folge 55

Open Source für Himmelsstürmer

Heinz Schmitz

Für die Auswahl der Open Source Programme, die uns Erde und Himmel näher bringen sollen, haben wir wieder auf die Open Source DVD zurückgegriffen (http://www.opensource-dvd.de). Die Programmsammlung mit etwa 450 Programmen wird immer wieder von Christian Trabi zusammengestellt und zum kostenlosen Download angeboten. Darüber hinaus gibt es auch fertig zusammengestellte DVDs zum Beispiel für Spiele und Büroanwendungen. Diese Datenträger werden zum Kauf angeboten, wobei ausschließlich die Dienstleistung bezahlt wird, den die Programme sind alle frei.

Hier unsere Programme mit den Beschreibungen, die wir der Open Source DVD entnommen haben. Alle drei Programme laufen unter Windows, Linux Mac OS-X.

Marble - der virtuelle Globus und Straßenatlas

Marble liefert Satelliten-Bilder, mit denen man sich jeden beliebigen Ort auf der Erde heran zoomen kann. Als Straßenatlas fungiert es durch seinen Datenabruf von Open Street Map, der "freien Wiki-Weltkarte". Flächen, die einen größeren Waldbestand aufweisen, die als Naturschutz-, Gewerbe- oder Militärgebiet eingestuft werden, sind farblich gekennzeichnet. Die Bedeutung der von Marble verwendeten Zeichen und Farben wird in der Legende erläutert. Ob Marble nun als Globus oder Atlas verwendet werden soll, muss im Bereich Map View festgelegt werden. Der gesuchte Ortsname wird im Navigationsbereich im Searchfeld eingegeben. Mit der linken Maustaste wirde der Kartenausschnitt verschoben, mit dem Mausrad oder einem Regler wird der Bildausschnitt heran- bzw. herausgezoomt. In der Satellitenansicht ruft man mit einem Klick auf einen Ortsnamen ein Fenster auf, das den passenden Artikel aus dem Wikipedialexikon anzeigt. Mit der Exportfunktion wird der  Bildausschnitt als JPG-Bild gespeichert. Über das Editmenü wird die aktuelle Karte (Copy Map) bzw. die Ortskoordinaten (Copy Coordinates) in die Zwischenablage kopiert.
HomePage: http://edu.kde.org/marble/

Stellarium - ein virtuelles Planetarium

Stellarium ist nicht nur für Hobbyastronomen geeignet. Die Datenbank des virtuellen Planetariums umfasst 600.000 Sterne, Sternbilder und Sternennebel. Es präsentiert je nach Uhrzeit den aktuellen Tag- oder Nachthimmel. Zur entsprechenden Zeit startet eine besonders gelungene Simulation des Sonnenaufgangs. Der Blickwinkel und Standort kann selbst bestimmt werden. Zusatzinformationen wie Sternbilder und Hilfslinien werden auf Wunsch ein- und ausgeblendet. Der Ablauf der Zeit lässt sich beschleunigen oder eine beliebige Uhrzeit einstellen. Daraus entstehen dann  Animationen.
HomePage: http://www.stellarium.org/

Celestia - eine multimediale 3D-Weltraumsimulation

Celestia ist eine multimediale 3D-Weltraumsimulation. Sie gibt die Möglichkeit, einen Himmelskörper auszuwählen und aus unmittelbarer Nähe zu betrachten. Zusätzlich kann der Sternenhimmel am Ort dieses Himmelskörpers betrachtet werden. Zur Auswahl stehen zwei Kategorien von Zielobjekten: Objekte unseres Sonnensystems und Sterne. Der Betrachter befindet sich an Bord eines imaginären Raumschiffes. Bei Auswahl eines Himmelskörpers wird die Perspektive geschwenkt und das neue Zielobjekt mit hoher Geschwindigkeit angefahren. Die Himmelskörper können dabei entweder aus einer Liste oder aus der Darstellung heraus angewählt werden. Optional werden einige objektspezifische Daten wie z.B. Radius, Abstand, Oberflächentemperatur usw. angezeigt. Die Oberflächen der Himmelskörper werden mittels Texturen gezeichnet. Für Objekte aus dem Sonnensystem kann entweder eine synchrone oder stationäre Umlaufbahn festlegt werden. So wird dann der Planet bzw. Mond während seines Umlaufs begleit. Zusätzlich lassen sich bei jedem Planeten, der Monde besitzt, Finsternisse ausrechnen und z.B. aus der Weltraumperspektive darstellen. Für Objekte außerhalb des Sonnensystems steht eine Datenbank mit 3-D-Koordinaten zur Verfügung, die alle Sterne bis zur 10. Größenklasse enthält. Die Software ist modular aufgebaut, d.h. jedes Himmelsobjekt wird in einer separaten Datei abgespeichert, andere Himmelskörper können somit ohne weiteres hinzugefügt werden.
WebSeite: http://celestia.sourceforge.net


Ein Mitbringsel von der CeBit : große Datenmengen auf kleinen Geräten

Zwischen den Auftritten auf der G Data Bühne hatten wir noch etwas Zeit, uns auf der Messe umzusehen. Am Stand des DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) fanden wir eine Applikation, die im Medzinbetrieb ihre Zukunft finden kann. Hochaufgelöste Röntgen- oder CT _ Bilder haben ein Datenvolumen, das nur auf riesigen Datenspeichern aufgezeichnet werden können.
Für die Möglichkeit, dass der Arzt am Krankenbett dem Patienten Ergebnisse zeigen kann, müssen die 3D Daten herunter gerechnet werden. Das DFKI hat hier Lösungen gefunden, wie man dies bewerkstelligen kann. Für iPads oder Android Tablets  und iPhones sind die Ergebnisse überzeugend.


zurück zum Archiv
Ansehen:

MP4 H.264 Codec (~200 MB)
AVI Xvid Codec (~200 MB)
iPod M4V H.264/AAC Codec (~200 MB)
MP4 H.264 Torrent Link
RSS Feed (Video-Podcast, letzte 5 Sendungen)
RSS Feed (Video-Podcast, alle Sendungen)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss