ComputerClub 2
Sitemap Kontakt
  Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
  Aktuelle Sendung
  Sendungsarchiv


TV-SENDUNGEN

31.03.2011
Folge 56

Das automatisierte Haus

Heinz Schmitz

Manchmal sind die Anlässe für eine Geschichte simpel. Es war mein Arbeitskollege Klaus, der im Gespräch darauf kam, wie schön es doch wäre, wenn man seine Haustür nicht mit dem Schlüssel, sondern per Fernbedienung öffnen könnte. Kein Problem, mit Keymatic von ELV (http://www.elv.de) und HomeTec von Abus (http://www.abus.de) gibt es fertige Lösungen. Aber, das ist nicht alles.

Nach weiteren Recherchen und Gesprächen landeten wir dann bei dem HomeMatic-System (http://www.elv.de/HomeMatic/x.aspx/cid_74/detail_1/detail2_1702) das ebenfalls  von ELV entwickelt und angeboten wird. Damit kann man nicht nur Türen auf- und zuschließen sondern es gibt eine weite Reihe von Sensoren und Aktoren zur Automatisierung der Haustechnik. Heizungssteuerung, Rolladenautomatisierung auch wetterabhänging, Lichtsteuerung usw. Im Gegensatz zu herkömmlichen ferngesteuerten Lösungen, arbeitet das System bidirektional. Per Funk melden auch Schalter ihren Zustand.

Herzstück ist die Zentraleinheit, die über einen Browser gesteuert und konfiguriert wird. Ein Mini-Linux steuert alle Funktionen und der Webserver dient als Interface zur realen Welt. Die Sensoren und Aktoren werden per Funk oder drahtgebunden per RS-285 Interface angesteuert. und melden ihren Zustand. So könne Funktionsketten programmiert werden, wie wir es mit einem einfache n System in Studio hatten. Wenn zum Bespiel, das Türschloss geöffnet wird, so wird die Lampe eingeschalter und der Gong ertönt. Verschließt man per Fernbedienung da Schloss, so geht auch das Licht aus.


Per Webbrowser wird über die HomeMatic-Zentrale CCU1 das Haus automatisiert. (Foto: ELV)

Damit die Zusammenarbeit klappt, werden die einzelnen Geräte an die Zentrale „angelernt“. Per Knopfdruck tauchen Zentrale und Peripherie ihre Daten aus und schon sind sie im Browser zur Zusammenschaltung bekannt. Die Programmierung von Abläufen erfolgt interaktiv über Pulldown-Menüs.

Den besonderen Gag des Systems haben wir allerdings nicht zeigen können – dank iTunes. Die Steuerung der Homematic (http://www.homematic.com) kann auch per iPhone erfolgen. Freundlicherweise hatte und Apple auch ein iPhone4 zur Verfügung gestellt, der Entwicker der App, Ralf Penzler (http://www.penzler.de/pocketHome/pocket_Home/pocket_Home.html) stellt uns eine iTunes Bonus Code zu Verfügung um die App laden zu können. Da ich selber kein iTunes Konto habe und auch keine Kreditkarteninfomationen bei Apple hinterlegen wollte, war es nicht möglich, die App auf dem iPhone zu installieren.  Schade, dass die Bemühungen von Apple Deutschland, ELV und Ralf Penzler durch die restriktive iTunes Politik ausgebremst wurden.


zurück zum Archiv
Ansehen:

MP4 H.264 Codec (~200 MB)
AVI Xvid Codec (~200 MB)
iPod M4V H.264/AAC Codec (~200 MB)
MP4 H.264 Torrent Link
RSS Feed (Video-Podcast, letzte 5 Sendungen)
RSS Feed (Video-Podcast, alle Sendungen)

CCZwei auf YouTube

YouTube-Kanal (Hauptadresse)
YouTube Filetstücke Archiv 1 (4:3)
YouTube Filetstücke Archiv 2 (16:9)
YouTube Filetstücke Archiv 3 (16:9)

Druckversion Impressum Haftungsausschluss